Diese Informationszurückhaltung der deutschen Medien ist schon gewaltig

helmut-1 @, Siebenbürgen, Freitag, 07.01.2022, 20:49 vor 173 Tagen 3840 Views

Immer wieder werde ich drauf hingewiesen, von meinen guten Bekannten überm großen Teich. Aber man will es fast nicht glauben.

Typisches Beispiel: Die Philippinen.

Da seh ich in den rumänischen Medien eine Nachricht über den philipp. Präsidenten Duterte, was der wieder für Bocksprünge im eigenen Land veranstaltet. Daraufhin gebe ich das in deutsch ein, - und da kommt:...........nichts. Nur Berichte aus dem Sommer. Dann - aufgrund meiner lehrreichen Erfahrung, gebe ich es in englisch ein, und dann, siehe da:

https://www.pna.gov.ph/articles/1164531

Da kündigt der Heini an, dass diejenigen, die nicht geimpft sind, zuhause bleiben müssen, oder sie werden aufgegriffen und in den Knast geschickt. Gelbstern-Methoden aus den 30ern, - und das darf man den Deutschen ja nicht mitteilen, - da könnte doch der eine oder andere aufwachen.

In seltenen Fällen aber findet man schon auch etwas in deutscher Sprache, aber da muss man schon wissen, was man da anklicken muss. Bestes Beispiel:

https://www.anti-spiegel.ru/2021/anhoerung-von-dr-fauci-im-us-senat-und-was-der-spiegel...

Wenn ich sowas lese, dann geht mir der Reisverschluss beim Hosenladen andauernd rauf und runter.

Deutschland hat ein neues WAHRHEITSMAGAZIN! Ohne Schmarrn. Der Wahrheitsgehalt bei Bild ist höher als bei der Tagesschau!

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 07.01.2022, 22:01 vor 173 Tagen @ helmut-1 2616 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 07.01.2022, 22:41

Da kündigt der Heini an, dass diejenigen, die nicht geimpft sind, zuhause bleiben müssen, oder sie werden aufgegriffen und in den Knast geschickt. Gelbstern-Methoden aus den 30ern, - und das darf man den Deutschen ja nicht mitteilen, - da könnte doch der eine oder andere aufwachen.

Da zeigt sich mal wieder, wie recht die Demokraten doch haben, wenn sie sich jeden Vergleich der heutigen Zustände mit den 30ern verbitten und die sogar strafrectlich belangen, die solche Vergleiche ziehen!

Es hat in den 30er-Jahren niemals die Aufforderung an keine Bevölkerungsgruppe gegeben, zu Hause zu bleiben und der gelbe Stern ist eine Innovation des Mittelalters.

In seltenen Fällen aber findet man schon auch etwas in deutscher Sprache, aber da muss man schon wissen, was man da anklicken muss. Bestes Beispiel:

https://www.anti-spiegel.ru/2021/anhoerung-von-dr-fauci-im-us-senat-und-was-der-spiegel...

Wenn ich sowas lese, dann geht mir der Reisverschluss beim Hosenladen andauernd rauf und runter.

Aber zum Thema, das die Bild mittlerweile mehr Wahrheiten enthält als die Tagessschau, das hat Olivias LieblingsYoutuber recherchiert:

Etwa ab min 7:00
https://www.youtube.com/watch?v=785HSpN1S8g

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Im Prinzip hast du recht

Zweistein, Freitag, 07.01.2022, 22:43 vor 173 Tagen @ Mephistopheles 1887 Views

Als aber Julian Reichelt da noch etwas zu sagen hatte, war der Wahrheitsgehalt noch höher.
Trotzdem ist es schon ein Gradmesser für die Staatsmedien, hinter die BILD zurück zu fallen.

Zweistein
Genesen und ungeümpft

Meine "Lieblingsyoutuber" kennst du nicht. :-) - Aber der "Stefan" ist wunderbar zu verlinken, weil er so "supernormal" ist.

Olivia @, Freitag, 07.01.2022, 23:02 vor 173 Tagen @ Mephistopheles 1881 Views

Das mit der Bildzeitung hatte ich auch bereits früher verlinkt. Die beabsichtigen möglicherweise, so eine Art FOX-News hier zu werden. Werden auch bereits heftig "angegriffen" von ganz links.... weil sie das Volk "aufwiegeln".

Die haben eine ganz gute Lücke erwischt. Themen aufgegriffen und kurz in Diskussionen angerissen. Die Videos sind so kurz, dass sich jeder die anschauen kann und "nicht viel Zeit" verliert.

