Die Migrationskriege an den europäischen Grenzen, ausgelöst durch Merkels Verfassungsbruch 2015. Video-Bericht über die Situation in Polen.

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 11:24 vor 21 Tagen 2641 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 04.07.2024, 12:06

Dieser Bericht schildert die Situation in Polen. Es schaut dort so aus, wie vor mehreren Jahrzehnten im Libanon.

Aggressive, jüngere, männliche "Eindringlinge",

* allem Anschein nach kampferprobt
* bestens gekleidet und genährt
* ausgestattet mit Werkzeugen, um die Grenzzäune aufzuschneiden und zu durchbrechen
* Frauen und Kinder als Schutzschilde im Schlepptau
* z.T. Molotow-Cocktail werfend
* Bäume abholzend, um damit Grenzzäune zu zerstören...

DAS IST Krieg! Diese Menschenmassen, die fälschlicherweise als Flüchtlinge bezeichnet werden, "überfallen" Europa. Der Eindruck, der entsteht, ist dass eine Landnahme stattfindet..... und es wird nicht nur der Eindruck sein, sondern die nackte Realität.
Vandalismus und Kriminalität durch die zugewanderten jungen Männer auch in Polen ein massives Problem.

Überall in Europa..... UND in den USA (da findet der gleiche Wahnsinn statt) das gleiche Problem und ähnnliche Bilder.

Europa hat wohl nur eine Wahl:

Massiv diese gewaltsame und gewalttätige Migration zu bekämpfen oder unterzugehen.
Noch haben die gesteuerten Medien die Bevölkerung im Griff. Wie lange noch?
Vmtl. wird man zur Ablenkung das nächste "Horrorszenario" installieren, damit dieser Wahnsinn weitergehen kann und die Menschen abgelenkt sind.

Europa steht offenbar vor der Wahl, zu entscheiden, ob es der eigenen Bevölkerung noch eine Lebens- und Überlebenschance zugesteht oder ob diese Bevölkerung bewußt durch in der Regel (es gibt massive Ausnahmen) agressive, rohe und ungbildete Menschenmassen mit einer ebenso massiven Forderungshaltung überwältigt und möglicherweise "ausgelöscht" werden soll. Beispiele für das Eindringen von "Barbarenhorden" in Zivilgesellschaften und dem anschließenden Tod dieser Zivilgesellschaften gibt es in der Geschichte genug.

Polen wehrt sich mit Zäunen und mit Tränengas. Den militanten Anführern der Massen, die eindringen wollen, macht das nichts aus. Man bekommt den Eindruck, dass diese Karawanen militärisch gesteuert und versorgt werden.....und ich vermute, nicht nur von Weißrussland, denn das findet an allen Grenzen statt.

DAS muss gestoppt werden, damit sich nicht weitere Menschen auf den Weg machen und sich von Schleppern eine paradisische Zukunft versprechen lassen.

Europa muss seine Gesetze ändern. Die Probleme müssen in den Herkunftsländern gelöst werden, Europa schafft es nicht, die Welt zu "retten"..... dazu ist "die Welt" zu groß und Europa zu klein.

Hier der Bericht aus Polen.

https://www.youtube.com/watch?v=I0r88E1vtbU

Die Speerspitze sind aggressive junge Männer. Sie nehmen keine Rücksicht. Rücksicht hat auch die hier lebende Bevölkerung von ihnen nicht zu erwarten. Es ist eine Invasion, keine "Flüchtlingskrise".

Und hier noch der Bericht eines britischen Ex-Militärs über die Situation in Frankreich.
Grausam......
https://www.youtube.com/watch?v=I7DfZ-cPR7Q

--
For entertainment purposes only.

Die Polen haben mit Regierung Tusk auch ihre Umvolkung gewählt | Ukrainer bringen einen großen Teil der Jungmänner nach Germoney.

Plancius @, Donnerstag, 04.07.2024, 12:29 vor 21 Tagen @ Olivia 1644 Views

Bei der letzten Wahl haben insbesondere die jüngeren Wähler in Polen für Tusk gestimmt. Die Mehrheit der Polen möchte noch mehr EU und damit verbunden auch das Umvolkungsprogramm. Die polnischen Städte werden sich also in den nächsten Jahren / Jahrzehnten auch in Shitholes verwandeln. Sie können ja mal östlich der Oder in den ostdeutschen Städten nachschauen, wie sich deren Bevölkerungsmix nach 2015 in rasantem Tempo verändert hat.

Viele ukrainische "Flüchtlinge" in Deutschland verdienen sich ein sehr lukratives Nebeneinkommen zum Bürgergeld, indem sie die Jungmänner von der weißrussischen oder ukrainischen Grenze weiter nach Deutschland verbringen.

