und weiter geht´s, jetzt ist der Juni Kontrakt WTI OIL im freien Fall

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 21.04.2020, 11:16 vor 514 Tagen 2916 Views

bearbeitet von uluwatu, Dienstag, 21.04.2020, 11:20

massive Verwerfungen überall. Die Aktienindizes müssen einfach folgen, das gebietet die Logik !

mal abgesehen von Hyperinflation

15,3 USD , Minus 25 % auch hier wahrscheinlich sehr bald 0 oT

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 21.04.2020, 11:29 vor 514 Tagen @ uluwatu 1714 Views

Einfach unglaublich. Mir persönlich wird etwas angst. [ot]

Steppke, Dienstag, 21.04.2020, 11:30 vor 514 Tagen @ uluwatu 1725 Views

trivial: jetzt ist der Juni Kontrakt WTI OIL im freien Fall

valuereiter @, Dienstag, 21.04.2020, 11:32 vor 514 Tagen @ uluwatu 2127 Views

massive Verwerfungen überall.

nein - die logische Konsequenz

normalerweise werden (bei allen "long-Spekulanten", die auf steigende Preise hoffen) die auslaufenden Kontrakte "gerollt" = gegen eine KLEINE Ausgleichszahlung in den nächstspäteren Kontrakt "getauscht"

Problem war, dass keine Käufer für den AKUT fälligen Kontrakt da waren

--> entsprechender Nachfrage-Ausfall bei den Juni-Kontrakten

--> UND einige, die long waren, sind jetzt pleite und weg vom Markt

--> und wer bereits in Juni-Kontrakten long ist, wird nicht last-minute "rollen", sondern vorher einscheissen und aus dem Markt fliehen ;)

so trivial ist das nicht

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Dienstag, 21.04.2020, 11:46 vor 514 Tagen @ valuereiter 2053 Views

bearbeitet von uluwatu, Dienstag, 21.04.2020, 11:54

ich bin gestern zu 21 im CL Juni short gegangen, nachdem der Mai Kontrakt so abgeschmiert ist und sitze nun aktuell auf dem grössten Tagesgewinn ever, nur hätte ich noch mehr Kontrakte wählen sollen ich Depp. Heisst , es kann richtig viel Geld verdient werden, doch gestern hielt sich der Future sehr lange, obwohl es eigentlich trivial war, ist es aber nie !


edit : und eben wurde ich ausgestopt, das wars dann mit Stop nachziehen, ausgestopt bei zu 14 mittels trailing Stop Zwischentief war unter 12.

Auch hier wird es Richtung 0 laufen, aber die Gefahr eines Shortsqueezes ist immens, nein danke !

Wobei billiges Öl im Überfluss für die Wirtschaft als solche ja nicht schlecht ist

rodex, Dienstag, 21.04.2020, 11:33 vor 514 Tagen @ uluwatu 1830 Views

Wenn das Öl denn benötigt würde. So ist es eher ein Indikator für die Krise, die durch die FED-verzerrten Aktienindizes nicht abgebildet wird.

Warum steht Tesla eigentlich noch bei >700 USD?

;-) (owT)

DarkStar @, Dienstag, 21.04.2020, 11:38 vor 514 Tagen @ rodex 1281 Views

.

--
DS
---
"Things usually work --- until they dont."

Genau! Mit den fehlenden Öleinnahmen bestellen dann die Ölländer massenhaft die neuesten Modelle aus den stillgelegten deutschen Automomobilwerken

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 21.04.2020, 12:26 vor 514 Tagen @ rodex 1493 Views

Wenn das Öl denn benötigt würde. So ist es eher ein Indikator für die Krise, die durch die FED-verzerrten Aktienindizes nicht abgebildet wird.

Warum steht Tesla eigentlich noch bei >700 USD?

Die $$-Produktion der FED steht nicht still.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

The hidden engine

Ashitaka @, Dienstag, 21.04.2020, 14:17 vor 514 Tagen @ rodex 2219 Views

bearbeitet von Ashitaka, Dienstag, 21.04.2020, 14:35

Hallo rodex,

Warum steht Tesla eigentlich noch bei >700 USD?

