Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Chart du Jour (update): Goldarbitrage London > Shanghai

    verfasst von HuangJin E-Mail, 10.08.2013, 08:08
    (editiert von HuangJin, 10.08.2013, 08:18)

    Ein update des letztmals am 3.8. vorgestellten Charts: die vermutete Arbitrage physischen Goldes von London (LBMA) nach Shanghai (Shanghai Gold Exchange)

    1. Aktueller Stand der Preisdifferenz SGE <-> London
    Hier nichts Neues, immer noch um die 2% oder knapp 1 Million Dollar Brutto-Preisdifferenz pro Tonne Goldes:
    [image]

    Ganz spannend ist eine zusätzliche Betrachtung der Gold Forward Offered Rate der LBMA im selben Zeitraum:

    2. Gold Forward Offered Rates an der LBMA:
    [image]
    Mir fällt da auf, dass die GOFO Rates ihren Abstieg Anfang 2013 begonnen haben. Zum selben Zeitpunkt also, als sich durch die ansteigende Preisdifferenz die Arbitrage physischen Goldes von London nach Shanghai zu lohnen begann.

    Wenn man GOFO Rate und Preisdifferenz SGE-LBMA mal in einem Chart vergleicht, kommt das hier heraus:

    3. Gold Forward Offered Rate im Vergleich mit Preisdifferenz LBMA-SGE:
    [image]
    Ah sieh mal da: eine ziemlich schöne Korrelation der beiden Graphen seit Jahresanfang 2013: umso höher der Aufschlag, desto geringer GOFO (hier: GOFO-1m gewählt). Und GOFO scheint den Preisdifferenzbewegungen nachzufolgen, also die abhängige Variable zu sein!

    Was mich nun zu dem Schluss verleiten könnte, dass da tatsächlich so grosse Mengen physischen Goldes nach China fliessen, dass die Londoner Vertragspartner so im Stress sind, dass sie die physische Ware teuer leihen (von wem??) und dann den Chinesen liefern müssen. Letzteres ausgedrückt durch die sinkenden und seit einem Monat nachhaltig negativen GOFO-Raten.

    Ich wage die Vermutung, dass die Chinesen da in London in der Vergangenheit grössere Kaufauftrage abgeschlossen haben und nun - horribile dictu! - tatsächlich ihren Anspruch auf physische Lieferung durchsetzen, statt wie 99% aller anderen sich mit cash settlement zufrieden zu geben. Seitdem knirscht's im Getriebe, vermute ich.

    Hat jemand eine andere Interpretation?

    Lieben Gruss & ein schönes Wochenende,
    HuangJin

    ---
    故福之為禍,禍之為福,化不可極,深不可測也。 Thence, good fortune turns into bad fortune, and bad fortune turns into good fortune. These changes never reach an end, their complexity can never be fathomed.

    

    gesamter Thread:

  • Chart du Jour (update): Goldarbitrage London > Shanghai - HuangJin, 10.08.2013, 08:08

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










441033 Postings in 53238 Threads, 946 registrierte Benutzer, 1720 User online (29 reg., 1691 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz