Uranium 1, Clinton Foundation, 1.000 Flowers-Villa in Kanada und Harry and Megan.....

Olivia, Mittwoch, 15.01.2020, 18:53 vor 288 Tagen 5597 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 15.01.2020, 18:58

Seit einiger Zeit wird bereits in der Presse berichtet, dass das "junge Paar" in der Residenz eines Multimilliards in Kanada residiert.

Nun stellen sich offenbar sehr interessante "Beziehungsgeflechte" heraus. Der kanadische Multimilliardär soll samt den Clintons zu den Initiatoren von Uranium 1 gehört haben. Mit diesem "Geschäft" soll auch "Prinz Andrew" auf irgend eine Art und Weise verbunden gewesen sein. Das "Päärchen" soll wohl zumindest teilweise "informiert" sein und sein "Wissen" geschäftlich "nutzen". D.h. sie dürften einiges an "schmutziger Wäsche" waschen können, wenn sie ihre "Kenntnisse" bei Ophra vermarkten. Bereits im vergangenn Jahr sollen von ihnen eine ganze Reihe von "Vermarktungsgesellschaften" gegründet worden sein. Klartext: Sie begannen ihre Zugehörigkeit zur britischen Königsfamilie zu vermarkten und beabsichtigen, dies jetzt uneingeschränkt fortsetzen zu können. Die britische Pressemeute hat "Blut" geleckt und ist ihnen auf den Fersen. Was dabei herauskommt, werden wir dann wohl irgendwann "sehen".

Ihre Aussage, dass sie nicht in die USA ziehen, solange Trump dort ist, dürfte eine doppelte Bedeutung haben. Sollten sie sich dort niederlassen, so könnte Trump ggf. ihr gesamtes Vermögen "einfrieren", wenn sich "herausstellt", dass sie auch in Uranium 1 verwickelt waren. Die "Bande" mit den "Celebrities" aus dem Soros-Umfeld (z.B. Clinton etc.) könnten intensiver sein, als bisher vermutet. Interessanterweise sollen sie bisher als PR-Firma dieselbe Firma angeheuert hatten wie Weinstein ..... auch wieder so ein "komischer" Zufall. Diese "Firma" soll inzwischen jedoch "geschaßt" worden sein..... Und Hillary soll gleich in das Konzert von "Rassendiskriminierung" bzgl. der "Ehefrau" eingestimmt sein..... wobei über die Hofpresse ganz andere Töne verlauteten. Demnach soll die "Herzdame" im Palast nur noch mit "Anstandswauwau" zugelassen worden sein, weil sie wohl gerne "Fotos" machte und man Angst vor ihrer allumfassenden Vermarktungswut hatte. Erinnerungen an die AWO sind sicherlich rein zufällig.

Einen Teil davon findet man im nachstehenden Link.... ansonsten produzieren die Briten "stündlich" neue Nachrichten zum "Ereignis".... Und der Bequemlichkeit halber wandert das dann auch gleich in Youtube.

Imme wieder "Entschuldigung" für die "Verkaufsaktivitäten" der Dame bevor sie ihre Informationen preisgibt. Sie muss wohl auch von irgend etwas leben. Dafür nennt sie in der Regel Ross und Reiter mit genauen Namen und den Firmen, die dahinter stehen.

https://www.youtube.com/watch?v=122wmo_DlQs

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Uranium One. Na, da stehen ja interessante Sächelchen zu drin sogar bei der Wikipedia

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 15.01.2020, 19:43 vor 288 Tagen @ Olivia 3765 Views

UrAsia Energy gehörte dem kanadischen Geschäftsmann Frank Giustra. Giustra hatte 2005 bei Verhandlungen mit der Hilfe von Bill Clinton in Kasachstan mit dem autoritären Herrscher Nursultan Nasarbajew den Kauf von drei Bergwerken unterzeichnet. Für Kasachstan war Clintons Besuch ein Propagandaerfolg. Wenige Monate später spendete Giustra 31,3 Millionen Dollar an die Clinton Foundation.
https://de.wikipedia.org/wiki/Uranium_One

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Warum sollte eine Schauspielerin etwas mit Uranium One zu tun haben?

SevenSamurai, Mittwoch, 15.01.2020, 20:57 vor 288 Tagen @ Olivia 3242 Views

Die Serie Suits hatte 9 Staffeln, was SEHR viel ist.

--
It's a big club, and you ain't in it.

"Sie" wohnen im Wohnsitz von Frank Giustra......

Olivia, Mittwoch, 15.01.2020, 21:26 vor 288 Tagen @ SevenSamurai 3627 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 15.01.2020, 21:35

Die Serie Suits hatte 9 Staffeln, was SEHR viel ist.

............

Es gab bereits Ärger bei der Hochzeit, als sie die "Obamas" einladen wollte und die Queen das nicht zuließ.

Da bereits vor der Hochzeit Fotos im Internet auftauchten, die sie mit dem jüngsten Soros-Sohn zeigten, kamen bereits damals "erste Vermutungen" auf.