Scheint aber alles vom Urnenpöbel so gewollt, sowohl in PL als auch in DE.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Na ja, die EU hat ein massives Problem: Die Überalterung der Gesellschaft. Die hiesigen Gesellschaften haben sich auf wenig Kinder eingestellt....

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 12:42 vor 21 Tagen @ Plancius 1434 Views

Freiwillig werden die das nicht ändern, denn es ist für das Individuum bequem.
Es braucht also einen gewissen Migrationsdruck, damit die einheimische Bevölkerung das kapiert.

Was es nicht braucht, das ist die Situation an den Grenzen und die Finanzierung der Schlepper und Kriminellen. Bisweilen kommt mir sogar der Verdacht, dass das Bürgergeld mit der Absicht eingeführt wurde, die Schlepper bezahlen zu können .... ***gggg*** Ironie aus.

Das, was derzeit im Bereich Migration stattfindet, das IST Krieg. Der Osten ist nur deshalb so renitent, weil dort weniger Geld vorhanden ist, erheblich weniger Menschen dort wohnen und viele Alte dort geblieben sind. Da fällt es eher auf, was die jungen, aggressiven, mit allen Annehmlichkeiten ausgestatteten "Gesetzesbrecher" (Grenzverletzung) alles so treiben.

Die Polen werden das auch merken.... Tusk hat es offenbar auch bereits gemerkt.... und die Polen sind erheblich rabiater als die Deutschen. Sie sind auch NOCH "hungriger". Ich hoffe nur, dass nicht der schwarze Peter von allen dann auf Deutschland geschoben wird, weil Merkel diese Büchse der Pandorra geöffnet hat und die dummen, satten, naiven Deutschen das zugelassen haben. Diese Frau, unterstützt von den "US-Medien", hat dafür offenbar auch noch massenhaft Steuergeld aufgewendet. Eigentlich gehört sie vor Gericht für das, was sie getan hat. Jeder andere Gesetzesbrecher muß sich für seine Taten verantworten.

--
For entertainment purposes only.

Freie Flüge für alle Migrationswilligen (wozu noch die lebensgefährlichen illegalen Wege nach Germoney)

Joe68 @, Donnerstag, 04.07.2024, 13:08 vor 21 Tagen @ Olivia 1417 Views

Kein Mensch ist illegal, und es steht jedem Menschen die volle soziale Hängematte zur Verfügung, so wollen es die Wähler der Altpartein, zumindest behaupten das die Medien, Kirchen, Gewerkschaften, Parteinspitzen...und da das eine Bereicherung ist, wird auch niemanden etwas weggenommen, oder höhere Steuern verlangt, oder?

Wer was dagegen sagt, ist ein böser Nazi und muß bekämpft werden.

Das 3 % Türken in Deutschland ausreichen um 12.000-18.000 rechtsextreme graue Wölfe aufzustellen, wird geflissentlich übersehen, denn dann würden die Wahlschafe sehen das die paar deutschen Rechtsextremen (bei noch 85% Deutsche) eher eine bedrohte Minderheit, als eine Gefahr für die derzeitige gesellschaftliche Ordnung sind.

die rechtsextremen Deutschen sind der böse Wolf, vor denen sich die Wahlschafe am meiste fürchten (nach jahrzehnten der erfolgreichen Propaganda).

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Noch nicht dagewesene Konstellation: Der Putin-Freund und Belarus-Präsident holt Migrantenmassen aus Islam-Ländern und schickt sie quasi als Waffe an die NATO/EU-Grenze. owT

BerndBorchert @, Donnerstag, 04.07.2024, 13:18 vor 21 Tagen @ Olivia 1268 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 04.07.2024, 13:30

Wieso? DAS will die EU doch offenbar bzw. die Kräfte, die die EU beherrschen. Sie tun der EU damit doch offenbar einen Gefallen. Wollte die EU das nicht, wären die Grenzen DICHT!

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 13:48 vor 21 Tagen @ BerndBorchert 1232 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 04.07.2024, 13:54

Und zwar so dicht, dass keine Maus dadurch kommen würde!

Gerade die Deutschen - mit ihrer Erfahrung des Eisernen Vorhangs - und die östlichen EU-Staaten wissen doch genau, wie das geht!

Gegen gewaltsame Grenzüberschreitungen gibt es den Tränengaseinsatz und Gefängnis, danach Abschiebung in Zügen und Übergabe an die Heimatstaaten. Auch Alter und Herkunft kann man durch die Errungenschaften in der Gentechnik leicht herausfinden, Pässe braucht es dazu nicht..... sogar den Ort, wo sich diese Menschen den größten Teil ihres Lebens aufgehalten haben, kann man herausfinden. Wegwerfen von Pässen kann übrigens umgehend als krimineller Akt geahndet werden, desgleichen die Zerstörung von Grenzzäunen, das Zerstören von Infrastruktur und vieles mehr. Von Messern, Macheten, Vergewaltigung und Totschlag erst gar nicht zu reden. Was alleine die Polizeieinsätze kosten, geht auf keine Kuhhaut.

Diese Massenmigration passiert nicht, sie ist initiiert und gewollt!

Aber wenn jetzt Weißrussland als Alibi dazu dient, Grenzzäune zu errichten, dann ist mir das alles Recht. Politik hat wohl eigene Gesetze.

--
For entertainment purposes only.

Ich sachs ja: neue Konstellation. Vielleicht wachen ja einige Gutmenschen auf, wenn jetzt Migranten nicht von Soros, sondern von Putin geschickt werden. owT

BerndBorchert @, Donnerstag, 04.07.2024, 13:58 vor 21 Tagen @ Olivia 1018 Views

Andere verursachten damals Hunger in den Flüchtlingslagern Syrer und initiierten so Flüchtlingsströme in Richtung TR und dann Germoney

Lenz-Hannover @, Donnerstag, 04.07.2024, 14:28 vor 21 Tagen @ BerndBorchert 1160 Views

Aus Sicht der Russen ein "sinnvoller" Akt der Kriegsführung, schadet dem Gegner erheblich und es ist kein offizieller Krieg.

Spiegel Interview heute: Wilders (NL) will Schlagbäume an den Grenzen wieder einführen, um NL gegen die Einreise von Migranten zu schützen

BerndBorchert @, Donnerstag, 04.07.2024, 16:01 vor 21 Tagen @ Olivia 1094 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Donnerstag, 04.07.2024, 16:04

https://www.spiegel.de/spiegel/geert-wilders-ich-will-die-grenzen-schliessen-a-1100944....

Er denkt auch über EU Austritt nach - wegen der Immigrantenbedrohung.

Vorschlag: die EU beschließt, die EU Grenzen zu zu machen für Nicht-EU Immigranten und die ohne Einbürgerung zurückzuschicken. Dann braucht Holland nicht auszutreten.

Bernd Borchert

Ich habs von diesem Youtuber, an dessen Äußeres und Sprachstil man sich gewöhnen muss, der aber das Richtige ausspricht
https://www.youtube.com/watch?v=bFeDu-L25p0

Ja... und Wagenknecht + Göring-Eckardt schließen eine Koalition nicht aus. Sie wollen Thüringen vor Höcke bewahren..... da ist des Pudels Kern ***ggg***

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 16:42 vor 21 Tagen @ BerndBorchert 1272 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 04.07.2024, 17:27

Hier geht es lang....

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/landtagswahlen-im-osten-gr%C3%BCne-und-bs...

Und hier Ramelow, der das BSW als "Kalifat" oder "Clan" darstellt. Grund: Das BSW hat lediglich 40 Mitglieder. 1.000 Anträge liegen vor, die aber nicht aufgenommen werden, weil der kleine Kreis vorher das Parteiprogramm und die Wahlkampfstrategie festlegen will.
Außerdem rügt er die CDU, die mit Ramelow nicht, mit dem BSW aber schon eine Koalition eingehen würde...... obwohl es wohl nahezu die gleichen Leute sind ....

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/fratelli-d-italia-deutsch-franz%C3%B6sisc...

Runter scrollen.

--
For entertainment purposes only.

Schlagbäume? Das ist lachhaft! In Ungarn schießen die Migranten inzwischen mit hochprofessionellen Waffen auf Grenzer. Die serbische Mafia soll sie damit versorgt haben...

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 21:23 vor 21 Tagen @ BerndBorchert 1200 Views

Diese Leute interessiert ein Schlagbaum nicht. Da müßten sie wohl schon Panzer an die Grenzen stellen.

https://www.youtube.com/watch?v=AkdYb9wbjDc

--
For entertainment purposes only.

Hier das Ungarn Grenz Video dazu

Brutus ⌂ @, Freitag, 05.07.2024, 01:14 vor 20 Tagen @ Olivia 1328 Views

Lief ja schon vor dem EU Parlament.
Grenzvideo
Zeit zum reagieren hatte man ja nun längst.
Aber da tut sich Nichts!

Weil es da doch Kräfte gibt, die es genauso haben wollen und das in der Wirkung genauso ist und sein soll, wie das was man von den Endringlingen sieht.

