Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
ZITAT »Es wird die Rechtssicherheit sein, die an allen Ecken und Enden wegbröckeln wird.«

    Ein Pausenclown?

    verfasst von Bär E-Mail, 04.07.2010, 23:47
    (editiert von Moderator, 05.07.2010, 11:37)

    Lieber nemo,


    diese Ober-VT lässt auch mir als Dipl.-Ing. die Nackenhaare senkrecht stehen. Weil irgendwelche Deppen vor hundert Jahren mal einen schlechten Traum hatten, sein Leben danach aus zu richten? Hanebüchener Schwachsinn.

    Nun beschäftige ich mich mit den Entwicklungen aber nicht erst seit heute. An den ersten Tagen des EW-Forums damals hing ich hier schon rum. Und da wollte uns so ein Typ verklickern, dass in Wellen, die er verstehen könne, Börse nach unten und EM nach oben marschieren würden.

    So ein komischer Doktor faselte von Schuld und Kredit und meinte, das System wird in absehbarer Zeit an einer Kreditkrise kollabieren, schrieb über Spiele, die vorbei seien und von Staatsbankrotten.

    Heute weiß ich, dass die Recht hatten und freue mich, keine Aktien, dafür aber Bleche zu haben. Wichtige Entscheidungen meines Lebens waren Gold wert durch diese Informationen.

    Ich weiß nicht, ob die Dinge, mit denen BB sich beschäftigt, wirklich eintreten. Ich glaube sogar, selbst BB weiß es nicht.

    Aber ich weiß sicher, dass von den gesamten, auch den unwahrscheinlichsten Dingen, wie Auflösung der UDSSR, 9/11 usw. verdammt viele "gesehene" Dinge eingetreten sind. Lies einfach mal Wilkersons merkwürdige Aussagen. Sie standen mehrfach im DGF. Das ist heute, nachträglich, ein Krisenfahrplan wie ein Drehbuch.

    Selbst seine Aussage zum EM, "astronomische Höhen, aber keine Sicherheit auf Dauer" (eben weil es die Mutter aller Blasen sein wird und wie alles auf die letzte Welle 4, also den Stand der letzten zwei Jahre, zurück fallen wird) werden wir in absehbarer Zeit erleben.

    Ich gebe nach dem Stand heute den Sehungen 50 %, dass es genau so eintrifft. Jeder Tag jedoch bringt neues Wissen. Besonders deftig fällt mir auf, dass aus vielen verschiedenen Richtungen, Trendforschung und anderen wissenschaftlichen Fachbereichen Szenarien veröffentlicht werden, die haargenau, wie auf Schienen, diese Szenarien prognostizieren. GEAB oder Celente sind vielleicht noch umstritten, aber Universitäten, Sicherheitsausschüsse und andere staatliche Institutionen schon nicht mehr.

    Ein Beispiel. Kenner der Materie reden seit anno tobak von Revolution in Spanien, Frankreich und Italien. Vor 10 Jahren eine Lachnummer. Vor 5 Jahren auch. Heute redet ein EU Präsident davon. Heute ist es bereits wahrscheinlich und beginnt Realität zu werden.

    Vor 10 Jahren habe ich auch noch gelacht. Heute ziehe ich aber sicher nicht mehr nach Paris.

    Wenn du das Ganze kritisch siehst, stehe ich ganz dicht bei dir. Es aus dem vermeintlichen Wissen, dass das doch Unfug sei, ganz zu ignorieren, halte ich für unklug, um es vorsichtig auszudrücken. Frag dich einfach mal, warum der Chef, natürlich begrenzt, das in seinem Forum zulässt. Aus Glauben? Oder weil er soetwas seit Jahrzehnten mitliest und sich ein Bild gemacht hat.

    Ich kann sehr wohl nachfühlen, wie schwachsinnig es für einen Menschen scheint, so etwas für möglich zu halten. Ich habe sehr lange so gedacht. Das ganze letzte Jahrzehnt bin ich ausschließlich über die wirtschaftliche, die soziale, die psychologische Schiene und die geopolitische Schiene an die Sache rangegangen und habe ein negatives Szenario favorisieren müssen letztlich. Heute aber sehe ich, dass dieser "Sehungs-Schwachsinn" sich ereignet. Kein Weltuntergang, aber eine Weltenwende.

    Wenn diese Seherschauungen auch nur einen Bruchteil dazu beitragen, dass ich mit heiler Haut durch diese Krise komme, dann lohnt es sich, das Wissen mitzunehmen.

    Jeden, der das nicht tut, kann ich respektieren.

    Aber bitte respektiere auch meine Art, alle verfügbaren Informationen, die eine gewisse Wahrscheinlichkeit haben, in meine Planung mit einzubeziehen. Wenn ich Teile des Wissens weitergebe, einschließlich des inkludenten Risikos, für einen Schwachsinnigen gehalten zu werden, tue ich das nicht aus Böswilligkeit. Ich habe über die Jahre hier in diesem Forum die Impulse bekommen und bin dankbar dafür. Und wenn durch meinen Faden auch nur ein Einziger dazu kommt, sich damit zu beschäftigen und es wie ich als Bereicherung empfindet, hat es sich doch gelohnt.

    Dass ich jetzt vielleicht als Ober-Verschwörer in die Analen des DGF eingehe, damit kann ich gut leben.

    Aber achte mal auf die seit ewigen Zeiten angekündigten Revolutionen. Ich habe sie für möglich gehaltenk bevor ich mich mit Sehungen beschäftigt habe. Und wenn sie in Spanien anfangen, hast du noch Zeit, vorher über die in Frankreich und Italien zu lesen. Tust du dann immer noch nichts, dann bin sogar ich sicher, dass es dann zu spät ist.

    Vielleicht noch zur Verdeutlichung: Meine Akzeptanz für diese Materie basiert darauf, dass ich mir mühsam Wissen angeeignet habe und feststellen musste, dass meine ganzen Ergebnisse seit Langem in einschlägigen Foren besprochen wurden. Und das Ganze nur, weil irgendwelche Deppen vor hundert Jahren irgendwelche Träume hatten.



    Freundlicher Gruß des

    Bären



    (diverse Rechtschreibfehler korrigiert)

    ---
    "Der Preis der Freiheit ist das Leiden, das Böse. Denn die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer"

    Wolfgang Sofsky


    gesamter Thread:

  • Standortdiskussion - @Zara, @Bär, @BB, @all: GO überwintern: WO? - Don_Q, 02.07.2010, 17:18

Es gibt keinen Planeten B, aber einen Plan B: die Finca Bayano Preisvergleich Gold & Silber

321721 Postings in 43019 Threads, 688 registrierte Benutzer, 744 User online (10 reg., 734 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«).