Zu Russland und Balkan

aprilzi, tiefster Balkan, Montag, 19.04.2021, 22:13 (vor 26 Tagen) @ Rain2139 Views
bearbeitet von aprilzi, Montag, 19.04.2021, 22:31

Hi,

in Russland wird diskutiert, wohin die Provokationen seitens der Ukraine führen werden. Und es wird die Variante Georgien angegeben, als Schakashwilli den großen Staatsmann abgab und schließlich seine Krawatte fressen musste. Das gleiche Schicksal wird Zelenski prognostiziert.
Im Donbas sollen eine halbe Million Ukrainer die russische Staatsbürgerschaft bekommen haben. Und die Ukraine zahlt den dortigen Pensionären keine Rente.

Schirinowski meinte, dass der amerikanische Außenminister Blinkin ein Jude sei, der den provokativen Still der amerikanischen Außenpolitik beibehalten wird.

Daneben profilieren sich die Polen als Russenhasser und versuchen das Gas der Russen zu stehlen (Jamal-Gas-Leitung). Rumänien will sich auch als Russenhasser aufspielen, das wegen Moldawien. Rumänien will den russischen Einfluss dort schmälern.

Als die Türkei zu aufmüpfig wurde und laut prahlte sie erkenne die Krim nicht an und wird der Ukraine Drohnen liefern, sofort kam die Antwort vom Kreml, dass die etwa eine Million Touristen aus Russland die Türkei nicht besuchen werden. Und Kanada hat einen Auslieferungstop verhängt für wichtige Bauteile der türkischen Drohnen.

Also Erdogan wird in die Schranken gewiesen.

Zelenski bleibt die Aufgabe den Selbstmord zu begehen und das live vor der ganzen Welt.

Außerdem sollen die ukrainischen Ultrafaschisten das Grabmal des Begründers Bulgariens Khan Kubrat geschädigt haben.

http://archaeologyinbulgaria.com/2021/04/10/vandals-tear-down-monument-of-khan-kubrat-f...

Also die EU wird zum Spielball nationalistischer Alleingänge ihrer Mitglieder und damit ist der Beginn deren Auflösung nicht weit.

In Bulgarien ist der jetzige Präsident eine Witzfigur der Russen. Er versucht sich den Russen anzubiedern und lässt ein Haufen Idioten die Macht in Bulgarien ergreifen.
Dagegen wollen die USA Soldaten auf bulgarischem Boden stationieren, obwohl sogar zu Sowjetzeiten die Russen keine Truppen in Bulgarien hielten.

Daneben ist zu sagen, dass Israel und Griechenland ein lang-dauerndes militärisches Bündnis abgeschlossen haben.
Dieses richtet sich gegen die Türkei. Aber bei Griechen und Juden von langdauernden Verträgen zu sprechen, ist schon etwas gewagt. [[hüpf]]

Daneben wollen auf dem Balkan (ehemaliges Jugoslawien) einige Schlaumeier die Grenzen ändern. Dies ist aber eine Gefahr für den ganzen Balkan. Also daneben will das Kosovo sich mit Albanien vereinigen, wenn es keine EU-Perspektive bekommt. Also hier gibt es nur Probleme.

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.