Die "Queen" ist eine Institution in GB und sie hält den Commenwealth zusammen. Sie genießt weltweit einen enormen Respekt. Mit RECHT.

Wenn man davon ausgeht, dass es Kreise geben könnte, die ein Interesse daran hätten, diese "Instituion" zu schädigen, dann hätten sie wirklich eine sehr geschickte "Wahl" getroffen. Harry dürfte mit der Emotionalität seiner Mutter zu kämpfen haben. Und allzu gescheit scheint er auch nicht zu sein, wohl aber sehr sympathisch und gewinnend (ähnlich wieseine Mutter). Inzwischen prozessiert er gegen die britische Presse.....

Den "Lebenslauf" seiner Frau kannst du selber googeln. Sie scheint sehr gekonnt alles, was sie in die Hände bekommt, zu ihren Gunsten zu "nutzen". Dazu gehört auch "internes Wissen", das man bekommen kann, wenn man zum "inneren Kreis" einer Familie gehört. Aus diesem "inneren Kreis" wurden sie offenbar bereits vor einigen Monaten (wegen gezielten Indiskretionen) ausgeschlossen. Die "Institution" kann sich vmtl. glücklich schätzen, wenn sie es SCHAFFT, das Thema "MM" so schnell wie möglich "ans andere Ende der Welt" zu befördern, bevor es weiteren Schaden anrichtet. Die haben (über Medien) offenbar der "Institution" gedroht, dass sie (sollten sie nicht ihren "Willen" bekommen), ein Interview mit Ophra W. (weltweit...) planen. Kontakte hatten wohl bereits stattgefunden. Die "Dame" sollte man vmtl. ähnlich vorsichtig "behandeln", wie eine Zeitbombe. "Seine" Mutter war ja auch eine überzeugende "Dramaqueen", die den "goldenen Blättern" reiche Umsatzzahlen bescherte. Immerhin hat die neu angetraute "Herzdame" H's inzwischen die "Rassismus-Keule" gezündet. Von Hillary dankbar aufgegriffen. Eine wunderbare, weltweite "Anti-Werbung" für die "Institution"....

WAS die alles zu erzählen hätten..... Quien sabe?

"Sie" soll sehr viel "fotogrfiert" haben bevor ihr der "freie Zugang" zu einigen "Räumlichkeiten" verwehrt wurde, die sie anschließend nur noch mit Anstandswauwau betreten durfte. Motto: "Horch und guck" und "speichere ab". So etwas macht niemand alleine, wenn er nicht entsprechenden "Hintergrundschutz" besitzt. Und der "Hintergrundschutz" scheint aus unserem allseits "geschätzten" Herrn der 1000 NGOs und seinen "ausführenden Organen" zu bestehen.

:-)

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Meghan Markle

SevenSamurai, Mittwoch, 15.01.2020, 22:52 vor 288 Tagen @ Olivia 3599 Views

Vielen Dank für die Erläuterungen.

Den "Lebenslauf" seiner Frau kannst du selber googeln. Sie scheint sehr
gekonnt alles, was sie in die Hände bekommt, zu ihren Gunsten zu "nutzen".

Zu Megan Markle finde ich beim googlen nur den üblichen königlichen Klatsch und Tratsch. Wie bei Diana. Etc.

So ganz verstehe ich nicht, warum sie für so "gefährlich" hält.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Verstehen muss man das nicht. Die "Frontlinien" verlaufen eben überalll, siehe auch Katalonien....

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 09:35 vor 287 Tagen @ SevenSamurai 2499 Views

Die "neue" Weltordnung drängt mit aller Macht "an die Spitze". Die alten Strukturen sollen zerbrochen werden. Überall, wo "gezündelt" wird, findest du die gleichen "Interessensgruppen".

Was für eine "Legende" dann obendrauf gepackt wird, das ist völlig gleichgültig.

Im nachfolgenden Video wird auf ein neu erschienenes Buch verwiesen, das sich mit den Hintergründen des katalonischen "Freiheitskampfes" beschftigt....
Nachtigall..... woher kamen in den letzten Jahren die ganzen "Freiheitskrieger" und die "Mittel für diese"?

Auch hier wieder "Entschuldigung" für die ganze Werbung. Es gibt offenbar eine ganze Reihe von Youtubern, die "Geheimdienstkreisen" recht nahe stehen. Was die einen über die MSM machen, das machen die anderen über die "Alternativen".

Aber hier zum "Buch".

https://www.youtube.com/watch?v=FgbilTaR7S0

Überall geht es darum, "Strukturen" zu zerbrechen. Die Mittel und die "Zerstörung", die daraus folgt, ist den "Machern" entweder gleichgültig oder sie ist gewollt. Schau dir nur an, was sie im Nahen Osten angerichtet haben. Jetzt ist Europa "dran". Die "Angriffe" auf die bestehenden Strukturen erfolgen von allen Seiten.

Der "Kampf" wird über die "Köpfe" geführt. WER kann die Definition der Situation bestimmen.

Wenn erforderlich, werden "Influencer" wie Epstein oder "Freizeit-Kulte" wie NXIVM zum Erreichen von "Zielen" eingesetzt. Diese beiden "Organisationen" sind inzwischen "aufgeflogen" und es sind "prominente" Verurteilungen erfolgt. Aber das ist lediglich die Spitze des Eisberges. Grooming hätten sie zum Wort des Jahres wählen sollen.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/usa-das-system-nxivm-a-1205002.html

Die Trump-USA machen inzwischen auch erhebliche Vorwürfe gegen Deutschland.
Nicht, dass das nicht seit Jahrzehnten bekannt wäre in unserem Ländle.

https://www.welt.de/politik/ausland/article195614955/Kriminalitaet-USA-kritisieren-Deut...

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Jetzt mal Butter bei den Fischen ......

NST ⌂ @, Südthailand, Donnerstag, 16.01.2020, 05:15 vor 287 Tagen @ Olivia 3227 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 16.01.2020, 05:21

Wenn man davon ausgeht, dass es Kreise geben könnte, die ein Interesse
daran hätten, diese "Instituion" zu schädigen, dann hätten sie wirklich
eine sehr geschickte "Wahl" getroffen. Harry dürfte mit der Emotionalität
seiner Mutter zu kämpfen haben. Und allzu gescheit scheint er auch nicht
zu sein, wohl aber sehr sympathisch und gewinnend (ähnlich wieseine
Mutter). Inzwischen prozessiert er gegen die britische Presse.....

...... wo verlaufen die Frontlinien?

In den USA - Obama, Clinton, Wallstreet - Sorros versus Trump - Mayflower Fraktion

In England - Queen versus City of London - Sorros .....

In der Welt - Staaten versus - UNO, Open Society Foundations, diverse NGOs wie Greenpeace und die angelagerten Friedensapostel .....

...... und allen gemein ist das Bildungssystem und dessen Rating - mit den besten Unis wie Oxford oder Harvard und deren ganzen weltweiten Ableger. Dort werden die Top Guys beider Fraktionen ausgebildet.

Ist es immer noch nicht klar, wie das läuft?

Was hat sich verändert seit dem Jahrtausendwechsel mit Russland und China - oder hat sich überhaupt nichts verändert, am Konzept ..... nur die Bühne steht an einem neuen Standort?

Wird jetzt Jerusalem die Welthauptstadt oder können die Träume begraben werden?

Ich denke wir sollten Harry fragen - der holt in der Zwischenzeit den Wagen, während wir uns die Bilder von Meghan Markle anschauen .... [[top]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Harry verlässt das sinkende Schiff

Dionysos @, Donnerstag, 16.01.2020, 12:34 vor 287 Tagen @ Olivia 2704 Views

Die "Queen" ist eine Institution in GB und sie hält den Commenwealth
zusammen. Sie genießt weltweit einen enormen Respekt. Mit RECHT.

Hallo Olivia,

durch das Abwenden von seiner Familie wird Harry das Ende der Monarchie einleiten. Mitglied eines Königshauses zu sein ist eine Berufung. Als gut aussehender Mann war er das beliebteste Familienmitglied der Windsors im vereinigten Königreich. In seiner Militäruniform verkörperte er die Macht des Commonwealth. Was bleibt nach der Auswanderung von Harry? Ein Thronfolger, den keiner haben will. Sein ältester Sohn ist genauso profillos. Von dem Skandal um Andrew ganz zu schweigen.

Boris Johnson hat das Verfassungsgericht und damit die Queen als höchste Instanz mit seiner Parlamentsposse angelogen. Sie hat es des Brexit Willens ohne Konsequenzen hingenommen. Es ist aber erstmals in der Geschichte eine Schwächung ihrer Macht.

Spätestens mit dem Tod der inzwischen 93-jährigen Queen wird Schottland den Austritt aus dem Königreich vollziehen. Dadurch wird Nordirland ebenfalls dazu ermuntert. Was übrig bleiben wird, ist Charles oder William als König von England, bestenfalls noch von Wales. Der Brexit wird mit dem Zerfall des vereinigten Königreiches in die Geschichte eingehen.

Das britische Königshaus wird genauso in die Bedeutungslosigkeit verfallen wie die Habsburger und Hohenzollern. Das die einzelnen Bestandteile Großbritanniens sich nicht grün sind, sieht man bereits durch das Stellen von 4 Nationalmannschaften im Fußball. Demnächst wird das auch auf der politischen Bühne vollzogen.