Wenigstens mal etwas anders, als das "Gefrömmele" der Staatssender und der "freien Presse", die auf staatliche Almosen und "großherzige" Sponsoren angewiesen ist, weil sie sonst Pleite geht.

Mußte wirklich fast kot... als ich im Schnellen Nachrichtenüberblick der Tagesschau heute die Berichte über den 6. Januar 2021 in den USA las/hörte. Die schämen sich wirklich überhaupt nicht.

--
For entertainment purposes only.

Stille Post: Mephisto sagt die Wahrheit über einen, der die Wahrheit sagt, wo die Wahrheit steht. Dass das so wahr ist, sagt Oblomow.

Oblomow, Freitag, 07.01.2022, 23:37 vor 173 Tagen @ Mephistopheles 1731 Views

bearbeitet von Oblomow, Freitag, 07.01.2022, 23:45

Bei Dir weiß man ja nie, ob man das ernst nehmen soll oder ob das Satire ist.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 08.01.2022, 11:28 vor 173 Tagen @ Mephistopheles 1198 Views

Aber sicherheitshalber werde ich Dir was abdrucken, was ich für ein anderes Forum erstellt habe. Da gehts um den immer wieder als "anstössig" bezeichneten Vergleich der Corona-Restriktionen zum 3. Reich. Vielleicht stellt es die Dinge klarer:

Der Vergleich des jüdischen Lebens in der Nazi-Zeit im Vergleich zu Corona heute:

Ich beziehe mich auf die Aussagen in diesem link:

http://www.dasjuedischehamburg.de/inhalt/j%C3%BCdisches-leben-zur-zeit-der-nationalsozi...

Ich erlaube mir, bestimmte Passagen und Aussagen herauszunehmen und mit der Aktualität zu konfrontieren.
Die Beispiele (blau = Originaltext aus dem link, rot = meine Bemerkungen und Vergleiche):

Der so genannte Arierparagraph, der den Nachweis »arischer«, d. h. nichtjüdischer Abstammung verlangte,

Der sogenannte „Grüne Pass“, der den Nachweis über die laufenden Impfungen verlangte,

bedeutete für viele Menschen Berufsverbot.

bedeutet für viele Menschen Beschäftigungsverbot.

Beamte, Richter, Professoren, Rechtsanwälte, Ärzte, Apotheker, Journalisten und Schauspieler wurden beurlaubt, später entlassen oder verloren ihre Zulassungen.

Derzeit noch nicht in Funktion, ist aber in Vorbereitung, wenn der Grüne Pass obligat wird

Unternehmen entließen bereits jüdische Angestellte.

Einzelne Unternehmen verweigern ungeimpften Personen den Zutritt zum Firmengelände, manche fordern derzeit nur einen Test, manche Firmen sogar täglich.

Damit begann eine strukturelle Verarmung der Juden, die sich in den folgenden Jahren noch verstärkte.

Das wird sich auch in Europa ereignen, sofern der Ungeimpfte mit horrenden Strafzahlungen und dem Verlust des Arbeitsplatzes konfrontiert wird.

Im Sommer 1933 wurden alle Juden aus Berufsverbänden und Vereinen, namentlich aus den Hamburger Sportvereinen und Bürgervereinen, ausgeschlossen.

Auch diese Tendenz hat bereits begonnen, viele Sportvereine verlangen den Impfnachweis, das aktuelle Beispiel Novak Djokovic ist ein extremes Beispiel, wenn man von Turnieren ausgeschlossen wird. Ein Ungeimpfter wird sich in keinem medizinischen Berufsverband mehr etablieren können.

Juden galten öffentlich als »unerwünscht«, auch in Hotels und Gaststätten.

Ungeimpfte gelten als unerwünscht in Hotels und Gaststätten, manche geben sich mit einem Test zufrieden.

Jüdische Schüler wurden zunehmend aus staatlichen Schulen verdrängt.

Es wird noch soweit kommen, dass ungeimpfte Schüler kein Schulgebäude mehr betreten können, oder sie müssen täglich (auf eigene Kosten) einen negativen Test vorzeigen.

Die gleichgeschalteten Tageszeitungen diffamierten Juden.

Was die Mehrzahl der gelenkten Medien bezüglich der Impfkampagne veranstaltet, kann jeder täglich beobachten

Zwischen Juden und Nichtjuden bestand das Verbot der Eheschließung und außerehelicher sexueller Beziehungen.

Darauf warte ich noch, - würde mich nicht wundern, wenn das umgesetzt wird, dass Ungeimpfte mit Geimpften keinen Sexualkontakt mehr haben und auch nicht heiraten dürfen.

