Da bin ich aber baff........

ottoasta, Montag, 23.12.2019, 15:32 (vor 348 Tagen) @ Waldläufer2533 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 23.12.2019, 15:35

...denn Powerline ist die harmlose Variante zu WLAN!
**
Powerline liegt von 2 MHz bis 68 MHz deutlich unter dem UKW-Frequenzbereich. Innerhalb der Frequenzbänder des Amateurfunks senden FRITZ! Powerline-Adapter mit einem geringeren Pegel.
**
(die Grafik fehlt hier!)

In dieser Grafik sind für die maximalen elektrischen Feldstärken neben den ICNIRP-Richtlinien (in blau) die Maximalwerte nach der Nutzungsbestimmung NB 30 (in rot) angegeben, welche für eine Entfernung von 3 Metern zur jeweiligen Leitung gelten. Zusätzlich sind in grüner Farbe die errechneten Maximalwerte für einen Abstand von 1cm eingezeichnet, welche immer noch um Grössenordnungen unterhalb der ICNIRP-Werte liegen.

Zieht man zum Vergleich den "Salzburger Vorsorgewert" von 1 mW/m² heran, so liegt bei PLC der Maximalwert in 1cm Abstand immer noch um fast den Faktor 4000 darunter (eine elektr. Feldstärke von 0,01 V/m entspricht einer Leistungsflussdichte von 0,00026 mW/m²). Daher ist die Gefahr biologischer Wirkungen bzw. gesundheitlicher Beeinträchtigungen durch PLC auch als entsprechend gering anzusehen.
***

Was soll der Unsinn mit der biologischen Schadwirkung?

Mein Fritz! Powerline funktioniert hervorragend, da kann kein WLAN mithalten!

Du kannst sicher sein, dass ich über genügend Messequipment bezüglich Elektrosmog verfüge. Ich habe immer noch ein gutes Labor mit diversen Messplätzen (R&S, Schlumberger, Tektronix usw.)

Bei WLAN bin ich mir sehr sicher, dass es schädlich ist!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.