Ich halte es gewagt, das britische Pfund als Sicherheit vor dem Zerfall der Euro anzusehen. Die Schwäche des Euro könnte zu einer Stärke des Dollars führen. Da die Edelmetalle in gewisser Korrelation zum USD stehen, könnte Meghan quasi zum Albtraum aller Goldbugs werden. Schau mer mal …

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Kleiner Einblick in die "Kreise" gefällig, die nun die "beiden" in den Pfoten haben? - Weinstein ist nur einer der Namen, die auftauche

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 13:08 vor 287 Tagen @ Dionysos 2650 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 16.01.2020, 13:33

Dick drin SOHO-House (Erinnerungen an Epstein?), Clinton samt Anwälten etc., Weinstein.... also alles, was man so gemeinhin "Deep State" bezeichnet... manche sagen auch die "ehrenwertegesellschaft" bittet zum Tanz.

https://www.youtube.com/watch?v=ZYjUCMS2ZAk

Der "junge" Mann scheint "Tabletten" zu nehmen. Die "junge" Frau (und ihre "Helfer") vermarktet alles, was nicht schnell genug auf dem Baum ist. Na ja.... mothers "little helpers" scheinen auch bei Männern nicht "unbeliebt" zu sein. Die "junge" Frau hat einen großen Medienapparat hinter sich. Glaubst du im Ernst, so eine kleine Fernseh-Schauspielerin, die im fortgeschrittenen Alter ein paar Rollen bekam für die sie 40.000 Euro pro Rolle bekam, hätte eine solche Medienmacht hinter sich.... :-)) Irrtum. DAS wurde orchestriert, um der "Institution" den Todesstoß zu geben. Lt. diversen Medientalk-Shows ist Harry offenbar seit langem psychisch "fragil". Charming ist er trotzdem gewesen.... oder vielleicht gerade deshalb.

Seinen Job als "Chef" des Royalen Militärs wird er als Part-Time-Royal wohl kaum mehr "ausfüllen" können. Außerdem sind bereits hochrangige Soldaten in Nigel Farages Show angetreten, um mitzuteilen, dass das "Militär" zutiefst empört und entsetzt ist darüber, wie er die Queen behandelt hat. Auch die Kanadier sind nicht mehr so begeistert (wie Trudeau noch vor Tagen), als sie hörten, was an Sicherheitskosten für die beiden auf sie zukommen würde. Inzwischen gehen "rumors" durch das Internet, dass die "Herzdame" nach LA ziehen will und dort auf die "Unterstützung" von Trump hofft.....

DAS ist KRIEG! - Bin sehr gespannt, wie das weitergeht.

"Sie" scheint erhebliche Einnahmen über "verstecktes" Marketing (Kleidung, Schmuck etc.) generiert zu haben (die über 1 Mio Zuwendungen jährlich aus der Schatulle des Prinz of Wales - Charles - haben wohl nicht gereicht). Im übrigen ist Die Amerikanerin. Bin mal gespannt, was die amerikanische Steuerbehörde dazu sagen wird. Vmtl. hoffen die beiden, dass der "Deep State" in den USA noch so verankert ist, dass sie "Schutz" haben.

Eine hochinteressante Entwicklung. In den ganzen "Vermarktungen" soll u.a. auch SOHO House drin stecken...... Die "Institution" steht zur Vermarktung an durch eine kleine Schauspielerin, die von mächtigen Kreisen instrumentalisiert wird und einem Prinzen, der offenbar nicht bis 3 zählen kann. Schwierig, so eine Person in der Familie zu haben, die so beeinflussbar ist. Der "Kampf" wurde von den beiden bereits auf einer "Afrika-Reise" mithilfe eines "tränenreichen" Enthüllungs-Interviews eröffnet. Das kennen wir doch bereits.... oder? Die "Königin der Herzen" konnte ihren "Schmerz" ja wohl auch nur mithilfe der Presse "verarbeiten".... :-)) - Und jetzt bläst eine 40-jährige, erfahrene und "raffinierte" Frau in genau das gleiche Horn..... und ihr prinzlicher Trottel steht daneben und macht mit. :-))

Zunächst gehen die Medien mit Vergnügen in den von "der Dame" anberaumten Prozess. Sie haben wohl einen Trumpf im Ärmel. Ihr Vagter soll sich bereit erklärt haben, gegen "sie" auszusagen, weil er sich medial "mistreated" fühlte durch "die Freunde" seiner Tochter ("sie" hatte den "Brief" wohl bereits vor ihm "vermarktet").

Das ist und wird eine Riesen-Soap-Opera.......

Bin gespannt, wie die "Institution" das "handeln" wird. Immerhin ein großer Auftritt für ein "älteres Mädchen" mit einer bescheidenen "Schauspielkarriere".

Die 93-jährige Queen scheint ihren Verstand noch sehr gut beisammen zu haben. Sie fährt übrigens auch noch selbst ihr Auto und das sehr sicher. Im übrigen konnte sie die Karre früher auch noch selbst reparieren. Die Queen hat ihren Kopf mit Sicherheit zum DENKEN auf den Schultern. Ich wünsche ihr alles Gute, damit sie in ihrem hohen Alter auch noch diese KRISE meistert. Insofern: God save the Queen!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Krieg mit allen Mitteln gegen Europa

Dionysos @, Donnerstag, 16.01.2020, 15:52 vor 287 Tagen @ Olivia 2169 Views

DAS ist KRIEG! - Bin sehr gespannt, wie das weitergeht.

