Wer immer noch dem Märchen glaubt eine Impfung schützt alle vor der Ansteckung. Tut sie nicht - hier der Beweis!

ebbes @, Dienstag, 20.04.2021, 17:32 vor 25 Tagen 5069 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 20.04.2021, 17:50

Ich drücke es besser anders aus
Der PCR Test ist positiv. Über die Aussagekraft wissen wir ja alle Bescheid.

https://www.merkur.de/welt/corona-altenheim-nrw-massenausbruch-impfung-leichlingen-pcr-...

Wegen der Wichtigkeit der Aussage hänge ich es nicht irgendwo an, sondern mache einen neuen Thread auf.
Denn davon hängt ja alles (Impfpass - darf ich reisen, darf ich in ein Geschäft) ab.

Corona-Infektion trotz vollständiger Impfung: Fall hat weitreichend Bedeutung - Privilegien für Geimpfte in Gefahr?

Ich hoffe es ist in Ordnung für euch.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

eine Re Infektion mit C soll ja für Geimpfte dramatisch sein

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 20.04.2021, 17:55 vor 25 Tagen @ ebbes 3129 Views

bearbeitet von uluwatu, Dienstag, 20.04.2021, 18:01

Die Impfgegner gehen ja von einem grossen Sterben aus, da diese durch Impfung generierten Antikörper sehr spezifisch sind, da sie sich lediglich gegen das Spike Protein richten und nicht den gesamten Virus, wie es bei den bisherigen "normalen" Impfungen der Fall war.

Während die Befürworter bekräftigen, dass sich die injizierte RNA sehr schnell abbauen lässt, sieht das andere Lager die Sache umgekehrt. So soll die Viren RNA wesentlich länger in den Zellen verbleiben und und für die stetige Produktion der Antikörper ursächlich sein.

Weiters meint man, diese Antiköper binden an die körpereigenen TYp 2 Macrophagen, welche eigentlich den durch Fremdkörper verursachten Schaden beseitigen sollen. Angeblich wurde das in Tierversuchen so beobachtet.

Resultat: eine Re Infektion mit einer Mutation ohne spezifisches Spikeprotein oder andere Infektionen wären verheerend. Das alles sollte bereits ab sofort sichtbar werden, da die ersten Impfungen bereits Monate zurück liegen.

Ich drücke den Geimpften ganz fest den Daumen und beobachte von der Seitenlinie

Ich habe die weltweit gemeldeten an oder MIT Corona Verstorbenen( offiziell 3 Millionen) in Relation zur Weltbevölkerung gesetzt .

Wir sprechen hier von einer aktuellen Todesrate von 0,0004%.
Im gleichen Zeitrahmen ist die Weltbevölkerung um mindestens weitere 80 Millionen gewachsen.

Hier die ersten Untersuchungsergebnisse aus Israel dazu: Geimpfte stecken sich häufiger mit der Südafrika-Mutante an, als Nicht-Geimpfte.

Olivia, Dienstag, 20.04.2021, 18:53 vor 25 Tagen @ uluwatu 2528 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 20.04.2021, 19:00

Das ist nur eine kleine Gruppe, die bisher untersucht wurde. Aber man hätte eigentlich das umgekehrte Resultat erwartet..... insofern wird das nun doch für Aufmerksamkeit sorgen. Ich fürchte, dass die "Geimpften" nach dem "Shot" pausenlos "an der Nadel" hängen werden. Immer wieder neue Updates, so wie das bei "Software" eben ist...

https://www.fr.de/wissen/suedafrikanisch-variante-b1351-israel-coronavirus-impfung-astr...

Dazu wird man wohl auch noch die südamerikanische und die ganz neu beobachtete indische Variante beobachten dürfen. Die indische Variante soll bereits mehrere Problembereiche miteinander verknüpfen..... ich sehe schon, die Impfstofhersteller werden viel zu tun haben.

Ich selbst werde immer wieder von einer neuen Information überrascht, wer sich alles in meiner Familie hat impfen lassen.... und warum. Ostern gab es wohl "freies Impfen für alle". Jedenfalls hat meine Familie richtig zugeschlagen. Auch die "Jungen" wurden geimpft, weil sie sich als "Betreuung" deklarierten... samt Freundin... :-) Alles intelligente Leute... und etliche "alternativ".

Und so geht es weiter: Erstes Chimären-Embryo aus Affen und Mensch gezüchtet....

https://www.scinexx.de/news/medizin/chimaeren-embryo-aus-affen-und-mensch/?utm_source=p...

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

das wird auf jeden Fall sehr spannend

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 20.04.2021, 20:52 vor 25 Tagen @ Olivia 1837 Views

Es wird ja schon über eine dritte Teilimpfung gesprochen, plus ein jährliches Update.

Sollte ein Teil der Impfgegner recht behalten, werden die Updates dann eher gegen die aufkommenden Autoimmunkrankheiten verabreicht.

Das ist doch alles nur noch unfassbarer Irrsinn !

Der Text wurde von der Frankfurter Rundschau nachträglich abgeändert...

sensortimecom @, Dienstag, 20.04.2021, 21:34 vor 25 Tagen @ Olivia 1845 Views

Ja, habs auch gerade gesehen. Die haben wohl einen Rüffel von der Impflobby bekommen, jetzt wo alle schnellstens geimpft werden wollen.

Olivia, Dienstag, 20.04.2021, 22:59 vor 25 Tagen @ sensortimecom 1364 Views

Habe heute gerade aus der Verwandtschaft gehört, dass die Dänen das Impfen mit Astrazeneca komplett eingestellt haben und jetzt versuchen, "zu tauschen" mit ihren Nachbarn..... Astrazeneca gegen einen anderen Impfstoff..... :-)

Verrückte Welt.
Die Inder sollen Biontech nicht verimpfen. Weiß jemand ob das so ist und wenn ja, warum?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Bitte genauer

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 21.04.2021, 00:15 vor 25 Tagen @ Olivia 1106 Views

Es wird eine Kohorte positiv getesteter Geimpfter mit einer gleich großen Menge ungeimpfter Positiver verglichen. B.1.1.7 ist bei beiden gleich stark mit über 80% vertreten, bei den Geimpften dominiert die SA Variante die Urform, bei Ungeimpften ist es umgekehrt.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Der Artikel betont nicht, wie wenige Geimpfte überhaupt infiziert werden

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 21.04.2021, 08:08 vor 25 Tagen @ Zürichsee 861 Views

Unter den Betroffenen ist die SA Variante erfolgreicher als die Urvariante. Wer hätte das gedacht - sind die Impfstoffe doch just gegen die Urvariante entwickelt worden.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

In Indien machen die Infektion mit neuen deutlich ansteckenderen Varianten gerade eine Kerze

Chris11, Mittwoch, 21.04.2021, 08:14 vor 25 Tagen @ Olivia 977 Views

Hallo,

hier Indien:
https://www.worldometers.info/coronavirus/country/india/
Nun auf der Red List in UK: https://www.bbc.com/news/uk-56806103

Diese Mutationsvarianten führen zu Impfdurchbrüchen.

https://www.bbc.com/news/uk-56806103

Zur gleichen Zeit landen noch zwei Flieger täglich aus Delhi in Frankfurt:

Eine Air India 787 und eine 747 LH761

https://www.fra-airport.com/de/arrivals/AI121-flight-status

https://www.fra-airport.com/de/arrivals/LH761-flight-status

Das erinnert mich an die Situation im Januar 2020.

Hier sitzen wir im Lockdown mit Ausgangsperren währen schon die Verbreitung der nächsten impfresistenten Varianten garantiert wird. Unsere Regierenden halten sich derweil mit der Kür von Kanzlerkandidaten auf, die, wenn es so weiterläuft, nicht mal Oppositionsführer werden...

Es wird nur der Fahrplan abgearbeitet - Lösung: Auffrischungsschuss

Odysseus @, Mittwoch, 21.04.2021, 09:31 vor 25 Tagen @ Chris11 866 Views

dem die Hampelmann-Regierung hier sozusagen folgt, ohne das natürlich zu bemerken.

Diese Mutationsvarianten führen zu Impfdurchbrüchen.

https://www.bbc.com/news/uk-56806103

Deutsch:
http://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=https%3A%2F%2Fwww.bbc.com%2...

Das erinnert mich an die Situation im Januar 2020.

Auch die war genau so "vorbereitet", da man 8 Jahre hat verstreichen lassen, um die für die Bevölkerungen wirklich nützlichen Vorbereitungen und Aktionspläne weltweit zu schaffen.

