Neue Deagel Liste für 2025: COVID-Krise als Lebensverlängerung des sterbenden westlichen Systems mittels ‘Great Reset’

Arbeiter, Dienstag, 13.10.2020, 18:58 (vor 11 Tagen)5931 Views
bearbeitet von Arbeiter, Dienstag, 13.10.2020, 19:03

"Deagel-Liste für 2025

In der neuen Deagel-Liste [1] kommt Deutschland weiterhin nicht gut weg: Nur noch 28 Millionen Menschen (-65%), BIP -90% und die Kaufkraft um 71% eingedampft.

Wer das ließt und es für möglich hält – dem stellt sich die Frage wie ca. 50 Millionen Menschen innerhalb von 5 Jahren in oder aus Deutschland verschwinden können bzw. welche Rahmenbedingungen dieses benötigt. Anlage-Immobilien scheinen jedoch eine eher schlechte Anlagestrategie zu sein.

Das schöne an der neuen Deagel-Liste ist jedoch, das die Erklärung für das was dort in Zahlen gepresst wird mitgeliefert wird – ganz unten unter “Disclaimer”. Ich denke, das da schon einige recht weitsichtige Menschen am Werke sind – auch wenn ich bei weitem nicht alle Prognosen teile – jedoch die grobe Tendenz.

Zum “Disclaimer” der Deagel-Liste…

Was schreiben die Deagel-Leute, von denen keiner weiß wer diese sind also im Disclaimer? U.a. (übersetzt mit deepl.com):

“Es macht keinen Sinn mehr, die Vereinigten Staaten und die Europäische Union als getrennte Einheiten zu betrachten. Beide sind der Westblock, drucken weiterhin Geld und werden das gleiche Schicksal teilen.” … “Das Erfolgsmodell der westlichen Welt wurde auf Gesellschaften ohne Widerstandsfähigkeit aufgebaut, die kaum eine, und sei es auch noch so geringe, Härte aushalten können.”

Und natürlich konsumtive Gesellschaften mit einem erodierenden sozialen Kitt sind – zumindest in Deutschland und den USA, welche mitunter die stärksten Einbrüche zu verzeichnen haben. Soweit so gut – aber was sind die nächsten Schritte?

“Die COVID-Krise wird genutzt werden, um das Leben dieses sterbenden Wirtschaftssystems durch den so genannten ‘Great Reset’ zu verlängern.” … “ein weiterer Versuch, den Verbrauch natürlicher Ressourcen dramatisch zu verlangsamen und damit die Lebensdauer des gegenwärtigen Systems zu verlängern. Es kann für eine Weile wirksam sein, aber letztendlich wird es nicht das Endergebnisproblem lösen und nur das Unvermeidliche hinauszögern. Die herrschenden Kerneliten hoffen, an der Macht zu bleiben, was im Grunde das Einzige ist, was sie wirklich beunruhigt.“
"

Hier zur Quelle


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.