François Asselineau: *Corona wird die EU zusammenbrechen lassen.*

Tempranillo, Donnerstag, 26.03.2020, 11:55 (vor 618 Tagen) @ Tempranillo898 Views
bearbeitet von Tempranillo, Donnerstag, 26.03.2020, 12:11

François Asselineau, ehemaliger interministerieller Generalinspekteur für Steuern: *Es wird keine gesamteuropäischen Coronabonds geben. Die EU kollabiert.*

Man werde feststellen, daß die europäistische Ideologie mit des von keinen Grenzen behinderten freien Verkehrs der Menschen auch die freie Zirkulation des Coronavirus erlaube, weshalb die Europäisten in der Klemme wären.

Was Eurobonds, die Vergemeinschaftung der Schulden betrifft, fürchte ich, Asselineau ist zu optimistisch. Ich nehme an, das werden sie, auf Druck USraels durchsetzen, aber damit das Ende der EU nicht verhindern.

Asselineau hat in dutzenden Vorträgen, die so hervorragend gewesen sind wie die Prof. Hankels, Nöllings und Starbattys, nachgewiesen, daß die EU eine ausschließlich amerikanische Veranstaltung ist, wie auch NATO und Euro, womit die US-Hegemonie über das besiegte und besetzte Europa befestigt werden soll. Hinter den Kulissen, so Asselineau, werde die EU von Goldman Sachs regiert.

Am Ende sagt Asselineau, *c'est la fin d'un monde*, das ist das Ende einer Welt. Im Moment lese ich gerade Edouard Drumonts *La fin d'un monde*, in dem knusprige Details über das Leben am Hof Kaiser Franz-Josephs stehen, den Walter Eichelburg am liebsten aus der Kapuzinergruft holen würde. Der Wiener Hof sei weitgehend in der Hand Rothschilds gewesen, was sich bei Ordensverleihungen und Postenvergabe an gewisse Leute niedergeschlagen habe.

Das gleiche Schema gelte für französische Parlamentarier, die durchweg für Rothschild & Co. anschaffen gingen, wobei sich die Konservativen, die Adenauer, Strauß, Kohl und Merkel entsprechen, durch besonders schäbige Volksverachtung und Kriecherei vor der Geldmacht auszeichneten.

Deartiges kommt in Europas Sumpf- und Seichtland, den deutschen Gauen nicht an, wo man es vorzieht, sich jahre- und jahrzehntelang in den aberwitzigsten Spekulationen zu verlieren und mit sehr intelligent fabrizierten Texten den Geist Jules Vernes zu beschwören, das Röckchen Sheherazades rauschen zu lassen oder die Glatze Oswald Spenglers zu polieren.

Noch ein Wort zur immer weiter eingeschnürten Redefreiheit, deren Folgen ich mehr als einmal erleben durfte und mich auch deshalb dafür eingesetzt habe, auch Schreibern, deren Ansichten mir sehr zuwiderlaufen so weit wie möglich Meinungsfreiheit zu erlauben, etwa dem Propheten und anderen liberalkapitalistisch orientierten Autoren.

Im HPF habe ich dutzende Videos wie das mit Asselineau ausgewertet und zusammenfassend übersetzt, was etwas anspruchsvoller ist, als einen Text im DeepL-Translator einzugeben.

Einen ganzen Strang, der von Anfang bis Ende mit Informationen vollgestopft gewesen ist, die in Deutschland nirgendwo sonst zu finden gewesen sind, hat Moderator Deutschmann mit einer Begründung wie sie schäbiger und miserabler nicht sein hätte können, gelöscht.

Ein anderes mal wurde ich drei Monate gesperrt, weil ich mir erlaubt habe, richtigzustellen, was ein bundesweit bekannter Berufsdenunziant über das Gutachten eines Chemikers geschrieben hat, dort aber mit keiner einzigen Zeile zu finden gewesen ist. Die Sperre wurde verhängt von Moderatorin harlekina, die in meinen Augen das ist, wofür keine andere Bezeichnung paßt als deutsche Stink- und Kotzm...e.

Tempranillo

https://www.egaliteetreconciliation.fr/Francois-Asselineau-Il-n-y-aura-pas-de-coronabon...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.