Ein Land mit festem Todeswillen

Dieter, Samstag, 05.10.2019, 11:02 vor 350 Tagen 6488 Views

bearbeitet von Dieter, Samstag, 05.10.2019, 11:07

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/klimapolitik-gruene-antrag-parteitag-kl...

- und die CDU-Fraktion sendet Dialogbereitschaft !!! Ich fasse es nicht.
- und dazu die Kommentare der Zeit-Leser !

Hallo,

in Folge der derzeitigen Hysterie erleben wir weitere Anzeichen von volkswirtschaftlichen Selbstmordgedanken, angeführt von unnatürlicher grüner Ideologie und alles unter Beifall potenzieller Wähler lt. Demoskopen.

Wer Kinder hat, sollte das Land verlassen. Wer Steuern zahlt, sollte sich zurücknehmen bis wieder Vernunft einkehrt.

Gruß Dieter

...und keinen Straßenbau mehr ab 2025

Mitmacher @, Samstag, 05.10.2019, 11:29 vor 350 Tagen @ Dieter 4544 Views

"Ab 2025 wollen wir keine neuen Bundesstraßen mehr in Angriff nehmen, da Deutschland mit Straßen ausreichend erschlossen ist, ..."


hehe... die Grünen Kmer. Bald werden Brillen verboten, weil die Träger "Intellektuelle" sind.

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Na, da passt doch die Verhinderung des Baus des Berliner Flughafens dazu! (oT)

Waldläufer @, Samstag, 05.10.2019, 12:49 vor 350 Tagen @ Mitmacher 2703 Views

[[rofl]]

--
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
-Werner Heisenberg

Da haben wir den Morgenthau doch schriftlich. (mT)

DT @, Samstag, 05.10.2019, 14:12 vor 350 Tagen @ Mitmacher 3471 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 05.10.2019, 14:21

Zitate aus:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/klimapolitik-gruene-antrag-parteitag-kl...

"Ab 2025 wollen wir keine neuen Bundesstraßen mehr in Angriff nehmen, da Deutschland mit Straßen ausreichend erschlossen ist, während bei den Schienenwegen erhebliche Nachholbedarfe aufzuarbeiten sind."

"Weitere einzelne Punkte im geplanten Klimakonzept der Grünen umfassen unter anderem, dass Ölheizungen ab sofort und fossile Gasheizungen ab 2025 nicht mehr eingebaut werden."

Keine GASheizungen mehr??? Sind die total bescheuert? 50% sind Gasheizungen, 25% Ölheizungen. Diesen grünen Dreckschweinen würde ich gerne im Februar bei -10°C ihren Strom und ihre Heizung abstellen und dann gibts nur noch getrocknetes Gras für sie zu fressen. Die Baerbock und den Harbeck als erstes.

[image]

Und die Fxxxx von der Union signalisiert Entgegegenkommen?

Wie haben zuhause noch bis 1978 mit Holz und Kohle geheizt, und man mußte täglich in den Keller, um Brennstoff zu holen. Keine dieser Drecksgrünen hat auch je nur einen Brikett in der Hand gehabt oder Holz zum Kochen in den Herd geschoben, höchstens in den schönen molligen Kamin. Aber "Freizeitkamine" sind ja auch wegen des Feinstaubs verboten.

Der Gollum bewilligt unter dem Diktat der schwarzen Null keine Infrastrukturmittel mehr, alle Brücken und Straßen werden verrotten gelassen, der Mehdorn und der Grube wickeln die Bahnhöfe, Bahngleise, Brücken und Waggons ab, und wenn man nur an einem ganz normalen Dienstag einmal durch Deutschland fahren würde oder auf Google Maps schauen würde, wüßte man, wo die Engpässe sind und könnte die mit ca 200 Mrd gedruckten Euros von der EZB reparieren und ausbauen.

Aber der WILLE fehlt! Die Drecksfxxxx ist doch noch NIE selber mit dem Auto durch Westdeutschland gefahren, die hat NOCH NIE außerhalb der Berliner Akademie der Wissenschaften geschafft und weiß überhaupt nicht, wie es ist, von Frankfurt nach Mannheim zu fahren, oder von Stuttgart nach München, um zu einer Firma zu fahren oder um was zu verkaufen oder auszuliefern.

Sonst sähe sie, daß man auf der A6 bei Walldorf TÄGLICH 3km im Stau steht, nur weil der Abzweig zur A5 einspurig ist. Mit 1 Mio EUR und 1 Monat Bauzeit und einem Bagger und ein paar LKWs könnte man die Abbiegespur zweispurig machen - Problem für die nächsten 50 Jahre gelöst. Und so gibt es soooo viele Stellen, die leicht zu beheben wären. Kretschmann und Hermann haben zB die A8 zwischen Stuttgarter Kreuz und Leonberger Dreieck 4-spurig gemacht, das hat kein Jahr gedauert und seither ist der tägliche Mega-Stau zwischen Flughafen und Kreuz weg.

Und was hat der Goldman-Sachs-Hund Friedrich Merz als erstes angekündigt? Nicht "ich fahre einmal eine Woche lang durch Deutschland und schaue, wo es am schlimmsten hakt und dort machen wir als erstes was", sondern "ich werde die Rente zu einem Fondssystem umbauen, damit mein Arbeitgeber Goldman-Sachs sich am deutschen Bürger noch schamloser bereichern kann". Reine Besatzer-Erfüllungsgehilfen.

[image]

Und das ist das ganze grüne Gesocks auch. Kein Wunder, daß wir so vor die Hunde gehen.

Bitte korrekt bleiben: ...keinen BUNDESstraßenNEUbau mehr...

Ciliegia @, Samstag, 05.10.2019, 22:18 vor 350 Tagen @ Mitmacher 1912 Views

Hallo Mitmacher, hallo Forum,

bitte keine Fake-News - siehe Deine Überschrift: "...und keinen Straßenbau mehr ab 2025" - verbreiten!

"Ab 2025 wollen wir keine neuen Bundesstraßen mehr in Angriff nehmen, da
Deutschland mit Straßen ausreichend erschlossen ist, ..."

So ist's richtig zitiert: Der Neubau von Bundesstraßen soll eingestellt werden. Aber es geht in keinem Fall darum, wie in Deiner Überschrift suggeriert, den Straßenbau generell einzustellen.

Und es ist eine hervorragende Idee, dass die freiwerdenden Gelder statt für den Bundesstraßenneubau für den Ausbau der Schienenwege genutzt werden sollen!

Viele Grüße, Ciliegia.

... welche Körperschaft (Stadt, Kreis, Land) baut denn heutzutage noch Straßen? (oT)

Mitmacher @, Sonntag, 06.10.2019, 10:38 vor 349 Tagen @ Ciliegia 1241 Views

- kein Text -

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Vergleicht man die Verkehrsdichte im intern. Vergleich ....

Dieter, Sonntag, 06.10.2019, 20:55 vor 349 Tagen @ Ciliegia 974 Views

Hallo,
wenn man die Verkehrsdichte, das Verkehrsaufkommen im intern. Vergleich sich anschaut (zumindest nach meiner Beobachtung), dann müßten allein die dt. Autobahnen mind. 4 Spuren zusätzlich bekommen um ähnliche Verkehrsverhältnisse zu schaffen wie in anderen Ländern, die halt auch nicht überbevölkert sind wie die BRD und die kein Transitland sind.

Das sind zwar keine neue Straßen, aber eine deutliche Erweiterung der vorhandenen - aber dafür wird es keine Mittel geben, nach dem Willen der Grünen schon mal gar nicht.

Dieser Verkehr läßt sich nicht auf die Schiene bringen, höchstens zu kleinen Teilen.

