Das Gelbe Forum Forum nach Zeit sortieren Forum nach letzter Antwort sortieren die 150 neuesten Beiträge
Forum-Menü | Fluchtburg autark am Meer | Goldpreis heute | Zum Tode von Jürgen Küßner | Bücher vom Kopp-Verlag
ZITAT »Wir ersticken in der Datenflut.«

    Das schwarze Netz der Neu-Ministerin

    verfasst von 007 E-Mail, Zentral im Weltwohlfahrtsstaat, 30.11.2009, 19:50
    (editiert von 007, 30.11.2009, 20:00)

    Neu-Ministerin Dr. Kristina Köhler ist zufälligerweise Lebensgefährtin von Dr. Ole Schröder, dieser wiederum zufälligerweise seit diesem Jahr Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Inneren und zufälligerweise Partner der US-Wirtschaftskanzlei White & Case, welche zufälligerweise nebst den Anwaltskanzleien Freshfield & Friends und Hengeler bevorzugt Ministeriums- bzw. SOFFIN-Aufträge erhalten.

    Wie wir alle inzwischen wissen, werden schon die Vorschläge für die Politik zur Bewältigung der Finanzkrise von Bankern oder Bankenlobbyisten oder Experten für Finanzaufsicht bzw. alles in Personalunion erarbeitet, bevor es dann die Politik als alternativlos verkündet: Ein besonders großer Zufall ist es dann, wenn die White & Case Dependence Hamburg, berufliche Heimat von Dr. Ole Schröder, zuletzt vor Ort in Hamburg in Sachen Restrukturierung der Landesbank HSH unterwegs ist. Vorher zufällig auch schon bei der West-LB.

    Aber auch schon mal Stimmung gegen Guttenberg-Kritiker machend.

    Ganz schön viele Zufälle ...

    Aber zurück zur Neu-Ministerin, der besondere Hilfe zugedacht wurde: Die Doktorarbeit fiel ihr praktisch vor die Füsse, wie die SZ findet: "Gerechtigkeit als Gleichheit? Eine empirische Analyse der objektiven und subjektiven Responsivität von Bundestagsabgeordneten". Ins Deutsche übersetzt: Köhler hat untersucht, ob und inwieweit die Wertevorstellungen von Bundestagsabgeordneten der CDU mit denen der CDU-Mitglieder übereinstimmen.

    Ein besonders anspruchsvolles Thema, vor allem, wenn Parteifreund Pofalla den Zugriff auf die CDU-Mitgliederdatenbank ermöglicht und Mitarbeiter im Konrad-Adenauer-Haus nicht nur die repräsentative Stichprobe gezogen, sondern auch noch die Fragebögen verschickt haben. Selbstverständlich hat auch noch der wissenschaftliche Mitarbeiter ihres Doktorvaters Fragebögen an die CDU-Mitglieder und CDU-Bundestagsabgeordneten gestaltet, die Daten aus den Fragebögen in den Computer eingegeben und die Dissertation komplett layoutet und formatiert.

    Das alles passt in die ehrenwerte Gesellschaft, in der wir uns heute alle befinden.

    Erinnert mich ein wenig an größere Zufälle...

    ---
    Thanksgiving Menu 2014:

    Mélange Of Frozen Markets
    Seared Investors In Bottomless Pit With Caramelized Investments
    Sorbet Trio Of Shock, Disbelief And Insolvency

    Great Depression Grand Siècle 1933 méthode creditoise

    

    gesamter Thread:

  • Das schwarze Netz der Neu-Ministerin - 007, 30.11.2009, 19:50

Wandere aus, solange es noch geht.


CoinInvest – Ihr Edelmetallhändler










467539 Postings in 55520 Threads, 951 registrierte Benutzer, 1984 User online (23 reg., 1961 Gaeste)

Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht (und natürlich auch Politik und Gesellschaft - und ein wenig »alles andere«) | Altes Elliott-Wellen-Forum

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz