Was meint AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen eigentlich mit:

Oblomow @, Leipzig, Donnerstag, 10.10.2019, 19:41 vor 350 Tagen 4823 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 10.10.2019, 19:48

"Jüdisches Leben in Deutschland ist elementarer Bestandteil unserer Identität und wird dies immer bleiben."

Oder, um es anders zu sagen: Hat Meuthen einen Vollknall? Da sterben zwei Menschen und ihm fällt das ein?

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Was er wohl gesagt oder getan hätte, wenn es ...

Mandarin @, Donnerstag, 10.10.2019, 19:49 vor 350 Tagen @ Oblomow 3859 Views

jüdische Opfer gewesen wären?

Alles Gute Dir!

M.

was sagen denn die Spitzenpolitiker in Thüringen dazu

aliter @, Donnerstag, 10.10.2019, 20:30 vor 350 Tagen @ Oblomow 3394 Views

"Jüdisches Leben in Deutschland ist elementarer Bestandteil unserer
Identität und wird dies immer bleiben."

Oder, um es anders zu sagen: Hat Meuthen einen Vollknall? Da sterben zwei
Menschen und ihm fällt das ein?

Herzlich
Oblomow

in der BRD muss jede etwas missliebige Gruppe damit rechnen, dass etwas z.B. ein Attentat oder ein versuchtes oder ein nicht vollständig ausgeführtes oder ein geplantes oder sonst ein übles Ereignis sich vor Wahlen oder ähnlichem ereignet. Ja es gibt Stimmen, die einen Kausalzusammenhang darin sehen. Jedenfalls werden sich die Spitzen der AFD wenn sie klug sind schon im vornherhein Reaktionsschemata überlegt haben, wie sie reagieren, wenn der Fall eintritt.

Z.B. neue Plakate mit dem Slogan "Sicherheit für die Bürger und Religionen", und so fort. Möglicherweise ist die og. Reaktion so einzuordnen. Jedenfalls bin ich gespannt, wie die teilweise recht scharfsinnigen AFD Grössen reagieren.

Sei so gut, und lass den link rüberwachsen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Donnerstag, 10.10.2019, 22:56 vor 350 Tagen @ Oblomow 2462 Views

Ich kritisiere jeden, der sich an Fragmenten aus einem Wortlaut abgibt und diese bewertet. Deshalb kann ich auch zu dieser Aussage nichts kommentieren.

Meine Bitte: Wo kann man den kompletten Wortlaut nachlesen, - um nicht etwas zu kommentieren, das aus dem Zusammenhang gerissen wurde?

Danke!

helmut-1 @, Siebenbürgen, Freitag, 11.10.2019, 05:17 vor 350 Tagen @ Reffke 1939 Views

Aus dem 2. link geht die vollständige Presseerklärung hervor. Ich persönlich finde hier nichts Anstößiges, im gesamten Kontext gesehen.

Diese Presseerklärung entspricht auch der Folgelogik gewisser Entwicklungen ("Juden in der AfD"):

https://www.j-afd.org/grundsatzerklaerung

Meiner Meinung nach ist es schon lange überholt, in der jüdischen Bevölkerung einen Feind unseres Volkes zu sehen. Diejenigen, die hinter den Kulissen an den Rädchen drehen, egal, ob es bei den Bilderberger-treffen, den Freimaurern, irgendwelchen Logen oder sonstigen Geheimbünden ist, sind schon lange von Nichtjuden durchsetzt. Es sind sicher auch Mitglieder jüdischen Glaubens oder jüdischer Abstammung dabei, was aber in sich keine echte Klammer mehr darstellt.

Dass die Juden unter sich auch keine Rücksicht mehr nehmen, hat damals spektakulär der Fall Dominik Strauss-Kahn gezeigt.

Wenn es einen Feind gibt, der unser Volk vernichten und unsere Gesellschaft zersetzen will, dann ist das der radikale Islam mit all seinen kriminellen Formen (Libanon-Clans, etc.). Das Verhältnis des Islam zum Juden dürfte bekannt sein. Genauso die Regel, dass der Feind meines Feindes logistisch zu meinem Freundeskreis zählt.

Also sehe ich keinen Grund, das Verhältnis zum deutschen Juden nicht auf eine vernünftige (keine übertriebene) Basis zu stellen.

Normale Reaktion eines Parteivorsitzenden

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 11.10.2019, 10:43 vor 349 Tagen @ Oblomow 1934 Views

"Jüdisches Leben in Deutschland ist elementarer Bestandteil unserer
Identität und wird dies immer bleiben."

Oder, um es anders zu sagen: Hat Meuthen einen Vollknall? Da sterben zwei
Menschen und ihm fällt das ein?

Ich weiß auch nicht, was Herrn Meuthen zu dieser Aussage gebracht hat, aber vielleicht geht es ihm in erster Linie darum, seine Partei, die AfD, weitestgehend aus der medialen Schusslinie zu bekommen, indem man die in dieser Branche üblichen Rituale vollzieht. Dazu gehört eben auch, sein Haupt demütig zu beugen und sich vollumfänglich zu solidarisieren.

Aus meiner Sicht absolut nachvollziehbar, denn es hat nach der Tat nur wenige Stunden gedauert, bis die politische Opposition mit den ersten perfiden und völlig absurden Schuldzuweisungen um die Ecke kam. Jemand braucht ja nicht direkt beteiligt zu sein, um ihn des "geistigen Brandstiftertums" zu bezichtigen.

https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-10/halle-anschlag-frank-walter-steinmeiner-horst-...

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/attentat-in-halle-horst-seehofer-wirft-afd-g...