Aufgrund derzeitiger Politik wird das Verkehrsaufkommen in den kommenden Jahren sicher deutlich zurückgehen, einfach aufgrund des wirtschaftlichen Niedergangs als Quintessenz derzeitiger populistischer politischer Entscheidungen.

Gruß Dieter

Und alles unter dem Aspekt einer beginnenden Eiszeit. (oT)

Dieter, Samstag, 05.10.2019, 12:04 vor 350 Tagen @ Dieter 2934 Views

- kein Text -

Kleine Erläuterung möglich? (oT)

Ulli Kersten @, Samstag, 05.10.2019, 13:55 vor 350 Tagen @ Dieter 2401 Views

- kein Text -

--
Heteros - successfully preventing extinction since 100,000 years.

Unter: "Globale Abkühlung" im Netz suchen

Dieter, Samstag, 05.10.2019, 16:34 vor 350 Tagen @ Ulli Kersten 2727 Views

Hallo,
nach meinen Infos haben wir seit 2016 eine globale Abkühlung der Erde, sodaß in Kombination mit anderen Infos ich davon ausgehe, daß in ein paar Jahren das Weltmotto nicht lauten wird: "Wie können wir die Erwärmung auf 1,5 Grad begrenzen", sondern es wird heißen:

"Wie können wir erreichen, daß sich das globale Klima nur um 2 Grad reduziert"
Es stehen extreme Hungersnöte bevor aufgrund sinkender Temperaturen.

Sollte an der Wirkung von CO2 in Bezug auf Erwärmung irgend etwas dran sein, dann sollten wir zusehen, möglichst viel CO2 in die Atmosphäre zu pusten als Gegenmittel der sinkenden Sonnenaktivitäten.

Eiszeit voraus!

Gruß Dieter

Und mal im Netz googeln, was das "kalte/nasse" Wetter 2019 bei der US-Ernte angerichtet hat.

Olivia, Samstag, 05.10.2019, 17:04 vor 350 Tagen @ Dieter 2845 Views

"Wie können wir erreichen, daß sich das globale Klima nur um 2
Grad reduziert"
Es stehen extreme Hungersnöte bevor aufgrund sinkender Temperaturen.
.............

In den vielen Regionen fiel das Frühjahr aus. Statt dessen standen die Kühe im Schnee und viele kamen darin um. Dann war der Schnee weg und die Viecher ersoffen im Schmelzwasser. Der Mais brauchte unendlich lange, bis er überhaupt aus dem Boden schaute. Bin mal gespannt, was die in Bezug auf die Jahresernte von sich geben. Das schaute nicht gut aus. Fotos darüber sind genügend im Netz.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Und?

SevenSamurai, Samstag, 05.10.2019, 20:34 vor 350 Tagen @ Olivia 1992 Views

Es stehen extreme Hungersnöte bevor aufgrund sinkender Temperaturen.

Sicher?

In den vielen Regionen fiel das Frühjahr aus. Statt dessen standen die
Kühe im Schnee und viele kamen darin um. Dann war der Schnee weg und die
Viecher ersoffen im Schmelzwasser. Der Mais brauchte unendlich lange, bis
er überhaupt aus dem Boden schaute. Bin mal gespannt, was die in Bezug auf
die Jahresernte von sich geben. Das schaute nicht gut aus. Fotos darüber
sind genügend im Netz.

Und was wird man sagen? Der "Klimawandel" führt zu solchen Kapriolen...

--
It's a big club, and you ain't in it.

Na ja, ist doch gut! Immerhin sind wir schon beim "Klimwandel" und nicht mehr bei der "Erwärmung".

Olivia, Sonntag, 06.10.2019, 14:21 vor 349 Tagen @ SevenSamurai 1250 Views


Und was wird man sagen? Der "Klimawandel" führt zu solchen Kapriolen...

......


Ja und dann könnten wir uns doch damit mal ein wenig "beschäftigen" und schauen, wo das "Klima" gut oder schlecht wird.

