Trump, Ukraine, vermutete Attentate auf den US Präsidenten

Olivia, Mittwoch, 20.11.2019, 19:03 vor 310 Tagen 5037 Views

bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 20.11.2019, 20:01

Ich stelle hier zwei Videos von "Your Are Free TV" ein. Sie bringt Hintergrundinformationen, deren "Wahrheitsgehalt" ich nicht überprüfen kann. Zusammen mit Informationen, die ich auf anderen Kanälen gesehen oder gelesen habe, erscheinen mir sie jedoch als sinnvolle Ergänzung.

Im ersten Video geht sie auf den Hintergrund der Zeugen ein, die im Impeachment-Hearing von Trump auftreten und spricht über den überraschenden Klinikbesuch des Präsidenten, auf den ein weiterer Attentatsversuch gemacht worden sein soll (Vergiftung). Sein Vorkoster soll immer noch lebensgefährlich erkrankt im Krankenhaus liegen. Im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise spricht sie davon, dass offenbar Teile des "Deep State" die Absicht hatten, über Polen eine Pipeline in die Ukraine zu führen, die US Brennstoff transportiert. Die Situation in der Ukraine scheint durch und durch korrupt zu sein und Personen, die zu viel wissen und unkalkulierbar sind, haben oft wohl nur ein kurzes Leben.
In den USA fanden wurden inzwischen zwei hochrangige Geldgeber der Demokraten wegen Pädophilie verhaftet. Einer von ihnen war der ärztliche Ratgeber eines großen Mediennetzwerkes. Beides waren/sind wohl "gute" Freunde von Adam Schiff, der derzeit mit aller Kraft versucht, Trumps Impeachment voranzutreiben. Anmerkung: Über dessen "denkwürdige Kontakte" habe ich bereits vor zwei Jahren in einem LA-Zeitungsbericht gelesen, nachdem der erste Tote bei einem der Geldgeber nach seinen bizarren Sexspielen auftauchte. Als der zweite Tote kurz danach auftauchte, kam der Politikerfreund wohl hinter Gitter.

https://www.youtube.com/watch?v=jCwPms9Md4I

Im zweiten Video spricht sie davon, dass Trump eine kurze Pressekonfernz gab und dabei bemerkt haben soll, dass seine Frau meinte, er habe einen Herzinfarkt gehabt, weil CNN das wohl gemeldet habe......

Die Bürger-Reporterin meint, sie habe den Eindruck, dass Trump an einem "sicheren Ort" sei, da in den letzten 72 Stunden wohl nicht nur ein Attentatsversuch auf ihn gemacht worden sei. Die Rafinesse der Methoden sind beachtenswert. Sie selbst spricht darüber, man kann aber auch an anderer Stelle darüber lesen.
Hintergrund ist wohl, dass inzwischen die ersten Veröffentlichungen des IG Berichts stattfanden. Auch darüber spricht sie kurz. Ich will jetzt weiter hören und stelle das nur für diejenigen ein, die das Thema interessiert. Es wird meiner Ansicht nach erhebliche Auswirkungen auf die Großwetterlage haben.

Hochinteressant: Die in der Regierung verbliebenen Ukraine-Netzwerke der Obama-Administration und die Art und Weise, wie sie versuchen, Trump "ein Bein zu stellen". Eine richtige Rattengrube oder soll ich lieber sagen Schlangengrube? Nein Ratten ist wohl eher richtig. Sie nennt Namen und Positionen der Damen und Herren. Im Zusammenhang mit dem Hauptzeugen tauchen Querverbindungen zu Tungsten Capital auf (Bruder des Zeugen - sie spricht von Uran..... und Handel mit "diesen" Materialien im riesigen Stil). Die haben tatsächlich die Telefongespräche von Trump "aus Sicherheitsgründen" mit "privaten Servern" (Crowdstrike) zusammengeschaltet.... so sehr ist die ganze Regierung "verwanzt". Dafür sollte der Hauptzeuge Minister in der Urkaine werden..... ähhhhhh (alles aus den Hearings...).

***gggg*** Sie listet auch die am höchsten "beschenkten" Empfänger der Wahlkampfspenden von City-Group auf und die Gesetze, die sie für die Bank auf den Weg bringen sollen. Die Nummer 1 ist mir unbekannt. Die Nummer 2 soll Obama gewesen sein und die Nummer 3 sitzt jetzt im Impeachment-Hearing, das Trump entfernen will. Gegen den Knaben läuft auch gerade ein Untersuchungsverfahren. Die haben allen Grund, Trump entfernen zu wollen...

