es wird sogar noch einen Zahn schärfer - NSU!

nereus, Montag, 29.02.2016, 13:55 (vor 2103 Tagen) @ nereus4772 Views

Ein unermüdlicher Geist hat mir jetzt noch einen interessanten Hinweis zu kommen lassen.
Da war doch mal etwas mit Zeugen in der Strafsache NSU.

Da verbrannte ein junger Mann (Florian Heilig) der am gleichen Tag aussagen wollte.
Dann erwischte es seine Ex-Freundin, Melisa M., die an einer Lungenembolie verschieden sein soll und dann traf es ihren neuen Freund bzw. Verlobten Sascha W., der angeblich Suizid beging.

Im NSU-Komplex gibt es den nächsten Todesfall. Mit einer Woche Verspätung erfährt man vom Tod des 31jährigen Sascha W. aus Kraichtal in Baden-Württemberg. W. war der Verlobte von Melisa M., die im März 2015 vom NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart befragt worden war und vier Wochen danach an einer Lungenembolie verstarb, 20 Jahre alt.
Melisa M. wiederum war einmal Freundin von Florian Heilig, einem Neonazi-Aussteiger, der am 16. September 2013 in seinem Auto auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart verbrannte. Am selben Tag sollte er vom Landeskriminalamt zum Thema NSU vernommen werden. Heilig hatte in der Vergangenheit gesagt, er wisse, wer die Polizeibeamtin Michèle Kiesewetter 2007 ermordet hatte. Das sollen aber nicht Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos gewesen sein.
Sascha W. ist der dritte in einer Kette von Todesfällen, die mit dem NSU-Komplex zusammenhängen.

Quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/47/47412/1.html

Schauen wir doch mal wer da die Todesfälle von Melisa M. und Sascha W. untersuchte.

W. wurde im selben Institut für Rechts- und Verkehrsmedizin in Heidelberg untersucht, wo vor knapp einem Jahr schon seine Lebensgefährtin untersucht worden war.

Aha, und wer leitet dieses Institut?
Bitte hier entlang: https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Willkommen.119.0.html

Nein, das sind keine Zufälle
Die Alte ist ein ganz schlimmer Finger und gehört unter sofortige Beobachtung!! [[kotz]]

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.