:-))

Wenn Grönland wieder grün wird, dann hätten die Dänen plötzlich gaaaanz viel Land, an dem nicht nur der Trump und die Chinesen interessiert sind.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Über die Dänen und Kaufinteressen an Grönland hat doch @Diogenes Lampe neulich schon ...

neptun @, Sonntag, 06.10.2019, 16:19 vor 349 Tagen @ Olivia 1279 Views

... ausführlich und sehr aufschlußreich geschrieben, und zwar hier, im 3. Kapitel "Die Zukunft liegt in der Arktis! oder: Warum Trump Dänemark vorschlug, ihm Grönland zu verkaufen".

Wenn Grönland wieder grün wird, dann hätten die Dänen plötzlich gaaaanz viel Land, an dem nicht nur der Trump und die Chinesen interessiert sind.

Nicht schlecht, falls Du das bei @Diogenes Lampe nicht gelesen hast. :-)

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Ja Trump bringt mit "provokativen" Äußerungen immer das richtige Ziel in den Focus.

Olivia, Sonntag, 06.10.2019, 19:12 vor 349 Tagen @ neptun 1037 Views

Danke ja, ich hatte das auch gelesen. Die Chinesen investieren dort ja bereits sehr intensiv.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Insel Hüpfen im Dodekanes

Dionysos @, Samstag, 05.10.2019, 12:50 vor 350 Tagen @ Dieter 3424 Views

Wer Kinder hat, sollte das Land verlassen. Wer Steuern zahlt, sollte sich
zurücknehmen bis wieder Vernunft einkehrt.

Hallo Dieter,

ich komme gerade vom Insel Hopping aus der südlichen Ägäis (Rhodos bis Samos) zurück. Egal was ich für Geldausgaben hatte, es wurde überall bevorzugt Bargeld akzeptiert. In Privatläden, Gaststätten, kleineren Hotels habe ich nirgendwo einen Kassenbon erhalten. Bei zwei Mietwagenstationen wurde ich darauf hingewiesen, dass der Mietvertrag im Handschuhfach verbleiben soll. Als ich es einmal nicht tat, wurde er bei der Rückgabe zurückverlangt. Ich bin mir sicher, da wird für Touristen ein separater Quittungsblock verwendet. Mir war es egal. Im Winter müssen sie dort von den Einnahmen des Sommers zehren. Anspruch auf Arbeitslosengeld gibt es so gut wie keinen, und wenn, dann für maximal 3 Monate 300 EUR pro Monat. Zwei Blitzer habe ich gesehen. Da waren die Linsen mit Farbe zugesprüht. Dank der niedrigen Zinsen hat sich der Mietwagenbestand in letzter Zeit sehr verjüngt. Die Infrastruktur finde ich auch richtig gut. Die Fähren sind modern und düsen mit 31 Knoten über die Ägäis.

Und die Deutschen arbeiten fast bis August für den Staat. Mann oh Mann.

Gruß
Dionysos

--
Armut schafft Demut, Demut schafft Fleiß, Fleiß schafft Reichtum,
Reichtum schafft Übermut, Übermut schafft Krieg, Krieg schafft Armut.

Das intellektuelle Versagen der Deutschen.

Dieter, Samstag, 05.10.2019, 13:05 vor 350 Tagen @ Dionysos 3487 Views

Egal was ich für Geldausgaben hatte, es wurde überall
bevorzugt Bargeld akzeptiert. In Privatläden, Gaststätten, kleineren
Hotels habe ich nirgendwo einen Kassenbon erhalten. Bei zwei
Mietwagenstationen wurde ich darauf hingewiesen, dass der Mietvertrag im
Handschuhfach verbleiben soll.


Hallo Dionysos,

es hat seinen Grund wieso die Griechen (und alle anderen Europäer) im Durchschnitt reicher sind als die Deutschen, die zu allem Überfluß auch noch für höhere Steuern demonstrieren.
So doof und staatsgläubig können nur Deutsche sein. Wenn man sich als Deutscher für seine Nationalität schämen muß, dann ausschließlich hierfür.

Gruß Dieter

Obrigkeitsgläubig

Falkenauge @, Samstag, 05.10.2019, 13:42 vor 350 Tagen @ Dieter 3108 Views

Hallo Dionysos,

es hat seinen Grund wieso die Griechen (und alle anderen Europäer) im
Durchschnitt reicher sind als die Deutschen, die zu allem Überfluß auch
noch für höhere Steuern demonstrieren.
So doof und staatsgläubig können nur Deutsche sein. Wenn man sich als
Deutscher für seine Nationalität schämen muß, dann ausschließlich
hierfür.

Gruß Dieter

"So doof und staatsgläubig", besser obrigkeitsgläubig, was schon Heinrich Heine so trefflich und ätzend beklagte.

Fehlende Selbstwirksamkeitserwartung

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 05.10.2019, 13:48 vor 350 Tagen @ Falkenauge 3107 Views

"So doof und staatsgläubig", besser obrigkeitsgläubig, was schon
Heinrich Heine so
trefflich
und ätzend beklagte
.

Das Gegreine um die Staats- bzw. Obrikeitsgläubigkeit verkennt die Ursachen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstwirksamkeitserwartung

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

die Kommentare dazu

Wiener Ninja @, Wien, Samstag, 05.10.2019, 13:02 vor 350 Tagen @ Dieter 3565 Views

- und dazu die Kommentare der Zeit-Leser !

Sind vermutlich getürkt. Ich weigere mich anzunehmen, dass Menschen so vertrottelt sein können, solche selbstmörderischen Programme auch noch gutzuheissen.
Ausserdem, die Grünen repräsentieren nicht mal 9% der Wähler. Wieso lassen sich alle so vor sich hertreiben von denen? Haben die Parteien schon jetzt Angst, nicht grün genug zu sein?
Stattdessen sollten sie mehr aufklären über die Konsequenzen solcher Pläne für den Wohlstand.

--
Wenn immer die Klügeren nachgeben, wird das passieren, was die Dummen wollen

Es sind die MÄCHTIGEN "Interessensgruppen", die hinter den sogenannten "Grünen" stehen. Davor haben die alle Angst.

Olivia, Samstag, 05.10.2019, 17:11 vor 350 Tagen @ Wiener Ninja 3240 Views

Oder denkst du im Ernst, dass ein Habeck und eine Baerbock ansonsten irgend einen Hund hinter dem Ofen hervorlocken würden?

Die bekommen ständig Sendezeit in alle Medien. DAS ist TEUER!!!!!
Da müssen mächtige Kräfte dahinter stehen. Diese Kräfte wollen, dass D von lauter "suboptimalen" Personen "regiert" wird. Je supoptimaler (Habeck wußte im TV noch nicht einmal, was eine Pendlerpauschale ist / Braebock sprach von "Kobolden" statt von Kobalt als sie die Batterien für Elektroautos verteidigte - von anderen brauchen wir gar nicht erst zu reden) um so besser. Die brauchen dann umso mehr "Hilfe" von den NGO's und Thinktanks. Bloß kein kompetentes Personal in die Regierung, das könnte sich ja "auflehnen".

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Du kennst Dich aus Olivia.

stokk, Samstag, 05.10.2019, 17:48 vor 350 Tagen @ Olivia 2828 Views

Auch das was Du über Mais geschrieben hast, deckt sich mit meinen charts.

Gruß
stokk

Nicht Wohlstandsverlust, sondern Tod

Ulli Kersten @, Samstag, 05.10.2019, 19:52 vor 350 Tagen @ Wiener Ninja 2554 Views

Stattdessen sollten sie mehr aufklären über die Konsequenzen solcher
Pläne für den Wohlstand.

Dieter sprach vom Tod.