Ich auch. Von unseren Pappnasen kann man sowieso nichts erwarten. Aber nun, wo die Queen das Messer im Rücken spürt, kann ich mir vorstellen, dass Onkel Sam bei seinem nächsten Feldzug weniger Soldaten zur Seite gestellt bekommt.

Die gleichen Zerfallserscheinungen laufen im schwedischen Königshaus auch über die Kinder. Der Politik kann man noch Korruption unterstellen, aber der Hochadel ist schlichtweg naiv.

Die Treffen der Bilderberger hänge ich jetzt auch auch viel weiter runter.

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

korrupt

SevenSamurai, Donnerstag, 16.01.2020, 18:15 vor 287 Tagen @ Dionysos 1675 Views

der Hochadel ist schlichtweg naiv.

IMHO auch korrupt.

Die wissen, dass die ein leistungsloses Einkommen bekommen.

--
It's a big club, and you ain't in it.

:-) - Zu stark verallgemeinert. Viel zu stark. Leistungsloses Einkommen haben HIER viele!

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 19:01 vor 287 Tagen @ SevenSamurai 1716 Views

der Hochadel ist schlichtweg naiv.


IMHO auch korrupt.

Die wissen, dass die ein leistungsloses Einkommen bekommen.

...........

Schau dir mal die Terminpläne von der britischen Familie an. Das könnten viele hier absolut nicht durchhalten.

Wenn diese Leute Geld bekommen wollen, dann müssen sie auch eine Leistung dafür erbringen. Darauf achtet schon die Presse. Also bringen sie Leistung.

Und denke daran, dass diese Aussage nicht von ungefähr kommt:

Die erste Generation baut ein Vermögen auf!
Die zweite Generation bewahrt das Vermögen!
Die dritte Generation verpaßt das Vermögen1

Wir in D sind derzeit genau bei der DRITTEN Generation!

Wenn sich eine Monarchie 1000 Jahre ununterbrochen hält, dann wird irgend eine Art der Leistung (gut oder schlecht) schon vorhanden gewesen sein.

Sonst geht das nämlich nicht! Die derzeitige Familie auf dem britischen Thron scheint sehr viele preußische "Tugenden" zu haben .... :-))

Natürlich gibt es auch überall Nassauer...

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

"Schau dir mal die Terminpläne von der britischen Familie an."

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 16.01.2020, 21:39 vor 287 Tagen @ Olivia 1631 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 16.01.2020, 21:52

In meinem Terminplan steht heute um 21.39, dass ich selten so einen Kitsch gelesen habe. Und Terminplan "von der britischen Familie" ist eher nixgudddeutsch.

Cheers
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Sorry, ich kann dir wirklich nicht helfen.

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 23:28 vor 287 Tagen @ Oblomow 1332 Views

In meinem Terminplan steht heute um 21.39, dass ich selten so einen Kitsch
gelesen habe. Und Terminplan "von der britischen Familie" ist eher
nixgudddeutsch.

...............

Und für deine "Empfindungen" bist du selber verantwortlich.

Ja, "von der britischen Familie" ist schlechtes Deutsch. Das stimmt.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

"Der Brexit wird mit dem Zerfall des vereinigten Königreiches in die Geschichte eingehen."

SevenSamurai, Donnerstag, 16.01.2020, 14:01 vor 287 Tagen @ Dionysos 2214 Views

Thronfolger, den keiner haben will. Sein ältester Sohn ist genauso
profillos.

William ist doch der Thronfolger? Nach Charles.

Von dem Skandal um Andrew ganz zu schweigen.

Randy Andy war schon immer anders.

Boris Johnson hat das Verfassungsgericht und damit die Queen als höchste
Instanz mit seiner Parlamentsposse angelogen.

Wenn die Richter so BLÖD sind, muss man das auch den Richtern zum Vorwurf machen?

Der Brexit wird mit dem
Zerfall des vereinigten Königreiches in die Geschichte eingehen.

Also ist der Brexit doch eine perfide Operation der NWO und der Europäer? Also von Merkel, Schulz und Co.?

Die Schwäche des Euro könnte zu einer Stärke des
Dollars führen.

Ja, ja, die Dollarstärke, mit der niemand gerechnet hat... [[sauer]]

--
It's a big club, and you ain't in it.

Mal ein bissel VT

Rain @, Donnerstag, 16.01.2020, 15:31 vor 287 Tagen @ Dionysos 2292 Views

Ihr Lieben,

die Chefin der "Firma" steht nicht auf der Seite der Guten.

Sie ist höchstrangiges Personal auf der schwarzen Seite.

Vergesst nicht das Zitat ihres Ehemannes: Wenn ich wieder zur Welt komme, öchte ich ein bösartiges Virus sein, das die Menschheit dezimiert.

Harry ist der Sohn des Rittmeisters. Deshalb durfte er die Schauspielerin heiraten, ohne einen Skandal hervorzurufen.

