Ukraine stellt teilweise Gaslieferungen nach Europa ab.

nereus, Dienstag, 10.05.2022, 21:20 (vor 13 Tagen)5534 Views

Das ukrainische Regime lehnt sich inzwischen sehr weit aus dem Fenster. [[sauer]]

Kiew beruft sich auf "höhere Gewalt", um ein Drittel des russischen Transitgases nach Europa zu stoppen, während Gazprom sagt, es habe keine Probleme gegeben, die diesen Schritt rechtfertigen würden.

Quelle: https://www.rt.com/russia/555265-gazprom-gas-ukraine-europe/

Der russische Gaskonzern Gazprom hat keine Bestätigung für höhere Gewalt oder irgendwelche Hindernisse für den weiteren Gastransit über einen Knotenpunkt in der Region Lugansk erhalten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit, nachdem der ukrainische Betreiber OGTSU angekündigt hatte, weitere Lieferungen ab dem 11. Mai wegen der Anwesenheit "russischer Besatzer" einzustellen.

Die Gas Transit Services of Ukraine (OGTSU) erklärte am Dienstag höhere Gewalt und erklärte, dass es unmöglich sei, den Gastransit über einen Anschlusspunkt und eine Verdichterstation im Gebiet Lugansk fortzusetzen. Da das OGTSU-Personal den Anschlusspunkt Sokhranovka und die Verdichterstation Novopskov "operativ und technologisch nicht kontrollieren" könne, sei das Unternehmen nicht in der Lage, seine vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, hieß es.

Das Gas aus diesem Anschluss wird ab 7 Uhr am Mittwoch nicht mehr in das Transitsystem der Ukraine aufgenommen, so OGTSU. Auf Sokhrankovka entfällt nach Angaben der Betreiber fast ein Drittel des russischen Gases, das durch die Ukraine nach Europa geleitet wird - bis zu 32,6 Millionen Kubikmeter pro Tag.

Gazprom hat keine Bestätigung für höhere Gewalt oder eine Betriebsunterbrechung in Sokhranovka oder Novopskov erhalten, sagte Unternehmenssprecher Sergey Kupriyanov am Dienstag.
Er fügte hinzu, dass ukrainische Fachleute die ganze Zeit über vollen Zugang zu beiden Anlagen hatten und dass es bisher keine Beschwerden darüber gegeben habe.

Ich frage mich, woher diese Leute die Sicherheit nehmen, daß sie mit ihren dreisten Aktionen ihre Gönner so unverschämt ankläffen können.

Der geifernde Melnik ist schon verbal eine Zumutung, aber wenn die Verwalter des östlichen Shit-Holes – damit ist nicht die ukrainische Bevölkerung gemeint – sondern das hoch korrupte und mafiöse Regierungssystem, die Chuzpe besitzt ggf. europäische Industrien zwangsabzuschalten zu lassen, dann sollte in den hiesigen Vorstands-Etagen endlich mal der Sack platzen und die Konzernchefs im Kanzleramt oder besser in Brüssel aufschlagen, um dort ordentlich Ballett zu machen.

Wo leben wir denn eigentlich? [[motz]]
Das USraelische Nazi-Regime hatte alle Vereinbarungen über 7 Jahre lang hintertrieben, den aktuellen Krieg, geradezu provoziert und anstatt jetzt in Sack und Asche zu gehen, führt man sich wie Rumpelstilzchen auf.

Was haben die Widerlinge gegen das westliche Marionetten-Theater in der Hand, das offiziell von einem senilen Zirkusdirektor gesteuert wird? [[hae]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung