Das sollte man gesehen haben - 2 Omas gegen Rechts

nereus @, Donnerstag, 04.07.2024, 10:47 vor 17 Tagen 3438 Views

Auf X (oder auch Twitter) hat ein Roger Beckamp zwei ältere Damen interviewt und ihnen verschiedene Fragen zum Thema Rechts, Islam, Zuwanderung, Wählerverhalten usw. gestellt.

Das Ergebnis ist das Resultat von jahrezehnterlanger Indoktrination und praktischer Erfahrung.

Die beiden Frauen machen prinzipiell einen netten Eindruck und ich zweifele nicht an ihrem ehrlichen Engagement und ihrer Hilfsbereitschaft.
Aber ihre Hirne sind komplett verseucht von der verlogenen Medien- und Politik-Pampe der letzten Jahrzehnte.
Beckamp vermied es auf Konfrontation zu gehen und hat einfach nur Fragen gestellt.
Ich empfehle das Video deshalb, weil ich z.T. selbst von diesen Omis und Opis umgeben bin und sicher betrifft das nicht nur mich. [[zigarre]]
Doch leider habe ich nicht so viel Geduld wie der Herr Beckamp.

Bei Interesse bitte hier entlang: https://x.com/MaikSchmiddie/status/1806031731578843326?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Et...

Es dauert etwa 7 Minuten.

mfG
nereus

****ggggg**** nein, das hat nichts mit "Indoktrination" zu tun, das ist das "Biden-Syndrom"..... und zu viel Geld.....

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 11:49 vor 17 Tagen @ nereus 1739 Views

Die sitzen in gut situierten Vororten und gehen ab und zu in die City. Dort wird dann die Migration als "Folklore" erlebt. Die Ehemänner möglicherweis schon tot, die Rente üppig.....

dann muß man nicht viel nachdenken. Früher wohl "ehrentamtlich" unterwegs und möglicherweise im Tennisclub. Vlt. sogar ein abgebrochenes Studium... wegen Kindern, die sich ankündigten.... Wohlstandverwahrlosung ahoi.

Diese Frauen sind absolut unwissend. "Alles aus dem Bauch".... und sie leben in der Vergangenheit. Wenn man keine Aufgaben hat, dann baut das Gehirn sehr schnell ab. "Wir" hatten ja vor längrer Zeit einmal eine vernünftige Presse.

Nene, Indoktrination ist dafür nicht erforderlich. Das sind Dummheit und Ignoranz pur. Diese Frauen wurden und werden nie mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert.

Und.... ich vermute mal... sobald man diesen Frauen an die eigenen "Pfründe" oder die ihrer Kinder geht (und sie das mitbekommen, denn derzeit bekommen sie das nicht mit), dann werden die auch ganz schön rabiat.

--
For entertainment purposes only.

Es sind nicht nur verseuchte Hirne, sondern vor allem das „schwache Geschlecht“

Zorro @, Donnerstag, 04.07.2024, 12:28 vor 17 Tagen @ nereus 1678 Views

bearbeitet von Zorro, Donnerstag, 04.07.2024, 12:34

Hallo nereus,

ich kann bestätigen, dass es gefühlt Millionen von Frauen gibt, die mitgackern im „Kampf gegen Rechts“, ein wokes Leben führen, keine Ahnung haben von wirtschaftlichen Zusammenhängen, sondern lieber Tiere retten, Gärten pflegen und Urlaube genießen. Frauen sind risikoscheu und verwalten lieber als zu erobern. Sie verteilen lieber den Wohlstand von oben nach unten.
Wenn es nichts mehr zu verteilen gibt, nehmen sie Schlaftabletten oder hoffen auf Bürgergeld.

Wähler der AFD sind zu über 60% männlich. Bei Grünen und CDU´lern eher weiblich. Dieses ganze Sozialgedöns wird unter anderem von gewissen Parteien gepflegt, weil man damit „noch“ Wahlen gewinnen kann. Es steckt tief in jeder Frau, zu retten, zu bemuttern, Kaffeekränzchen abzuhalten und caritative Jobs zu übernehmen (…vor allem auch um Aufmerksamkeit zu erhaschen.)

Dafür haben Männer keine Zeit. Wir ackern und schuften, sterben meist auch früher. Die letzten 100 Jahre habe Frauen einen deutlichen Zugewinn an Freiheiten und Rechten bekommen. Das Meiste davon finde ich völlig okay, im politischen Alltag wurde jedoch ein Albtraum erzeugt.