Angesichts des Verbotes, kulturelle Veranstaltungen zu besuchen,.....

Ist ja schon aktuell.

Nächtliche Ausgangssperren, der Kennzeichnungszwang für Personen und Wohnungen und das Verbot, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, ....

Da fehlen noch einige Details, z.B. war das Benutzen öffentlicher Telefonzellen verboten, usw. Ausgangssperren hatten wir schon, tagsüber nur zu bestimmten Uhrzeiten und zum Einkauf von Lebensmitteln und Apotheken, Leute über 60 durften tagsüber nur zu ganz bestimmten Uhrzeiten in den Supermarkt. Kennzeichnungszwang wird noch kommen, für Wohnungen gabs das schon in anderen Ländern.

Bei vermeintlichen oder tatsächlichen Übertretungen verhaftete die Gestapo eine bisher nicht bekannte Zahl Juden als »Schutzhäftlinge«,....

Das hat nun der philippinische Präsident angekündigt, nachdem man in Australien ja bereits die ersten Konzentrationslager für Ungeimpfte eingerichtet hat.
[/i]
Ich weiß nicht, ob ich das schon hier geschrieben habe, - ich bin dran, die Sportpalastrede von Goebbels aus dem Jahre 1943 zu "bereinigen", also gewisse Wörter auszutauschen. "Bolschewismus" gegen "Corona", etc. Ein umfangreiches Unterfangen, es sind ja 22 Seiten, Aber ich hab bereits die ersten Seiten fertig. Wenn man das durchliest, - und merkt, dass man das jederzeit heute verwenden kann, - dann kommt Dir das große [[kotz]]

mein Freundes-, Bekanntenkreis dazu

Manuel H. @, Samstag, 08.01.2022, 11:54 vor 173 Tagen @ helmut-1 1393 Views

Was für ein Hohn, dass rechtsextreme Corona-Leugner die Nazizeit instrumentalisieren, um sinnvolle Maßnahmen gegen eine hochgefährliche Krankheit zu sabotieren. Sie wollen mit ihren als "Spaziergänge" gelogenen Fackelmärschen nur die Demokratie und Freiheit abschaffen. Diese angeblichen Gegner der Maßnahmen wären als pure Nazis die ersten, die die Spritze freudig begrüßt hätten, hätte Hitler sie verfügt.

Ist zwar eine extreme Aussage, aber trotzdem kann man das ganz leicht entkräften.

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 08.01.2022, 12:42 vor 173 Tagen @ Manuel H. 1186 Views

Zum einen:

Es gibt keine Corona-Leugner. Zumindest keine ernsthaften, die sich mit der Problematik auseinandersetzen. Es kursiert ein Virus, dass Leuten mit geringer Immunkraft ernsthafte gesundheitliche Probleme bereitet. Wie man das Ding nennt, Corona, Covid, oder Jupiter, das ist völlig egal.

Wenn wir nun ein Konglomerat haben, dass sich in Unsicherheiten in der Bewertung bezüglich der genauen Herkunft dieses Virus, der tangentialen Nebeneffekte von Regierungen in Richtung NWO, der dilletantischen und oftmals kontraproduktiven "Bekämpfungsmaßnahmen" widerspiegelt, dann ist das ein analytisches Problem. Aber es ändert nichts an der Tatsache, dass ein bestimmtes Klientel unserer Bevölkerung von dem Ding mit unterschiedlichen Folgen angesteckt wird.

Deshalb ist das Wort "Corona-Leugner" nur dazu geeignet, um Gegner dieser aktuellen Politik mit dem Zauberwort "Holocaust-Leugner" bereits im Keim zu verunglimpfen, - denn beim Wort "Holocaust" wird jeder Umerzogene in demutvolle Schweigsamkeit verfallen. Also, das Wort "Corona-Leugner" ist bereits die eigene Disqualifikation des Wortverwenders aus der aktuellen Diskussion.

Zum anderen:

Ich möchte mal jemanden von den Leuten, die sowas verbreiten, was Du schreibst, hören, was sie z.B. zu der Aufstellung, die ich nun veröffentlicht habe, konkret entgegnen zu haben. Die Leute, die sowas behaupten, wie Du angeführt hast, zeichnen sich in erster Linie durch eines aus: Sie haben keine Ahnung von den Vorgängen in der Zeit der 1. Hälfte des letzten Jhdts. Ich habe da einen immensen Vorteil: Seit über 50 Jahren habe ich mich damit beschäftigt, hab zwar die Weisheit nicht mit dem Löffel gefressen, aber ich weiß, was damals Sache war.