Hier sitzen wir im Lockdown mit Ausgangsperren währen schon die Verbreitung der nächsten impfresistenten Varianten garantiert wird.

Sie kommen so oder so bei dem Flickenteppich, eben nur zeitverzögert.
Die Frage ist doch nur, ob man bald wieder LKW Fahrer an der Grenze aufhält, um die Versorgungsströme weiter zu stören. Jaaaa, es gibt noch volle Regale, aber was jetzt schon im Hintergrund abläuft, ist nicht lustig.
Puhh, da wollen wir hoffen, dass heute nicht viele Abgeordnete die Eier besitze, der Kanzlerin nicht zu folgen. Möchte doch angeblich immer noch die Majorität hier die ganz harte Härte.

Der entscheidende Satz im englischen Artikel:
die Regierung habe Pläne für einen Auffrischungsschuss "hochgefahren", um sicherzustellen, dass die Impfstoffe "vor dem Virus" bleiben.

Mehr muss man doch nicht wissen, oder??


Gruß Odysseus

World-O-Meter = Schild im Internet ohne Urheber => Scheissquelle => Nicht verwenden! Verstanden?!

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 21.04.2021, 16:17 vor 24 Tagen @ Chris11 630 Views

Hallo Chris11,

Ausnahme ist, wenn Du z.B. beim oder für den BND arbeitest. Dann darfst z.B. erzählen, dass der Saddam böse Waffen hat, da brauchst Du keine Quelle, und daraufhin kommen gleich die Verbündeten mit einer Armee und kontrollieren vor Ort.

Stimmt das eigentlich, dass Du am Bau von Ultrazentrifugen beteiligst bist?
Hab' ich irgendwo im Internet gelesen.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Kein Impfstoff bietet auch 100%igen Schutz

CalBaer @, Dienstag, 20.04.2021, 18:34 vor 25 Tagen @ ebbes 2005 Views

, manche nur 75%.

Dass Infektionen auf eine Personengruppe so konzentriert nachweisbar sind, ist natuerlich bedenklich.

Die bisherigen Impfstoffe waren auch nur ein Schnellschuss.
Bis bessere kommen, wird es vermutlich noch 10 Jahre dauern.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Richtig, nur welche Vorteile hat eine (junger) Gesunder von einer Impfung, wenn die Symptome und auch die Ansteckung gleich bleiben, egal ob er geimpft ist oder nicht? o.T.

ebbes @, Dienstag, 20.04.2021, 18:46 vor 25 Tagen @ CalBaer 1498 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Boris Johnson bereitet die Briten auf eine potentielle neue Welle (die indische) und auf "zukünftige" Tabletten vor, die man zu Hause nehmen kann....

Olivia, Dienstag, 20.04.2021, 19:26 vor 25 Tagen @ ebbes 2042 Views

Und schon sind die raus aus dem Corona. In dem Moment, wo es offiziell Pillen gibt,
die in ausreichendem Ausmaße lieferbar sind, dann hat Covid seine Schrecken verloren
und die "Pandemie" ist vorbei.

Hier ab Minute 24ff vorher warten die nur auf seinen Auftritt

https://www.youtube.com/watch?v=e_cSM-ngQXs

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Deutschland war schneller

Dan the Man @, Mitten in D, Dienstag, 20.04.2021, 20:25 vor 25 Tagen @ Olivia 2217 Views

Und schon sind die raus aus dem Corona. In dem Moment, wo es offiziell Pillen gibt,
die in ausreichendem Ausmaße lieferbar sind, dann hat Covid seine Schrecken verloren
und die "Pandemie" ist vorbei.

Hier gibts ein Mundwasser, mit dem man gurgelt - manche machen das sowieso dreimal am Tag wegen frischem Atem - und dann ist Deutschland raus aus Corona. Die Grenzen sind ja zu.

Siehe https://dasgelbeforum.net/index.php?id=561684

Wenn es alle wüssten, könnte Boris einpacken mit seinen Tabletten. Warum wissen es nicht alle?

Welches von beiden empfiehlst Du ?

stokk, Dienstag, 20.04.2021, 20:28 vor 25 Tagen @ Dan the Man 1760 Views

Listerine Cool Mint

Herzdame @, Dienstag, 20.04.2021, 21:41 vor 25 Tagen @ stokk 1661 Views

Guten Abend Stokk,
das nehmen zumindest alle, die ich persönlich aus der Pflege kenne.
Saluti Herzdame

Grazie!

stokk, Dienstag, 20.04.2021, 21:51 vor 25 Tagen @ Herzdame 1296 Views

Kaufe ich morgen auch noch.

Saluti
stokk

Ps: Hast Du noch Pey.to?

Wer CDL und/oder Wundbenzin hat

Zweistein @, Dienstag, 20.04.2021, 22:44 vor 25 Tagen @ stokk 1357 Views

braucht das Zeuchs höchstens für einen gesellschaftsfähigen Atem:-D

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Dafür hab' ich doch Thymian-Tee

stokk, Dienstag, 20.04.2021, 22:49 vor 25 Tagen @ Zweistein 1138 Views

Wenn's ganz schlimm im Rachen gärt, das Gegenüber sich über die Nase fährt.

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 20.04.2021, 23:03 vor 25 Tagen @ Zweistein 1147 Views

.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Mundspülung und Sterilium - DT's beste Tips ;)

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 20.04.2021, 22:56 vor 25 Tagen @ stokk 1276 Views

Hallo stokk,

der Vollständigkeit halber vergleichen wir das Produkt der Herzdame mit der DT-Empfehlung.

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=561727

Zitat DT:
"Paranoia hat das zwar verteufelt, aber nicht gesagt, wieso."

Dagegen meine Originalaussage:

[...
Aber wieso Chlorhexamed einnehmen, wenn andere Stöffchen hundertmal stärker sind?
Haben wir die vielleicht noch nicht gehortet, DT, oder wieso gibst Du solche Empfehlungen von Dir?...]

zu lesen hier:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=556695

Während es in Berlin darum geht, Säuleninterpretationskompetenz zu erlernen [[top]]

Quelle:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/mit-vera-hat-nick-leichtes-s...

fehlt es bei DT an der Leseinterpretationskompetenz.

Ich hoffe, dass Du, stokk, mich verstehst, wenn ich sage, das andere Stöffchen hundertmal stärker sind. [[zwinker]]

So sind alle Empfehlungen von Diamanthand-DT, z.B. Sterilium (kommt beim ihm noch vor Rhodium). [[la-ola]] Sterilium ist aus den Augen des Finanzmenschen betrachtet ein strukturiertes Produkt. Strukturierte Produkte sind ja immer viel teurer als die Summe ihrer Einzelteile. Vereinfachend ist der Kauf von Sterilium der teuerste Weg, blauen Farbstoff zu kaufen.

Ich dachte gerade zum Spaß, so dumm wird Forist DT doch eigentlich gar nicht sein können?
Die Begründung liefert Forist Robse:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=512558

Natürlich kommt Sterilium aus einer zertifizierten Produktionsanlage, wird wahrscheinlich auch noch mikrobiologisch überwacht und ist "ISO 9001"-zertifiziert.

Für Oberflächendesinfektion das überteuerte "Sterilium" zu verwenden, halte ich für Blödsinn.

Paranoid wie ich bin, dachte ich, der DT muss mal wieder sein Portfolio bewerben.
Und siehe da: Sterilium wird hergestellt von Bode-Chemie, die zur börsennotierten Hartmann-Gruppe gehört:

https://www.hartmann.info/en-corp/investor-relations/l/corp/aktie

Na ja, ein bisschen Frontrunning schadet ja nicht, oder? [[lach]]

Bei DT's Empfehlungen muss man also genau hingucken.

Ich denke DT, wir werden mit DT "Wir im Gelben"[[freude]] noch viel Freude haben und seine Beiträge auf die Rhodium-Waage legen.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Johnson & Johnson sagt: Wirkt nicht gegen Covid - es gibt einen naheliegenden Grund

Odysseus @, Mittwoch, 21.04.2021, 00:00 vor 25 Tagen @ Herzdame 1405 Views

Dazu haben sie extra Stellung genommen auf ihrer Listerine-Website.
Allerdings beziehen sie sich auf alle Listerine-Mundspülungen allgemein.

https://www.listerine.ch/covid-19-update
Daraus:
Können Spülungen mit LISTERINE® das COVID-19 Virus bekämpfen?