Weil der gegenwärtige Preis einer Tesla-Aktie von einem enormen und sich noch nicht umgeschlagenen Aufwärtspotential getragen wird. Die längeren Wellen, Schwingungen bzw. wie ich sie nenne "Divergenz-/Konvergenzsteigungswerte der EMA-Abstandsbereiche" finden immer noch ihre den Preis tragenden Entsprechungen in den kürzeren EMA-Abstandsbereichen, drücken den Preis sozusagen mit ausreichend positivem Potential bzw. ausreichend wellentechnischer Energie nach oben.

Der Preis kann erst dann nachgeben, wenn sich die längeren EMA-Abstandsbereiche negativ konvergent verhalten, d.h. wenn in den längeren EMA-Abstandsbereichen die jeweils kürzeren EMAs wieder auf die jeweils nächst längeren, im Wert niedrigeren EMAs zulaufen können.

Jeder Preis der Welt steigt und fällt nur nach diesen Prinzipien und braucht für seine Entfaltung, trotz gegenwärtiger Nachrichten, die einen sofortigen Wertverlust rechtfertigen, immer genau die Zeitspanne bzw. Weile, durch welche im Verhältnis der Abwärtskrümmungen aller EMAs das goldene Teilgungsverhältnis zum nächst längeren EMA gewahrt bleibt.

Dieser naturgesetzliche Zwang ist der Grund, weshalb sich alles fraktal vollziehen muss, weshalb sich im kleinen (kurzweilig) schon Abwärtspotentiale entfalten, diese jedoch im Großen (langweilig) plötzlich an ihre zeitlichen Grenzen stoßen. Unsere Elliott Wellen Zählungen sind nichts weiter als eine Beobachtung dieser tiefer herrschenden Prinzipien aller exponentiellen Zusammenhänge des Phasenraums an der preislichen Oberfläche.

Die Gegenwart ist ein nach den Prinzipien der Schwingung und Entsprechung akausal erzwungenes Produkt des Geschehens aller Zeiten und (!) produziert analog zuende gedacht zugleich das Geschehen aller Zeiten. (Oben wie unten)

Diese magisch wirkenden Zusammenhänge (Wunder gibt es immer wieder!) bereiten mir noch immer starke Kopfschmerzen. Dass diese Gedanken hier von einigen als Geschwurbel aufgefasst werden geht in Ordnung. Ich habe selbst genug damit zu kämpfen einen klaren Kopf hinsichtlich dieser alle meine früheren Annahmen auf den Kopf stellenden Erkenntnisse zu behalten. Die Eindrücke erschlagen mich aufgrund des fraktalen Wesens immer wieder.

Mehr dazu folgt vielleicht die Tage, die nächsten Wochen/Monate oder Jahre. Alles zu seiner Zeit oder gar nicht.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Die Theorie müsste halt auch mal liefern, ansonsten bleibt es nur eine Theorie (oT)

InflationDeflation @, Dienstag, 21.04.2020, 14:44 vor 514 Tagen @ Ashitaka 874 Views

.

--
"An der "Impfung" (dem erzeugten Protein) stirbt kaum einer. Es ist die nachfolgende Entgleisung des Immunsystems, zusammen mit den Vorerkrankungen, welche die Leute umhaut."

So sieht es aus!

Ashitaka @, Dienstag, 21.04.2020, 15:07 vor 514 Tagen @ InflationDeflation 1192 Views

Und deshalb lasse ich mir alle Zeit die es braucht, bis ich mir die aufeinander und ineinander schlagenden Potentiale vollständig vor's geistige Auge rufen kann.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Viel Erfolg dabei! Ich werde mir auch mal einen Werkzeugkasten bauen (oT)

InflationDeflation @, Dienstag, 21.04.2020, 17:06 vor 513 Tagen @ Ashitaka 639 Views

.

--
"An der "Impfung" (dem erzeugten Protein) stirbt kaum einer. Es ist die nachfolgende Entgleisung des Immunsystems, zusammen mit den Vorerkrankungen, welche die Leute umhaut."

Visualisierung

Ostfriese @, Dienstag, 21.04.2020, 21:08 vor 513 Tagen @ Ashitaka 612 Views

Hallo Ashitaka,

genauso

Und deshalb lasse ich mir alle Zeit, die es braucht, …

ist es.

Der Debitismus hat mit den Schulden einen Phasenraum der EMAs geschaffen, die sich mithilfe des Kalküls der Differenzialrechnung und der Fourier-Analysis in Schwingungen transformieren lassen. Und schon sind wir bei Schwingungen, Wellenlängen, Frequenzen und Resonanzen!

Ich denke, dass das Problem die Komplexität der statisch fotografisch vorliegenden Graphiken und die gleichzeitige Verarbeitung aller sie beinhaltenden und zu deutenden Informationen und den daraus zu gewinnenden Erkenntnissen ist. M. E. muss es um eine filmische Darstellung der Zusammenhänge in Abhängigkeit der Zeit gehen, um, wie du selbst schreibst,

... bis ich mir die aufeinander und ineinander schlagenden Potentiale vollständig vor's geistige Auge rufen kann.

Die Funktion f einer EMA liegt offensichtlich nicht in Form einer expliziten Gleichung y=f(x) vor. Nichtsdestotrotz lassen sich im Längsschnitt jede EMA, ihre Steigung und ihre Krümmung näherungsweise graphisch auf dem Bildschirm eines Rechners visuell in Abhängigkeit der Zeit (Intervalle) darstellen.

Für jedes Paar zweier aufeinanderfolgender Fibonacci Zahlen lassen sich jetzt zu jedem Zeitpunkt die Graphen der Abstandsfunktionen ihrer EMAs wieder mit deren Steigungen und deren Krümmungen näherungsweise bestimmen.

Für verschiedene Paare verschiedener EMAs "oben"(langwellig) und "unten" (kurzwellig) können die Werte der Steigungen der Abstände auf Divergenz-/Konvergenz - auch in Relation zu den Krümmungen - im Hinblick auf exponentielle Entsprechungen analysiert und in Beziehung gesetzt werden.

Alles machbar mithilfe der angewandten und der numerischen Mathematik und der Informatik.

Gruß - Ostfriese

Das hört sich Alles sehr interessant an....

printf @, Dienstag, 21.04.2020, 16:23 vor 514 Tagen @ Ashitaka 879 Views

Danke für diese sehr aufschlussreichen Ausführungen!

Wenn Du jetzt noch die Theorie von Max Planck berücksichtigst, dass hinter aller Materie ebenfalls nur Wellen (oder "Ideen", Anreize) stehen, dann bekommst Du am Ende das "echte" Bild der Wirklichkeit und löst Dich in einem Logik-Wölkchen auf :)
Wobei: Hans Peter Dürr meint, es wäre für uns, die wir ja auch Teil dieser Wirklichkeit sind (wie Schaumkronen auf den Wellen des Meeres) unmöglich, das grosse Ganze zu erkennen. Dazu bräuchte man den Blick von aussen.

Viel Erfolg jedenfalls bei Deinen Studien!

Herzlichst
printf

Auf der Schwelle zwischen dem Wesentlichen und Unwesentlichen

Ashitaka @, Dienstag, 21.04.2020, 20:47 vor 513 Tagen @ printf 715 Views

bearbeitet von Ashitaka, Dienstag, 21.04.2020, 20:58

Hallo printf,

Wenn Du jetzt noch die Theorie von Max Planck berücksichtigst, dass hinter aller Materie ebenfalls nur Wellen (oder "Ideen", Anreize) stehen, dann bekommst Du am Ende das "echte" Bild der Wirklichkeit und löst Dich in einem Logik-Wölkchen auf :)

Es mag irre klingen, aber die Logik (das kausale Denken) gilt es zu überwinden. Alles was ich als eine aus der Getrenntheit über die Zeit bestehende Form wahrnehmen kann, kann ich auch als sich entsprechende und nicht entsprechende Wellenschläge, im analogen Denken einer Nichtgetrenntheit (sich entsprechenden Ganzheit) erfahren. Es gibt in Wahrheit keine Trennung zwischen mir, dir und der Umwelt. Ihre Form bedingt mich, so wie ich - das ist der hermetische Schlüssel - ihre Form bedinge. Was, das ist den tausenden gewerbetreibenden Erleuchteten zu verdanken, nicht mit einer Einflussnahme auf das zukünftige Geschehen verwechselt werden darf.