In derartigen oder ähnlichen Diskussionen stelle ich immer wieder fest, dass ich dann plötzlich alleine auf dem "Diskussionsplatz" stehe, weil sich die anderen Teilnehmer, - mangels Geschichtskenntnissen - klammheimlich verdünnisiert haben.

Blöd nur

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 08.01.2022, 20:48 vor 172 Tagen @ Manuel H. 889 Views

Was für ein Hohn, dass rechtsextreme Corona-Leugner die Nazizeit instrumentalisieren, um sinnvolle Maßnahmen gegen eine hochgefährliche Krankheit zu sabotieren. Sie wollen mit ihren als "Spaziergänge" gelogenen Fackelmärschen nur die Demokratie und Freiheit abschaffen. Diese angeblichen Gegner der Maßnahmen wären als pure Nazis die ersten, die die Spritze freudig begrüßt hätten, hätte Hitler sie verfügt.

...dass Hitler die Impfpflicht aussetzte, welche auf einem Gesetz des Deutschen Reiches beruhte.

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Hallo helmut-1, ich hab`s nicht vergessen. Du bekommst noch eine Antwort

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 08.01.2022, 20:44 vor 172 Tagen @ helmut-1 880 Views

Ich weiß nicht, ob ich das schon hier geschrieben habe, - ich bin dran, die Sportpalastrede von Goebbels aus dem Jahre 1943 zu "bereinigen", also gewisse Wörter auszutauschen. "Bolschewismus" gegen "Corona", etc. Ein umfangreiches Unterfangen, es sind ja 22 Seiten, Aber ich hab bereits die ersten Seiten fertig. Wenn man das durchliest, - und merkt, dass man das jederzeit heute verwenden kann, - dann kommt Dir das große [[kotz]]

Ein sehr löbliches Unterfangen.

Ich möchte dir nicht dreinreden, aber meines Erachtens gehen sämtiche Versuche, den Demokraten nachzuweisen, dass sie wären wie die Nazis, in die Irre. Tatsächlich waren nämlich die Nazis - und daher rührt der unversöhnliche Hass - Demokraten. Deswegen auch die Ähnlichkeit zu den Demokraten heutzutage. Also nicht, das die Demokraten den Nazis ähnlich werden, sondern das die Nazis den Demokraten ähnlich waren.

Man kann nämlich einen Krieg mit einer Wehrpflichtigenarmee nur fhren als Demokrat, weil es benötigt die innere Überzeugung der Soldaten, die ja alle auch Familie haben und regelmäßig einen Heimaturlaub bekommen, wo sie auf alle ihre Bekannten, also das Volk- treffen.
Die USA dagegen führten den Vietnamkrieg nicht als Demokraten, ihnen fehlt die innere Überzeugung. Das ist auch der Grund, warum sie die Wehrpflicht abgeschafft haben und auf eine Söldnerarmee ustellten.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Um noch was zu Dr. Fauci anzufügen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 08.01.2022, 09:31 vor 173 Tagen @ helmut-1 1614 Views

Er hat vor dem Senat oder dem Auschuss (weiß nicht mehr so genau) zugegeben, dass er als Subcontractant bei der Entstehung dieses Virus in Wuhan agiert und das auch mit mehreren Millionen Dollar mitfinanziert hat.

Obama hat aber diese Versuche ausdrücklich verboten. Schiebt man Fauci in der Folgelogik die Schuld an den vielen Covid-Toten zu, dann könnte das die Höchststrafe in den USA für ihn bedeuten.

Allerdings ist nicht ganz klar, in welchem Bundesstaat dann diese Klage eröffnet werden könnte. Seinen Wohnsitz konnte ich aus dem Net nicht ausfindig machen. Als er mit Drohungen konfrontiert wurde, ging der Bezirksstaatsanwalt in Maryland dagegen vor:

https://nilzeitung.com/2021/07/28/usa-justiz-mann-verhaftet-weil-er-dr-fauci-verdrehte-...

Beruflich ist er in New York tätig, vielleicht hat er auch eine Adresse in Washington, aber in den genannten drei Bundesstaaten hat man die Todesstrafe abgeschafft.

Allerdings könnte er sich durch ein Hintertürchen einen Vorteil verschaffen. Obama hat das (meines Wissens) für die USA verboten. Für das Territorium der USA oder für die Staatsbürger der USA? Da das Ganze ja in Wuhan abgelaufen ist, stellt sich hier die Rechtsfrage. Und die kann ich nicht überblicken, weil ich mich mit dem US-Recht gar nicht auskenne.

Also, schaun ma mal, was dabei herauskommt.

Werbung