Und da in zwei Wochen eine für die AfD nicht unwichtige Landtagswahl in Thüringen stattfindet, muss jetzt alles getan werden, damit diese Irrsinnstat eines geistig minderbemittelten Brutalos nicht zweistellige Prozentwerte kostet.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Klasse Aktion, Herr Professor Meuthen

Tempranillo @, Freitag, 11.10.2019, 13:02 vor 349 Tagen @ Otto Lidenbrock 1976 Views

Ich weiß auch nicht, was Herrn Meuthen zu dieser Aussage gebracht hat,
aber vielleicht geht es ihm in erster Linie darum, seine Partei, die AfD,
weitestgehend aus der medialen Schusslinie zu bekommen, indem man die in
dieser Branche üblichen Rituale vollzieht. Dazu gehört eben auch, sein
Haupt demütig zu beugen und sich vollumfänglich zu solidarisieren.

Aus meiner Sicht absolut nachvollziehbar, denn es hat nach der Tat nur
wenige Stunden gedauert, bis die politische Opposition mit den ersten
perfiden und völlig absurden Schuldzuweisungen um die Ecke kam. Jemand
braucht ja nicht direkt beteiligt zu sein, um ihn des "geistigen
Brandstiftertums" zu bezichtigen.

https://www.zeit.de/gesellschaft/2019-10/halle-anschlag-frank-walter-steinmeiner-horst-...

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/attentat-in-halle-horst-seehofer-wirft-afd-g...

Und da in zwei Wochen eine für die AfD nicht unwichtige Landtagswahl in
Thüringen stattfindet, muss jetzt alles getan werden, damit diese
Irrsinnstat eines geistig minderbemittelten Brutalos nicht zweistellige
Prozentwerte kostet.

Ich unterschreibe jeden Satz. Meuthens völlig neben den Tatsachen herlaufende Bemerkung könnte man aber auch anders interpretieren, als Kotau vor denen, die hinter der demokratischen Fassade die tatsächliche Regierungsmacht innehaben.

Weshalb haben früher Höflinge den Hut gezogen und sich verbeugt, sobald sie des Königs ansichtig geworden sind?

Entweder, weil sie ihrem natürlichen Respekt Ausdruck verleihen oder nicht in Ungnade fallen wollten.

Meuthen handelt nicht anders als früher die Hofgesellschaft von Versailles, Sans Souci, Schönbrunn, Peterhof und des Escorial: er verbeugt sich vor seiner Majestät, dem Kaiser, König und unumschränkten Herrscher aller westlichen Staaten.

Wären die Deutschen nicht derart ungebildet und amerikanisch behämmert, würden sie Meuthens dem ersten Anschein nach völlig blödsinnige Bemerkung als Ausdruck hoher Intelligenz, Ehrlichkeit und Hilfestellung betrachten, endlich die wahren Machtverhältnisse zu erkennen und das Erkannte dann auch zu akzeptieren.

Für mich hat Meuthen so elegant und gekonnt wie nur wenige bestätigt, was Louis-Ferdinand Céline vor über 60 Jahren auf etwa 800 Seiten der Bagatelles pour un Massacre und Ecole des cadavres dargestellt hat:

*Die Demokratie überall und allezeit ist nur der Paravent vor der ...piieeep...-ischen Diktatur.*

Tempranillo

http://rahowa73.blogspot.com/2016/11/louis-ferdinand-celine-la-democratie.html

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

simulatio

Oblomow @, Leipzig, Freitag, 11.10.2019, 13:29 vor 349 Tagen @ Tempranillo 1684 Views

So einfach ist das. Meuthen will eigentlich das Gegenteil sagen, übertreibt sogar mit Absicht, um damit seine wahre Gesinnung den Wissenden zu offenbaren. Wenn man den Text rückwärts anhört, dann wird einem das sofort klar. Er lautet dann: Wir Deutschen waren, sind und bleiben immerdar Knechtsnaturen! Anzufügen wäre noch: Kaum will einer mal den Herren mimen, kommt nur verbrecherische Scheiße raus. So ist das eben, wenn Kleine sich ganz groß fühlen wollen: Nieten!

http://www.zeno.org/Georges-1913/A/simulatio

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Vor diesem weder promovierten noch habilitierten Mann ...

Tempranillo @, Freitag, 11.10.2019, 22:18 vor 349 Tagen @ Tempranillo 1506 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 11.10.2019, 22:39

... können sich Meuthen und Weidel verstecken:

Ernst Wolff mit einem spitzenmäßigen Video über den Crash von 1929.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=387&v=C6Ra0K-tmR8

Mir hat ganz besonders gefallen, daß endlich mal einer das Kreuz hat, die Bedingungen des Völkermorddiktats von Versailles auf die USA und Banken der Wall Street zurückzuführen.

Deren Handlanger, nicht etwa seines eigenen Landes, ist der Sozialist und Arbeiterschlächter Georges Clemenceau gewesen, seit etwa 1880 ein Diener Rothschilds und der Pariser Banken, (Drumont, Peyrefitte).

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Meuthen ist eine Null (oT)

Oblomow @, Leipzig, Freitag, 11.10.2019, 22:31 vor 349 Tagen @ Tempranillo 1225 Views

- kein Text -

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Meuthens Kratzfuß, Merkels Hofknicks

Tempranillo @, Samstag, 12.10.2019, 11:40 vor 348 Tagen @ Tempranillo 1182 Views

Der Spiegel:Merkel besucht Neue Synagoge in Berlin. Nach der Attacke in Halle haben sich zahlreiche Menschen in den sozialen Netzwerken organisiert, um vor Synagogen Solidarität mit der jüdischen Gemeinde zu zeigen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel war dabei.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/nach-attacke-in-halle-angela-merkel-besucht-...

Merkel und Meuthen wissen natürlich, wer in diesem Land regiert, und wem gegenüber sie verantwortlich sind; ganz bestimmt nicht dem deutschen Volk.

