Der Epstein-Fall könnte Banken in einen "Strudel" reißen. Abstruse "Dienstleistungen" von Epstein für Top-Banken

Olivia, Samstag, 03.08.2019, 11:14 (vor 346 Tagen) @ Olivia4669 Views

MSNBC

Die "Geschichten", die derzeit über Epsteins "Verbindungen" mit Banken und Börsen herauskommen, sind so abstrus, dass man nur noch mit offenem Mund und fassungslos dastehen kann.
Weiß der Teufel, was da im Hintergrund über diesen Kerl alles für welche Leute auch immer abgewickelt wurde. Er war offenbar eine Frontfigur für "Kräfte", die im Hintergrund die Fäden zogen. Hier eine der bizarren Geschichten, berichtet von MSNBC:

Einer der Top Banker hat ihn in seinem Haus in New York aufsuchen müssen (wurde ihm dringend empfohlen). Ein Butler soll die Tür geöffnet haben. Drinnen soll Epstein auf einer Art Thron gesessen haben, flankiert von 2 wunderschönen, jungen Frauen. Er konnte seinen "Fall" vortragen und wurde "entlassen". In seinem Büro bekam er dann ein Fax mit "Investitionsentscheidungen" von Epstein...

https://www.youtube.com/watch?v=Q7sO4DJdr5s

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.