Eris, Göttin der Zwietracht und des Streites

Kosh, Freitag, 13.04.2018, 15:51 (vor 822 Tagen) @ Tempranillo4537 Views

Würde ich Zwietracht säen wollen und streiten, hätte ich tatsächlich wesentlich effektivere und v.a. unterhaltsamere Möglichkeiten, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Du dem noch weniger gewachsen wärst.

- Wenn alles demokratisch ist, selbst die Herrschaft von 1% über die restlichen 99% ist nichts mehr demokratisch.

Du hörst nicht zu resp. liest immer noch nicht genau. Ich hoffe sehr für die Franzosen, dass Du Dir bei deren Texten mehr Mühe gibst, ansonsten Deine Übertragung ins Gelbe wohl gescheitert ist, was die Mühe sich ihrer anzunehmen, erst recht in Frage stellen würde.

Ich habe speziell darauf hingewiesen, dass Demokratie nur dann abwesend ist, wenn - kurz und bündig - die 99% ihrer UrMACHT beraubt werden, was aber bislang nicht festgestellt werden kann, weil die Kehrseite der Medaille, die 1% sich nach wie vor dem Tag fürchten, an dem ihnen die (MACHT-) Leihgabe entzogen wird. Sie wären urplötzlich ruiniert und sich ihres Lebens nicht mehr sicher.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei 99 gegen 1 dieser Aussicht auf Erfolg hat?

Sag bitte frank und frei heraus, wenn Du eine Dir eigene Konfliktlogik entwickelt hast und vielleicht erklärst Du im gleichen Atemzug, wie die aussieht.

- Der Begriff ist leer geworden und hat jedes aussagende oder unterscheidende Potential verloren.

Im Gegenteil, nur scheinst Du offenkundig nicht in der Lage, den Zusammenhängen zu folgen. Veilleicht wirst Du es nie schaffen, aber ich meine, Du nimmst Dir schlicht nicht die Zeit, weil es eine Weile dauert, bis alte Denkmuster ins Wanken geraten und überdacht werden können.

Mit meinen Ausführungen erhältst Du frei Haus eine Erklärung, wie es möglich ist, eine Herrschaft der 1% aufzubauen und zu erhalten, die von den 99% legimiert wird. Und, was für Dich wesentlich attraktiver sein sollte, der PRozess wäre umkehrbar, in gleicher Weise legitim, wenn die MASSE das wollte. Aber Du greifst den Ball nicht auf. Was sagt das über Dich aus? Bist vielleicht Du der Eristik verfallen?

Es läuft eben nicht alles so, wie Du und andere sich das in ihrer Fantasie ausdenken. Der Homo sapiens ist wie er ist, nicht so wie Du und andere ihn MACH(T)en wollen.

- Deiner Definition, besser rabulistischen Nicht-Definition folgend waren auch Franco, Salazar, Mussolini, Saddam Hussein, Muammar al Gaddafi und Adolf Hitler Demokraten.

Wenn ich ja sagen würde, wäre Deine Überforderung komplett. Also sage ich nichts dazu, aber vielleicht kommst Du eines Tages von allein drauf oder ein anderer erklärt es Dir.

Die Amis auf Kurs
Grüsse
kosh

--
PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.