einige Daten und Indizien für Impfschäden:

reefan, Mittwoch, 22.09.2021, 18:34 (vor 70 Tagen) @ reefan1017 Views
bearbeitet von reefan, Mittwoch, 22.09.2021, 19:01

hier einige Netzfunde für Impfschäden, jedoch aus Zeitmangel nicht verifiziert.
Aus dem massiven Anstieg der Impfschäden dürften jedenfalls eine hohe Anzahl unnötiger und bedauernswerter Todesopfer resultieren.

Auf Telegram gibt es einen gut moderierten Kanal "Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung".
Dort beschreibt ausschließllich medizinisches Fachpersonal eigene Erfahrungen, Vorkommnisse und Zustände im Pflege- und Krankenhausbereich.
Das ist höchst lesenswert und gibt einen sehr guten Einblick in die aktuelle Lage.
Wenn z. B. berichtet wird, dass in einem Pflegeheim Kurzarbeit eingeführt wurde, weil so viele Heiminsassen nach der Impfung verstorben sind, dann lässt einen das nicht mehr kalt. Da verbinden sich dann nüchterne Zahlen mit dramatischen persönlichen Schicksalen.

Und wenn man dann noch zusätzlich die vermutliche Dunkelziffer für Nicht- oder Falschmeldungen zuungunsten der Impfopfer bedenkt.
Man liest immer wieder mal von Schätzungen, die um ein Vielfaches höher liegen sollen. Aber das sind wahrscheinlich alles VTs. Unsere Ärzte fälschen ja keine Totenscheine...

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]
Schwedens Coronazahlen im Vergleich:

[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.