Wenn Minnesota die Todesstrafe hat, dann (mT)

DT, Mittwoch, 21.04.2021, 01:02 (vor 17 Tagen) @ XERXES1794 Views
bearbeitet von DT, Mittwoch, 21.04.2021, 01:37

schlage ich vor, um diesen Monsterbesatzerbullen für seine Grausamkeit zu bestrafen, ihn bei Todesstrafe mittels großer Plastiktüte und Isolierband mit gefesselten Händen hinter seinem Rücken und ihn dann auf dem Boden liegen zu lassen hinzurichten, so daß der Tod durch Ersticken langsam und qualvoll eintritt.

[image]
Cool hat er die Hand in der Tasche, während er ihn langsam und qualvoll umbringt.

Anderer Vorschlag: eine große Blechpresse beim Daimler, und gaanz langsam und unaufhaltsam, Millimeter für Millimeter, die Presse runterdrücken, bis nur noch ein Millimeter zwischen den beiden Backen übrig bleibt.

Da es "unintentional 2nd degree murder" war, wird er ein paar Jahre im Loch kriegen. Ich hoffe, er kommt in ein schwarzes Loch zu den Schwarzen. Dann würde er sich die Todesstrafe wünschen.

https://abc7news.com/derek-chauvin-charges-george-floyd-death-trial-what-is-charged-wit...

Aber vermutlich geht das ganze in Berufung und in 4 Wochen wird er freigesprochen. Zurück zu den Bullen und schön mit seiner 1.5 Mio USD Pension. Die bekommt er trotz der Verurteilung. It's America after all.

https://www.fr.de/politik/george-floyd-derek-chauvin-polizeigewalt-usa-polizist-kannte-...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.