Nein. LISTERINE® ist eine täglich verwendete Mundspülung, die nachweislich 97 % der Bakterien bekämpft, die die Ursache von Mundgeruch, Plaque und Zahnfleischentzündung sind. LISTERINE® Mundspülung wurde nicht auf das Coronavirus getestet und ist nicht für die Bekämpfung oder Behandlung von COVID-19 vorgesehen. Verbraucher sollten alle von der World Health Organization empfohlenen, vorbeugenden Maßnahmen, wie häufiges Händewaschen, Einhaltung von sozialer Distanz und das Vermeiden von Berührungen der Augen, der Nase und des Mundes einhalten.
Schön brav der WHO folgen [[trost]]

Die in Vitro nachgewiesene Covid-Zerstörungskraft in der Studie hat aber nur Listerine Cool Mint. Das heraus zu stellen, ist wohl nicht von Interesse. Da hat wohl die Vermarktung vom soeben zugelassenen Impfstoff von Johnson& Johnson Vorrang.[[zigarre]]

https://academic.oup.com/jid/article/222/8/1289/5878067
Aus der Studie vom JULY 2020:
Wir untersuchten die viruzide Aktivität von 8 im Handel erhältlichen Mundspülungen auf der Basis verschiedener Wirkstoffe (Tabelle 1) unter Verwendung eines quantitativen Suspensionstests mit 3 verschiedenen SARS-CoV-2-Isolaten, gemischt mit einer störenden Substanz, die eine Atmungssekretion nachahmt. Eine mittlere Kontrolle nach 30 Sekunden Expositionszeit reduzierte die Virusinfektiosität nicht, was bedeutet, dass die verwendete störende Substanz, die die Nasensekrete nachahmt, die Virusstabilität nicht veränderte. Im Gegensatz dazu waren die verschiedenen SARS-CoV-2-Stämme (Stämme 1–3) sehr anfällig für verschiedene orale Spülungen. Drei der 8 Formulierungen, einschließlich Produkt C, Produkt E und Produkt F, reduzierten die Virusinfektiosität signifikant auf bis zu 3 Größenordnungen auf Hintergrundwerte (1, Tabelle 1). Auch für die anderen Produkte, die unterschiedliche Wirkstoffe enthalten (Tabelle 1), konnten viruzide Aktivitäten mit logarithmischen Reduktionsfaktoren im Bereich zwischen 0,3 und 1,78 beobachtet werden (Abbildung 1, Tabelle 1). Im Fall von Produkt H, das auf Polyhexamethylenbiguanid basiert, war Stamm 1 nur mäßig reduziert, während die anderen 2 Stämme gegenüber dem LLOQ inaktiviert wurden, was durch Überwachung der zytotoxischen Wirkungen der Produkte in nicht infizierten Zellen bestimmt wurde (1). . Zusammenfassend liefern wir Hinweise darauf, dass SARS-CoV-2 durch im Handel erhältliche Mundspülungen innerhalb kurzer Expositionszeiten von 30 Sekunden effizient inaktiviert werden kann.

Die Top drei Spülungen sind:
- Dequonal
- Iso-Betadine mouthwash 1%
- Listerine Cool Mint

Blieb noch die Frage, warum man nicht schon längst weitere Studienergebnisee hat. Auch zu eventuell neu hinzu gekommenen Stämmen. Die Antwort dürften zumindest hier alle wissen.


Gruß Odysseus

Mundspülungen im Vergleich

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Mittwoch, 21.04.2021, 16:20 vor 24 Tagen @ Odysseus 686 Views

Hallo Odysseus,

ich möchte Dir ganz herzlich und tatsächlich ohne Ironie zu Deinem Quellenfund gratulieren.

Forenschwergewicht DT war dazu leider nicht in der Lage.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Alle: Thema verfehlt, sowohl hier als auch draußen in der echten Welt. So wird das nix

Dan the Man @, Mitten in D, Mittwoch, 21.04.2021, 08:31 vor 25 Tagen @ stokk 1067 Views

(Ausgenommen ist der Hinweis: Listerine *Cool Mint* und nicht ein anderes)

Wie im realen Leben wird auch hier durch den Hinweis auf die erzielten Erfolge mit der Mundspülung Folgendes erreicht:

1. Niemand (?) geht zur nächsten Apotheke und wendet das Zeug an.

2. Jeder nimmt es als Aufforderung, seine Meinung darzulegen und zu verteidigen und seine selbst ausgebrüteten Empfehlungen weiterzugeben.

3. Der Mitleser oder Mithörer wird immer mehr verunsichert, bis ihm der Kopf brummt und er sich zur Impfung anmeldet. Da weiß er wenigstens, woran er ist.

4. Das Wissen über die erzielten Erfolge mit der Mundspülung verbreitet sich mit einem R-Wert von unter 1.

Ich habe einen Testballon gestartet und die Infos über die Mundspülung zunächst an 10 Personen gegeben. Reaktion: Einer hat sich bedankt und wusste das noch nicht. Einer hat sich bedankt uns sagte, er wusste das schon länger, hat aber nun schon einen Impftermin für Montag und möchte keine Infos erhalten, die sich gegen die Impfung richten.

Ohne umständlich eine Risikoberechnung zu machen, gibt es bezüglich der Mundspülung nur zwei Möglichkeiten.

1. Wenn ein Großteil der Menschen vier Wochen lang dreimal täglich spült und es wirkt, ist der Virus besiegt und es wird sich auch in anderen Ländern rumsprechen. corona fermata

2. Falls es aber nicht wirkt, wird man vier Wochen lang nicht durch Mundgeruch von Mitmenschen belästigt.

Beides positiv. Es gibt keinen Grund, die Sache abzulehnen, außer Rechthaberei und Laberdrang.

Wie man aber euch oder andere dazu bringen kann. die Infos gut lesbar an so viele wie möglich zu verteilen, das weiß ich nicht. Ideen willkommen.

Aber Antworten hier oder draußen, die beginnen mit "Ja, aber ..." (in vitro, Chlor, Omas Tip, Brennesseln, Einlauf, Thymian, usw.) finde ich entmutigend.

Da es nichts zu verlieren gibt, sollte das Motto lauten: Machen statt diskutieren.

Jeder nur für sich

Joe68 @, Mittwoch, 21.04.2021, 09:08 vor 25 Tagen @ Dan the Man 805 Views

Ich nutze regelmäßig, 1-3 / Woche, CDL. Zumindest habe ich seit dem keine zeitweisen stinkenden Mandelsteine über den Winter gehabt. Dazu etwas Benzindämpfe wenn ich vom Einkaufen bzw anderen Kontakten zurück komme.

Listerine ist auf meiner To-Do Liste für einen geplanten Urlaub Ende Mai in den Süden Europas, das werde ich aber vor Ort kaufen müssen da ich meine Mittel nicht mit Handgepäck mit nehmen kann. Apotheke und Drogerien gibt's dort unten, sollte kein Problem sein es zu kaufen.

Der Balken ist im Kopf und mit armierten Beton zementiert

Odysseus @, Mittwoch, 21.04.2021, 11:01 vor 25 Tagen @ Dan the Man 757 Views

Der Kernpunkt ist, dass es schlicht für die meisten nicht begreifbar ist, dass es einfache "Lösungen", im wahrsten Sinne des Wortes gibt. Da schützt auch Bildung nicht vor, bzw ist evtl. sogar hinderlich. Selbst hier ist das anhaltend zu beobachten, obwohl alle Informationen auf dem Tisch liegen.
Das zeigt auch u.a. auch die Beharrung auf Substanzen, die erwiesen anderen unterlegen sind.
Die Masse wiederum eint die Sucht auf die einfache Lösung und die Konditionierung, dass diese nur durch die Pharma-Industrie, deren Ärztelobby und glaubhaft verstärkt durch die Politik bereit gestellt werden kann.

Die Sache wird ihren zerstörerischen Lauf nehmen. Das wird täglich deutlicher und jeder sollte seine Vorbereitungen gemäß seiner Lebenssituation und Möglichkeiten treffen.
Erst wenn alles aus dem Ruder läuft, werden die Menschen sich den entsprechenden Substanzen zu wenden. Allerdings wird dann auch da schnell zumindest vorübergehend zu Engpässen kommen, denn die Produktion muss ja erst hochgefahren werden. Hier werden sich aber die Vernagelten von heute vermutlich weiter dagegen stellen und alles torpedieren, solange es geht.
Der selbst denkende und selbstverantwortlich Handelnde, der nur auf sein SELBST AUSGEWÄHLTES, über Jahre gewachsenes, erworbenes und stetig mit eigener Erfahrung verwobenes Wissen vertraut (der wesentlich Punkt!), wird wesentlich höhere Chancen haben, durch zu kommen.

Deine Ausführungen teile ich, aber die Balken im Kopf, über Jahrzehnte gaaaanz langsam implementiert, kann ein jeder nur selbst klein hacken.
Verteile die Artikel, verlinke die Radio-Podcasts an die, die eben nur deshalb die Artikel lesen bzw. anhören, WEIL sie "offiziell" sind.
Nebeneffekt ist, dass ein paar Leute mehr das Hinterfragen anfangen.
An mehr Interessierte verlinke die Videos bzw. die Seite von COMUSAV.de
und freizahn.de . Mehr kannst du nicht machen.
Aber du kannst dir sagen: Ich habe etwas gemacht und im Kleinen etwas bewegt.
Aus vielen Flügelschlägen der Schmetterlinge kann ein Sturm werden.


Gruß Odysseus

Wieviele Prozent der Geimpften betrifft es?

CalBaer @, Mittwoch, 21.04.2021, 01:11 vor 25 Tagen @ ebbes 1033 Views

Gibt es dazu Daten?

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Dafür gibt es natürlich keine Daten. Du musst selbst in dich hineinhören, deine Konstitution beurteilen, Vor- und Nachteile abwägen und dann selbst entscheiden.

ebbes @, Mittwoch, 21.04.2021, 06:26 vor 25 Tagen @ CalBaer 870 Views

Als Älterer und Kranker würde ich mich eher impfen lassen.

Als junger Gesunder nicht.

Die "Mitte" muss selbst entscheiden.

Aber immer bezogen auf dem Stand von heute.
Jeden Tag kann sich was ändern auf beiden Seiten.


Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Wer die Symptomatik und Häufigkeit von Long Covid kennt, stellt sich diese Frage nicht mehr.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Mittwoch, 21.04.2021, 08:24 vor 25 Tagen @ ebbes 943 Views

10-20% aller Infizierten, auch asymtomatische Fälle, sind betroffen. Alle reden von Intensivbetten ... während die Rehakliniken aus allen Nähten platzen.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Bitte Belege für diese Aussagen

tradi @, Mittwoch, 21.04.2021, 09:06 vor 25 Tagen @ FOX-NEWS 1588 Views

Bei Telegram gibt es einen Kanal für Krankenhaus- und Pflegepersonal mit hunderten von Berichten (Pflegekräfte, Ärzte, Psychologen, Reinigungskräften, Pfarrer, Verwaltungsmitarbeiter, Stationsleitungen, PDL, Zahnärzte, Berufsbetreuer ...) in den unterschiedlichsten Einrichtungen
- Kliniken
- Pflegeheime
- ambulante Dienste
- eigene Praxis
- Rettungsdienst
- Gesundheitsamt

https://t.me/pflegeinder_c_krise

In keinem der Berichte wird von Long Covid berichtet.
Es gibt nur einen Bericht, der die Argumente der allgemeinen Panikmache wiederholt. Alle Berichte (n-1) beschreiben, dass es nichts Ungewöhnliches in 2020/21 gab. Erkrankungen in Anzahl und Schwere sind wie immer. Es sterben die Alten und multimorbiden.

Alle berichten aber auch, dass > 70% der Ärzte/Pflegekräfte etc. sich impfen lassen haben. Meistens mit schweren Nebenwirkungen. Meistens ohne Meldung der Nebenwirkungen an das PEI. Man vertuscht alles.
Sollte es sich bewahrheiten, dass die Impfungen zu Folgeschäden führen (ADE ... Autoimmunerkrankungen, Krebs etc.), dann verlieren wir in einigen Jahren > 70% der medizinischen Kräfte.

Bitte belege deine Aussagen.

--
Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit
(Thomas Jefferson)

Und trotzdem ist es komplett egal, da es sich im Vergleich zur Bevölkerung um Randgebiete handelt

Odysseus @, Mittwoch, 21.04.2021, 14:42 vor 25 Tagen @ FOX-NEWS 686 Views

Fatique-Syndrom z.B. betrifft in DE etwa 700.000 Menschen. Weit vor Covid.
Hat bis vor 14 Monaten niemand interessiert.
Aber genau dieses "mit der Lupe hinschauen" ist das Problem.
Es ist DAS Propagandamittel zum Aufpumpen der Betroffenheitskultur.
Ziel: Solange auch nur wenige noch Menschen betroffen sind , müssen alle anderen Zurückstehen, das Haupt senken und am Ende ihre Existenz hergeben. Sonst bist du ein empathielose Egoistensau. Was für eine extrem verlogene Angelegenheit.
Und du bläst hier nicht das erste Mal in die Glut.

Gruß Odysseus

Das kann man so sehen

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 22.04.2021, 10:22 vor 24 Tagen @ Odysseus 445 Views

Jeder kann seine Konsequenzen aus den Fakten ziehen, z.B. sich Impfen lassen - oder auch nicht. 20% Long Covid Fälle liegen in der gleichen Größenordnung wie sonstige Fatigue-Fälle, also viel mehr als die "Coronatoten". Welches Risiko ist also höher?

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Die Sorge vor Long-Covid wiegt für dich schwerer? - Ein kleiner Video-Ausschnitt zum Thema

Odysseus @, Donnerstag, 22.04.2021, 11:45 vor 24 Tagen @ FOX-NEWS 539 Views

Jeder kann seine Konsequenzen aus den Fakten ziehen, z.B. sich Impfen lassen - oder auch nicht. 20% Long Covid Fälle liegen in der gleichen Größenordnung wie sonstige Fatigue-Fälle, also viel mehr als die "Coronatoten". Welches Risiko ist also höher?

Verstehe ich dich richtig, dass du mit der Impfung die Reduktion von Long-Covid verbindest, bzw. das eine Motivation für dich ist, dich impfen zu lassen?
Mir sind noch keine Aussagen dazu bekannt, dass das so sein könnte. Meines Wissens sind Long-Covid-Fälle auch bei leichten bis mittleren Verläufen zu verzeichnen. Da wird dann fraglich, ob und im welchen Umfang die Impfung davor schützt. Auch ist die Frage, ob es chronisch bleibt, naturgemäß noch nicht zu beantworten. "Long" ist also im Augenblick maximal ca. 14 Monate. Wie ist die Verteilung der Fälle auf Zeiträume, wo es eben nach ein paar Monaten abgeklungen ist. Ich kenne selbst so jemanden. Also alles mangels Daten und Erfahrungen noch wenig aussagekräftig.
Da dir das Thema sehr wichtig zu sein scheint, möchte ich dir dringend ans Herz legen, dieses 32-minuten Video, schon mehrmals verlinkt, anzuschauen.
Zum Long-Covid-Thema konkret ab Min.28:35, wenn du ungeduldig bist.
https://comusav.de/chlordioxid-covid/
Spätestens nach den nächsten Minuten im Video wirst du es dir dann ganz anschauen, denke ich.
Ziehe deine Schlüsse.


Gruß Odysseus

"Es tut uns leid. Aufgrund seiner eigenen Datenschutzeinstellungen kann dieses Video nicht hier gespielt werden." (owT)

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 22.04.2021, 15:39 vor 24 Tagen @ Odysseus 403 Views

,

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Nö, läuft problemlos, soeben gestestete Varianten: Direkt abgespielt, markiert und über neuen Tab/Fenster/ privates Fenster

Odysseus @, Donnerstag, 22.04.2021, 16:06 vor 23 Tagen @ FOX-NEWS 419 Views

Firefox mit Android und Apple, Apple mit Safari, alles problemlos.

vll. deine Einstellungen??


Gruß Odysseus

Ohne Werbe- und Scriptblocker gings dann ... danke.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Donnerstag, 22.04.2021, 21:17 vor 23 Tagen @ Odysseus 390 Views

Chlordioxid ist in den verabreichten Dosen absolut sicher.

Absolut sicher ist, was keinerlei Wirkung hat. Jede Wirkung hat auch Risiken. Daher: *PLONK* für dieses Machwerk.

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Arroganz und Substanzlosigkeit übernehmen mehr und mehr deine Einlassungen - ein verzichtbarer Trend

Odysseus @, Freitag, 23.04.2021, 00:17 vor 23 Tagen @ FOX-NEWS 407 Views

bearbeitet von Odysseus, Freitag, 23.04.2021, 00:49

So zumindest meine Beobachtung und Einschätzung. Näheres dazu im folgenden Text.