Interessant: Im Dezember soll in Frankreich ein Gipfeltreffen zwischen Macron, Merkel, Putin und dem Vertreter der Ukraine stattfinden it der Zielsetzung, ein Friedensabkommen zu erreichen. Hoffen wir, dass es Früchte trägt. Die Zeitungen haben natürlich über "Besseres" zu schreiben.

"Sie" nennt die Orte in Kalifornien, wo in den nächsten Tagen Strom und Gas abgestellt werden. Dort wird es auch nicht erlaubt sein, Generatoren zu verwenden (wegen CO2). Offenbar sollen die Menschen in die großen Städte "verpflanzt" werden. Interessant zu beobachten, dass dort etwas aufgebaut wird, was sie Microgrid nennt. Mithilfe dieser Technik kann genau kontrolliert werden, wer wieviel Strom verbraucht.... und das individuelle Abstellen ist dann ebenso leicht. Kalifornien scheint das Testfeld dafür zu sein.

https://www.youtube.com/watch?v=mg0FBG0oBPo

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Es gab wohl in den USA erste Stimmen, die die Korruptionsvorwürfe gegenüber Biden untersuchen wollen.

Olivia, Mittwoch, 20.11.2019, 21:23 vor 310 Tagen @ SevenSamurai 3156 Views

Darüber schreibt die Presse natürlich wieder überhaupt nichts.

Biden hat selbst mit seinen Drohungen gegenüber der Ukraine geprahlt. Es gibt ein Video darüber. Damals hatte ein ukrainischer Staatsanwalt eine Untersuchung gegen seinen Sohn anberaumt. Biden erpeßte den Staatschef indem er drohte, zugesagte Geldmittel nicht auszuzahlen, wenn der Staatsanwalt nicht umgehend seines Amtes enthoben wurde. Als das stattfand, flossen die staatlichen US-Mittel wieder. Und der Trottel prahlte auch noch öffentlich damit, "wie er es dem Staatschef gezeigt hatte".

Die Korruption fand ja nicht nur in der Ukraine statt. Überliefert ist auch, dass Biden Verträge in China für die USA abgeschlossen haben soll und sein Sohn flog gleich mit, um Privatverträge für seine Firma abzuschließen. Das ist eine Art von Korruption die derzeit gesetzlich noch nicht geahndet werden kann in den USA. In dieser Hinsicht sind etliche, sehr bekannte Politiker der beiden Parteien aktiv. Das Geld fließt über "Familienmitglieder" oder "NGO's". NGO's sind natürlich besonders gut, weil das Geld da noch nicht einmal versteuert werden muß und zusätzlich noch staatliche Zuschüsse "für den guten Zweck" abgegriffen werden können.

Dieses lukrative Geschäft wollen sich die Kerle natürlich nicht versauen lassen von Trump. Wie gesagt, die meisten anderen Präsidenten kamen bereits mit einer "Fußfessel" ins Amt. Die Sponsoren, die ihre Wahlkämpfe finanzierten, die wollten dann ihre "Aufträge" ausgeführt wissen. Kissinger soll das "ihr Gepäck" genannt haben. Wenn man "das Gepäck" anschaute, dann wußte "man" gleich, aus welchem "Stall" die kamen und woran "man" war.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Bannon. Drudge Report.

SevenSamurai, Mittwoch, 20.11.2019, 22:32 vor 310 Tagen @ Olivia 2952 Views

Danke für die beiden YouTube-Videos und die interessanten Erläuterungen.

Aber warum fallen Bannon und der Drudge-Report Trump in den Rücken?

Wollte Bannon nicht in Europa ebenfalls gegen den tiefen Staat kämpfen und eine Bewegung gründen? Wer hat den zurückgepfiffen und zum Gegner Trumps gemacht?

Er selbst hat doch keine Chance, Präsident zu werden. Und wenn die so weitermachen, sind die Demokraten bald wieder im Amt.

--
It's a big club, and you ain't in it.

Soros

Rain @, Donnerstag, 21.11.2019, 13:44 vor 310 Tagen @ SevenSamurai 1843 Views

Ihr Lieben,

Soros hat in einem Interview gesagt, Trump würde 2020 nicht mehr zum Präsidenten gewählt werden. Vielleicht hätte man noch vorher einen Wechsel.

