Meine Meinung: Der Geist ist aus der Flasche. Also langfristig bullish

-Quantenfeldtheorie-, Mittwoch, 14.04.2021, 15:42 (vor 29 Tagen) @ Ursus1235 Views

...die Frage ist in welchem Coin, Framework etc.

;)

Hallo Ursus,

dann lasse ich mich mal dazu aus, @mabraton hat hierzu auch mal was gepostet, auf das ich noch antworten wollte, aber es kam etwas dazwischen. Hier mein Versuch...wie immer, alles Privatmeinung, ich habe keine Ahnung, bin senil etc...

In Cryptos zweitweise unterwegs bin ich seit den Anfängen von BTC. Das Potenzial der Distributed Ledger Technology hat sich mir direkt erschlossen, weil es ein sehr konkretes Problem löst, und zum Nutzen der Menschen eingesetzt werden kann.

Wie es dann so kam: Heirat, Kinder, mehr Job, mehr Reisen, aber keine Cryptos mehr. Bis ich Dezember 2017 auf einer Security Konferenz mit einer sehr schlauen Dame einer Forschungsabteilung von T-Systems über deren Projekte geredet habe. Die fragte, ob ich mich für DLT interessiere und ob ich wisse, wo der BTC gerade steht.
Meine Kinnlade fiel erstmal runter. Seitdem bin ich dabei, aber eher mit Interesse an der Technik, mit Geld dann seit gut 2019. Das erstmal als Kontext.

Was ich hier schreibe ist extrem verkürzt. Ich denke, man kann über das Thema wochenlang reden und ist immer noch nicht am Ende, aber ich versuche es mal.

1) Verbote von BTC/Crypto / Risiken

Glaube ich nicht mehr dran, dafür sind schon zu viele große Anleger auf den Zug aufgesprungen, der Flurschaden wäre immens. Zudem, konzentrieren wir uns auf den US Markt, sortiert Biden ja gerade Ämter neu und für die SEC ist dieser smarte Herr vorgesehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gary_Gensler

Im Gegensatz zu vielen anderen Clowns, hat er Ahnung und auch im, man staune, im Crypto-Währungsbereich.

Hier ist sein kompletter MIT Kurs über Geld und Blockchain: https://ocw.mit.edu/courses/sloan-school-of-management/15-s12-blockchain-and-money-fall...

Ich denke, dass Cryptos je nach Jurisdiktion steuerlich hart rangenommen werden, aber an ein Verbot glaube ich nicht. Wie schon gesagt, alles "ich glaube" und mit viel Hoffnung. Wenn die Zentralbanken mit ihren CBDC (Central Bank Digital Currency) fertig sind, die alte Lagarde hat vor kurzem vas von 4 Jahren phantasiert, ja ich mag diese Dame nicht, dann mag das anders werden. Aber wir haben wohl noch ein wenig Zeit.

Das für mich größte Risiko sehe ich bei BTC, aber das ist schlecht quantifizierbar.
Wenn man dem gängigen Narrativ Glauben schenkt, dann sitzt die Entität "Satoshi Nakamoto" auf ca. 1,2 Millionen BTC. Wenn diese sich mal auf eine große Börse bewegen würden, vom Abverkauf ganz zu schweigen, wäre das Ergebnis ein Flashcrash und es würden eine Menge Leute sehr viel Geld verlieren. Ist ein Risiko, dass ich aber gewillt bin einzugehen.

Um mal die Hosen herunter zu lassen, weil ich es mag, wenn hier die Aktienspezies mit ihren Stockinformationen freizügig sind, zähle ich mein Portfolio auf.

Ich halte aktuell 50% BTC, 40% ADA also Cardano Blockchain und 10% LINK (Chainlink).Nein, kein Ethereum.

Meine Gedanken zu den Währungen...

BTC
------------------------
Ist aktuell für mich quasi eine selbsterfüllende Prophezeiung. Es gibt verschieden Modelle wie Stock to Flow, Logarithmic Regression und alle sagen: VOLLE PULLE NACH OBEN! :)
Ich z.B. mag die Chartanalysen von Rekt Capital sehr gerne, er liegt erfrischend oft richtig mit seiner Kristallkugel. :)

https://www.rektcapital.co/

Cardano
------------------------
Für mich seit gut 2 Jahren ein Herzensprojekt. Ich liebe die Vision, ich liebe den wissenschaftlichen Ansatz und nun fangen die Leute um Charles Hoskinson herum auch an zu liefern. Im Mai/Sommer kommen dann laut Roadmap die Smartcontracts, dann habe ich also dApps und DeFI Entwicklung auf Cardano. Und da hier Interoperabilität eine große Rolle spielt, ich das PLutus Framework für die Smartcontracts mag, weil Haskell Programmiersprache, bin ich bei Cardano seeeeeeeeeeeeehr bullish.
Ich gebe zu: Ich habe das Coolaid getrunken und bin hier definitiv nicht objektiv.

Chainlink
-------------------------
Nische, aber für das Ecosystem quasi nicht mehr wegzudenken. Auch hier: Erstmal Pfeile hoch!

Stand heute habe ich mein initiales Investment wieder draußen und bin mit einem sehr satten fünfstelligen Betrag im Plus. Ich verkaufe erstmal nicht...HODL und so. ;)

Ansonsten: Gold/Silber und Uran loooooong!

Herzliche Grüße,
QFT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.