Die Schauspielerin sei eine Spionin des Deep State.

Ihr Rückzug aus dem Palast, nachdem der Brexit entschieden ist, verwundert daher nicht.

Pjakin, der die Hochzeit kommentiert hatte, vertritt die Auffassung, England würde als Lenkungszentrum abgebaut, China aufgebaut, so daß die "Firma" in die Bedeutungslosigkeit eintreten könne.

Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

:-) - interessanter Ansatz. Die "Vorbereitungen" liefen lange vor dem Brexit.

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 16:00 vor 287 Tagen @ Rain 2212 Views


die Chefin der "Firma" steht nicht auf der Seite der Guten.

........

:-) Jaja, David Icke.... und die Reptilien.... und der Vatikan... und die "guten" Chinesen... und die "bösen" Amis.

"Wir" werden uns schon auf unsere eigenen Füße stellen müssen. ALLE. Dankbar sein können wir Präsident Trump und hoffen, dass er den chinesischen Einfluss etwas "in normalere" Bahnen geleiten kann. Derzeit wird die Welt zerstört mithilfe der Überflutung durch die ganzen Billigprodukte und dem Wegwerfchaos.

Unsere eigenen Regierungen scheinen da keinerlei Medizin gegen zu haben. Im Gegenteil: Sie können mit Hilfe der Billigprodukte ihren Warenkorb schönfärben und die einfachen Leute "bei Laune" halten. Auch hier findet der "Ausverkauf" von allen wesentlichen Gütern in Richtung China statt. Die Trottel der Masse kapieren es nur noch nicht. Erst wenn ihre Teller leer bleiben, weil D nichts mehr "zu verkaufen" hat und auch kein Geld hat, weiterhin "einzukaufen", dann wird diesen grenzdebilen Chillern vielleicht irgend eine Idee kommen.

Was die Queen betrifft: Sie hält sich bombastisch mit ihren 93 Jahren. Die gesamte Königsfamilie ist SEHR fleißig und hat (auf ihre Art und Weise) das Ohr "am Volk". Vmtl. ist die Monarchie "billiger" als unsere ganzen gut versorgten Präsidenten auf Halde. Außerdem wird sie sehr kritisch von den Medien begleitet (siehe Diana-Skandale). Schätzungsweise bewahrt sie auch das "Kulturerbe" erheblich besser als unsere staatlichen Stellen (siehe Dresden, Grünes Gewölbe).

Natürlich sind die "Männer" dieser "Firma" - sagen wir es einmal höflich - SEHR KRITISCH zu sehen. Die zwei Kinderschänderfreunde von Prinz Charles - Savile und ein verurteilter Bischoff - machen zumindest nachdenklich, wenn nicht mehr. Es kommt immer darauf an, wie die NICHT SICHTBAREN Machtstrukturen im Land sind. Die kennen wir leider nicht. Wir sehen nur das, was uns präsentiert wird.

In der "Andrew"-Affaire dürften auch "Bauernopfer" an der Tagesordnung sein, denn Clinton, der nachgewiesenerweise am meisten mit Epstein "geflogen" ist, der ist kaum in den Zeitungen. Vmtl. war Andrew bekannt, dass Epstein u.a. auch ein Produkt des MI6, des Mossad und der CIA war. Einmal aufgeflogen, werden die Leute dann natürlich alle "fallengelassen".

Bisher halten sich die Epstein-Vorwürfe immerhin in Grenzen. "Kinderschändung" ist - soweit ich das mitbekommen habe - zumindest nicht öffentlich geworden. Und ein 17-jähriges "Call-Girl" zu bumsen, dass zudem noch einen glücklichen Eindruck macht darüber, mit einem Prinzen ins Bett gehen zu können, sehe ich nicht unbedingt als "Staatsverbrechen" an. Vor allen Dingen, wenn man den jugendlichen Damen ihr Alter nicht unbedingt ansieht. Dämlich, ja.... Da hatten wir hier in D eigentlich bereits "schlimmere" Dinge. Ich erinnere nur an den Talkmaster, der sich mit frisch eingeflogenen "Zwangsprostituierten" aus dem Ostblock vergnügte (trotz hochschwangerer Frau) und der jetzt wieder ganz aktiv in den Medien herumschwirrt. Das "Alter" der Damen war damals noch nicht "medienrelevant".

Alles in Allem: Wir wissen nichts und können nur RATEN.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Maske

Rain @, Donnerstag, 16.01.2020, 16:55 vor 287 Tagen @ Olivia 1921 Views

Liebe Olivia,

lass Dich von der Maske nicht täuschen.

Und nein, ich halte nichts von der Idee: böse Amerikaner, böse Chinesen.

Die Fäden werden viel weiter oben gezogen.

Die Völker folgen nur.

Beste Grüsse

Rai

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

"Was die Queen betrifft: Sie hält sich bombastisch mit ihren 93 Jahren."

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 16.01.2020, 17:15 vor 287 Tagen @ Olivia 1930 Views

Ich finde, Du koenntest Dich bombastisch bei Gala oder Brisant halten. Bitte mehr Adelsthemen.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Sorry, da kann ich dir leider nicht helfen. Aber wende dich doch mal an "Das Grüne Blatt" oder so ähnlich.

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 18:16 vor 287 Tagen @ Oblomow 1664 Views

Da werden "Sie" ganz sicherlich geholfen.

.............

Auf die Idee, dass dies mit der allgemeinen politischen Situation zusammen hängen könnte bist du vmtl. noch nicht gekommen.

Was - bitte schön - haben Uranium 1 und die Clinton-Stiftung mit den "Adelshäusern" Europas zu tun? Das eine oder andere vlt. ausgenommen. Welche jedoch, das wissen wir noch nicht.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Wer Jimmy Savile adelungt, kann keine schlechte MenschIn sein

Tempranillo @, Donnerstag, 16.01.2020, 23:38 vor 287 Tagen @ Rain 1395 Views

Hallo Rain,

die Chefin der "Firma" steht nicht auf der Seite der Guten.

Aber sie hat Jimmy Savile, the Royals' secret master of ceremonies, geadelungt.

Wikipedia: *1972 wurde Savile zum Officer of the Order of the British Empire (OBE) ernannt. Zu den Ehrungen 1990 zum Geburtstag der englischen Königin wurde er für sein soziales Engagement („for charitable services“) zum Ritter (Knight Bachelor) geschlagen.*

Sie ist höchstrangiges Personal auf der schwarzen Seite.

Vielleicht mit einer kleinen Schwäche für die verjüngende und vitalisierende Wirkung von Adrenochrome?

Tempranillo

https://de.wikipedia.org/wiki/Jimmy_Savile#Ehrungen_und_Auszeichnungen_(Auswahl)

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Die FAZ schreibt nun auch etwas zum "Coup" des "Paares" - "Bonnie and Clyde"

Olivia, Samstag, 25.01.2020, 19:24 vor 278 Tagen @ Dionysos 674 Views

Die "Herzdame" soll im "Soros/Clinton/Obama/Weinstein-Clan" drinhängen. Im Internet wird sogar behauptet, dass "Andrew" sie von "früher" kennen sollte.

Jedenfalls wurde der "Coup" professionell mithilfe einer kanadischen Agentur geplant. Die Queen hat offenbar einen Riegel davor geschoben, aber es schaut alles danach aus, als ob die Zielsetzung die sei, die Monarchie so schwer wie möglich zu beschädigen. Der "Tarnkappenbomber" hat das bisher auch wunderbar geschafft. Sie soll "Gespräche" mitgeschnitten haben......

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/harry-meghan-und-der-kapitalismus-16599...

Erstaunlich, dass sogar die FAZ über die bisher sichtbaren "Hintergründe" dieser "Bonnie-and-Clyde-Story" schreibt.

Zielsetzung: Europa so weit wie möglich destabilisieren...... ALLE Institutionen ad absurdum führen.... Ich denke dabei u.a. auch an unser Bundesverfassungsgericht, die Bundesbank, die EU-Verträge etc. etc. etc.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Gibt es zu all diesen Dingen auch Quellen?

SevenSamurai, Donnerstag, 16.01.2020, 18:13 vor 287 Tagen @ Olivia 1683 Views

Hättest du bitte auch einige Quellen?

Zum selber lesen oder hören?

Einiges ist mir doch zu gewagt.

Noch einmal:

Eine Fernseh-Schauspielerin (die bekommen natürlich kleinere Gagen als Film-Stars) soll so agieren wie ein weiblicher James Bond?

Von einer Rekrutierung durch die CIA ist mir nichts bekannt.

Und wer ist die "Firma"?

Ich verstehe darunter die CIA. Die nennt sich nämlich selbst so.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Oh Gott.... Schaue Dir doch an, was in der Ukraine und beim Arabischen Frühling.....

Olivia, Donnerstag, 16.01.2020, 18:46 vor 287 Tagen @ SevenSamurai 1896 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 16.01.2020, 19:25

Die königliche Familie wird in Großbritannien "liebevoll" als "die Firma" bezeichnet. Die Tätigkeiten der "Firma" sind offenbar weitverzweigt. Die Akzeptanz in Bezug auf die königliche Familie soll in der letzten Zeit erheblich größer geworden sein. Ganz besonders seit Europa politisch so "unruhig" ist. Die alte Queen scheint als so etwas wie ein Fels in der Brandung betrachtet zu werden.

All das ist von uns Deutschen wohl kaum nachzuvollziehen. Aber das ist eine 1000jährige Monarchie mit all ihren Schwächen und Stärken. Die ist jetzt wohl zu großen Teilen nur repräsentativ. Aber Einfluss werden sie noch viel haben. Und sie gehört wohl offenbar noch zum Selbstverständnis der Briten.