Der Erbfeind kommentiert Merkels Kotau nach einem Attentat, das zwei Deutschen das Leben gekostet hat

Lorge: Par ses origines , par son père espion -agent de la CIA , par sa foi , ses engagements et son action déterminée cette Merckel n ’ a jamais pour patrie l ’Allemagne mais Israel dont elle sert avec zèle le programme et les volontés mettant l ’Allemagne et du coup cette pitoyable UE au service de sa vraie patrie.

Durch ihre Herkunft, ihren Vater, Spion-Agent der CIA, ihren Glauben, ihre Verpflichtungen und ihr entschlossenes Handeln, hat diese Merkel niemals Deutschland als Vaterland, sondern Israel, dessen Programm, Deutschland und zugleich diese erbärmliche EU in den Dienst ihres wahren Vaterlandes zu stellen, sie mit Eifer dient.

Frédéric: Insupportable....

Unerträglich

GJ: Marine Le Pen aurait fait exactement pareil. Et Hollande de même, on l’a vu après les attentats, entouré de ... Bibi et du gros Meyer Habib déguisé en mafieux. Pourtant les attentats avaient fait nombre de victimes non juives.

Marine Le Pen hätte genau das Gleiche gemacht. Und Hollande ebenfalls. Man hat ihn nach den Attentaten umgeben von Netanjahu und dem fetten, als Mafioso verkleideten Meyer Habib gesehen. Dennoch gab es bei den Attentaten (Bataclan etc., T.) viele nicht-jüdische Opfer.

Tempranillo

https://www.egaliteetreconciliation.fr/Attentat-Angela-Merkel-fait-un-forcing-aupres-de...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Die von den USA ausgehende bleierne Zensur wird immer massiver

Tempranillo @, Samstag, 12.10.2019, 12:57 vor 348 Tagen @ Tempranillo 1165 Views

Der Erbfeind kommentiert Merkels Kotau nach einem Attentat, das zwei
Deutschen das Leben gekostet hat
Durch ihre Herkunft, ihren Vater, Spion-Agent der CIA, ihren Glauben, ihre
Verpflichtungen und ihr entschlossenes Handeln, hat diese Merkel niemals
Deutschland als Vaterland, sondern Israel, dessen Programm, Deutschland und
zugleich diese erbärmliche EU in den Dienst ihres wahren Vaterlandes zu
stellen, sie mit Eifer dient.

Wie nennt man das?

Natürlich DE-MO-KRA-TIE!

Demokratisch ist es auch, wenn durch die Medien dieser Welt, ausgenommen wieder Europas faustisches Sumpf- und Seichtland, eine Meldung geht, daß in Westchester (New York) der Holocaust-Memorial-Garden geschändet wurde, aber nirgendwo, weder in der New York Times, Washington Post, CNN, Fox News etc. steht, worin genau die Schändung bestanden hat.

Flugblätter sind aufgeklebt und Graffiti gesprüht worden. Mehr ist nicht zu erfahren.

New York Post: The Westchester County Police are hesitant to release the images of the posters, calling the graphics “offensive” and the wording “obscene.” Asked if the statement was that of hatred and intent, Latimer said there is “no debate about this.”

https://nypost.com/2019/10/09/white-plains-holocaust-memorial-found-vandalized-on-eve-o...

Vincent Reynouard, bei dem ich diese Information gefunden habe, meint, es habe sich um revisionistische Inhalte gehandelt, und daß es zu gewissen Aussagen und Details der Geschichte auch eine andere Meinung gebe, werde von diesem System mit allen Mitteln zu verhindern gesucht.

USA und Transatlantikimperium behandeln uns wirklich wie Tiere und Kinder, die man dressieren und manches vorenthalten muß, um sie nicht unnötig zu beunruhigen.

Alexandre Lebreton sieht das ganz genauso. Er meint, die vom Londoner Tavistock-Institut aufs Gleis gesetzte Rock- und Pop-Bewegung soll neben Hollywood und der permanenten medialen Propaganda das gleiche bewirken: Infantilisierung, Brutalisierung und Bestialisierung.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Zweibeiner oder Vierbeiner? Wenigstens diese Wahl haben wir!

Tempranillo @, Samstag, 12.10.2019, 13:57 vor 348 Tagen @ Tempranillo 1080 Views

Alexandre Lebreton sieht das ganz genauso. Er meint, die vom Londoner
Tavistock-Institut aufs Gleis gesetzte Rock- und Pop-Bewegung soll neben
Hollywood und der permanenten medialen Propaganda das gleiche bewirken:
Infantilisierung, Brutalisierung und Bestialisierung.

Selbst wenn es mir noch so viel Ärger und Unannehmlichkeiten einbringt, ich ziehe es vor, europäischer Zweibeiner statt amerikanisiertes Vieh zu sein.

Deshalb werde ich, wenn ich mich zwischen einem McFlurry von McDonalds und italienischen Pasticcerie, Profiterolli, Cannoli, Bignè, Cassata, sizilianischem Eis entscheiden muß, immer das Italienische wählen. Nie im Leben würde mir einfallen, US-Kaffee, sei es Nescafe oder die Pappbecher-Brühe Starbucks, mit einem Espresso zuhause oder am Tresen einer Café-Bar zu vertauschen.

