Grüner Humor? Energieversorgung der Zukunft, also die grüne, werde stattdessen „flexibel und spannend” - ohne AKWs, Kohle, ..

Lenz-Hannover, Sonntag, 18.04.2021, 00:38 (vor 28 Tagen)2772 Views
bearbeitet von Hausmeister, Sonntag, 18.04.2021, 07:05

https://www.klonovsky.de/2021/04/16-april-2021/

@Alle: Es ist somit offiziell verkündet ...

Zitiert aus obiger Quelle:

"Vorgestern sagte die grüne Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl, die sich mit einem Studium der Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte sowie als Dramaturgin an der Badischen Landesbühne für ihre spätere Rolle als atompolitische Sprecherin ihrer Fraktion fitgemacht hat – atompolitischer Sprecher der Grünen, das entspricht ungefähr dem Antisemitismusbeauftragten der Hisbollah –, sagte und sprach also Frau Kotting-Uhl im Bundestag geringschätzigen Blicks an die Adresse der Ewigvorgestrigen-Fraktion, jenen Unbelehrbaren durch ein sekundenkurzes Lüften des Zeitvorhangs einen Blick in die grüne Zukunft gewährend, das Herumreiten auf der Grundlast bei der Energieproduktion sei muffig und out, die Energieversorgung der Zukunft, also die grüne, werde stattdessen „flexibel und spannend” sein.

Manchmal bringt ein einziges Wort alles zu Bewusstsein. Die Energieversorgung der Zukunft, nach dem Abschalten der Atommeiler und der Kohlekraftwerke, wird spannend. Selten bin ich mit Grünen einer Meinung, aber hier muss ich eingestehen: Das bringt die Sache auf den Punkt. Es wird jeden Abend eine spannende Frage werden, ob etwas passiert, wenn man den Schalter drückt oder den Heizkörper aufdreht."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.