Wahrscheinlich ist es so...

sensortimecom, Mittwoch, 10.02.2021, 22:09 (vor 18 Tagen) @ Mephistopheles2269 Views
bearbeitet von sensortimecom, Mittwoch, 10.02.2021, 22:19

... dass sich gefährlichere Mutationen mit der zunehmende Zahl der Menschen am Planeten entwickelten. Ich bin überzeugt, dass es die allermeisten uns bedrohenden Viren zb. im Altertum noch gar nicht gab. Uns ist über 99,9% aller heutigen Krankheiten nichts überliefert.

Ein Virus ist bekanntlich kein Lebewesen im eigentlichen Sinn, verfügt aber dennoch über die Eigenschaft der Auto-Adaption und der fortgesetzten Optimierung (was ja im Prinzip auch auf molekularer und atomarer Ebene so ist). Und das ist auch der Grund warum es fortgesetzt zu Mutationen kommt, je mehr sich Viren vermehren können, bzw. je mehr "Wirte" sie finden. (Was wieder seinerseits wahrscheinlich darauf zurück zu führen ist, weil das Immunsystem der Menschen im Laufe der Jahrtausende immer schwächer geworden ist. Schön wärs, es wäre umgekehrt der Fall)...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.