Hans Georg Maaßen will Ministerpräsident von Thüringen werden.

Durran @, Dienstag, 31.12.2019, 09:26 vor 270 Tagen 4572 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 31.12.2019, 09:33

Hier bahnt sich eine Sensation an. Hans Georg Maaßen will offenbar MP von Thüringen werden. Dabei muss man allerdings auch das spektakuläre Wahlergebnis im Auge halten. Hier hat die CDU ein katastrophales Ergebnis eingefahren.

Maaßen könnte also nur gewählt werden mit den Stimmen von CDU, FDP und der AfD!
Die konservativen Parteien haben hier eine Mehrheit. Erst dachte ich an einen Scherz zu Sylvester. Aber allein diese Nachricht dürfte für erheblichen politischen Sprengstoff sorgen. Nicht nur in Thüringen, sondern vor allem in Berlin.

Ich kann es eigentlich immer noch nicht wirklich glauben.

https://www.insuedthueringen.de/region/thueringen/thuefwthuedeu/Maassen-will-Thueringer-Ministerpraesident-werden;art83467,7068077

https://www.n-tv.de/politik/Hans-Georg-Maassen-bringt-sich-in-Position-article21482982....

Er hat für 2020 "dringend notwendige politische Veränderungen" angekündigt

stokk, Dienstag, 31.12.2019, 10:37 vor 270 Tagen @ Durran 3059 Views

"2020, in dem es zu den dringend notwendigen politischen Veränderungen in Deutschland kommen wird."

https://twitter.com/HGMaassen

Na, das wäre doch mal direkt ein Knaller fürs neue Jahr. (oT)

Kaladhor @, Münsterland, Dienstag, 31.12.2019, 11:38 vor 270 Tagen @ Durran 1567 Views

- kein Text -

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Das wäre eine Erleichterung: Einen gut ausgebildeten, berufserfahrenen Realisten in der Politik

Olivia, Dienstag, 31.12.2019, 13:51 vor 269 Tagen @ Kaladhor 1607 Views

Das würde hoffentlich auch dazu beitragen, dass die Spaltung der Gesellschaft verringert wird und der Schwachsinn, der über die Ostdeutschen als "Gattung" verbreitet wird, endlich aufhört.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Schon dementiert

Oblomow @, Leipzig, Dienstag, 31.12.2019, 14:02 vor 269 Tagen @ Olivia 2449 Views

Aber Witz hat der Mann. Neulich bei Lanz hat er doch gesagt, dass er nicht in die Politik geht. Und Juristen sagen doch immer die Wahrheit und gerade Geheimdienstfuzzis. Der ist doch nicht doof. Der muss nur warten, dann kommt alles von selbst.

Herzlich und frohe Ostern
Oblomow

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/hans-georg-maassen-will-nicht-minister...

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Ich hoffe, dass er nicht in die Politik geht. Dort wird er nichts ändern. Mut ändert daran nichts. (oT)

Mephistopheles @, Datschiburg, Dienstag, 31.12.2019, 14:33 vor 269 Tagen @ Olivia 1114 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 31.12.2019, 14:47

- kein Text -

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das ist kaum vorstellbar, aus verschiedenen Gründen - einer ist, dass die AfD mehr Stimmen/Sitze als die CDU hat

BerndBorchert @, Dienstag, 31.12.2019, 13:16 vor 269 Tagen @ Durran 1708 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 31.12.2019, 13:28

und es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass die stärkste Partei den Regierungschef stellt. Nach meinem Wissen wurde diese Regel im Nachkriegsdeutschland nie gebrochen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Th%C3%BCringen_2019

Mal abgesehen davon, dass es in allen drei Parteien große innere Widerstände gegen eine solche Koalition geben wird, in der (Bundes-)CDU sowieso, in der (Bundes-) FDP und auch in der AfD.

Aber aus meiner Sicht eine gute Idee. Wenn die CDU nicht mehr von innen konservativ ist (mit der Volksverräterin und versteckten Kommunistin Merkel), dann wird sie von außen (AfD) dazu gemacht.

Bernd Borchert

Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass die FDP doch rein gekommen ist - es ging doch um ca. 5 Stimmen.

In NRW hat sich die Höhn zur MPräsidentin wählen lassen, obwohl die SPD hinter der CDU lag. (oT)

Dieter, Dienstag, 31.12.2019, 13:32 vor 269 Tagen @ BerndBorchert 1215 Views

- kein Text -

Das muss ein Irrtum sein. Du meinst H. Kraft und nicht B. Höhn. Und die SPD war klar stärker als der Koalitionspartner (Grüne). edit

BerndBorchert @, Dienstag, 31.12.2019, 14:13 vor 269 Tagen @ Dieter 1170 Views

bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 31.12.2019, 14:32

Edit. Ich sehe das Missverständnis. Die Regel lautet: die stärkste Partei unter den Koalitionspartnern stellt den Regierungschef. Nach meinem Wissen wurde das bislang immer eingehalten.

Natürlich meinte ich Kraft, danke für die Korrektur. (oT)

Dieter, Dienstag, 31.12.2019, 17:11 vor 269 Tagen @ BerndBorchert 800 Views

- kein Text -

Einzige Möglichkeit, um Chaos zu verhindern. Insofern: Give it a try.

Olivia, Dienstag, 31.12.2019, 13:53 vor 269 Tagen @ BerndBorchert 1637 Views

Schließlich wollen wir keine "bürgerkriegsähnlichen" Zustände. Es reicht bereits, was derzeit alles auf den Straßen passiert.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Es reicht noch lange nicht

Tempranillo @, Dienstag, 31.12.2019, 14:07 vor 269 Tagen @ Olivia 2055 Views

Schließlich wollen wir keine "bürgerkriegsähnlichen" Zustände. Es
reicht bereits, was derzeit alles auf den Straßen passiert.

Wer meint, die Demokraten hätten ihren Blutdurst schon gestillt, verkennt die Lage gründlich. Reichen wird es erst, wenn uns die liberalkapitalistischen Anglodemokraten durch Import von Messernegern und vielen weiteren Maßnahmen augerottet haben werden.

Szenen aus London, das die süßen Früchte genießen darf, die ihm von Sir Winston serviert wurden.

It happened yesterday at Shoreditch area.
A fight broke out outside Browns pub.
A man can seen with a huge knife trying to stab another male.
Chaotic scenes with disturbing images.
Passersby couldn't believe in what they saw. London is lost.

https://democratieparticipative.me/pendant-ce-temps-la-a-londres-les-negres-decoupent-l...

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.