Dadurch, dass Frauen durch Werbung und Medienbordell viel leichter zu erreichen sind als Männer, nimmt man sie erfolgreich ins Visier. Und hier sind wir wieder bei Deiner Aussage:

„ihre Hirne sind komplett verseucht von der verlogenen Medien- und Politik-Pampe der letzten Jahrzehnte.“
(Mach mal die gleiche Umfrage mit alten Opas, ohne Kamera, die singen ganz andere Liedstrophen…[[zwinker]]

Jupp, Kindergartenpsychologie, Zion hat aufgepasst und nutzt einfach die Biologie schamlos aus.
Würden die Medien 4 Wochen lang täglich Gruppenvergewaltigungen und Messerattacken live zeigen,
hätte die AFD 75% auf Bundesebene! Der Trigger aller Frauen würde auf „rechts“ drehen!

Es kommt, wie es kommt! Der Wohlstand schmilzt dahin, die Sicherheit auch. Ab einem gewissen Punkt, kippt die Chose und es fliegen die Fetzen. Remigration braucht dann keiner mehr, die gehen wieder freiwillig…!

Linksgrünes Gesabbel bleibt uns dann bis zu unserem Lebensende erspart.

Grüße Zorro

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

Das betrifft "Qoutenfrauen". Es gab früher in der BRD hochqualifizierte Frauen in der Politik. Inzwischen gibt es auch "Quotenmänner" mit dem "Wohlfühleffekt".

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 13:28 vor 17 Tagen @ Zorro 1268 Views

bearbeitet von Olivia, Donnerstag, 04.07.2024, 13:36

Das, was in der BRD passierte, ist in der "Auslese" der Politiker begründet.
Zu Zeiten der Bonner BRD hätte es einen Kevin Kühnert in dieser Funktion nicht gegeben.
Bereits bei Merkel fing die "Quote" an. Die Dame wurde als Ossi, Frau und als jemand mit Physikabschluß "vermarktet". Qualifiziert für den Job war sie nicht. Kein Mensch hat eine Ahnung, ob bzw. was sie beruflich machte. Sie hatte keine starke "Landsmannschaft", die sie unterstützte, trotzdem wurde sie ins Amt "gehieved". Mithilfe der Medien. Gleichzeitig wurden alle CDU-Männer, die genau diese starken Landsmannschaften hatten, systematisch über medial aufgebauschte Pseudoskandale aus dem Rennen geworfen. Sehr punktgenau und gezielt. Es gibt Fotos, wo sie mit einem ihrer möglichen "Unterstützer" selig in die Kamera lächelt.

Die Gruppierung, die sie in Amt und Würden gebracht hat, für die war sie offenbar auch politisch tätig. Ihre Amtszeit zeichnete sich dadurch aus, dass sie blasse, farblose Männer und Frauen in Positionen brachte, die dort auch nicht hingehörten. Ein großer Teil von diesen "anschmiegsamen" Damen und Herren dürfte sich heute noch in der CDU befinden. Wer nicht "anschmiegsam" war, flog..... Gelernt war offenbar gelernt....

Frauen früherer Generationen, die einen großen Teil der Erwerbstätigkeit in Familien mit übernommen haben (Bäurinnen, Geschäftsinhaberinnen, Tante Emmas etc.) mußten die Augen weit aufmachen, um zu "überleben". In einer Gesellschaft, wo alles abgesichert ist, verblöden die Menschen natürlich. Das passiert genauso mit Tieren, also nichts besonderes.

Du scheinst nur eine bestimmte Sorte von Frauen zu kennen.... aber ja, ein großer Teil von Frauen hat es sich in den letzten Jahren "bequem" gemacht und "Hobbies" gepflegt. 1 oder 2 Kinder in einer kleinen Wohnung oder einem kleinen Einfamilienhaus sind keine Herausforderung..... also wird auch das Gehirn nicht gefordert. Vlt. war man da in den kommunistischen Gesellschaften weiter..... ****gggg**** - aber auch nur vielleicht.

Offenbar sind die schwulen Männer inzwischen eine treue Wählergruppe der AfD. Über 20 % von ihnen wählen offenbar die AfD. Schaut man sich die gesellschaftlichen Verhältnisse an, dann wohl mit steigender Tendenz.

Die Politik im Westen hat offenbar durch ihre Familienplanung bewußt zur "Verblödung der Frauen" beigetragen. So sind viele Frauen, deren Ausbildung (Schule, Studium, Bafög) die Gesellschaft viel Geld gekostet hat, nicht in das Berufsleben eingestiegen, weil sie die steuerlichen Konsequenzen fürchteten. Es war steuerlich günstiger für sie, nicht zu arbeiten, wenn das Gehalt der Ehemänner eine bestimmte Summe überstieg.

Insofern muß man die Forderung aufstellen, dass JEDER, der eine Ausbildung oder ein Studium absolviert (abgebrochen oder nicht) die Ausbildungskosten zurück zahlen muss, wenn er/sie danach nicht arbeitet, sondern es sich als "Hausfrau/Hausmann" bequem macht.

--
For entertainment purposes only.

Ich rede von der Masse an Frauen!

Zorro @, Donnerstag, 04.07.2024, 16:02 vor 17 Tagen @ Olivia 1227 Views

Hallo Olivia,

das, was Du über Politiker-Frauen, Merkel und den Politbetrieb schreibst, ist alles richtig.
Auch bin ich mir sicher, dass Du zu den Ausnahmen gehörst und nicht in den großen Topf passt, zur Frauensuppe, der uns bei den meisten Wahlen, noch verblendete Ergebnisse liefert.

JA, es gibt auch viele Mitläufer und Weicheier bei den Männern, soviel steht fest. Und Nein, ich bin kein Patriarch, auch wenn meine Postings danach klingen!
Ebenso kenne ich, oder erlebe ich, eine Unzahl von Frauen, teils gebildet und viel schlauer als ich, bis zur Friseuse ohne Schulabschluss, welche nahezu alle eines gemeinsam haben:

Sie verhalten sich "diffus", wenn es unangenehm wird. Und das Denken in Konsequenzen haben sie auch nicht gepachtet.

Diese Wählermasse gilt es zu "beduppen", um Mehrheiten zu finden, mit denen man an die Macht kommt, oder dort bleiben kann. Und diese Wählermasse ist "leider" verdammt groß!

Klima retten, Flüchtlinge retten, impfen was das Zeug hält = Vieren vermeiden, Tri Tra Trullala Themen, Yoga-Verrenkungen, Gurkenmaske, Vitamin-Obst-Salat, Musik-Veranstaltungen, damit kann man Frauen locken!

Schiessereien, Messer, Eroberer mit Gummiboot, Gewalt, Realität, Schulden, werden ausgeblendet!

Bankgeschäfte prüfen, Rechtsstreit beginnen, Energiepreise durchdenken, Hände dreckig machen, Investitionsgüter planen & anschaffen, wahrhaftig nicht ihre Stärke.

(Die Folgen, des ganzen Zuwanderungswahnsinns überblicken – die checken das nicht!)

Die Emotionalität, blockiert hier das langfristige Denkvermögen. Das hat nur bedingt mit Intelligenz zu tun.
Man kann sie dafür lieben, man kann auch wahnsinnig damit werden [[zwinker]]

Schönwetter-Denken, auch so ein Frauenthema.

Soweit meine Erfahrungen

Grüsse Zorro

--
Haftungsausschluss! - Beachten Sie bei "Börsenpostings & Analysen" bitte den Disclaimer des Gelben Forums!
Die in diesem Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten dar.

So ist es! Das ist auch der Grund und Ursache für Frauenquoten überall, noch fast jede Redaktion...

Andudu, Donnerstag, 04.07.2024, 23:26 vor 17 Tagen @ Zorro 879 Views

bearbeitet von Andudu, Donnerstag, 04.07.2024, 23:32

...ist umgekippt, sobald eine Frau Intendantin oder Chefredakteurin geworden ist oder ein bestimmter Frauenanteil erreicht wurde, wenn Frauen ein Thema setzen, sind die männlichen "rosa Pudel" nicht weit, kläffen munter mit und beißen jeden rationalen Menschen weg.

Aber es ist nicht so, dass die "kritische Themen" meiden, wenn es um Frauenthemen geht, sind sie ununterbrochen am meckern, wer kennt sie nicht die "Schrödingers Feminist", die je nach aktueller Situation, Männern immer und total überlegen sind oder aber immer Opfer (und mit Gebühren gut bezahlt lauthals über das angebliche Patriarchat jammern und eine Umerziehung aller Männer fordern). Über Männerrechtler wird immer nur geredet, aber nicht mit ihnen, das sind alles böse Incels und natürlich sind sie rechtsextreme Frauenhasser...

Das Schlimmste sind die Dynamiken, die Frauen halt zu eigen sind: die Selbstgleichschaltung mit anderen Frauen, das Intrigieren, das Ausgrenzen von Abweichlern, die ständige emotionale Synchronisation, der Versuch von niemandem jemals die Gefühle zu verletzen (außer von denjenigen, die man ausgegrenzt hat, die werden nicht mehr wie Menschen behandelt), die selbstgerechte Willkür die viele Frauen zeigen oder der hemmungslose Rabulismus, den ich immer wieder in Diskussionen mit Frauen erlebe usw. es ist halt u.a. das Testosteron, welches ehrlich und gerecht macht und logisches Denken fördert:
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2012/daz-43-2012/testosteron-macht-mae...

Das sind natürlich alles nur Normalverteilungskurven, es gibt Frauen, die ich ausgesprochen bewundere und Männer die ich verachte (wie Haldewang oder Robert), aber die Verhältnisse sind andere. Leider ist es so, dass die meisten Journalisten und Politiker ohnehin nicht am "klugen Ende" der Kurve angesiedelt sind, aber genau die treiben den Rest der Gesellschaft vor sich her. Und leider ist es so, dass durch das frühe Wegsterben der Männer der Frauenanteil bei den Wählern auch noch höher ist.

Man muss also feststellen, dass u.a. die Gleichberechtigung gerade die westliche Zivilisation killt.

Dabei müsste das nicht sein, man müsste auch nicht auf Gleichberechtigung verzichten, es würde reichen, wenn man bei Politikern und einflussreichen Medienposten einen Intelligenz- und Logiktest macht, wenn man Frauenquoten verbietet und die Anforderungen für einen Job nicht für Frauen absenkt. Außerdem sollten Prüfungen usw. anonym gemacht werden, denn anders als Feministinnen behaupten, starten Frauen da mit einem Frauenbonus und werden meines Wissens i.d.R. besser bewertet, als gleich gute Männer.

Genau das alles

Kaladhor @, Münsterland, Freitag, 05.07.2024, 07:54 vor 16 Tagen @ Zorro 746 Views

bearbeitet von Kaladhor, Freitag, 05.07.2024, 08:15

sind die Gründe dafür, dass ich mittlerweile davon ausgehe, dass es nach dem „reinigenden“ Gewitter ein explizites Frauenwahlrecht nur noch in Ausnahmefällen geben wird. Auch bezweifle ich, dass es dann ein Wahlrecht für Arbeitslose, Studenten und eingedeutschte Migranten geben wird, sondern nur noch für Bürger die dem Staat einen Mehrwert - Steuern - liefern. Ein System, bei dem dessen Günstlinge in einer erheblichen Mehrheit sind, kann schlicht und einfach nicht funktionieren.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Dazu fällt mir nur ein Witz ein, den ich auch im Netz gefunden habe, so dass ich ihn nicht aufschreiben muss.

ebbes @, Donnerstag, 04.07.2024, 14:39 vor 17 Tagen @ nereus 1997 Views

https://www.spitzenwitze.de/verdorbene/1684/

[[euklid]] [[rofl]]

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Und wo ist jetzt der Witz? oT

Olivia @, Donnerstag, 04.07.2024, 16:48 vor 17 Tagen @ ebbes 793 Views

....

--
For entertainment purposes only.

Naja - der Witz hat einer der höchsten Bewertungen auf der Seite.

ebbes @, Donnerstag, 04.07.2024, 17:55 vor 17 Tagen @ Olivia 1252 Views

Ich weiß, dass angeblich eine der Hauptphantasien von euch Frauen ist so richtig...
Das sage nicht ich, sondern "ihr".

https://www.youtube.com/watch?v=9kgCvEmU6Zg

Schon Nietsche hat gesagt:
"Wenn Du zum Weibe gehst, vergiss die Peitsche nicht"

Gut, wenn ihr es so wollt. Meinetwegen.

Aber, die meisten Männer wissen das nicht und können sich das auch nur schlecht vorstellen.

So, ist das für sie doch lustig.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Was für Gehirne..... und ihre Vorstellungen über alte Frauen. Den Grad der Simplizität und Primitivität hätte ich mir nicht vorstellen können...

Olivia @, Sonntag, 07.07.2024, 09:04 vor 14 Tagen @ ebbes 584 Views

Klar muss es dann Frauen geben, die zu solchen "Männern" passen und die es für einen Witz halten über "Omas" zu sinnieren. Genauso wie die Songs über Oma als "Umweltsau". Gleiches geistiges Niveau.

Wenn es denn sein soll. Ich dachte, so ein Niveau gäbe es nur auf Jahrmärkten bei primitiven Besoffenen.

Erstaunlich, dass manche Menschen an so einer Vorstellung Freude haben.

Aber da lag ich wohl falsch.

Aber etliche unserer "Gäste" scheinen ja ähnliche Vorstellungen zu haben, wenn man daran denkt, wie viele alte Frauen vergewaltigt wurden. Die Hiesigen leben immerhin ihre Phantasien nicht aus.

--
For entertainment purposes only.

Werbung