Es geschehen noch Wunder: Heinz-Rudolf Kunze macht den Grönemeyer in Teltow

Plancius, Samstag, 12.10.2019, 17:19 (vor 270 Tagen)6736 Views

Ich glaube, es ist eine Premiere in Deutschland. Heinz-Rudolf Kunze nutzt seinen Auftritt beim Stadtfest in Teltow, um die offizielle Parteilinie zu kritisieren. In seinem Statement spricht er die Themen Flüchtlingspolitik, den Klimawahnsinn und die Verblödung unserer Kinder und Jugendlichen an. Er bekennt leidenschaftlich seine Liebe zur deutschen Heimat und seinen deutschen Patriotismus.

Der Beifall des Publikums ist jedoch ziemlich verhalten. Ich kenne Teltow und weiß, dass diese Stadt im Speckgürtel Berlins eine rot-grüne Hochburg ideologisch und ziemlich links verseucht ist.

Meines Wissens nach hat noch nie ein deutscher Künstler öffentlich so scharfe Kritik am derzeit herrschenden System geübt. Mal sehen, welche Kreise seine Äußerungen noch ziehen und welche Repressionen ihn jetzt erwarten.

Heon-Rudolf Kunze beim Stadtfest in Teltow

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.