Chlordioxid ist in den verabreichten Dosen absolut sicher.


Absolut sicher ist, was keinerlei Wirkung hat. Jede Wirkung hat auch Risiken. Daher: *PLONK* für dieses Machwerk.

Dein Einwand samt Abqualifizierung ist mehr als unverständlich. Den Vortrag dieses Arztes so zu bezeichnen, ist eine bedauernswerte Kombination von Arroganz und Substanzlosigkeit, die du nicht das erste mal an den Tag legst. "Jede Wirkung hat auch Risiken" ist als nichts sagender Allgemeinplatz kaum noch zu überbieten. Solange du also nicht fachlich und sachlich auf den Vortrag eingehst, gehe ich davon aus, dass du dazu schlicht nicht befähigt, mindestens aber nicht willens, bist.

Wieder mal registriere ich dich als schlecht gelaunten Schreiber, der gerne nur mit Ruf vom Balkon hinein grätscht, ohne an Diskussion und Austausch interessiert zu sein. Ob du einen von dir selbst oder von außen auferlegten Auftrag dabei verfolgst, aus ureigener Borniertheit, zersetzendem Vergnügen, oder einer Art Standesdünkel handelst, ist letztlich ohne Belang. Es ist für mich dem Forum nicht sonderlich zuträglich, um es zurückhaltend zu formulieren.

Die enormen Erfolge, die Dr.Alonso und seine Kollegen vorweisen und glasklar belegen können, sprechen für sich und müssten den hiesigen Ärzten in den Kliniken die Schamesröte ins Gesicht treiben. Sicher wird der ein oder andere Arzt davon wissen und liebend gerne einen dieser Ärzte einladen und von ihm lernen, wenn er damit nicht seinen Job los wäre.
Also nochmal die Aufforderung: Kritik mit Substanz, bitte. Oder Fachleute im Bekanntenkreis, wenn vorhanden, das Video schicken und um Stellungnahme bitten und hier veröffentlichen.

Ich rechne nicht mit Deratigem und das ist auch nicht tragisch. Die Entwicklung der COMUSAV wird Kritikerqualitäten wie dich, ruhig aber bestimmt, beiseite schieben und ihren Erfolgsweg weiter gehen und stetig wachsen.

Ich wünsche dir bei der Wahl, der für dich akzeptablen Mittel gegen Covid, ein glückliches Händchen und das die Risiken die Wirkung nicht am Ende zu einem hohen Preis für dich werden lassen. Hoffentlich kannst du über deinen Schatten springen, wenn ein dir lieber Mensch schwer an Covid erkrankt und du ihm dann dieses *PLONK*-Machwerk-Wissen zugänglich machst, wenn der Medikamentencocktail der Klinik nicht wirkt. Könnte aber dann zu spät sein.
Jeden Tag gibt es durch diese Ignoranz unnötige Covid-Tote.

Gruß Odysseus

Meine Einlassung ist ganz einfach zu erklären.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 23.04.2021, 09:56 vor 23 Tagen @ Odysseus 347 Views

Ich bin bei der empfohlenen Stelle eingestiegen, und dann kommt gleich die zitierte Aussage. Diese ist offensichtlich falsch, da nichts absolut sicher ist. Nur Scharlatane greifen zu so einer Wortwahl. Ich liebe solche "Show Stopper", da sie langatmige Argumentationen überflüssig machen. [[top]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Troll?!

Auchda, Freitag, 23.04.2021, 10:08 vor 23 Tagen @ FOX-NEWS 362 Views

Ich bin bei der empfohlenen Stelle eingestiegen, und dann kommt gleich die zitierte Aussage. Diese ist offensichtlich falsch, da nichts absolut sicher ist. Nur Scharlatane greifen zu so einer Wortwahl. Ich liebe solche "Show Stopper", da sie langatmige Argumentationen überflüssig machen. [[top]]

Grüße

Du kannst wohl nur destruktiv...

Odysseus so plump zu retournieren ist Keller-Niveau!

Das du dich mit der Replik selbst noch weiter ins Abseits stellst, war nicht zu erwarten - Danke für die Klarheit

Odysseus @, Freitag, 23.04.2021, 11:42 vor 23 Tagen @ FOX-NEWS 358 Views

Ich bin bei der empfohlenen Stelle eingestiegen, und dann kommt gleich die zitierte Aussage. Diese ist offensichtlich falsch, da nichts absolut sicher ist. Nur Scharlatane greifen zu so einer Wortwahl. Ich liebe solche "Show Stopper", da sie langatmige Argumentationen überflüssig machen.

Die zitierte Aussage fällt erstens nicht direkt beim empfohlenen Einstieg und zweitens gibst du sie verkürzt und aus dem Zusammenhang gerissen wieder.
Sie erfolgt bei 29:45. Noch nicht einmal hier schaffst du eine glaubwürdige Ansage.
Wenn du, wie vorgetragen, brav deinem "Show-Stopper"-Trigger gefolgt bist, hast du ja
auch die Hinweise zu Studien am Anfang nicht wahrnehmen können und nicht wollen.
Mit Argumenten a la "der hat Autobahn gesagt" schwingst du hier ein stumpfes Schwert mit abgeranztem Schaft.
Sich so selbst die Beine wegzutreten und als Diskutant zu diskreditieren, muss mal erst mal schaffen.

Allerdings stinkt es stark nach Systemwächter und Psiram-Stundenkraft.
Nicht das erste mal.


Gruß Odysseus

Welche Studien?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 23.04.2021, 16:22 vor 22 Tagen @ Odysseus 328 Views

Ich habe keine Links auf der Webseite zu irgendwelchen Studien gefunden. Eine professionelle Interessengruppe, wie z.B. die FLCCC, führt hunderte von Quellen für ihre Therapieansätze an. Und hier soll ich mir das aus Videos herausklauben ... da kann man ja nur schallend lachen!

[[rofl]]

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Nicht lachen - selber machen - Dennoch: Link zum PDF einer ersten Studie konkret zur Anwendung von CDS gegen Covid

Odysseus @, Freitag, 23.04.2021, 18:20 vor 22 Tagen @ FOX-NEWS 354 Views

bearbeitet von Odysseus, Freitag, 23.04.2021, 18:26

Ich habe keine Links auf der Webseite zu irgendwelchen Studien gefunden.

Habe auch nie behauptet, dass es dort welche gibt.

Die deutschsprachige website (D-A-CH) ( https://comusav.de/ ) gibt es erst seit Anfang März und ist im Aufbau. Hier steht vor allem im Vordergrund, die Sprachbarriere zu durchbrechen und im deutschen Sprachraum endlich Interessierten vermitteln zu können, welch grandiose Erfolge im südamerikanischen Raum bei der Behandlung erzielt werden.
Die Hauptseite ist: https://www.comusav.com/

Eine professionelle Interessengruppe, wie z.B. die FLCCC, führt hunderte von Quellen für ihre Therapieansätze an. Und hier soll ich mir das aus Videos herausklauben ... da kann man ja nur schallend lachen!

Ich schrieb, dass im Video auf einige verwiesen werden. Es ist nicht das Ziel des Videos, Studien zu besprechen, falls du das nicht bemerkt hast.
Auch das schallende Lachen wird bei dir nicht befreiend wirken, da müssen schon andere Kaliber her, damit dein Bunker der anerkannten orrrrdentlitschten Studienwissenschaft elastischer wird.:-P - Aber Obacht, dann ist die Psiram-Zertifizierung futsch.[[freude]]

Die vielen Studien rund um Chlordioxid musst du schon selbst raus suchen.
Dazu empfehle ich den spanisch sprechenden Raum und den asiatischen Raum.
Wie du ja an mangelndem Geld für Studien z.B. zu den wirksamen Mundspülungen erkennen
kannst, ist es bei Chlordioxid noch viel krasser. Aber das wird schon. Es ist nicht mehr aufzuhalten. Und es ist gut und logisch, dass aktuell an der Front Leben gerettet und Infektionen verhindert werden. Dabei werden Erfahrungen gesammelt. Mit den Erfolgen wächst auch die Chance Geldgeber für Studien zu gewinnen, die von Big Pharma bisher naturgemäß verweigert werden und die via den CDCs dieser Welt dagegen hetzen. Die Systemstrukturen erzwingen es, dass so vorgegangen werden muß.

