Wo sind unsere kritischen Denker?

stocksorcerer, Donnerstag, 04.06.2020, 08:48 (vor 425 Tagen)1597 Views

Ich bin jetzt höchstens ein Hobby-Philosoph, aber es kommt am Ende vielleicht auch nicht darauf an, die großen Denker und deren Werke in- und auswendig zu kennen und mit ihnen jonglieren zu können. Der Kern ist am Ende, dass man Fragen zulässt. Dass man Dinge hinterfragt, selbst wenn ein Sachverhalt plausibel scheint. Dass man nie aufhört, skeptisch zu sein und sich dann auch traut "unbequem" zu werden, wenn man meint, etwas gemerkt zu haben. Den Aufsager hier fand ich ziemlich gut. Er streift alle wichtigen Aspekte der grausemen neuen Welt, die wir erleben und gegen die wir vermutlich alle zu wenig tun.

https://www.youtube.com/watch?v=Cxyrd_Duq90

Gruß
stocksorcerer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.