Die Aussage war auf twitter, ich habe keine Quelle.

Das scheint mir aber die Vergiftungsgeschichte zu bestätigen.


Beste Grüsse


Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.

Etliche "Rechte" sind wohl unzufrieden, weil Trump ihnen "nicht scharf" genug ist.

Olivia, Donnerstag, 21.11.2019, 15:37 vor 309 Tagen @ SevenSamurai 1616 Views

Wollte Bannon nicht in Europa ebenfalls gegen den tiefen Staat kämpfen
und eine Bewegung gründen? Wer hat den zurückgepfiffen und zum Gegner
Trumps gemacht?

...........

Ich muss gestehen, dass ich nicht die allergeringste Ahnung habe, was überhaupt los ist. Nur eins weiß ich: Es ist eine riesengroße Schweinerei. Nicht eine einzige Pressemitteilung über die Korruptionsvorwürfe gegenüber Biden (darüber gibt es ein Video, wo Biden LIVE diese Vorwürfe bestätigt, indem er damit prahlt).

Das mit Bannon hatte ich aus dem Video von "you are free TV". Sie ist aber nicht näher darauf eingegangen. Jedenfalls hat man Trump an allen Ecken und Enden "U-Boote" untergeschoben. Du weißt inzwischen bei niemanden mehr, für welche "Sache" er/sie eigentlich "kämpft". Vermutlich wird man den Spruch mit den Ratten und dem Schiff anwenden müssen. Ich hoffe immer noch, dass Trump mit seinen Ansätzen Erfolg hat. Ich fürchte, dass sonst die gesamte Welt zerstört wird. Dieser exzessive Welthandel mit seinen Wegwerfprodukten und seiner Überproduktion und den zutiefst menschenfeindlichen Exzessen ist eine Katastrophe. Ich würde so hoffen, dass zumindest die einzelnen Kontinente wieder beginnen, sich selbst zu versorgen und "bescheidener" zu werden.

Der Welthandel/Gloablismus ist GIER PUR.

Mir tun die Kinder so leid. Sie sind überall die Leidtragenden von dem, was die Erwachsenen verbrechen. Wenn ich daran denke, wie meine Tochter sich anstrengt und wie sie kämpft, um durchzukommen, dann ekelt mich all das, was ich sehe und höre noch mehr an. Aber ich bin froh, dass sie kämpft. Viel fürchterlicher wäre es, wenn sie nur zur "chillenden" Idiotenfraktion der Jugend gehören würde.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Hier ein Video, das Erklärungen gibt. Den Link zur Zeitung in der Ukraine bei den neuesten QDrops.

Olivia, Donnerstag, 21.11.2019, 17:29 vor 309 Tagen @ Olivia 1420 Views

Diese Bürgerjournalisten sind keine professionellen Sprecher. Und Frauen (da schließe ich mich ein) reden wohl oft etwas mehr als Männer. Die verlinkte Dame kommt aus der IT, so wie ich es im Kopf habe. Sie ist fleißig, etwas verschusselt und bringt immer etwas interessantes.

Da wir armen Tröpfe ja von unseren Medien nichts mehr erfahren, was wichtig ist, sind wir auf die fleißigen Bürgerjournalisten angewiesen. In der Ukraine will man ein Thema aufarbeiten, wo es um über 7 Mrd geht. Verwickelt sein sollen der ehemalige Präsident, der Templeton Fund und die Demokratische Partei........ Kein Wunder, dass die so haftig nach Impeachment plärren.

Hier der Link. Nicht irre machen lassen von ihrer "verhuschten" Art. Die bringt tatsächlich Informationen.

https://www.youtube.com/watch?v=4-KrtoFY2GI

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Die Ukraine soll der größte Spender der Clinton-Foundation gewesen sein.

Olivia, Donnerstag, 21.11.2019, 19:01 vor 309 Tagen @ Olivia 1381 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 21.11.2019, 19:14

Außerdem haben die Vereinigten Staaten mit der Ukraine einen Vertrag über eine Zusammenarbeit um kriminelle Straftaten aufzudecken. Trumps Telefonat war also vollkommen legal. Möglicherweise diente es dazu die "U-Boote" zum Auftauchen zu zwingen und sichtbar zu machen. Es sind inzwischen ja wohl auch etliche aufgetaucht. Links in den letzten Q-Drops. Die Verträge sind sogar noch aus dem vergangenen Jahrhundert..... *ggg*** - wie mich das freut.


https://www.youtube.com/watch?v=4-KrtoFY2GI

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Schlagzeile: "Chef der Ukranian Burisma Gas Company verhaftet. Hunter Biden genannt wegen Annahme von Millionen illegalen Geldes.

Olivia, Donnerstag, 21.11.2019, 19:23 vor 309 Tagen @ Olivia 1503 Views


https://www.youtube.com/watch?v=4-KrtoFY2GI

...............

Der Youtubekanal wurde kurz nach veröffentichen dieser Meldung gesperrt.
Es handelt sich um den Kanal BNL News. Ein ziemlich großer Kanal, den offenbar viele Alternative abonniert hatten.

Bildmaterial im Video.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Das kam in den Anhoerungen sogar teilweise zur Sprache

CalBaer @, Donnerstag, 21.11.2019, 21:18 vor 309 Tagen @ Olivia 1287 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 21.11.2019, 21:22

Es entwickelt sich eher zu einem Fiasko fuer Biden. Nach tagelangen Anhoerungen sind immer noch keinerlei Beweise fuer die Anschuldigungen gegen Trump aufgetaucht. Die letzten Zeugen wurden heute befragt.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Der "Fall Feinstein" dürfte dann auch irgendwann ans Tageslicht kommen. Da war der Gatte der "Spendenempfänger".......

Olivia, Freitag, 22.11.2019, 13:02 vor 309 Tagen @ CalBaer 892 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 22.11.2019, 13:10

..... Der hat jedesmal die Aufträge nach Hause geschleppt, wenn seine Gattin "politisch in China tätig" wurde.
Praktischerweise hatte die Dame dann auch 20 Jahre lang einen "Aufpasser" direkt bei sich sitzen.... Die Arme wußte natürlich nicht, dass der für China spioniert. Und für die Medien ist das natürlich keine Sache, über die man berichten könnte.... Die schauen nur, ob sich Trum wieder in der Nase bohrt, oder ob man ihm anhängen könnte, dass er irgendwann in der Nase gebohrt hat.

Es soll auch ganz praktische Geldgeschäfte bei den Dems gegeben haben, wenn man für "etwas" nominiert werden wollte. K. Harris scheint in so was verwickelt zu sein. Die haben wohl alle eine ganze Reihe von Leichen im Keller, deshalb sind sie so sauer auf Trump.

Das schärfste sind aber die Sponsorenfreunde von Schiff: Zwei davon sitzen bereits in U-Haft. Einer von denen soll das "Hobby" gehabt haben, sich junge, männliche, schwarze Prostituierte zu bestellen. Teil des "deals" mit den Männern war, dass er sie vorher mit allen möglichen Drogen vollpumpen durfte. Dabei sind in den letzten 1 - 3 Jahren zwei junge Männer verstorben. Der erste "Lustmord" des "Dem-Sponsoren" konnte noch vertuscht werden, beim zweiten Todesfall wanderte er dann in den Knast. Merkwürdige Todesfälle im Zusammenhang mit den denkwürdigen sexuellen Praktiken (Hotel in CA mit "Kinderkunst" und "Kongressen") gab es auch bereits. Da stürzt dann einfach mal ein Hubschrauber mit dem Führungspersonal ab. Dann sind keine wesentlichen Zeugen mehr da..... Das Schiffchen scheint da "involviert" zu sein. Inzwischen kennen alle in den USA seinen Namen..... bin mal gespsnnt, wann die "Bombe" platzt.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

NYPost - Wenn der Bösewicht Obama ist und nicht Trump

mabraton @, Donnerstag, 21.11.2019, 17:12 vor 309 Tagen @ Olivia 1801 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 21.11.2019, 17:16

Hallo Olivia & alle,

ein guter Artikel bei der NYPost zur Obama-Politik an der südlichen Grenze und die Berichterstattung darüber.

When the villain is Obama, not Trump, news suddenly becomes not worth reporting

Fake news is a problem that pops up here and there, but the much more systematic and deeply entrenched attack on truth is the casual, everyday bias of reporters.

Fake news sind ein problem, das hier und da auftaucht, aber der viel systematischere und tief verankerte Angriff auf die Wahrheit ist die lässige, alltägliche Voreingenommenheit der Reporter.

Immerhin, ein Hoffnungsschimmer im dunklen MSM-Wald.

Beste Grüße
mabraton

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.