Man kann daran glauben, dass der eigene Körper eine getrennte Form (Einheit) unabhängig der seiner Umgebung bildet (siehe meine Atempausenastronauten im All). Man kann aber auch die Erfahrung machen, sich vollends darüber bewusst werden, dass das, was die Formen bestimmt nur Schwingungsgraddifferenzen eines Phasenraums und damit derselben Wellengleichung sind.

Wobei: Hans Peter Dürr meint, es wäre für uns, die wir ja auch Teil dieser Wirklichkeit sind (wie Schaumkronen auf den Wellen des Meeres) unmöglich, das grosse Ganze zu erkennen. Dazu bräuchte man den Blick von aussen.

Wobei er das Äußere, so habe ich ihn zumindest auf einem Vortrag verstanden, nie im förmlichen Sinne erklärt haben wollte. Das Ganze kann mit keiner räumlichen (=förmlichen, materiellen) Perspektive verstanden werden. Denn das Äußerste, so habe ich seine hermetischen Gedanken verstanden, führt in der Gesamtheit zurück zum Innersten (Oben wie unten, Verschränkung allen Seins). Ernst Barthel gab mir glücklicherweise den Rest. Dürr gab dies am Ende auch fern seiner hermetischen Vorträge zu, erklärte offen, dass er selbst der Pianist, dem er im Konzertsaal zuhörte, sei. Es ging um Liebe, Verbundenheit. Völlig irre, frei von jeder Logik!

Hat er den Verstand verloren? So hoffe ich es doch!

Wenn wir dieses Insichzurücklaufen bzw. die Umkehr des Äußersten zum Innersten allen Seins begreifen, erfahren wir, weshalb sich alles raumzeitliche Geschehen, im ewigen Zwang einer Umkehr vom noch eben logisch erschienenden Ziel abkehrt, erfahren wir, weshalb alles schwingt. Was passiert, wenn jemandem bewusst wird, dass der Sternenhimmel dort oben dorthin zurückführt, wo all unsere Gedanken auftauchen?!

Viel Erfolg jedenfalls bei Deinen Studien!

Danke. Für mich geht es weit über die Gedanken hinaus, die ich hier im Gelben Forum teilen kann. Seriösität setzt einen hohen Grad Mentalfaschismus voraus, zwingt uns alle zur Zurückhaltung, zur vordergründigen Unterhaltung über das Unwesentliche.

Wer würde nicht etwas völlig anderes aussprechen wollen?

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Ich liebe Zwiebeln

Zweistein @, Dienstag, 21.04.2020, 21:24 vor 513 Tagen @ Ashitaka 603 Views

Hallo Ashitaka,
manchmal komme ich mir vor, wie ein Bewohner einer Zwiebelschale. Vielleicht sind wir auch nur eine Schicht in den kosmischen Zwiebelschalen. Wie wissen es nur noch nicht, weil wir noch nicht aus unserer Schale heraus gekommen sind. Die Einflüsse der anderen Schalen auf uns sind schwach (schwache Wechselwirkung??), aber sie sind da.

So phantasiere ich auch zuweilen und manchmal glaube ich sogar dran.
Die Frage, ob es Materie überhaupt gibt, oder sie nur ein Gespinst unserer Phantasien ist, ist noch nicht beantwortet.
Wenn Materie angeblich gequantelt ist, warum nicht auch das Dasein, die Börse, die Gesundheit....Was würde das bedeuten? Fragen über Fragen.

Gute Nacht
Zweistein

Wenn der Wein gut ist, dann sprudeln die Gedanken nur so. Manchmal auch völlig sinnfrei.:-D

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Vielleicht könntest du dich ja mal bemühen

Mephistopheles @, Datschiburg, Mittwoch, 22.04.2020, 04:45 vor 513 Tagen @ Ashitaka 438 Views

Diese magisch wirkenden Zusammenhänge (Wunder gibt es immer wieder!) bereiten mir noch immer starke Kopfschmerzen. Dass diese Gedanken hier von einigen als Geschwurbel aufgefasst werden geht in Ordnung. Ich habe selbst genug damit zu kämpfen einen klaren Kopf hinsichtlich dieser alle meine früheren Annahmen auf den Kopf stellenden Erkenntnisse zu behalten. Die Eindrücke erschlagen mich aufgrund des fraktalen Wesens immer wieder.

das alles in verständlicher Sprache mit klaren Definitionen zu erläutern.

Die bunten Linien mögen ja ganz lustig aussehen; aber letztlich vertraue ich nur dem, was ich mit Papier, Winkelmesser, Zirkel und Bleistift nachrechnen kann.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

May Future 80% im Plus

stokk, Dienstag, 21.04.2020, 11:48 vor 514 Tagen @ uluwatu 1913 Views

<img src=" />

Danke, ist abgespeichert.

stokk, Dienstag, 21.04.2020, 12:21 vor 514 Tagen @ Broesler 1383 Views

Gruß
stokk

WTic 7,5$ Tiefstkurs, Close 11,57$, reicht das für Dein Szenario?

stokk, Dienstag, 21.04.2020, 23:22 vor 513 Tagen @ Broesler 510 Views

bearbeitet von stokk, Dienstag, 21.04.2020, 23:25

Jetzt aufwärts?

Gruß
stokk

Danke Tom, wir haben jetzt 106 Punkte, dh. Stand von 1970

stokk, Mittwoch, 22.04.2020, 11:58 vor 513 Tagen @ tomflitzebogen 457 Views

Das liegt natürlich an der Öl-Lastigkeit des CRB-Index.
Würdest Du sagen, das war Deine Abwärts-5?
Dann brauchen wir jetzt ein paar langlaufende Optionsschein/Zertis um bis B mitunehmen.

Besten Gruß
stokk

Öl: "Jetzt aufwärts?"

Broesler @, Mittwoch, 22.04.2020, 02:59 vor 513 Tagen @ stokk 529 Views

Die beiden damals aufgezeigten Szenarien sagen folgendes:

1)
[image]
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=521285

-> Boden ist nicht erreicht, könnte noch bis 2021-2022 dauern

2)
[image]
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=521283

-> Boden ist so gut wie erreicht

Wichtig zu beachten ist, dass beide Grafiken noch nicht aktualisiert wurden, ich werde das noch nachholen und posten. Zweifelsfrei lässt sich jedoch sagen, dass es bisher keinen Aufwärtsimpuls gab, der Wendepunkt also noch nicht hinter uns liegt.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart

Nach weit über 200% Verlust am Vortag auch keine große Kunst (o.T.)

Linder, Dienstag, 21.04.2020, 12:12 vor 514 Tagen @ stokk 1182 Views

[[rofl]]

--
◇◇◇ GENESEN - GELACHT - GELOCHT ◇◇◇

Hyperinflation??? Wo soll die herkommen?

YooBee, Dienstag, 21.04.2020, 12:14 vor 514 Tagen @ uluwatu 1961 Views

Überangebot und keine Nachfrage! Da kann noch so viel Geld in Umlauf sein, trotzdem inflationiert nix.

Ich sehe eher eine deflationäre Depression. [[sauer]]

Auch die Metalle sind alle rot. Besonders Platin, Palladium, Silber, (US)Kupfer etc. [ot]

Steppke, Dienstag, 21.04.2020, 12:23 vor 514 Tagen @ uluwatu 1554 Views

Was macht Dein Trading?

stokk, Dienstag, 21.04.2020, 15:47 vor 514 Tagen @ Steppke 1141 Views

Nutzt Du die Gelegenheiten wenigstens im paper-Trading?

Dabeibleiben.

Gruß
stokk

Hallo stokk ...

Steppke, Dienstag, 21.04.2020, 21:02 vor 513 Tagen @ stokk 733 Views

bearbeitet von Steppke, Dienstag, 21.04.2020, 21:22

... das sieht leider schlecht aus.

In meinem Trainingsdepot hatte ich zuletzt ein Öl-Long-Zertifikat (4er Hebel). Den wollte ich eigentlich längere Zeit laufen lassen.

Das Öl-Massaker von gestern (und heute) hat aber selbst dieses Zertifikat zerbröselt.

Mittelfristig bin ich eigentlich der Meinung, dass die Indizes und Rohstoffe steigen werden, aber, wer weiß.

Die Industriemetalle fallen ja auch, vielleicht fahren die das System wirklich sehenden Auges an die Wand oder schon morgen kommt das globale 100-Billionen-Konjunkturprogramm.

Ich habe keine Ahnung wie es kurzfristg weitergeht und stochere nur im Nebel herum. Ich bin erstmal raus.

Ein bisschen viel Theater ums Papieröl

Zweistein @, Dienstag, 21.04.2020, 20:26 vor 513 Tagen @ uluwatu 808 Views

Wenn man dieser Analyse glaubt, dann ist das Börsentheater um den Mai-Ölfuture etwas übertrieben.

https://www.anti-spiegel.ru/2020/hintergrundanalyse-was-es-mit-dem-negativen-oelpreis-a...

Hat, wie beim gelben Dreck, wenig mit dem physischen Wert zu tun.

Hauptsache, viel Geschrei machen.

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Naja, ein historisches Ereignis war es schon

CalBaer @, Dienstag, 21.04.2020, 20:50 vor 513 Tagen @ Zweistein 768 Views

Dass Futures mit negativen Preisen gehandelt wurden, ist in der Boersengeschichte bisher einmalig. Da wurden auch etliche Fonds in Mitleidenschaft gezogen. Das kann ein Domino an den Finanzmaerkten ausloesen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Immerhin gibts den Diesel jetzt für 95 Cent an der Tanke um die Ecke oT.

Dieter, Dienstag, 21.04.2020, 23:13 vor 513 Tagen @ Zweistein 472 Views

- -

Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen?

printf @, Mittwoch, 22.04.2020, 11:56 vor 513 Tagen @ Zweistein 426 Views

Hallo!

Ich versteh' aus dem verlinkten Artikel soviel:

* Ölproduzenten oder Institutionen, die mit Ölproduzenten verhandeln, "erzeugen" Kontrakte auf sagen wir 1 Barrel WTI-Öl für $100, lieferbar am 1. Mai.

* Der Kontrakt ist aber kein echter "Vertrag", an den Käufer und Verkäufer gebunden sind, sondern nur eine Art Gutschein.

* Die Gutscheine werden initial an der Börse verkauft, zu irgend einem Fantasiepreis oder eventuell zum Tagespreis von WTI-Öl.

* Bis zum Stichtag des Gutscheins werden die Gutscheine an der Börse gehandelt.

* Der Preis für den Gutschein orientiert sich am jeweiligen Tageswert vom WTI-Öl, ist aber eine reine Sache von Angebot und Nachfrage nach den Gutscheinen.

* Die "Sensation" der letzten Tage ist damit eigentlich keine, sondern der Tagespreis vom Öl war halt niedriger als meine angenommenen $100, damit geht der errechnete Wert vom Gutschein ins Negative. Das Öl ist aber immer noch nicht umsonst zu haben, sondern kostet bei Einlösung des Gutscheins am vereinbarten Liefertag weiterhin die vereinbarten $100.

* Am 1. Mai schliesslich gibt es ein paar Leute, lt. Artikel 7%, die mit dem Tanklastwagen in Cushing/Oklahoma vorfahren, den Gutschein für 1 Barrel Öl einlösen und dafür $100 zahlen.

Ist das soweit richtig?
Was passiert mit den 93% uneingelöste Gutscheine? Irgendwer hat die ja gekauft und könnte sie auch einlösen. Es steht ja ein echter Wert dahinter, nämlich 1 Barrel Öl und nicht, wie im Artikel geschrieben, reine Luft.

Fragen über Fragen.... Vielleicht kann mir das jemand in einfachen Worten erklären?

Gruss aus den Alpen!
printf

Futures vs Options googlen!

pigbonds @, Mittwoch, 22.04.2020, 12:22 vor 513 Tagen @ printf 429 Views

bearbeitet von pigbonds, Mittwoch, 22.04.2020, 12:35

Am besten selber googlen.

Quick Links:
Kontrakt Spezifikation: https://www.cmegroup.com/trading/energy/crude-oil/light-sweet-crude_contract_specificat...
Settlement Procedure: https://www.cmegroup.com/confluence/display/EPICSANDBOX/NYMEX+Crude+Oil

Noch quicker:
Light Sweet Crude Oil (CL) futures are physically delivered upon expiration. For additional details on delivery, please see the NYMEX Rulebook (Chapter 200)

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.