Biden will den Abzugstermin in Afghanistan nicht verlängern. Konsequenzen?

Olivia @, Dienstag, 24.08.2021, 19:44 vor 153 Tagen 1928 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 24.08.2021, 19:57

https://www.youtube.com/watch?v=RMO8ES6EJks

Die Frage ist, ob das Militär das hinnimmt. Es sollen noch sehr viele Amerikaner und Afghanen, die mit den USA eng zusammen arbeiteten, im Land verstreut sein. Nachdem die Regierung bis gestern den Leuten mitteilte, sie sollten sich auf eigene Faust zum Flughafen begeben, der Staat könne nicht für die Sicherheit garantieren, empfiehlt die Homepage der Regierung den Leuten inzwischen, dass sie nicht mehr zum Flughafen kommen sollen. Kaum vorstellbar, was da abgeht. Vor Tagen sprach man davon, dass noch mehr als 100.000 Europäer im Land verstreut seien. Glaube nicht, dass die Bundeswehr inzwischen die Deutschen herausgeholt hat. Rettungsmäßig tätig sein sollen noch die Frazosen und die Briten.... Wäre eigentlich genau die Situation für ein Einschreiten des US-Militärs.

Was mich persönlich interessiert: Biden ist seit Jahren kognitiv nicht mehr "normal". Das fiel bereits beim Wahlkampf auf und das wußten offenbar auch seine "Wahlkampfhelfer", u.a. die Medien. Dies war allem Anschein nach der Grund, warum er praktisch keinen Wahlkampf machen konnte und warum er von der Presse durchgehend "geschont" wurde.
Könnte man die "Helfershelfer" von "Biden", d.h. diejenigen, die, obwohl sie wußten, wie sein mentaler Zustand war/ist, vor Gericht stellen/anklagen dafür, dass sie dazu beitrugen, eine solche Person auf den Präsidentenstuhl zu setzen? Immerhin dürften inzwischen eine ganze Reihe von Toten zu beklagen sein, die auf die bizarren, politischen Handlungen Bidens zurückzuführen sind.

Prinzipiell müßte man dann auch die Intelligenz und Handlungsfähigkeit der europäischen Regierungen infrage stellen, denn deren Geheimdienste werden sie MIT SICHERHEIT über den Zustand von Biden informiert haben. Dessen ganz ungeachtet, dürften ALLE das auch persönlich beim letzten Gipfel beobachtet haben.

Wieso also haben die nicht alle Antennen hochgestellt in Bezug auf die Situation in Afghanistan? Die Zuspitzung der Situation war seit dem März bekannt. WARUM hat niemand reagiert?

Von unserer Presse kann man ja offenbar wirklich nichts sinnvolles mehr zu dem Thema erwarten. Wenn ich mich daran erinnere, welche Lobgesänge die angestimmt haben, als Biden "gewählt" wurde..... die meisten der politischen Kommentatoren dürften ebenfalls gewußt haben, dass dort ein "Alzheimer-Kranker" auf den Präsidentenstuhl "gehievt" wurde.

--
For entertainment purposes only.

Konsequenzen? Weniger Islamisten in Europa. Glaube nicht das Märchen von den "Ortskräften" - in den ersten Fliegern ... mkT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 24.08.2021, 20:00 vor 153 Tagen @ Olivia 1899 Views

bearbeitet von igelei, Dienstag, 24.08.2021, 20:06

... waren hauptsächlich Jungmänner. Hab da interne Infos von den Feldjägern, die die Busse von Frankfurt begleitet haben, da geht dir die Hutschnur hoch. Z.B. abgeschobene Kriminelle, die direkt von Kabul zurückkehrten, Prügeleien von Minderjährigen in den Bussen mit Schwerverletzten. Alles nach Hannover gemeldet von der Begleitung, wird aber alles sicher nicht in den Tagesthemen kommen. Frankreich hat schon 5 Taliban entdeckt, dann kannst du ausrechnen, wieviel es wirklich sind. Die Amis sagen: OK, wir fliegen die nach Rammstein, danach ist das aber euer Problem. Also offiziell um 3000 sind schon hier, aber mit den Amifliegern sind wir schon um ca 12000 Menschen "wertvoller als Gold" reicher, wieviel davon Taliban sind, who knows.
MfG
igelei

Aber alle mit negativem PCR Test

CalBaer @, Dienstag, 24.08.2021, 20:11 vor 153 Tagen @ igelei 1454 Views

Man kann nicht sagen, dass sie die schlimmen Faelle reinlassen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Naja, 14 Tage Quarantäne übersteht so ein Talibankämpfer schon, mit Allahs Hilfe ;-) owT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 24.08.2021, 20:18 vor 153 Tagen @ CalBaer 1014 Views

Alles klar, wenige "Einzelfälle", na dann ist ja alles OK. Aber die Einzelfälle sind doch wohl eher die Ortskräfte, wie es scheint. ;-) owT

igelei @, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Dienstag, 24.08.2021, 21:12 vor 153 Tagen @ Ortelius 900 Views

Schon wieder so viele "Jungmänner"......... die als "Schutzbefohlene" einreisen.

Olivia @, Dienstag, 24.08.2021, 22:02 vor 153 Tagen @ igelei 1241 Views

Ich habe bereits an anderer Stelle geschrieben, dass "die" mithilfe der sogenannten "Schutzbefohlenen" u.a. "Soldaten" ins Land holen. Das war auch bei der ersten "Flüchtlingswelle" so. Notfalls kann man solche "Freischärler-Heere" auch in potentiellen "Bürgerkriegen" einsetzen. Erinnert mich daran, dass ich vor Jahren über Studien der US-Dienste gelesen habe, dass "spätestens 2025" in Europa "Bürgerkriege" ausbrechen. Offenbar wird und wurde in den letzten Jahren alles Mögliche dafür vorbereitet. Drecks-Pack. Das machen die auch in den USA. Dort nutzen sie die mexikanische Grenze dafür. Die "Freischärler/Soldaten" kommen aus allen Weltgegenden. Niemand wird kontrolliert. Corona gibt es bei denen auch nicht.

--
For entertainment purposes only.

Robustes Mandat

gwg ⌂ @, Metropole OWLs, Dienstag, 24.08.2021, 21:37 vor 153 Tagen @ Olivia 1361 Views

Nachdem die Grünen das umgedichtete deutsche Volkslied für ihren Wahlkampf entdeckt haben,
habe ich es auch mal versucht. Auch ein wichtiges Wahlkampfthema. Ich hänge es mal hier dran.

Heino -- Wenn die bunten Fahnen weh'n 1967
https://www.youtube.com/watch?v=2HWMfetS4Dk

Robustes Mandat
Seht zu, ob den Rest ihr retten könnt.

Laßt im Wind die Fahnen knattern,
wir zieh‘n nach Afghanistan.
Die Taliban wer‘n wir verdattern,
rückt uns‘re bunte Truppe an.

|:Zuerst die Briten,
danach die Russen,
dann noch die Amis
und dann kommen wir!:|

Wir bringen den Regenbogen,
starke Frauen braucht das Land!
Dafür sind wir ausgezogen,
schwesterlich mit Herz und Hand.

|:Zuerst die Briten,
danach die Russen,
dann noch die Amis
und dann kommen wir!:|

Am Hindukusch wer'n wir verteidigt,
der liegt in Afghanistan.
Die Taliban fühl'n sich beleidigt,
rückt uns're bunte Truppe an.

|:Zuerst die Briten,
danach die Russen,
dann noch die Amis,
auch wir woll'n weg von hier!:|

--
Der Streusand-Effekt reduziert nicht die Rutschgefahr!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.