Als Einstieg und für interessierte Mitleser sei auf diese erste Studie verwiesen:

https://www.comusav.com/wp-content/uploads/2021/04/Determination_of_the_effectiveness_o...


Zur Übersetzung: Das pdf herunterladen und dann hier vom eigenen Rechner hochladen:

https://translate.google.com/?tr=f&hl=de&sl=auto&tl=de&op=docs


Gruß Odysseus

Na also, geht doch.

FOX-NEWS @, fair and balanced, Freitag, 23.04.2021, 19:17 vor 22 Tagen @ Odysseus 335 Views

Nur EINE Studie ... na gut. Werde ich mir genauer anschauen. Ist das schon unter Peer Review?

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Er starb, weil er noch auf die richtige Studie wartete - könnte eventuell auf deinem Grabstein stehen :)) - ein Blick 11 Monate zurück

Odysseus @, Freitag, 23.04.2021, 22:48 vor 22 Tagen @ FOX-NEWS 337 Views

bearbeitet von Odysseus, Freitag, 23.04.2021, 22:55

Es ist 11 Monate her, dass in Ecuador die allererste Behandlungsstudie mit CDS gemacht wurde, die sehr erfolgreich war. Natürlich in der Zeit danach als nicht ausreichend oder gar unglaubwürdig abqualifiziert. Zudem lief der ganze steinalte Chlorbleiche-Propaganda-Apparat los. Die Menschen, die dadurch gesundeten, wird das freilich nicht interessieren und die Docs wohl allabendlich in ihr Gebet einschliessen. Dank der Tatsache, dass Mobiltelefone auch die Ärmsten nutzen und die Netze in allen Ländern Südamerikas gut funktionieren, verbreiteten sich die Erfolge samt der einfachen Herstellungsverfahren unaufhaltsam. Wenn man bedenkt, wo die COMUSAV gegen alle Widerstände heute steht, macht das Hoffnung.

Hier geht es zurück zu meinem damaligen Post mit der Studie und dem Faden
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=529674

Bis auf zwei gehen alle links noch.


Gruß Odysseus

Also ... was mir in der Studie aufgefallen ist

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 24.04.2021, 13:09 vor 22 Tagen @ Odysseus 322 Views

bearbeitet von FOX-NEWS, Samstag, 24.04.2021, 14:05

Da ich selber Laie auf dem Gebiet bin, sind dies natürlich alles nur Vermutungen. Ich bitte daher auch andere, sich dieses Dokument (https://www.comusav.com/wp-content/uploads/2021/04 [Schnipp - Link zu lang Meldung] /Determination_of_the_effectiveness_of_chlorine_dioxide_in_COVID.pdf) genau anzusehen und ggfs. zu kommentieren.

Was mir aufgefallen ist:

Methods: Research on the mechanism of action of chlorine dioxide on viruses, on the oral consumption ofwater-solubilized Cl02 and on its toxicity was reviewed; a quasi-experimental investigation wasconducted on the use of oral water-soluble chlorine dioxide in the treatment of 20 patients withactive COVID19 infection, compared to a control group of 20 patients not treated with chlorinedioxide.

Eine wirklich kleine Testgruppe.

When evaluating both groups (Control and Experimental) in the laboratories, a difference was found for the values of the parameters PC Reactive on day 7 (p: 0.0001) and DH Lactate (0.0036), with higher scores for the experimental group; Dimero-D on day 7 (p: 0.0194) and on day 14 (p:0.0029) ; difference was found in all parameters.

Die Werte und Durchschnitte finden sich nicht im Dokument.

Pharmacokinetics
The pharmacokinetics of ClO 2 varies with the route of exposure. Scatina et al. (1984) examined the dermal absorption of a ClO2 preparation applied to the shaved back of rats. The maximum absorption of Cl in plasma was observed after 72 hours and a plasma concentration of 69.4 mcg% Cl was reached. The absorption half-life was calculated as 22.1 hours, which corresponds to a rate constant of 0, 0314 h-1 (Figure 3).
Fridyland and Kagan (1971) measured the degree of ClO2 absorption in the oral cavity of human subjects by rinsing the mouth with water containing predetermined concentrations of ClO2, and then measuring the residual concentrations of ClO2 in the washings. They found that up to 30% of the ClO2 was absorbed.

Alles äusserliche Anwendung, aber wo sind die Daten zur Konzentration im Blut, um die Aufnahme zu quantifizieren?

In summary, while in other countries the plateau was maintained, in Bolivia it fell, attributing this decrease (as a possible explanation) to preventive measures, the consumption of chlorine dioxide and the massive use of traditional medicine as a possible explanation.

Wie wir sehen, nicht von Dauer: https://www.worldometers.info/coronavirus/country/bolivia/#graph-deaths-daily

... the massive use of traditional medicine as a possible explanation.

Ohne Worte ...

Dose
In vitro and in vivo studies demonstrate that low doses of water-solubilized ClO2 exhibit potent and rapid antiviral activity against a wide range of viruses.

Als Beispiele werden Trinkwasserbehandlungen angeführt:

In a study on drinking water in the Netherlands, Jin et al. (2013) found that treatment with ClO2 at concentrations of 0.5 ppm for 25 minutes, or 1.5 ppm for 10 minutes, or 2 ppm for 5 minutes achieved at least a 4 log reduction of enterovirus. Schijven et al (2019) demonstrated that municipal drinking water treated with ClO2 (0.1 ppm in summer and 0.05 ppm in winter) significantly reduced adenovirus levels to levels that are considered safe for drinking water.

Alvarez and O'Brien (1982) found a ClO2 concentration of 40 ppm added to wastewater seeded with SARS-CoV that completely inactivated the SARS-CoV in 30 minutes.

Der absolute Burner!

Unfortunately, drug control entities in all countries generated warnings and even bans on its use for human consumption that made it difficult for ethics committees to approve the protocol.

Alle gegen uns ... Jammern gehört nicht in wiss. Studien.

The selection of the treatment or experimental group was made based on patients with active COVID19 infection, who were with positive RT-PCR, symptomatic in intervals from 3 to 7 days, which were not in the resolution phase, who were proposed to be voluntary research subjects. Control group patients chose not to be chlorine dioxide treatment subjects. Similarly, simultaneity was applied, which means that patients were obtained in the same period of time in which the cases arose. Viral load was not determined due to costs, technical and logistical difficulties of the reference laboratories in Mexico, Bolivia, Peru and Ecuador.

Hier wird dem Selection Bias Tür und Tor geöffnet. Eine Erfolgskontrolle ist aber zu teuer.

The control group received anti-inflammatory treatment (ibuprofen at doses between 200 and 400 mg every 8 hours), antibiotics (azithromycin 500 mg daily for 5 days), antihistamines (hydroxyzine x 5 mg every 12 hours), corticosteroids (generally 40 mg of methylprednisolone every 12 hours for 3 days and then 20 mg every 12 hours for 3 days) and supportive measures. The experimental group did not receive this treatment.

Noch ein grober Stockfehler, die Gruppen sollten sich nur in der Behandlung mit CLO2 unterscheiden, damit Störwirkungen ausgeschlossen werden können.

Regarding the research question whether chlorine dioxide could effectively reduce morbidity and mortality in COVID19, the confirmatory significant statistical validation by the U test of Wilcoxon – Mann – Whitney test (α: 95%) in the experimental and control groups reveal this and confirm the hypothesis that chlorine dioxide is effective in the treatment of covid19.

... und das, ohne Sterblichkeitszahlen vorzulegen.

Und so könnte ich weitermachen, und weitermachen ...

Ich sollte noch erwähnen, daß ich zu dieser Studie weder auf irgend einem Preprintserver was gefunden habe, noch Peer Reviews erwähnt werden.

Grüße

PS: Nach einem Jahr ist die Studie immer noch als offen geführt.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04343742

Recruitment Status : Recruiting
First Posted : April 13, 2020
Last Update Posted : May 27, 2020

Aber es wird schon munter veröffentlicht.