Diese hedonistische Linie gehört zu meinen Lebensprinzipien, und deshalb ziehe ich anspruchslose, aber dennoch von einem genialen Funken inspirierte Klavierstücke dem scheußlichen, schlagzeughämmernden Krach Angloamerikas vor. In diesen etwas mehr als zwei Minuten ist Wesentliches dessen enthalten, was Europa ausmacht:

https://www.youtube.com/watch?v=7pBqp0yiU1Q

Mit seiner bodenständigen, aber nichtsdestoweniger genialen Intuition bezeichnete Verdi von den österreichischen Besatzern organisierte Tanzveranstaltungen als *Bordello* (Budden), obwohl er bestimmt kein Kind von Traurigkeit gewesen ist, und es verstanden hat, wie Eduard Hanslick so scharfsichtig und ein wenig ätzend bemerkte, Walzer, Polkas, Galopps und steirische Ländler singen zu lassen.

Trotz ihrer, wie sie wähnen, faustischen Intelligenz und höchsten Seriosität, sind die Deutschen bis heute nicht auf dem intellektuellen und seelischen Niveau oberitalienischer Bauern des Jahres 1813 angekommen.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Erkennen, was zusammengehört und was nicht

Tempranillo @, Samstag, 12.10.2019, 15:19 vor 348 Tagen @ Tempranillo 1035 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 12.10.2019, 15:56

Ist das nicht der bayrische, niederbayrische oder österreichische Tanzboden?

https://www.youtube.com/watch?v=Gh-QM84-BFA#t=1m07s

Wenn man nicht weiß, wer das komponiert hat, läßt sich die Frage kaum beantworten, was das gefühlt hunderttausendste Beispiel wäre, daß die Völker Kontinentaleuropas trotz alledem, was sie an der Oberfläche trennen mag, fundamental gesehen zusammengehören wie die Angehörigen einer Familie, aber England und vor allem die USA als Brutstätten singulärer Bestialität, Barbarei, Verrohung und Vertierung ganz sicher nicht.

Dort weiß man auch nicht, in welcher Region Kontinentaleuropas man das einordnen muß, Böhmen, Niederbayern oder Wien und Umgebung:

https://www.youtube.com/watch?v=-njRINyYDDc#t=101m27s

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Oh, wie ist das schön

Tempranillo @, Samstag, 12.10.2019, 14:48 vor 348 Tagen @ Tempranillo 1046 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 12.10.2019, 14:52

PI: Drei-Sterne-General soll aus Chor fliegen, weil er AfD-Mitglied ist

Der hochangesehene Offizier hat während seiner aktiven Zeit im Namen Deutschlands für Demokratie und Freiheit an vielen Brennpunkten der Welt gekämpft.

Dafür bekommt er jetzt die Quittung. Wie mich das freut, wenn Systemheinis endlich die Justice immanente zu spüren bekommen.

Wer nicht hören will, muß fühlen, Herr General, und wer nicht lesen will, erst recht.

Was Joachim Wundrak erlebt, haben Tocqueville, Toussenel, Gougenot des Mousseaux, Drumont, Delassus, Bardèche, vor allem aber Louis-Ferdinand Céline zwischen 1845 und 1948 beschrieben und vorweggenommen.

Gleich werde ich mir noch ein Glas Côtes du Rhône einschenken und mich freuen, daß es endlich amerikanisierte Stricher wie den Besatzerknecht Wundrak erwischt. So kann es gerne weitergehen.

Hätten die Generäle der Bundeswehr auch nur für einen Schuß Pulver Anstand, Rückgrat und Charakter, hätten sie längst gegen die demokratische Völkermörderbande geputscht. Merkel & Co. säßen im Gefängnis und würden auf ihren Prozeß warten, an dessen Ende, sollte ihre Schuld bewiesen werden, ein Urteil stünde wie beim IMT und seinen Nachfolgeprozessen.

Tempranillo

http://www.pi-news.net/2019/10/drei-sterne-general-soll-aus-chor-fliegen-weil-er-afd-mi...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Ich habe größten Respekt vor der Meinungsvielfalt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 12.10.2019, 13:58 vor 348 Tagen @ Tempranillo 1056 Views

Das ist genau der Grund, warum ich Deine Aussagen akzeptiere, aber mit Sicherheit nicht teile.

Warum: Ich als Deutsch-Nationaler mit sehr konservativen Weltanschauungen (und diese Bezeichnung nehme ich für mich in Anspruch) bezeichne die Ansicht, den Juden und den Franzosen als dauernden Todfeind oder Erbfeind für das deutsche Volk zu bezeichnen, als antiquiert und völlig überholt.

Meine aktuelle Meinung dazu habe ich in diesem Kommentar geäußert:

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=499583

Die Verbindung zwischen den national denkenden Franzosen sowie den national denkenden Deutschen empfinde ich als fruchtbar, nicht als Affront. Ja, ich habe das auch manche andere Erfahrungen gemacht, insbesondere mit denen, die den Krieg noch in Erinnerung haben. Die aber sterben aus, oder sind schon gestorben.

Wir haben die Aufgabe, nach vorne zu sehen. Wenn wir mit einer Katastrophe, genannt EU, konfrontiert werden, so müssen wir mit Alternativen dagegen halten. Nicht mit Pfui, pfui. Diese Alternativen sind die Gemeinsamkeiten zwischen den Völkern, die man in ein zukünftiges Europa in der Form einbauen muss, damit sie bestehen bleiben und Grundlage für die Traditionen sind.

Dazu unterscheide ich zwischen den Begriffen - Jude, Zionist, Israeli, Israelit, usw. Das sind manchmal Welten dazwischen.

Wenn ich nächstes Jahr drangehe, um die in unserer Stadt befindliche Synagoge zu renovieren und die zu einem geschichtlichen Zeugnis zu machen, dann bin ich ein Jude? Ein Volksverräter?

