Antworten

Jacques, Samstag, 30.12.2017, 16:06 (vor 1643 Tagen) @ Mandarin2259 Views
bearbeitet von Jacques, Samstag, 30.12.2017, 16:17

Hallo Jacques,

was motiviert Dich an UBS und CS?

Der Chart oder Fundamentales?

Welchen Zielhorizont/Performance-Erwartung verfolgst Du dabei?

Danke.

Alles Gute fürs neue Jahr

Mandarin

CS und UBS
Unter dem Druck der EU gegenüber der Schweiz werden UBS und CS einen Weg finden müssen, ihren Sitz zu internationalisieren.
Das kann u.a. bedeuten, dass eine oder beide Banken von einer ausländischen Banken gekauft wird/werden. Am ehesten vermute ich ein Institut aus dem Raum China, um bestehende Strukturen zu nutzen.

Beide CH Grossbanken haben ihre Altlastensituation weitgehend bereinigt und sind für ausländ. Investoren/Käufer nun transparent/besser einschätzbar.

Die CS rückt für eine Übernahme besonders in den Fokus. Das Management hat kaum mehr Bezug zur Schweiz: Die "Sparte Schweiz" wurde in der jüngsten Präsentationen in London (!) geradezu stiefmütterlich behandelt.

Urs Rohner als Verwaltungsratspräsident ist m.E. mehr als angezählt.
Ein Wechsel hier verleiht dem Titel enormen Schub.

Im Sog der Kaufgelüste-Spekulationen um die CS wird auch die UBS in den Fantasie-Strudel gerissen.

Gegenüber den US Banken haben die CH Grossbanken in der Kursentwicklung enormen Nachholbedarf. Den schätze ich ab bestehenden Kursen auf ca. +50% innert 12 Monaten, wäre aber mit 30% zufrieden.

Charttechnisch gefallen wir beide Titel: Ein neuer Trend (MA) wurde eingeläutet wurde und das OBV spricht Bände (die zittrigen Hände sind weg), bei der CS mehr noch als bei der UBS.

Gruss & gut Rutsch


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung