Grosser Blödsinn

Chris11, Dienstag, 20.04.2021, 09:46 (vor 23 Tagen) @ stocksorcerer2887 Views

Die vorbelasteten Personenkreise haben eine besonders hohe Chance, bei einer evt. notwendigen Intensivstationsbehandlung wegen Corona zu sterben, weil einige der für die Intensivpflege bei Beatmung notwendigen Medikamente nicht angewendet werden können. Habe den Fall bei einer Bekannten mit MS. Da ist weniger das Coronakrankheitsrisiko das Problem, sondern die stark eingeschränkte Medikamentierung wegen der bestehenden Autoimmunerkrankung. Sie würde eine evt. notwendige Beatmung schlicht nicht überleben.
Deshalb macht es auch Sinn, solche Personen zu impfen, damit sie im Falle einer Coronaerkrankung mit einem milden Verlauf davon kommen. Da wilde Verschwörungstheorien ala Mengele hinein zu dichten, ist IMHO starker Tobak.

Es ist doch nicht so schwer die Risiken Corona-Erkrankung mit evt. schwerem Verlauf oder long COVID den Impfrisiken gegenüber zu stellen. Dabei wird heraus kommen, das man junge gesunde Menschen nicht impfen sollte, und bei Alten oder vorbelasteten Menschen mit einer Impfung die Überlebensrate erhöht. Das sehen wir doch gerade bei einigen Impfdurchbrüchen in Altersheimen. Wo vor knapp einem Jahr noch die meisten gestorben sind, sterben jetzt nur noch die nicht geimpften.
https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/altenheim-leichlingen-corona-ausbruc...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.