Ist das Satire oder meinst du deine Aussagen ernst?? - Vielleicht eher bald günstig short gehen bei BioNtech und Co.?

Odysseus, Samstag, 17.04.2021, 14:56 (vor 20 Tagen) @ Robse229 Views

Wird bald ein Imfpstoff gegen HIV oder andere Viren, für die noch keine "erfolgreiche" Impfung vorhanden ist, auf dem Markt erscheinen oder bleibt es für Sars-CoV-2 ein Einzelfall?

Erfolgreich gegen Viren ist bislang gar keine Impfung. Freilich ist die Frage, was man als erfolgreich ansieht. Ist eine Wirksamkeit der Grippeimpfung von knapp 30% erfolgreich???
Wieso sollte eine Impfung gegen HIV, die einen echten Schutz vor echter Infektion leistet, jetzt plötzlich funktionieren? Dazu müsste man erst mal Wissen, was denn im Körper produziert werden soll, damit das "gespikte" Immunsystem wirkungsvoll vorgehen kann.
Die extrem hohe Mutationsrate ist dabei ein bislang nicht zu überwindendes Kernproblem.
Zudem gibt es zahlreiche Medikamente für HIV-Erkrankte mit sehr guten Ergebnissen, die Massen an Geld in die Pharmakassen spülen. 700 tsd. HIV-Tote pro Jahr und stetig sinkende Erkrankungsraten haben da keine wirkliche Lobby (mehr). Da sollte man sich doch erst mal um die Tuberkulosetoten mit etwa 1.2 Mio. Toten/Jahr kümmern, findest du nicht?
https://www.swr.de/wissen/hiv-weltaidstag-warum-gibt-es-gegen-aids-keinen-impfstoff-100...

Wenn sich das mehrmalige oder jährliche Impfen durchsetzt, es wird schon von drei notwendigen Impfdosen geschrieben, sind dann nicht Biontech, Pfizer und Moderne klare Käufe?
Eine jährliche Auffrischung ist wohl zimelich sicher.
Die Planung zur Impfung von Kinder werden auch immer konkreter.

Herrlich, wie du die permanente Giftpumpe in die Körper schon als unabwendbar verinnerlichst hast, sogar die Kleinsten hast du nicht vergessen - und jetzt wichtig ist, daran ordentlich mit zu verdienen. So wie die Frage ob man nun UNILEVER kaufen sollte, weil Knorr Kartoffelpüree jetzt zum regelmäßigen Pflichtkonsum für alle erklärt wurde. Gut, über kleine Unterschiede in der Sache sehen wir großzügig weg.
Hast du dir auch Bayer ins Depot gelegt, nachdem sie Monsanto übernommen haben?

Laut Karl Lauterbach, werden den Unternehmen bald die Mitarbeiter wegsterben.
Zitat Lauterbach: Die Betriebe, die nicht testen, verlieren Mitarbeiter durch Covid-Tod.

Du hast schon die aktuellen Totenzahlen der "dritten Welle" bei "rekordhohen" Fallzahlen durch Testungsorgie mit Murksel-Tests im Blick, oder??
(Sarkasmus ein)Immerhin können sich dann manche Betriebe die Entlassungen sparen, wenn Lauti recht hat. Auch für Betriebe, die eh dank C-Maßnahmen ganz schliessen, nicht relevant. (Sarkasmus aus)

Wenn jetzt nicht die dritte Welle gebrochen wird, behaupte ich, sterben allein in Deutschland wöchentlich 100 Millionen Menschen. Soviele Einwohner haben wir gar nicht? Das ist dem Virus egal!

Dann wäre die Frage eher, wie du jetzt optimal short gehst bei den Impfherstellern.
Der Absatz sollte ja dann gen Null laufen. [[freude]]

Die wohl einzig wirksame Massnahme das Virus zu stoppen, ist Suizid.

Wäre manchen Figuren sicher der liebste Weg, als noch Jahre mit zähen Resets zu vergeuden.
Auch hier schrumpft die Masse der potentiellen Impfstoffkonsumenten.

Also, wie sind eure Meinung für die Zukunft der Impstoffentwicklung und der Entwicklung der Kurse der Hersteller?

Wird es über die resistenten Mutationen und steigende Probleme mit den Stoffen vielleicht schon im Herbst zu herben Kurverlusten kommen, weil die Masse das Vertrauen verliert? Bitte nicht ganz ausschließen und Obacht beim Bullenritt [[zwinker]]
Folge wäre auch , dass die Politik sich zum Machterhalt der klassischen Impfstoffe erinnert und sind dann ganz dolle entrüstet, wie man sie getäuscht hat.:-P

War aber eh alles Satire, oder?? [[trost]]


Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.