Was die GEZ-Medien so erzählen...

Geminus, Hessen, Montag, 02.05.2022, 18:43 (vor 58 Tagen) @ aman131209 Views

Das Urteil des IGH hat Deutschland zum Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches erklärt. Die Sprecherin macht daraus "Drittes Reich".

Aber gab es überhaupt ein "Drittes Reich"?

Bis zum Inkrafttreten des Grundgesetzes galt die Weimarer Verfassung - auch wenn sie bereits ab 1930 durch von Papen, Schleicher und endgültig Hitler zur Unkenntlichkeit verbogen wurde (übrigens eine Parallele zu heute: Das Grundgesetz gilt ja theoretisch auch noch, ist aber besonders im ersten Teil - Grundrechte - durch Regierungen und BVerfG schon um 180° umgedreht worden!) und ab Mai 1945 keine handlungsfähige Reichsregierung mehr da war.
Ob das Grundgesetz diese Verfassung ersetzt ("außer Kraft setzt") mag hier offen bleiben - rein faktisch tut es das sicher, weil dies notfalls auch militärisch durchgesetzt würde, wenn man darüber stritte.

Oder nochmal ganz deutlich:

  • Verfassung des Deutschen Bundes ab 1.7.1867(!), geändert zum 1.1.1871;
  • ersetzt durch Verfassung ab 14.8.1919, die mindestens bis zum Inkrafttreten des Grundgesetzes galt;
  • aufgrund allierten Beschlusses wegen (gewollter) Handlungsunfähigkeit der Reichsorgane in den westlichen Besatzungszonen ab 24.5.1949 ersetzt(?) durch ein "Grundgesetz", dem nach und nach der Rest der Länder beigetreten ist.

Je nachdem, ob man nun das Heilige Römische Reich Deutscher Nation als "1. Reich" zählt oder nicht dauerte das "3.Reich" also von 1919 bis 1949 oder - da die BRD kein "Reich" ist/sein will - hat bislang noch gar nicht angefangen.

--
---
wer nur einen Hammer hat, sieht überall nur Nägel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung