Wo ist Deine Quelle zu "Ravensburg"? Du meinst Ravensbrück: (mT)

DT, Sonntag, 18.04.2021, 18:16 (vor 27 Tagen) @ Olivia463 Views
bearbeitet von DT, Sonntag, 18.04.2021, 18:56

Das ist nicht in Süddeutschland, das ist in Brandenburg an der Havel:

https://www.ravensbrueck-sbg.de/publikationen/die-toetungsanstalt-brandenburg-1940/

Behinderte Menschen wurden ermordet

Die „Euthanasie-Anstalt“ Brandenburg war eine der ersten Tötungseinrichtungen der „Aktion T4“. Hier begann der Massenmord durch Giftgas, der seine Fortsetzung im Genozid an den europäischen Juden fand. Bis zur Schließung der Anstalt Ende Oktober 1940 wurden dort mehr als 9000 Menschen aus psychiatrischen Krankenhäusern des nord- und mitteldeutschen Raums ermordet.

Der Katalog erzählt die Geschichte der Tötungsanstalt in der Stadt Brandenburg an der Havel.

[image]

https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Ravensbr%C3%BCck

Begonnen hatte das Ganze im Jan 1940 in Grafeneck bei Gomadingen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_T4

Schau Dir auch mal die Namensliste der Verantwortlichen hier an:
https://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_T4#Aufbau_der_T%C3%B6tungsanstalten

Die sind fast alle davon gekommen, zT bis sogar 2001! Haben zT sogar noch in Seelenruhe als Ärzte weiter gemacht. Wäre ich betroffen gewesen und hätte das herausgefunden, hätten diese Monster, die zT eigenhändig via Spritze etc. getötet hatten, keine ruhige Minute mehr gehabt. Nur die grausamste und langsamste Folter wäre für die angemessen gewesen.
Zum Beispiel Horst Schumann:
https://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Schumann

Fritz Fischer (Ravensbrück) lebte sogar noch bis 2003:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Fischer_(Mediziner)

Bei anderen wurde kurzer Prozeß gemacht:
https://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_%C3%84rzteprozess


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.