Wer wären diese Kräfte, und wofür das Alles?

Oder einfach mal blöd gefragt - warum schießen die Ungarn nicht einfach zurück, ganz genauso, wie man es schon zweimal in den vergangenen 700 Jahren sogar bis kurz vor Wien getan hat? Und die Wehrkirchen in Siebenbürgen - was sagen die uns in diesem Zusammenhang? Das ist nicht neu, das war schon immer so!

Wenn schon Krieg, dann schießt man doch gefälligst auch mit den Dingern, die man dafür vom Dienstherrn bekommen hat auf die Angreifer - oder sind die Knarren nur Atrappe?

Kaufen die auf der anderen Seite eigentlich die Waffen vom eigenen Geld?
Wer bezahlt sie?
Wer versorgt diese Belagerung mit Lebensmitteln?
Malteser?

Cui bono?

Diese Soldaten, die grad dort ohne Frauen antreten und oft aus Familien mit 10 Geschwistern kommen, werden, solange sie dort an den Grenzen herumlungern, ihrerseits keine 10 Kinder haben - gehts vielleicht darum?

Die Gatesche Bevölkerungswachstumsbegrenzung?

--
https://brutus1111.diary.ru/?headline
kommentieren: (Комментировать)

[image]
[image]

Zu diesem Video stellen sich aber viele Fragen.

Plancius @, Freitag, 05.07.2024, 09:27 vor 20 Tagen @ Brutus 1180 Views

Die ungarisch - serbische Grenze ist ja ähnlich befestigt wie die Grenze der USA zu Mexiko.

Ich muss ehrlich sagen, ich hätte nicht gedacht, dass es im Jahr 2024 in einem Europa voll von grünen Grenzen und Freizügigkeit noch irgendwo einen doppelt gesicherten Zaun mit Stacheldrahtrollen gibt.

Sowas sieht man eigentlich sonst nur in Camps Bay (Nobelvorort von Kapstadt) oder den besseren Stadtvierteln von Johannesburg oder Pretoria.

Selbst die polnisch-russische oder -weißrussische Grenze hat nur einen leichten Zaun - wenn überhaupt.

Ist so ein Zaun in der EU überhaupt zulässig, frage ich mich da.

Seitens der Flüchtilanten frage ich mich, warum wollen sie unbedingt in den paar km gesicherter EU-Außengrenze bei Szeged in die EU "einreisen". Das geht doch viel bequemer mit dem Schiff nach Italien oder über Kroatien oder sonstwo (Weißrussland/Ukraine --> Polen --> Germoney).

Für Orban wäre es doch sicher unter dem Strich auch viel billiger, ankommende Flüchtilanten einfach nach Österreich weiterzuleiten, dort wo die Honigtöpfe stehen. Unter der Voraussetzung, dass Ungarn kein Asyl gewährt und auch sonst keine Flüchtlinge aufnimmt, würde sowieso niemand im Lande bleiben. Orban sch..... doch sonst auch auf viele Regelungen, die aus Brüssel kommen. Da kann er doch EU-weite Asyl- und Flüchtlingsregelungen auch negieren.

Die Jungmänner an der ungarischen Grenze strotzen nur so voller Gewaltbereitschaft und gehen aufs ganze. Die Gewalt ist ja auch schon längst in unseren Städten und Dörfern angekommen. Und trotzdem huldigt die Mehrheit der Deutschen noch diesen Immigranten und erhofft sich von ihnen die Erlösung, z.B. die Problematik mit den Renten oder Pflegefachkräften.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Das ist schnell beantwortet

Brutus ⌂ @, Samstag, 06.07.2024, 01:00 vor 19 Tagen @ Plancius 822 Views

bearbeitet von Brutus, Samstag, 06.07.2024, 01:04

[image]

deshalb!

Die an der Grenze Zurückzuschiebenden hätten ansonsten Freizügigkeit in der EU also auch Ungarn!
Wieso sollten sie also ausgerechnet Ungarn meiden?
Zumal Schleusertätigkeit schier danach ruft, dort tätig zu werden!

So sieht eine "normale Ungarische Familie aus, davon gibts Tausende - die haben ihn gewählt, für die ist er verantwortlich und das erwarten sie von ihm!

Ganz einfach!

Sonstige würdige Vertreter ihres Volkes, den Wille des Volkes vertretend, hab ich hier ums Haus herum auf die Schnelle nicht gefunden - kennst Du Einen?

--
https://brutus1111.diary.ru/?headline
kommentieren: (Комментировать)

[image]
[image]

Werbung