Du wirst sicherlich nirgends einen Link finden, in dem "geschrieben" steht.... "wir haben die angeheuert".... :-) - Im Zusammenhang mit Epstein trat ein Minister aus dem Trump-Kabinett zurück. Er war als Staatsanwalt von dem Fall "Epstein", der seinerzeit in Florida verhandelt wurde "zurückgepfiffen" worden... von "höchster" Stelle, weil "Dienste" involviert sein sollten. Du müßtest zu diesem Falle im Internet lesen. Wie weit MI6 und C_A im Zusammenhang mit der FISA-Affaire sowie Clinton/Trump "involviert" waren, das bekommst Du mit, wenn du die Nachrichten und Befragungen des Parlaments in den USA mitbekommst.... Ziemlich viel Lese- und Hör-Arbeit.

Ein paar Links habe ich dir ja gegeben. Wen das Thema interessiert, der muss leider bei Youtube auf die Suche gehen. Boris Johnson hält sich raus. Nigel Farage läßt die "Militärs" in seiner Show zu Worte kommen. Alle möglichen Morning-Shows - über den ganzen Globus verteilt - besprechen das Thema von vorne und von hinten und setzen die Schwerpunkte so, wie sich ihre Sympathien verteilen.

Die Queen ist das Staatsoberhaupt der Commonwealth-Staaten. Das ist für alle diese Staaten hochinteressant. Die Queen wird an erster Stelle daran interessiert sein, RUHE in die Angelegenheit zu bekommen. Und an zweiter Stelle dürfte sie daran interessiert sein, dass der Markenname Royl Highness nicht von einer Schauspielerin in den USA für Tassen, T-Shirts, Mode, und was auch sonst noch immer vermarktet wird. Sie wird auch kein Interesse daran haben, dass MM herumtrompetet, wie sehr sie Trump hasst etc. etc. - So etwas würde der königlichen Familie die Arbeit ziemlich erschweren. Deren Vorteil ist, dass sie sich aus ALLEN politischen Angelegenheiten - zumindest öffentlich - heraushalten.

Du darfst dir das nicht so vorstellen, dass "jemand" angeheuert wird. Es reicht schon, wenn du jemanden mit der "passenden Personlichkeitsstruktur" aufbaust, in eine bestimmte Situation bringst und sie dann durch "Berater" beeinflusst und medial und rechtlich unterstützt. Solche Dinge laufen subtil ab...... sonst könnte man sie ja gleich öffentlich machen. Im Zusammenhang mit der FISA-Affaire stellte sich heraus, dass ein Professor an einer bekannten Universität in GB "Informant" für die C_A war.

Du kannst also lediglich schauen, in welchem Umfeld sich die Personen bewegen, wer sie unterstützt, wessen Anwälte oder PR-Leute sie nutzen können. Von wem sie freien Wohnraum zur Verfügung gestellt bekommen, welche "Agenturen" die "Vermarktung" für sie machen. WER diese Entscheidung WIE medial "ausschlachtet" etc. etc. etc. Und vor allen Dingen.... WIE PLAUSIBEL das alles ist! - WAS die ERGEBNISSE sind etc. etc. etc.

Es gibt übrigens einen Film, den du möglicherweise noch irgendwo bekommen kannst. Ein US-Film. Er wird DIE FIRMA genannt. Dort wird sehr schön demonstriert, WIE neue Leute "angefüttert" werden. Oft ist es so, dass sie schon dick drin sitzen, bevor sie überhaupt richtig merken, was los ist. Und wenn die Leute "gut" sind, dann gehen ihnen fast ALLE auf den Leim (siehe Brand und Guillaume).

Solches "Anfüttern" kann überall passieren. An Universitäten, in bekannten Hotels oder Lokalen.... überall dort, wo man "interessante" Informationen zu bekommen erhofft. Je naiver oder gieriger die Leute um so besser.... Die "Epstein-Opfer" wurden ja auch alle "angefüttert". Sie sind "freiwillig" mitgangen. Das das sich dann später völlig verändern kann ist natürlich klar.

Bei MM hat man möglicherweise auf Narzissmus gesetzt. Epstein hat übrigens große Summen an die bekanntesten Universitäten der USA gespendet. Rate mal, WOHIN??? U.a. an die psychologischen Abteilungen. VERHALTEN, Verhltensbeeinflussungen, Persönlichkeitsstrukturen etc. etc. ..... im weitesten Sinne. Die Anwendungen dieser Forschungen kannst du täglich in den Medien beobachten.

Von dem, was im Einzelnen geforscht wird, davon erfahren wir meist sehr viel später oder überhaupt nicht. Aber es gibt Literatur dazu. Suchen und Lesen. Nichts glauben. Wenn etwas als interessant erscheint, dann weiter nachforschen.

Mich interessiert es, weil mich inzwichen alle "zufälligen" Ereignisse in Europa interessieren. Und merkwürdigerweise stoße ich dabei immer wieder auf dieselben Namen. Und.... dieses "Ereignis" hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Nicht nur in der Yellow Press.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.