So verdrehen die linksversifften Anhänger der Antifa die Wahrheit und die Polizei ist (möglicherweise unabsichtlich) ihr Komplize.

ebbes @, Donnerstag, 15.04.2021, 21:43 vor 28 Tagen 2501 Views

Der Fall liegt eigentlich klar.

Haintz wird bei einer genehmigten Demo von einer Furie (Frau kann man es nicht nennen) zuerst beleidigt (Arschloch) und dann angegriffen.
Aus Schutz und auch weil er den Mindestabstand bewahren will, hebt er das Bein hoch.

https://www.youtube.com/watch?v=hUHJF4wLTxY

Was dann geschieht, spottet jeder Beschreibung.
Der Beleidigte wird von der Polizei mit mehreren Beamten angegriffen und in den „George Floyd Griff“ (evtl. Kopf statt Hals) genommen.
Die Frau, welche die Aggression ausgelöst hat, dagegen nur zärtlich behandelt.

Was machen die Linken daraus auf Twitter.
Einen Hashtag "#HaintzTrittFrauen"

Sie zeigen nicht die Vorgeschichte, sondern nur ein Standbild, welches Haintz zeigt wie er den Fuß hebt, so dass es so aussieht, als ob er die Frau treten würde, was aber nicht der Fall ist, denn er verteidigt sich nur.

Der Nordkurier berichtet wahrheitsgemäß in einem Kommentar darüber.

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/gegendemonstrantin-attackiert-querdenk...

Jetzt wird die Frau von diesen Lügnern (und Asozialen) angegriffen und es wird gefordert sie zu entlassen. Der Nordkurier wird mit dem "Stürmer" verglichen.

Mein Abscheu hat sich seither gegen diese Gruppe vergrößert!

Wundert mich, dass dies noch keiner gepostet hat. Ich finde es im Archiv nicht. Falls doppelt, bitte löschen.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Um Wahrheit geht es im Endspiel nicht mehr...

Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 00:18 vor 28 Tagen @ ebbes 1365 Views

bearbeitet von Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 00:31

... das sollte doch klar sein.

Hierzu auch der Reitschuster:

https://www.youtube.com/watch?v=dkUHXCXTCRA

Mit dem Titel: "Regierung kündigt harten Kurs gegen Corona-Maßnahmen-Kritiker an: "Grundrechte mit Füßen getreten".

Das heißt im Klartext, Querdenker treten die Grundrechte mit Füßen!

Glücklicherweise fügt der Herr Strobl noch hinzu: Nicht jeder Demonstrant ist ein Extremist.

Wer also weder über Facebook, noch über Twitter, Whatsapp, SMS, Telegram usw. terroristische Botschaften verteilt (und dann noch in dem Glauben, unentdeckt zu bleiben), der hat eigentlich nichts zu befürchten - jedenfalls vom Staatsschutz. Denn auch während des Staatsbankrottes darf die sog. freie Meinung geäußert werden. Und dafür darf man auch eintreten.

Ich finde es zum Beispiel einfach lachhaft, wenn in der Presse eine Meldung kommt in der Art: Kriminelles Netzwerk hochgenommen, Whatsapp-Verläufe sichergestellt.
Ich meine, wie blöd muss man sein? Seit Jahren wird sich erzählt, wir trügen die Wanze freiwillig mit uns herum. Und dann planen manche Leute Terroranschläge über Whatsapp?

Ich bin freilich vollkommen gegen solche Machenschaften, es genügt mir, wenn die oberste Mafia aka Regierung solches plant.

Es grüßt der
Rybezahl.

Haintz kann sich verpissen.

M. S. @, Schwabenland, Freitag, 16.04.2021, 00:24 vor 28 Tagen @ ebbes 1536 Views

Hallo ebbes...

Der Fall liegt eigentlich klar.

Haintz wird...

Ich für meinen Teil warte nur noch geduldig auf die Implosion des Lügensystems, was nicht mehr allzu lange dauern kann, und bin über jede solcher irren Aktionen (Tatsachenverdrehung) dankbar, weil entlarvend.

Wundert mich, dass dies noch keiner gepostet hat. Ich finde es im Archiv nicht. Falls doppelt, bitte löschen.

Allerdings ist es auch so, dass Haintz wohl keine Glaubwürdigkeit mehr genießt. Er hat es sich verscherzt. Vielleicht ist er nur kontrollierte Opposition. Nach dem widerwärtigen Auftreten hier, gebe ich keinen Pfifferling mehr auf den Typen. Nur ein Systemlemming letztendlich... Der würde wahrscheinlich auch bei Merkel anfragen, ob es ihr genehm wäre, wenn man sie bitten würde zurück zu treten. Solche Leute sind eher Teil des Problems.

MS

Ich kann den Haintz da verstehen

Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 00:53 vor 28 Tagen @ M. S. 1181 Views

bearbeitet von Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 01:01

Hallo!

Es geht ihm schließlich darum, die Demonstration zu ermöglichen. Er ist schlicht dazu verpflichtet, die Teilnehmer darauf hinzuweisen. Ansonsten bietet er der Staatsmacht Angriffsfläche.

Warum ist das so? Ganz einfach.

Ich habe neulich einen kurzen Film gesehen, in dem zu sehen war, wie eine mutmaßliche Antifa-Angehörige den Haintz angegriffen hat. Der Film-Beweis ist eindeutig, er handelte aus Notwehr heraus. [Und ich hoffe, sowohl die mutmaßliche Antifa-Frau, als auch die Polizisten müssen die Konsequenzen tragen, sobald der Haintz das im Gericht durchgeboxt hat.]

Dennoch wurde der Haintz sofort von einer Gruppe Polizisten niedergestreckt.

Das heißt für mich - der Befehl an die Polizei lautet: Sobald der Haintz etwas macht, was zu seiner "legitimen" Niederstreckung führen dürfte, muss er niedergestreckt werden.

Er gilt also als "Systemfeind", als zu bekämpfendes Inividuum.

Es grüßt der
Rybezahl.

Den Polizisten würde ich nicht voreilig eine Schuld geben!

ebbes @, Freitag, 16.04.2021, 01:07 vor 28 Tagen @ Rybezahl 1053 Views

Die haben sicher nicht das ganze Gespräch verfolgt.

Sie sehen nur wie jemand eine Frau leicht in den Schwitzkasten nimmt und reagieren darauf wie sie es gelernt haben.
Manche kennen Haintz möglicherweise überhaupt nicht.

Gruß

ebbes

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Das tue ich auch nicht!

Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 01:13 vor 28 Tagen @ ebbes 908 Views

bearbeitet von Rybezahl, Freitag, 16.04.2021, 01:35

Hallo!

Ich meine nur, der Befehl an die Polizisten lautet:

- Sobald der Haintz etwas macht, was zu seiner "legitimen" Niederstreckung führen dürfte, muss er niedergestreckt werden.

Möglicherweise haben die Polizisten also alle woanders hingeguckt und dann plötzlich, als der Haintz zur Notwehr ansetzte, wieder hingeguckt - und so irrtümlich angenommen, der Haintz greife die Frau an.

Aber der Filmbeweis ist in meinen Augen eindeutig. Er handelte in Notwehr.

Das heißt, die Polizisten haben die falsche Person niedergestreckt. Sie hätten nämlich die Angreiferin niederstrecken müssen und nicht die Person, die sich gegen den Angriff wehrte. Das ist doch logisch, oder?

Gruß!

Richtig - aber sie wussten es doch nicht. Wen würdest du als Polizist niederstrecken, wenn du nur siehst ein Mann hat eine Frau im Schwitzkasten (wir drehen uns im Kreis) o.T.

ebbes @, Freitag, 16.04.2021, 02:17 vor 28 Tagen @ Rybezahl 649 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Es geht nicht hauptsächlich um die "Person" Haintz, sondern das Lügengebäude welches die vermutlich Linken darauf gebaut haben. o.T.

ebbes @, Freitag, 16.04.2021, 02:21 vor 28 Tagen @ M. S. 676 Views

o.T.

--
Jedes blinde Huhn, das an der Börse einmal erfolgreich war, denkt gleich, es sei ein Adler.

Querdenker im Licht des Verfassungsschutzes (Bundespressekonferenz Kriminalstatistik)

Fleet @, Tor zum Harz ex NL, Freitag, 16.04.2021, 07:47 vor 27 Tagen @ ebbes 850 Views

bearbeitet von Fleet, Freitag, 16.04.2021, 07:51

Hallo zusammen,

man höre und staune was hier entlarvent von Herrn Strobl und Herrn Seehofer so gesagt wird.

Gibt es ein Zentralregister für "Straftaten" der Corona-Maßnahme-Kritiker"?
"Ja - gibt es!"

Regierung kündigt harten Kurs gegen Corona-Maßnahmen-Kritiker an

Rechtfertigung der Verbote von Demos:
https://youtu.be/dkUHXCXTCRA?t=1000

Herzliche Grüße

Fleet

--
"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)

Neue Strategie - werdet alle Objekte des Verfassungsschutzes

Rybezahl, Samstag, 17.04.2021, 01:35 vor 27 Tagen @ Fleet 329 Views

Hallo!

Man stelle sich das mal vor: alle werden zum Objekt der Beobachtung - und damit im Grunde niemand. Das ist im Grunde der TOTALE Verfassungsschutz.

Aber ich meine, allein aufgrund der schieren Menschenmenge muss man schon einiges auf dem Kerbholz haben, um wirklich in das Visier des Verfassungsschutzes zu geraten.

Man sollte zum Beispiel kein "Influenzer" werden.

Es ist einfach nicht wie unter Hitschler. Kennt ihr die Süßigkeiten? Ich muss dabei immer an Hitler denken. Das bedingt die Bevölkerungsmenge und noch einige andere Faktoren. Vor allem aber den Faktor, dass der Bankrott diesmal alle Staaten der Welt betreffen wird. Denn es wird eine Kettenreaktion geben, die sich gewaschen hat. Alle werden darunter leiden. Und die ärmsten Länder - werden darunter am wenigsten leiden. Aber auch das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die Mafia ist in Wahrheit und in der Tat total verzweifelt. Darum vergebt ihnen, denn sie wissen nicht mehr, was sie tun sollen. Es sind eigentlich sehr arme Menschen.

Stop! In the name of love:
https://www.youtube.com/watch?v=I6T_ZAP52xM
[[zwinker]]

Mit Gruß vom
Rybezahl.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.