Elektroautos, ein super Artikel über deren Sinnlosigkeit in Sachen CO2 Einsparung

Chris11, Samstag, 17.04.2021, 16:22 vor 20 Tagen 2446 Views

https://www.focus.de/auto/news/umweltbilanz-im-vergleich-umweltbilanz-im-vergleich_id_1...

Kauft schon fast keiner, macht auch noch weniger Sinn, aber Volldampf voraus.

Scheint ein Naturgesetz zu sein. Die idiotischste und sinnloseste Lösung ist immer die, die von der Politik bevorzugt wird.
Die finsteren Kräfte dahinter sind schlicht Dummheit und Inkompetenz.
Das immer diejenigen an Macht kommen und dran bleiben, die besonders viel davon besitzen ist wohl eines der Geheimnisse der Menschheit.

Darum geht es auch nicht - Der Kapitalismus braucht immer wieder neue Produkte und Systeme (oder Krieg) , sonst funktioniert er nicht.

ebbes @, Samstag, 17.04.2021, 18:38 vor 20 Tagen @ Chris11 965 Views

Einige werden immer reicher, Verlierer vom "System" oft aufgefangen (nicht in allen Staaten). Aber nicht nur aus Nächstenliebe, sondern dass die Gruppe nicht zu groß wird und eine Gefahr darstellt.
Es gab immer wieder Zeiten in der Geschichte, da wurden Reiche enteignet oder sogar getötet.

Für RTL soll es also immer auch mit dem kleinsten Budget reichen

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Wachstum als Loesung fuer Umweltprobleme ist allerdings idiotisch

CalBaer @, Samstag, 17.04.2021, 18:53 vor 20 Tagen @ ebbes 795 Views

Oekologisches Wirtschaftswachstum ist ein Oxymoron. Gruene Technology schiebt die Folgen nur auf und macht sie sogar schlimmer. Politiker, die Gegenteiliges behaupten sind schlichtweg Betrueger.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Vieles ist „idiotisch“ (Grüne : Tanker mit Erdgas aus den USA ist in Ordnung, aber Autos in Innenstädte geht gar nicht) o.T.

ebbes @, Samstag, 17.04.2021, 19:24 vor 20 Tagen @ CalBaer 592 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Doppelter Widerspruch; "der" Polit-Hype sind H2 Autos, weil man irgendwie den überschüssigen "grünen" Strom verklappen muss.

Lenz-Hannover @, Samstag, 17.04.2021, 19:18 vor 20 Tagen @ ebbes 767 Views

bearbeitet von Lenz-Hannover, Samstag, 17.04.2021, 19:22

Und richtig eingesetzt sind eAuto cool, insbesondere DHL, die nun mal an jeder 2ten Mülltonne parken - da ist "e" eigentlich zwingend. Bei uns werden die DHL-Autos Nachts mit einem annähernd normalen Stromkabel geladen, man hat ja 14 h Zeit.
UPS düst hier mit GAS betriebenen Fahrzeugen herum.

Wegen der Steckdosen primär fürs Dorf geeignet, da stört es auch nicht, wenn doch mal einer abfackelt (wobei Verbrenner öfter brennen). eAuto Werbung ggf. bei Whisky Horst / ef Magazin https://www.youtube.com/watch?v=WA1z6mVr_pk
Kernaussage: Der normale Verbrenner hat im Durchschnitt einen Wirkungsgrad von 20%.

@Ebbes: Es sehe es nicht als "kapitalistisches Projekt", die sind ja nicht neu, eher ein idiotisches grüne Umwelt-Projekt, welches halt einfach zu früh eingesetzt wird.
Das erinnert mich an "Solarstrom", vor 10/15 Jahren hätte ich bei mir für rund 50/70.000 € Solarzellen installieren können - letztlich bezahlt vom eKunden. Jetzt rechnen die sich fast von alleine, auch wegen dem teuren Strom.
Zum Kapitalismus, den wir hier nicht mehr haben, gehört auch das abschreiben von Verlusten.

Seltsam

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 17.04.2021, 20:13 vor 20 Tagen @ ebbes 864 Views

Einige werden immer reicher, Verlierer vom "System" oft aufgefangen (nicht in allen Staaten). Aber nicht nur aus Nächstenliebe, sondern dass die Gruppe nicht zu groß wird und eine Gefahr darstellt.
Es gab immer wieder Zeiten in der Geschichte, da wurden Reiche enteignet oder sogar getötet.

...dass danach alle ärmer waren und die schon vorher Armen verhungerten. Nicht die vorher Reichen.

Kann natürlich sein, dass genau dies mit dem Great Reset des Klaus Schwab geplant ist, um die Herde etwas auszudünnen.

Für RTL soll es also immer auch mit dem kleinsten Budget reichen

Gruß

ebbes


Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Stimmt - Weiße Jungs bringens´s eben doch (angelehnt an einen Filmtitel)

ebbes @, Samstag, 17.04.2021, 20:30 vor 20 Tagen @ Mephistopheles 839 Views

...dass danach alle ärmer waren und die schon vorher Armen verhungerten. Nicht die vorher Reichen.

Aktuell die überwiegend Buren und Farmer aus Südafrika, die gebeten werden, doch wieder zurückzukommen, nachdem sie von der schwarzen Bevölkerung verjagt wurden.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Kannst du zu Südafrika was verlinken?

Dan the Man @, Mitten in D, Samstag, 17.04.2021, 20:32 vor 20 Tagen @ ebbes 681 Views

Aktuell die überwiegend Buren und Farmer aus Südafrika, die gebeten werden, doch wieder zurückzukommen, nachdem sie von der schwarzen Bevölkerung verjagt wurden.

Das wäre sehr interessant.

Danke

DTM

"Google" bitte, wenn es dich interessiert - ich habe es in mehreren Berichten gelesen. Mehr als das jetzt wieder über Google zu suchen, kann ich auch nicht. o.T.

ebbes @, Samstag, 17.04.2021, 20:43 vor 20 Tagen @ Dan the Man 514 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Elektroautos gehören zur Krönung des zeitgeistlichen Nonsens

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Samstag, 17.04.2021, 18:54 vor 20 Tagen @ Chris11 1186 Views

Der Artikel geht von den üblichen Thesen aus, dass nämlich der Mensch einen wesentlichen Anteil am Klimawandel hätte und dass man in absehbarer Zukunft auf Energie aus Erdöl, Kohle und Erdgas verzichten könnte, weil diese Energieträger durch sogenannte "Erneuerbare Energien" ersetzt werden können.

Die erste These ist in der Wissenschaft nach wie vor umstritten, auch wenn uns Massenmedien und Politiker etwas anderes weismachen wollen.

Die zweite These ist für jeden, der auch nur für wenige Minuten darüber nachdenkt, absolut hanebüchen, denn volatile Energieerzeugung durch Wind und Sonne ist ohne ausreichende Speicherkapazität für einen Wirtschaftsstandort völlig unbrauchbar. Und "flexible" Verteilung der erzeugten Energie durch "intelligente" Systeme bedeutet nichts anderes, als dass zu bestimmten Zeiten für so manchen der Strom einfach mal weg ist.

Deswegen ist es auch völlig egal, ob durch Elektroautos der Ausstoß von Kohlendioxid sinkt, oder nicht. Diese Dinger gehören zur Krönung des Nonsens, den uns der Zeitgeist seit einigen Jahren als Zukunft verkaufen möchte.

Als reines Stadtgefährt für denjenigen, der die Möglichkeit zum Laden hat, brauchbar, aber viel zu teuer. Als Auto, welches einem das ganze Jahr über für alle möglichen Fahrten zur Verfügung stehen muss, ist es aufgrund der geringen Reichweiten und viel zu langen Ladezeiten praktisch unbrauchbar.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Selbst wenn alle diese Probleme geloest wuerden

CalBaer @, Samstag, 17.04.2021, 19:13 vor 20 Tagen @ Otto Lidenbrock 1146 Views

..aendert es nichts an der Umweltzerstoerung durch den Kettenbrief. Jevons sagt ausserdem, dass er sich mit neuer Technologie nur noch beschleunigt.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

In der Politik ist es wie beim Hochwasser....

ottoasta @, Samstag, 17.04.2021, 19:11 vor 20 Tagen @ Chris11 1189 Views

....wie ihr sicher schon beobachtet habt, schwimmt da der Dreck immer oben![[top]]

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.