Das russische Problem läßt sich sehr einfach beschreiben.

nereus, Montag, 04.02.2019, 09:50 (vor 554 Tagen) @ FOX-NEWS6155 Views

Hallo FOX-NEWS!

Raketen aus Europa sind auf Russland gerichtet, wobei es den Russen völlig egal ist, wer diese Raketen baut, stationiert und befehligt.
Wichtig ist nur der Standort und der muß im Notfall umfassend neutralisiert werden.
DAS ist der unbestreitbare Vorteil der USA in diesem Fall.
Wenn der Angriff misslingt und die Russen sich erfolgreich wehren ist der Abschußort komplett im Arsch und nicht die 6.700 km entfernten Planungsstäbe des Pentagon.

Nikita Ch. wollte damals nur den Amis beweisen, was ihr könnt, können wir auch und fertig war die Krise.
Mir ist daher etwas unklar, was Du mit: „Raketen auf die EU zu richten, das löst das russische Problem nicht“ sagen willst.

Mein Blickwickel ist nicht der, ob die Russen dabei alle ihre Probleme lösen werden und was sie ggf. noch dazu tun müßten, um Uncle Sam in Schach zu halten, sondern was mit denen geschehen könnte, die meinen, es wäre eine gute Idee sich mit dem russischen Bären anzulegen, dabei jedoch vergessen, daß ihr Lebensraum mitten auf dem Schlachtfeld liegt.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.