Ich will das publik machen, dass gerade in unserer Stadt den Juden immer geholfen wurde, gerade von den Deutschen. Da gibt es geschichtlich exemplarische Unikate, und die will ich der Öffentlichkeit zugänglich machen. Deshalb habe ich auch solche Probleme damit, um für dieses Projekt finanzielle Unterstützung zu bekommen, - Auschwitz, Dachau und Birkenau sind da in den Augen mancher jüdischen Repräsentanten viel werbeträchtiger. Aber ich kriegs trotzdem hin, verlass Dich drauf.

Wir haben die Aufgabe und die Verpflichtung, für die Jugend eine Zukunft zu gestalten, auch im vorliegenden Fall, wenn das gar nicht gewünscht ist. Die Jugend soll in einen Smombie-Eintopf hineingewurschtelt werden. Jeder Vater muss sich in der Verantwortung sehen, hier dagegen zu steuern.

Jedes europäische Volk hat seine Geschichte und seine Tradition. Die gilt es, zu bewahren. Wir haben den Franzosen mit seiner Geschichte zu akzeptieren, und dann wir der Franzose auch unsere Interessen akzeptieren. Wenn ich als Deutscher nicht den Spruch "Vive la France" akzeptiere, dann kann ich auch nicht erwarten dass der Franzose akzeptiert, dass ich stolz darauf bin, Deutscher zu sein.

Wir, als die wenigen noch Denkenden, müssen die Richtung vorgeben, auch, wenn der Zeitgeist uns den Wind ins Gesicht bläst.

Ich habe größten Respekt vor der Meinungsgleichgültigkeit. Je vielfältiger die Meinungen sind, um so gleichgültiger sind sie. (oT)

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 12.10.2019, 14:24 vor 348 Tagen @ helmut-1 986 Views

- kein Text -

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Ich kann die Satire in Deinen Zeilen wohl erkennen

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 13.10.2019, 02:17 vor 348 Tagen @ Mephistopheles 917 Views

Aber, ums mal klar und eindeutig auszudrücken:

Der Spruch von Voltaire (ich weiß, viele meinen, Evelyn Hall) ist für mich eine Art des Evangeliums:

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

Darum wird man von mir niemals hören, dass ich eine Aussage oder einen Kommentar als Blödsinn bewerte. Das verbietet mir schon der Anstand, auch, wenn dieser in gewissen Kreisen schon lange abgängig ist. Aber ich kann in meinen Kommentaren klarstellen, dass z.B. das Gesagte nicht meiner Meinung entspricht.

Wenn es eine Vielzahl der Meinungen gibt, - dann finde ich das gut. Es ist letztlich für mich der Beweis, dass Demokratie "lebt". Im Kommunismus gabs nur eine Meinung.

Jeder Meinung ziehe ich mir rein. Aus dem einfachen Grund, um meine persönliche Weltanschauung damit zu konfrontieren. Es gab schon einige Fälle, wo ich nach solchen "anderen" Meinungen ich meine persönliche Sichtweise korrigiert habe. Denn ich weiß ganz genau, dass ich nicht die Weisheit mit dem Löffel gefressen habe. Aber viele wissen gerade das nicht, was ihre persönlichen Sichtweisen betrifft.

Das war mit Sicherheit nicht satirisch von @ Meph gemeint.

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 13.10.2019, 10:05 vor 347 Tagen @ helmut-1 835 Views

Kann mich ooch nicht nicht irren.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Er lobt doch die Demokratie, wo man nur eine Meinung haben kann

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 13.10.2019, 11:05 vor 347 Tagen @ Oblomow 838 Views

bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 13.10.2019, 11:25

Kann mich ooch nicht nicht irren.

Nicht irrst du dich nicht. Jeder darf eine Vielfalt von Meinungen haben unter der Bedingung, dass es sich um eine gleichgültige Meinung handelt.