Die Pläne führen erkennbar zu Wohlstandsverlust, das ist erkennbar. Aber das geschieht schleichend wie bereits jetzt schon.


Allerdings wird das Schleichen nicht so weiter gehen. Die grünen Klimapläne führen unweigerlich dazu, dass der Strom nicht mehr da sein wird.

Kein Strom = Tod

Grüne und Klimakämpfer sind eine Todessekte.

--
Heteros - successfully preventing extinction since 100,000 years.

Grüne und Klimakämpfer sind eine Todessekte.

neptun @, Samstag, 05.10.2019, 23:00 vor 350 Tagen @ Ulli Kersten 2106 Views

Hi Ulli Kersten,

das kann man gar nicht laut genug sagen, deshalb habe ich auch bewußt die "" weggelassen. Danke für Deinen Beitrag und vor allem für diesen Satz.

Die dringend erforderliche Selbsterkenntnis durch Grüne und Klimakämpfer wird leider (neben der üblichen Angst, "sonst" nicht mehr dazuzugehören) durch kognitive Verzerrungen verhindert. Weil diese aber meist unbewußt bleiben: Was will man da machen?

LG neptun

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Das ist alles Teil einer militärischen Agenda (oT)

Mandarin @, Samstag, 05.10.2019, 16:16 vor 350 Tagen @ Dieter 2369 Views

- kein Text -

Die Deutschen waehlen immer den Untergang: damals Hitler, heute Habeck

CalBaer @, Samstag, 05.10.2019, 18:59 vor 350 Tagen @ Dieter 2677 Views

- und die CDU-Fraktion sendet Dialogbereitschaft !!! Ich fasse es nicht.
- und dazu die Kommentare der Zeit-Leser !

Frueher waren die Juden an allem schuld, heute das CO2. Mit dem gruenen Endsieg wuerde dann das Paradies einkehren. Soviel geballte Idiotie kann es nur in Deutschland geben.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Nachdem ich mir die Kommentare zu diesem Artikel reingezogen habe, ein absolut dazu passendes Mail

helmut-1 @, Siebenbürgen, Sonntag, 06.10.2019, 19:57 vor 349 Tagen @ Dieter 1194 Views

Da kam doch was von einem Freund aus Fernost zu mir, ich habs grade gelesen:

Hier mal wieder was von den Chinesen, diesen kleinen gelben Schlitzaugen, die angeblich alles kopieren....o.k. nicht alles, jedenfalls nicht deutsche Flughäfen.

https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2019/10/02/der-dr-robert-habeck-von-den-grue...

Zum Vergleich zum Thema Brücken, hier eine der aktuell in Hamburg laufenden Brückenerneuerung mit dem in Hamburg üblichen Zeitfaktor.

https://www.mopo.de/hamburg/baustellen-posse-in-hamburg-diese-alster-bruecke-wird-einfa...

In Hamburg weitere Brückenprojekte. Der Abriss einer uralt Steinbrücke über einen schmalen Kanal (max. 60 Meter breit) mit anschließender neuer Brücke wird in Hamburg so mit 4 Jahren veranschlagt, ohne Garantie, dass dieser Zeitraum auch eingehalten wird.

Darf man keinem Thailänder erzählen, das glaubt keiner. Da braucht man nur mal ins Internet zu gehen, in Bezug auf die Brücken in Bangkok, was da so alles an neuen Brücken im Bau ist und wie viele in Planung sind.

Hier das schönste Beispiel:

Die preisgekrönte Rama VIII Brücke in Bangkok, gebaut in 3 Jahren....man beachte die Fachfirmen die beteiligt waren.

https://en.wikipedia.org/wiki/Rama_VIII_Bridge

Diesen Eintrag gibts auch in deutsch (wie üblich abgespeckt, auf Sparflamme):

https://de.wikipedia.org/wiki/Rama-VIII.-Br%C3%BCcke

Fazit:

Über Kuba lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt!

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.