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Studie hat Mängel, aber das war mir klar - hier eine aktuelle Kritik aus dem südamerikanischen Raum

Odysseus @, Montag, 26.04.2021, 23:10 vor 19 Tagen @ FOX-NEWS 212 Views

Das es genug zu verbessern gibt, steht außer Frage. Andererseits gibt es Unmenegen Material, was durch zu arbeiten wäre. Einen Einblick gibt stöbern auf www.freizahn.de .Hier und jetzt muss jeder für sich entscheiden, ob er es nutzt oder nicht und ob ihm die dokumentierten Erfolge, primär in Südamerika darauf vertrauen lassen. Dazu ist sicher auch das lange Video auf www.comusav.de eine Entscheidungshilfe. Wer sich in die Internetszene in Südamerika reinfuchst, wird zig kleine Berichte von Anwendern finden, die über ihre Erfahrungen sprechen. Natürlich wird auch da gelöscht wie die Wutz. Ziemlich mühselig, wenn man wie ich nur mittelprächtige Spanischkenntnisse hat. Aussichtslos, wenn man kein Spanisch kann.
Auf odyssee finden sich etliche lange zoom-Konferenzen auf spanisch, wo sich aktive Ärzte austauschen und alle berichten von ähnlichen Erfolgsquoten.
https://odysee.com/$/search?q=comusav

Da ich selber Laie auf dem Gebiet bin, sind dies natürlich alles nur Vermutungen. Ich bitte daher auch andere, sich dieses Dokument (https://www.comusav.com/wp-content/uploads/2021/04 [Schnipp - Link zu lang Meldung] /Determination_of_the_effectiveness_of_chlorine_dioxide_in_COVID.pdf) genau anzusehen und ggfs. zu kommentieren.

Ich habe mich mit der Studie selbst nie intensiv befasst, da es für mich klar war, dass sie NICHT den üblichen Standards standhalten würde, da es gar nicht möglich ist, dass zu leisten, da man als namhafter Forscher sich quasi mit Aussätzigem einlässt. Natürlich wird auch in Südamerika mittlerweile alles aufgeboten, um das "Problem" klein zu halten. Ein weiterer "Unfall" wie in Bolivien soll unbedingt vermieden werden. Aufgrund unseres Austausches hier habe ich jetzt mal im südamerikanischen Raum gewühlt, um zu sehen, ob es Reaktionen auf die Studie gibt. Einen Beitrag habe ich gefunden, der die Punkte der Kritik relativ neutral auflistet.
Auch hier sind natürlich die CDCs und RKIs in Lateinamerika aufgeführt, die allesamt vor dem Mittel warnen und teilweise nahezu gleich die Aussagen der CDC zu ClO2 übernommen haben.
Das sollte man heraus filtern. Teilweise ist auch deine Kritik aufgeführt.


http://translate.google.com/translate?sl=es&tl=de&u=https%3A%2F%2Fcolombiacheck...

https://colombiacheck.com/index.php/chequeos/estudio-de-dioxido-de-cloro-esta-lleno-de-...

In summary, while in other countries the plateau was maintained, in Bolivia it fell, attributing this decrease (as a possible explanation) to preventive measures, the consumption of chlorine dioxide and the massive use of traditional medicine as a possible explanation.


Wie wir sehen, nicht von Dauer: https://www.worldometers.info/coronavirus/country/bolivia/#graph-deaths-daily

Es ist gut zu sehen, dass die aktuelle Welle erheblich sanfter ausfällt, als die zuvor.
Impfung ist nicht der Grund, da bislang kaum vertreten.
Es ist auch auch nicht so, dass hier landesweit alle gleich versorgt sind und auch nicht alle CDS als Prävention nehmen. Die Führung des Gesundheitsminsterium ist dagegen, ein Teil der wohlhabenden und gut mit Pharma vernetzten Ärzte ebenso.

... the massive use of traditional medicine as a possible explanation.


Ohne Worte ...

Es sind heimische Kräuter und Tees, ähnlich wie in Madagaskar

wie ich schon hier sagte https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=562642

liegt der Weg darin, mit praktischen Erfolgen zu überzeugen. Nur so kann gegen die Widerstände der Durchbruch gelingen.
Da ClO2 ohne wenn und aber behüllte Viren wie Covid sofort zerstört, ist es höchst verdächtig, wenn sogar das Gurgeln damit super Erfolge bringt (SOLUMUN) - aber das verschlucken in den niedrigen Konzentrationen, um die es hier geht, ist hooooochgefährlich und bringt gaaaaarniiiiichts. !! THINK!!


Gruß Odysseus

Danke für den Link. Das habe ich gesucht!

ebbes @, Mittwoch, 21.04.2021, 15:57 vor 25 Tagen @ tradi 643 Views

Aussagen von Pflegepersonal. Leuten an der Front, die täglich mit Patienten zu tun haben.

Ich hoffe die Aussagen sind authentisch.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Zur Ergänzung weitere Frontberichte.

Skeptiker @, Mittwoch, 21.04.2021, 16:25 vor 24 Tagen @ ebbes 686 Views

Moin ebbes,

Aussagen von Pflegepersonal. Leuten an der Front, die täglich mit Patienten zu tun haben.

Ich hoffe die Aussagen sind authentisch.

Authentisch sicherlich, ob für den Leser beim Thema "Long-Covid" mit Erkenntnisgewinn, wenn Spätfolgen erst nach Monaten auftreten?

"Long Covid“
Was wir über Langzeitfolgen von Covid-19 wissen

https://www.deutschlandfunk.de/long-covid-was-wir-ueber-langzeitfolgen-von-covid-19-wis...

Sind eventuelle auch Aussagen von Patienten, also von direkt Betroffenen erwünscht?

Dann könnte ein Blick in die vielen Corona-Selbsthilfe-Gruppen nicht schaden:

https://www.nakos.de/data/Online-Publikationen/2021/NAKOS-Corona-Selbsthilfegruppen.pdf

Mehr authentisch geht wahrscheinlich nicht.

Skeptiker

Wir drehen uns im Kreis. Wir kennen weder die Spätfolgen von Corona oder der Impfungen.

ebbes @, Mittwoch, 21.04.2021, 17:06 vor 24 Tagen @ Skeptiker 613 Views

Wenn die Aussagen authentisch sind, dann bringt es folgendes Ergebnis.

Besser nicht impfen lassen.

Einige ihrer Patienten haben mit den Spätfolgen nicht mehr zu kämpfen, die sind nach der Impfung nämlich lt. ihren Berichten(die ich natürlich nicht nachprüfen kann) gestorben.
Außerdem hatten viele ihrer Kollegen nach der Impfung Probleme, die sie teilweise stationär behandeln lassen mussten.

Immer nur auf die aktuelle Lage bezogen, die sich jeden Tag (vor allem wöchentliche Tote) ändern kann. Die ist im Moment zwar nicht besorgniserregend war aber schon einmal, wenn die Statistik stimmt, 31 Prozent über dem Durchschnitt der Vorjahre.

https://www.destatis.de/SiteGlobals/Forms/Suche/Presse/DE/Pressesuche_Formular.html;jse...

Ich habe noch eine interessante Seite entdeckt.
https://pflegefueraufklaerung.de/

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Wer ist "wir"?

Skeptiker @, Mittwoch, 21.04.2021, 17:30 vor 24 Tagen @ ebbes 560 Views

Moin ebbes,

wir, die nicht Betroffenen?

Die Betroffenen kennen sehr wohl die Langzeitfolgen von Covid-19, oder entstehen diese Selbsthilfe-Gruppen völlig unnötigerweise?

Danke für deinen Link. Umfassend informieren ist essenziell in den heutigen Zeiten.

Skeptiker

Die Menschheitsfamilie, wie es Daniele Ganser immer ausdrückt oder

ebbes @, Mittwoch, 21.04.2021, 19:12 vor 24 Tagen @ Skeptiker 544 Views

kennst du jemand der uns hunderprozentig, beweiskräftig darlegen kann, ob die Spätfolgen und Nebenwirkungen bei Covid (ohne große Symptome) oder bei einer Impfung (welche die RNA "angreift") größer sind.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Chinesisches Sprichwort:"Es gibt 3 Wahrheiten!"

Skeptiker @, Donnerstag, 22.04.2021, 16:33 vor 23 Tagen @ ebbes 461 Views

Moin ebbes,

Deine Wahrheit, meine Wahrheit und die WAHRHEIT [[zwinker]]

Danke für deine, genau in diesem Sinne, ausgewogenen Postings.

kennst du jemand der uns hunderprozentig, beweiskräftig darlegen kann, ob die Spätfolgen und Nebenwirkungen bei Covid (ohne große Symptome) oder bei einer Impfung (welche die RNA "angreift") größer sind.

Auf jeden Fall nicht für den Einzelfall.

Insofern muss jeder für sich selbst, die für ihn akzeptable Entscheidung fällen. Dabei kann logisches Denken eine wichtige Hilfe sein.

So ist es statistisch unbestritten, dass Fliegen zu den sichersten Transportmöglichkeiten gehört.

Trotzdem ist Flug-Angst weit verbreitet, während ich von Busfahren-Angst noch sehr wenig gehört habe.

Gegen menschliche Emotionen kommt keine Wissenschaft an.

Skeptiker

Hongkongfui - der Spruch ist tiefflachiger

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 22.04.2021, 17:04 vor 23 Tagen @ Skeptiker 418 Views

"Jedes Ding hat drei Seiten. Eine, die du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen."

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Deine Behauptung: "statistisch unbestritten, dass Fliegen zu den sichersten Transportmöglichkeiten gehört." - Welche Statistik?!

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Donnerstag, 22.04.2021, 22:19 vor 23 Tagen @ Skeptiker 381 Views

Hallo Skeptiker,

nein. Alles eine Frage des "numéraire", der Maßeinheit.

Such' Dir Deine aus!

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/absturz-in-den-alpen/wie-gefaehrlich-ist-flieg...

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Welche Statistik?!

Skeptiker @, Donnerstag, 22.04.2021, 23:22 vor 23 Tagen @ paranoia 349 Views

Moin paranoia,

z.B. die, die in deinem Link gezeigt wird. [[zwinker]]

Ist aber von 2015.

Hier aktueller:

https://www.merkur.de/reise/sicherste-verkehrsmittel-welt-gewinner-wird-ueberraschen-zr...

Auch wenn die Zahl der Opfer bei einem einzelnen Flugzeugabsturz hoch ist, ist das Risiko, bei einem solchen Unglück ums Leben zu kommen, extrem gering. Nach Angaben der UN-Luftfahrtorganisation ICAO gab es im vergangenen Jahr weltweit gut 500 Todesopfer bei Flugunfällen - die Statistik bezieht allerdings keine Kleinflugzeuge mit ein.

Das Risiko eines Absturzes lag damit pro eine Million Starts bei 1,75 Unfällen - das entspricht einer Quote von nahezu null.

nein. Alles eine Frage des "numéraire", der Maßeinheit.

Ja, dann liegen wohl alle anderen mal wieder falsch. Gut, dass es den User @paranoia gibt, der es besser weiß. [[top]]

Skeptiker

Die Frage sollte eher sein: Hat ein junger Geimpfter NACHTEILE, wenn er mit einer mRNA-Impfung behandelt wurde? Viele wollen noch Kinder z.B.

Olivia, Donnerstag, 22.04.2021, 18:06 vor 23 Tagen @ ebbes 453 Views

Allerdings sind die Leute in D derzeit in einer richtigen Impfstoffeuphorie. Die Tatsache, dass die Impfstoffe eine Zeit lang knapp waren, die hat RICHTIG gewirkt. Jeder will jetzt unbedingt etwas von dem "Zeug" haben. Die RENNEN zum Impfen. Das sollte man wissen. Auch die jungen Leute. Vmtl. wurde deshalb auch der Artikel in der Frankfurter Rundschau "korrigiert". Hätte doch einen schlechten Eindruck gemacht, jetzt wo die Leute alle so euphorisch sind.

"Probleme" im Zusammenhang mit Impfungen bei jungen Leuten werden erst langsam das "Tageslicht" erblicken.... aber dann sind viele wohl bereits geimpft.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Ok, ok. Also mit keinem Impfstoff hast du auch hundertprozentigen Schutz?

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 20.04.2021, 22:25 vor 25 Tagen @ CalBaer 1406 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 20.04.2021, 22:30

Das hab ich mir fast gedacht.

[[rofl]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Hammer da gelacht

Zweistein @, Dienstag, 20.04.2021, 22:47 vor 25 Tagen @ Mephistopheles 1286 Views

[[la-ola]]

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Corona-Impfung ist wie Brustimplantate

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Dienstag, 20.04.2021, 23:01 vor 25 Tagen @ Mephistopheles 1409 Views

Hallo Mephistopheles,

Brustimplantate musst Du Dir regelmäßig tauschen lassen.
Ich meine, ich hätte das beim Friseur in einer Frauenzeitschrift gelesen, weil mein Nebenmann sich schon den Playboy gegriffen hatte.

Es scheint mir, dass Du mit der Corona-Impfung einen Impfabovertrag auch ohne Deine explizite Unterschrift abschließt:
Mutmaßlich musst Du Dich dann immer impfen lassen.

Gruß
paranoia

P.S.: Risikoausschlusshinweis: "Kann mich och irren" (alle Rechte bei Forist Oblomow)

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Genau - Impfabovertrag - Drückerkolonnen ante portas - Gerüchten zufolge baut C. Marschmeyer schon an der Struktur:))) (owT)

Odysseus @, Mittwoch, 21.04.2021, 00:08 vor 25 Tagen @ paranoia 968 Views

Ich meinte folgendes

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 21.04.2021, 16:07 vor 24 Tagen @ paranoia 633 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 21.04.2021, 16:21

Wenn (nach calbaer)

Kein Impfstoff bietet auch 100%igen Schutz.


Dabei entspricht das voll der (offiziellen) Lehrmeinung der allopathischen Medizin:
Man sollte immer prüfen, was passiert, wenn überhaupt nichts unternommen wird. Die Medizin also auf jegleiche Therapie verzichtet!
Und da kommt uns @calbaer zu Hilfe. Er empfiehlt:
"Kein Impfstoff!"
Und was passiert dann? Das steht im Nebensatz:
"bietet auch 100%-igen Schutz!"

Was wollen wir mehr? [[rofl]]


Verwandtes Thema. Zum bessere Verständnis dieses Vexierbild:


[image]
Alte Frau oder junges Mädchen?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ideal für die Pharmaindustrie. Eine Arznei soll nicht heilen, sondern deine Beschwerden lindern, so bist du aber auch der "Aktionär" glücklich, weil du es immer wieder benötigst. o.T.

ebbes @, Dienstag, 20.04.2021, 19:00 vor 25 Tagen @ Robse 1447 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Astra-Zeneca: Marsch - der umstrittene Ladenhüter ab sofort für alle Alterklassen in Bayern, MV und Sachsen frei zugänglich

Odysseus @, Donnerstag, 22.04.2021, 12:46 vor 24 Tagen @ ebbes 544 Views

https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/astrazeneca-freigabe-laumann-100.html

Daraus:

Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) ließ sich am Mittwoch mit den Worten zitieren: "Die Freigabe ist ein Angebot, dass diejenigen, die keine oder wenige Vorbehalte gegen den Impfstoff haben, die Möglichkeit nutzen können, sich gegen das Coronavirus auch impfen zu lassen."

Jetzt spielt es, zumindest wenn man im "richtigen" Bundesland wohnt, keine Rolle mehr, ob man 20, 40 oder 100 Jahre alt ist. Einzige Bedingung: Bei unter 60 Jahren sei, so die Landesgesundheitsministerien, vor dem Spritzen eine ausführliche Beratung durch den Impfarzt notwendig.

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) teilte am Mittwochabend in München mit: "Die Ärzte kennen ihre Patienten gut und wissen, wem sie aus dem Kreis der unter 60-Jährigen unter Berücksichtigung der Vorgaben der Ständigen Impfkommission ein Impfangebot mit diesem Wirkstoff machen können." Dieses besondere Vertrauensverhältnis solle genutzt werden, "denn jede Dosis Impfstoff muss möglichst rasch verimpft werden".

Perfide: In Bayern bekommen die Hausärtzte die Arschkarte in die Hand gedrückt.

Eine legendäre Filmszene dazu.
In diesem Zusammenhang hier etwas drastisch und überzeichnet, aber ein zulässiges Stilmittel für Diskussionen:[[freude]]
https://www.youtube.com/watch?v=ur1Kqs4IWew

Gruß Odysseus

Die Franzosen scheinen den jetzt in "die armen Länder" zu verschicken. Milde Gabe, versteht sich.

Olivia, Donnerstag, 22.04.2021, 18:08 vor 23 Tagen @ Odysseus 466 Views

............

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Die Dänen haben wohl Angst davor, dass sich die Auskleidung ihrer Blutgefäße auflöst. Vmtl. denken Sie, dass die dt. Blutgefäße stabiler sind....

Olivia, Dienstag, 27.04.2021, 21:16 vor 18 Tagen @ Odysseus 174 Views

Siehe Interview Reitschuster/Prof.Hockertz

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.