Meinungsvielfalt: Roter oder blauer Bleistift? [img]data:image/jpeg;base64,/9j/4AAQSkZJRgABAQAAAQABAAD/2wCEAAkGBxMSEhUSEhIVFhUXFxcXFxcVFRcVGBUXFRcWFxUXFRUdHSggGh0lHRcXITEhJSkrLi4uFx8zODMtNygtLisBCgoKDg0OGhAQFzEdHR03NTItNzc3LS0rKy8vLTIrLi0tKzAxKy0rNy0tLTUrLTIrKy4tNy0vLS0tLisrKysrK//AABEIARMAtwMBIgACEQEDEQH/xAAbAAACAgMBAAAAAAAAAAAAAAAAAQIFAwQGB//EAEEQAAEDAgQCBwUECQMFAQAAAAEAAhEDEgQFITETQSIzUWFxgbEGMnKRoSNSsvAHFDRCc4LB0eEkYvEWU5KisxX/xAAbAQEAAgMBAQAAAAAAAAAAAAAAAQQCAwUGB//EACsRAQACAQIEBQMFAQAAAAAAAAABAgMEERIhMXEFMjNBsVHB4SIjQqHwE//aAAwDAQACEQMRAD8A9buTlRTUB3JSkhAEpFyColA7kFyjKaCUolRlCCUpSokpgoHciVFNBKUiUJKQSiUkSgcolRlCBlyVyEioEpQoyhBllMKXZO/5iUSZ1/opEESh30UUAhCCUCKEJFAwnHgkzdSb5R6IIoJUp00/IWjXzAtrspWjhuBBdcAWuABaLec6qJnZlWk2329ubbTIhS1jTaNdt0+XfClihKEkSgEISlA0pQkgkB+f7pFqkOUd6cwRy7UGIoWTXXt8tkKAyhCCpCQgoAQCUplJAIQUAIGkAmmgRXmXtjmDGVaFdx908Vu8yKrHRpytaRqvQs6rWUHnmRaPF2n9Z8l5f+kanpSEbM9SVWz22mId3wbTxfimffeP6/L1inUDgHNMggEHtB1H0TXNfo5zDj5fRJOtMGi7xpG1v/rafNdLKsRO8OJevDaaz7HKRKUoUsQhCSBoSRKAlCRKEAhEoQZUJkqKBpqKaAlVWIxn+oDbw2nSbfVMgAl+lNpJ25n5K0XJ5xlVcirsWPrMeQyS97ZYAwiIDWgE96CxzDOnMqkAN4TH0mVHHU3VTAtE7CWz4q7XP5lkT31Ta5opVKlKpUmbg6jsG6QQ6G/JXmIoB7S1wlp3H/CDKmAtDAZNRouL6bXAkRrUe7SQdnOI5KyaEGjmuB4rA26IN3iQIE92q4v2u9nX1g0mqJaAIDeQ816C9UeaiQVTzbTLr6LUZMURFZ2/LlP0YDgVMRhbpmKrZ5n3Hn/5rv7l5dhcT+r5lRfs15NI+D9BP81p8l6U16sYp3rChqY/cmfq2AiVo4vBCqQS+qwj/t1XMnxAMFZ8LQsbaHPd3vcXH5lbFdGnirqr6YHuNaS6dJfd0Y7gAf5gsGFzVtRzRa4NeCabjEPA3jXQxqJ3C0MEa1PFW1LQyrxnaGb3NNOw90UxEdx7llwOWVGmkx9vDo3FhBJc8kFrJBHRta4jnJQXJQhCBJwhJAFCEIMpSTKEAiUKQb6SggiUwJ2VPQzCsa7aVtNw6XE4bi7ggCWXuMAkyOjAOsoLcJhVVLG1r6d1NpZUui2Q6mQCW3yYdIHKIPburMmASdI7e9BiwhrXPFQMtB6BY50kEn32kaECNiZ12W0+oGtLjs0EnwAkrXpYlhdaHtLhqQHAkDtIB7wsecn/AE9X4Heii07RMs8deK8Vn3lXZf7QNe2oapDLZdM/u/3C4DMPbus6qSxrBTnRpHSLe906E/TvVhVP2Nb+E70XAOXKnJMxD3Oj8O0/FeZrv9l77XZnTfSZXYelOg0uDhrt3br0bKMzFalTqjZ7Wu8LgCQvCM4HSC9G/R9i4wlJpOxf8r3K9p5/S814rp64skxX2l3+IzHh2jh1H3T1bbgIjfXTf6KxaVXYGoCDvt+ZViRy1n6FWHIMgfJNVlTE1RWYwWEEm8Aa02Wkgl12ribdI5lQw2Y1C9gqUw1lUvFMg6iySA8bS5oJ07IQWqcJ2nsKC3+yCKaSEAhBSQZkSgpIBTnbwCxwhBku18oVNg8msdcXtYBUc+2jTNNr7gR0xcZ3k94VqUSg1KOEMi98tZ1Yt1GkS8zqY0Gy3QQARv49nNRQgx0cJTaSWMa09oaAdddSAsecdRV+B3opYdjwXXvDgT0Q1tsDsJuM/RQzfqKvwO9Fjfyy24PVr3j5cDW6mt/Cd6Lz9y7+v1Nb+G70Xn5XJjo+i6T+SszfcLsPYutFBg73fjcuPzbcLo/ZZ8UmeLvxFX9P0h5Pxv1bd/s9Mwgp1WFtQBwIiDr4q9wFOnSZZT0bybsBzXHZfiqgLbWtc0+9c4iNRsIM8+xdXhqv52VlwWZ+CDqtOq55NmzLWQDa5s3W3bOOkrHlmWcGAapqNaSaYLYLA4kmXT0jrAOmi2mvUwUGUkbg80VHT+d1CU0AChNIoBCSEGYpIQgSE5QgSq6+ZuZVtcyGFxaHGZNtM1S4Da3S3xVoVR4qlVdXeXUS9tpZTIexrWteBxCZN1xOmg2A70GXK81dVcA6nZezi0+lNzJjpCNHCWyNfeCtKlUNEucGjtJAHzKpspyuqx7HVXMIpUjSp2zLgS3pPnYw1ogd55wrmpTDhDgCOwgEfJBiwuOpVCRTqseRva5riPGDolm/7PV+B3os1Ok0GQ0A7aABYc3/AGer8DvRY38stuD1a94+XAV+pq/w3ei8/cu+xB+xq/w3ei4A7rlxHJ9C00+ZW5tuFe+zh+yb/N+IqizTcK7yDqm+f4ir+COTynjU/uW7/Z2GDx7KYBe9rQfvEN9V1WVYxtRocx7XDaWkEeEhcfgQDEgHxErp8ucAIGg7gt7hturjKor02Athzj0Yk8Jo6T3O5EktAHqo4fMah4VW+W1arqfDgQGy4Nc0gTItkySNeSlRy8CsazXuBdFzREOt21IuA7gQCtjB5Uxj7wXGC4saTLWF/vFo7+/aTG6C3TCgFIIJJQhNAghMIQZEkkIGCiUQgoFKEKpp1HHHQ4FreC4Mk6PLXtLnRPeEFtCa5x2YVb6dQP6D8QaPChsWC4XTE3aE7q/rVLWl0OMcmiSfAIMeFoPaXXVXPDnS0OawWD7oLQJHjqlm/wCz1fgd6IweLNQkcKowCNagADp7BJPzARnH7PV/hu9FFuktmH1K94+XnuK6mr8BXAld7jOpqfAVwZVSmPk91gydVdmW481c5F1bfP1Kp8w94K5yTq2+fqVZpXaHmfFrb5J7ugoMeS0tfaBuLQbvPkuqwDlyVPFtpxdd/K1zvQFdLlVcOaHCYPa0tPmCJWbjuhoVWyGyLiCQJ1IG5AW6xcuy4Y2m9xFrmPYwDlFry495iPIJVK11QOvPGGJDA2TpTG4Lfu2ySYQdg0rIFjYVOUDlCJTQJCaEQyFpTa38hF6QMdqJBEKJTc6fFJABaGIy8vrMrGq8WaBgtA1i7WJgwFvSk+oGgkkADckxHiUGmzKKQq8UNN0lwFxtDnCHOa3YEjmt4LFh8QyoLmPa4drSHD5hZUEmrFmQHAqdG7oOkAmdtlHC4cMLiHPNzrjc9zo7mz7o7gpY98UqhgmGuMDmjOnmhwWOwY/VnuvaCQd3dECJiY37lxv/AE/Vjenfbdwr/tI+GP6rssfUuoVWua6SS4WjW4iIg8tQub//AE6ZqfrHBqGuG7SOHMWXH97nCyrj5PQ0z5K77f76KCvkNR4a+6ky5pc1tSoGveBqS0RtHaQr3A5XNGg5gDW8Fr3ucSG3O1Ouup7AqrMMdQq2HEUazqjGBnQIDHATZdzadSdPrsrbKs0a6jSpOpusFMMIMXB7NLmn5bpMbQ5Gtva153beDV/gSucoUjcCHOAHKBr8Q5eRXQ4FYqTfOXU3vbUcy5zdpJgR/tmPorelQbdfa26IugXR47rRZVa1sucGjtJAHzKsMO8EAggg7EaiO0INtpWULExZWoMrANJ7/NO3XaPzyUQ4ad0/VO/aOSAs8EJXjsMfVNAIQhAkQhCAlVXtIfs2NOjX1qTH/AXiQe46A9xVqsWIoNqNLHtDmuEEHYoK3AAfreItAADKIcBsXkOMnvttHyVhjcQ5jQW03VCTENgHnqSSBCeEwrKYtYIBJJ1JJJ3LnHUnvKzIMODrufN1J1OIi5zDPhaT9UZp1FX4HeiysqAzBBjeCDHj2LFmp+wq/A70Ux1ZV80OBzHEuFF500A+moXGfrrrrudobrJ2gz4kifMrrs2H2D/BcSQr+PFGzq1vHNhxuc1GvGjSNZHS2Lg52s8yB4RorPLMze+mNAAbhGpgSYEk6x2lc3mfvK3yPq2+f4iq+auyhqJji5OgpVwwCQfANLj8gFeZPig+ei9sffaWz4TuqjBq+wSrq7LmYbfh+JHDvM3e7JabAfNWGQRNUM6sVIZG0wL7e66UxTDm2uAI5giQfJb2GYGgNaAANgNAO4AIN2mszVgYVlagyBNRTRBoQhBNCaiiQhEJFA1p5hmLKJpNdP2tQU2xyJBIJ7tAPMIwxr3/AGgpWRpY55dPgQBG6o/aimGvp1qjnOIqUuE1tN5FNrXtdVJLZlxA300AAG6C+xOY06bgxxgkTsSAJiXECGieZW3CoK1QubWLaT3ccAUyWkC2yzpz7oBudruDorgNc1gDYc4ADpEtBgAEkwfRBPD4djAQxjWgmTaAJPaYUM16ir8DvRPCOqGeI1g7LHF09syBCWadRV+B3osqeaCHn2b9Q/wXEFdxnHUP8AuIK7mLHybv+qlzU9LyVvkXVt8/xFUubnp+SuMg6pv834iudq67TPdrtbd0VHCteWlw1bqNSPRdJgiucZUc0AtYXnsDg310VxlGIe49Ki6nH3nMM/8AiSqTF0eHWd2Ka19NhmahcG6fdEmVW0qlbiABjOHzcXm7ybb/AFWLMKjBiqHSN8nSCQ1paRyHMkKBdYbNKbqjqYDpa62S0hrnW3FrHbEgbjuKsgVzraFQVmUw02Cs+sX8i0tcbSeRvfEdgXQhSMgKcqIKcoJISlJBmSKEIBCFkmI15DXsQY0LIG9uui0cyx7aDb3B5aASSAOiBuSTpvoBuUG0msNTFMa5rS7V0W6byCRPZIBWy1sggdqDBh8Qx8ljw6DBtIMEcjHNQzPqanwO9FsLXzTqanwO9Fnj88d0T0ef511D/JcOSu4zz9nf5eq4Ulepw4+SlfNtKizk9PyV17PdU3z/ABFUOcnpq89neqZ/N+IrjeIRtM91jDfih1WDOyvcGqvJ6ILahP3BPeJ27vJdLTqcQS1xtgSyAC0Ds7VzG5sYdbrFBlJpLQJBIHZEa6nvUuMybQTMtBkaC8kN17yCoG00rK1aVPMqPG4Ic68ODdWm0ui60P2ujWN1Y1Gx4kn5SpCCaiEwglCEAoQZghJCAUr/AA/4UEFBrU8I4VOJxqpGvQJbZ8rZ59q0czqvNWyrTLqEtIDaZqXu/wB0HogGOX+LdCChxBqGq+GE8Wph3MLm9FraYl5P3XC06HmWq8xN5aeGWtdI1c0kDyBCkk4wJ18hJ8ggjhg/XiOaTOlrS3TvElRzTqanwO9E8Jim1AS0OEGCHNcwzvs4Dt3Tx1MupPaNy0geJCzxzteET0ee57+z1PL1XCFem1cmfiMPVDTBjozs4jWJ5eK81fRcHFhBDgYLSNQdojtXqtPlpbirE846uXmpaNpmOUuazn31e+zvVM8/xFVvtJl76bmlwGvzHPVW2QUyKTAe8/MkhcTX5K33ms7xuu4KzWIiY2l1GDr1WsdwmNe4gCHODdJ5E6bq/wAsxVd4cKtNlNxgGw3F0zuQO5c5RxTacXPDZ7XWz/ddBg3neVzVhbYOvXuh1NjWt914fLjEAC2B2qVWuXVmNeWsY03MGxqvjQzt0dTaDMiUYZy3WqBXubVcKdLhAO44qPqANDYZU4lwMyXO0Eb6ldAHH6/I9y12FZWlSMiYUQVJA5QgIQZZRKUpygJQSkUigktDMszFEXOY4tES4WwLjHMyT3KWHw9VrpdXvb93htafG4KqzZh/WGvbRq1HNtEObNKCR0muJ6Lh2xy25oLSrmlNtRtIk3OgbG0E+6HO2BPILelchiQb3UIPFfimVGm0xw2lr7rtoABb4rqMQx5ixwb23Nunw6QhBsBMla+Ga8DpuDjO4FunhJWeUBU90Quazyi3V1oujeBPz3XSToVzufGAVSzTNZl0MERaIeX+0jQ5wBg6p4VkLDmHSr9wW1hwt+Dyq+on9Syo0wYkA+IlXmEK515qwOEGE87yQPKArfKeNJ4nDjlZdPmStyu6PDlSrZm2mTcypa2Ln29BsxuZ7+UrSy7jXG/h28rbpnvJWLNcHVqVmubSLgwC2+oOE4zMupxMjtHduoFnic7p06lhDyAWh72iWUy8gMDzM6kjYGJEwrhq43NKTyythgx19eu1zXBri2wuY5znPiBbaRG+y7JqkTCcpApgIJBCSaDNKSUoAQNCAkUDcVEppFAJqKJQSTaohSaD3oK7OcTUpUi+mYIInQHokwY79Z8l5f8ApJxlRr6YbVqQabX+8dzcCfovWsZSva5p/eBHzELxr9JhIbQJ34Tge4te7T6rt+ExjtvxVjeN/j8KWp4uKNp5SofZp73h73uJk2ie7U+o+S6CkFqZNguHRpgjUtuPi7pf1VhwCIkESJEiJHaO5cjNMTeZjouR0buGVzg1TYYK5wa1JXGHW9SWjhyt6mgztWVixNWVqDK0pyogJxG6BymoyhBtBoMHx08OxFOJ0HaoXdpTLj2qQ3ADT8lRKUnZJAJISJQMphRlAKDIzcKYPLUdh/usQKd57UEnkW7c435wuC9tMjpV8RRwzqNR15qHiNJhmz3Fw2tJka93au5Do57rFXJLYnkt2HPOKZmPeGNq8Wzh8dgabIBpucS2ZaYjsDRzUa+EaabHuBcW0mi0GO3pHnHgrnGU3iQ10D/MaaaKnfSe0hwfq1sDttHKI9e5aGStoBW2EC0Gt1/xH0VhhggtcOt+ktGgt2mg2GrIFiasgQbLDAB33U6Y1B3B2nksDXHTX881IuJ1lBkEamNuUoULzvKEGSUSkhSCUFCRKARKIQgEFCEAESkUFA1CopyoPQVWNoqixNBdTXYqrE0FAoRSW5h2rI6ip02KBt0Vt01q0gtqmpGw1ZAsbFkCCQUgVAFSCCUoSQgzBCEKQQhCECQEIUASCaEAgIQpEgsdRCEGOpstHEBJCgaLwk0IQoGemthiEIM4WRqEKQ5UmlNCAchCEH//2Q==[/img]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Das ist Deine Art der Auslegung

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 13.10.2019, 17:38 vor 347 Tagen @ Mephistopheles 714 Views

Trifft aber für mich nicht zu. Ich bin - auch heute noch - in der Lage, mit Leuten von ganz links bis ganz rechts zu diskutieren, solange die zivilisierten Formen der Diskussion eingehalten werden.

Wenn ich die Meinungsvielfalt in der Demokratie bevorzuge, dann heißt das nicht automatisch, dass ich damit diese Form der Parteiendiktatur meine, die seit
Längerem in Deutschland existiert. Ich beziehe mich auf die Urform der Demokratie, die aus den griechischen Worten dÄ“mos und krátos hervorgeht.

Wüsste aber auf Anhieb nicht, in welchem Land das heute noch in der Form praktiziert wird.

Wie alle religiösen Spinner

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 13.10.2019, 19:28 vor 347 Tagen @ helmut-1 684 Views

Trifft aber für mich nicht zu. Ich bin - auch heute noch - in der Lage,
mit Leuten von ganz links bis ganz rechts zu diskutieren, solange die
zivilisierten Formen der Diskussion eingehalten werden.

Wenn ich die Meinungsvielfalt in der Demokratie bevorzuge,

zeige sie mir

dann heißt das

nicht automatisch, dass ich damit diese Form der Parteiendiktatur meine,
die seit
Längerem in Deutschland existiert. Ich beziehe mich auf die Urform der
Demokratie, die aus den griechischen Worten dēmos und krátos hervorgeht.

Sobald man etwas an der ausgeübten Praxis des Christentums kritisiert, fangen sie mit Jesus Christus an und geben dann gerne zu, dass das heutige Christentum nicht damit übereinstimmt. Sie würden aber die Urform des Christentums bevorzugen, wie sie aus dem heiligen Geist hervorgeht.

Wüsste aber auf Anhieb nicht, in welchem Land das heute noch in der Form
praktiziert wird.

Ich wüsste auch nicht, in welchem Land das jemals in der Form wie uns die Hirnzuscheißindustrie glauben machen möchte praktiziert wurde.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.