Finanzmärkte und globalistische, angelsächsische Führungs(un)kultur tun ein Übriges...

Andudu, Mittwoch, 23.08.2017, 18:04 (vor 1009 Tagen) @ Kaladhor1553 Views

...erinnert sei hierran:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/industrie/thyssenkrupp-stahlwerk-in-brasilien...

900 Mio Euro Abschreibung. Umweltverschmutzung, Proteste und Ansehensverlust:
https://www.kooperation-brasilien.org/de/themen/politik-wirtschaft/grossprojekte/thysse...

Wenn man schon von geringen Auflagen, niedrigen Löhnen und Steuerdumping profitieren will, sollte man wenigstens Profis beschäftigen. Aber nein: eine unerfahrene chinesische Truppe (im Fernsehen brachten die mal, dass die Ritzen im Hochofen mit Silikon abgedichtet hatten, keine Ahnung, ob wahr :-)

Das sieht für mich nicht nach Absicht aus, aber nach eingebildeten und unfähigen Firmenlenkern, die, ohne Sinn und Verstand, diversen BWLer-Moden nachlaufen. Kenne ich von kleineren Unternehmen leider auch.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.