Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    "Armutslöhne" sind eine Liste, keine Statistik. Deine gewünschten Grafiken ...

    verfasst von frosch, 08.01.2012, 16:50
    (editiert von frosch, 08.01.2012, 17:10)

    > Dem Frosch zum Gruße!
    >
    > Deine originellen & in puncto Grafik-Design ansprechenden Statistiken
    > schaue ich mir immer wieder gerne an, weil sie mein Denken vielfältigst
    > anregen, so auch Deine neueste Statistik "Armutslöhne 2011 in Germanien".

    Hallo Hopi,
    so ist es gedacht! Allerdings sind die "Armutslöhne" keine Statistik, sondern eine (vollständige) Liste.



    > Dazu vielleicht für Dich einige wertvolle Anregungen für zukünftige
    > Statistiken, von denen wir alle wissen keiner zu trauen, sofern nicht
    > eigenhändig erstellt und mani-puliert :-).

    Dieses Allerweltsvorurteil kannst du dir sparen. Erst recht hier im Gelben Forum, wo Charts, Grafiken und ihre Analyse zum täglichen Brot gehören.
    Jede Statistik ist nur ein Mosaikstein und nie die ganze Wirklichkeit, auch wenn die Daten im Einzelnen vertrauenswürdig sind.
    Die notwendige Differenz zwischen Grafik/Statistik und Wirklichkeit resultiert nicht (notwendig) aus Manipulation, sondern aus der Differenz Teil - Ganzes bzw. Abstraktion - Konkretion.
    Das richtige Lesen von Charts, Grafiken und Statistiken gehört zum ABC jeder Entscheidungsfindung.

    >
    > Könntest Du nicht einmal eine Statistik zum Beispiel über die OBERSTEN
    > LOHN-GRUPPEN in Euro/Std. für Deutschland anfertigen, sozusagen als
    > Pendant zu "arm & reich", bzw. "Licht & Schatten" und diese dann einer
    > elegant gegen-über-stellenden These-, Antithese- und Synthese-froschgrafik
    > unterziehen?

    Vielleicht schaust du mal oben im Menüfeld des "Gelben" unter "froschgrafik".
    Da findest du zum Beispiel diese:

    [image]
    >
    > So traumatisch sich die untersten Lohngruppenstatistiken lesen, umso
    > erquickender wären die Statistiken für Deutschland 2011 für
    > beispielsweise folgende Berufslohngruppen:
    >
    > - Politik (Präsident, Kanzler, Minister, Ministerpräsident,
    > Staatssekretär, Parteivorsitzender, Abgeordneter ...)
    > - Kirche (Kardinal, Bischof, Abt, Priester ...)
    > - Bank (Vorstand ...)
    > - Fußballspieler (Hoeneß, Beckenbauer, van Robben, Ribery, also unsere
    > so beliebten Sporthelden im Allgemeinen ...)
    > - TV-Unterhalter (Tagesschausprecher, Stefan Raab, Jauch, Alice Schwarzer,
    > ...)
    > - Schauspieler
    > - Militär
    > - Presse (...)
    > - Musiker, Popper & Rock`n Roller
    > - et cetera ...... (bitte schön pyramidial von ganz oben nach ganz unten
    > herab sortiert :-))

    Ist alles komplett in dieser Grafik enthalten - wenigstens soweit die Einkommen beim Finanzamt gemeldet sind. Die Daten stammen von dort. Was in bar schwarz über den Tisch ging, fehlt natürlich. Und es fehlen die Sachvermögen und ihre Entwicklung.


    >
    > Die immer wieder-kehrenden Statistiken über die untersten Lohngruppen
    > bringen uns nicht wirklich weiter und die untersten LOHN-SKLAVEN schon
    > gleich zweimal nicht, wobei diese ca. 80% der Menschen stellen, aber nur
    > 20% der zu verteilenden Euronen pro Stunde am deutschen Lebenskuchen
    > abbekommen, gemäß der immer wieder gerne verwendeten 80:20-Key Account
    > Regel aus der wunderbaren Welt des Marketings (profan auf deutsch: Werbung)
    > :-).

    Vielleicht erfreut dich dann die folgende Grafik:

    [image]

    >
    > Ich kenne auf Anhieb KEINE andere deutsche UNTERNEHMUNG, die derartig
    > transparent agiert wie Aldi, dabei aber regelmäßig in der Presse
    > gescholten und runtergeprügelt wird. Jüngst sah ich in einer Filiale
    > einen Aushang für "Halbtagskräfte gesucht" mit garantiertem NETTO-Lohn
    > von 11.43 Euro/Std.!!! Damit rangiert Aldi gemäß Deiner = statistischen
    > Bundesamtstatistik sofort auf Platz zwei, gleich hinter dem Wohlfühljob
    > unter Tage = dem Bergbau!

    "Platz zwei?" Offenbar fehlt dir jede Vorstellung vom Lohngefüge in Deutschland. Die Liste oben zeigt nur den Schwanz davon.

    >
    > Abschließend noch eine kleine Anregung für Deine Statistiken. Vermerke
    > doch hinter den optisch kleinen Euro-Stundenlohn-Beträgen die damaligen
    > DM-Kurse und "schwupp die wupp" sehen die Löhne gar nicht mal mehr soooooo
    > schlecht aus in DM, denn zu damaligen Zeiten waren diese in DM gerechnet
    > garantiert auch nicht recht viel besser, WETTEN DASS?

    Und oben beschwerst/beklagst du dich über Manipulation? Nein danke!


    > Mit derartigen Statistiken tun wir uns alle keinen Gefallen, sie dienen
    > einzig und alleine der Aufrechterhaltung & Zementierung des STATUS QUO.

    Das ist deine Meinung. Ich meine, die wenigsten KENNEN den STATUS QUO. Auch du hast offenbar nur mangelhafte Vorstellungen von der Einkommensverteilung in Deutschland. Meine Grafiken tragen vielleicht/hoffentlich zur besseren Kenntnis des Status Quo bei.

    Gruß frosch

    ---
    井底之蛙

    

    gesamter Thread:

  • froschgrafik: Armutslöhne in Deutschland 2011 - frosch, 08.01.2012, 12:12

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










440812 Postings in 53220 Threads, 946 registrierte Benutzer, 1549 User online (20 reg., 1529 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz