Tradevorschlag: Gold short

solarteur @, Wien, Montag, 13.01.2020, 15:53 vor 255 Tagen 2460 Views

Hallo Forengemeinde,

Folgende Trademöglichkeit bietet sich an.

Gold/USD Stoppsell 1547$ Stopp 1555$

Bei übersteigen von 1555$ ohne vorheriger Aktivierung wird der Trade gelöscht.

Lg Solarteur

--
Tradingstrategie - http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=344846

Ich meine auch, es kann schon noch ein wenig fallen.

solarteur @, Wien, Mittwoch, 15.01.2020, 11:10 vor 254 Tagen @ Broesler 1189 Views

Hallo Broesler,

Danke für deinen Chart.

So hatte ich es auf dem Schirm. Mein Stop wäre auf 1563 besser aufgehoben, da wäre das CRV aber zu schlecht. Darum auch der rasche Nachzug vom Stop, da die 1555$ wahrscheinlich eh nicht halten können, wenn es nicht sofort fällt.

Die unteren Ziele könnten 1519$ bzw. 1492$ sein. Sollte der Kurs über 1563 steigen, wäre das wahrscheinlich die c der B und erst dann kommt der Rücksetzer.

Das stimmt natürlich alles nur, wenn der übergeordnete Fahrplan stimmt.

Schade finde ich mein bemühen das Tief der Welle 4 zu erwischen, um dann zu erfahren, dass das Gold still und heimlich über die Feiertage stieg. Das wäre ein tolles CRV gewesen, wenn man dann noch bedenkt, dass es mich um nur 1$ ausgestoppt hat. Naja, was soll`s.[[freude]]

Lg Solarteur

--
Tradingstrategie - http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=344846

Neu eruiert:

Broesler @, Freitag, 17.01.2020, 00:17 vor 252 Tagen @ Broesler 1031 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 17.01.2020, 00:24

[image]

Werde morgen möglicherweise doch short gehen, Schein wird genannt, Stop wäre spätestens @1.560$.
Eine Welle C, also die, die vermutet wird, kann unterschiedliche Formen haben. Ich hatte die "Hoffnung",
es würde schön fünfteilig weitergehen, denn dann läge der große, güldene Wendepunkt hin gen x < 1.000$
wahrscheinlich hinter uns. Nun sieht es jedoch nach weiter steigenden Notierungen aus.
Und wie immer, auch wenn's nur selten niedergeschrieben steht, alle Angaben ohne Gewähr.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Bin short gegangen, hier die Daten:

Broesler @, Freitag, 17.01.2020, 15:00 vor 251 Tagen @ Broesler 913 Views

WKN: LS6G6B | ISIN: DE000LS6G6B6
[image]
[image]
[image]

Nicht zum optimalen Zeitpunkt eingestiegen, da zu lange lamentiert und ich gleich weg vom PC bin. Schau mer ma. Ziel ~5€.
Bei Unterschreiten des Scheinpreises von 0,56€ würde automatisch verkauft und der Verlust realisiert.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Gold: Das Freitagsphänomen

bürgermeister @, Freitag, 17.01.2020, 15:42 vor 251 Tagen @ Broesler 866 Views

Hi Broesler,

Gold: Das Freitagsphänomen mit Chart

Regelmäßig versuchen wir neben den charttechnischen Rahmenbedingungen zusätzlich auch saisonale Aspekte in unsere Analysen einfließen zu lassen. Auf der Edelmetallseite hatten wir beispielsweise mehrfach auf die Anomalie des „Friday Gold Rush“ hingewiesen. Zum Wochenabschluss neigt der Goldpreis zur Stärke, wobei die Freitagsperformance die Wertentwicklung jedes anderen Wochentages deutlich in den Schatten stellt. Auf Basis der Daten dieses Jahrtausends ergibt sich bei einem ausschließlichen Freitagsgoldinvestment ein Ertrag von 5,47 % p.a. bei einer Volatilität von 8,37 % pro Jahr. Der Charme dieser Strategie ergibt sich nicht zuletzt aus der Trefferquote von 54,7 %, d. h. in der Mehrzahl der 951 Fälle steigt der Goldpreis zum Wochenabschluss tatsächlich. Damit erreicht die Strategie zwar nicht ganz die Buy-and-hold-Rendite der letzten 20 Jahre von 8,15 %. Dafür erfährt die Schwankungsbreite von 17,66 % allerdings mehr als eine Halbierung. Als Erklärungsansatz für diese saisonale Anomalie kann der Risikoappetit von Investoren herangezogen werden. Im Vorfeld des Wochenendes werden risikotragende Assets – wie beispielsweise Aktien – tendenziell verkauft und stattdessen möglicherweise der „sichere Hafen“ des gelben Edelmetalls angesteuert.


Gruß bm[[zwinker]]

--
Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung.

Paul Watzlawick

Korrekturmitnahme

Broesler @, Dienstag, 21.01.2020, 00:15 vor 248 Tagen @ stokk 460 Views

Aloha stokk,

Warum nicht Kohle mit long machen?

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=505743

[image]

Kannitverstann[[hae]]

[image]
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=506927

auf dem Weg zum großen Wendepunkt, wo auch immer er nun genau liegen wird, sollte die Korrektur (rot) mitgenommen werden.
Das CRV war in Ordnung, daher wollte ich mal wieder einen realen, gläsernen Trade hier im Forum veröffentlichen.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.