Das gelbe Portfolio, nach 9. Monaten: ~10 % im Plus

stokk, Donnerstag, 03.10.2019, 12:42 vor 359 Tagen 4713 Views

Viele Änderungen in den letzten 3 Monaten.
Nel ASA, NorNickel und Bechtle bleiben die Spitzenperformer (neben Kirkland und LeaGold)

[image]

Performance >10% grün hervorgehoben,
Performance <-10% rot hervorgehoben.

2stein bester Tip-Geber (Nel, NorNickel).

Ankündigung: Nächstes Jahr machen wir mehr aktives Portfolio-Management.
Der ganze <10%-Müll fliegt raus. Haltedauern werden verkürzt.

Gruß
stokk

AW Ankündigung

Palstek @, Freitag, 04.10.2019, 20:39 vor 357 Tagen @ stokk 2280 Views

Ankündigung: Nächstes Jahr machen wir mehr aktives Portfolio-Management.

Juhu! Dann gibt es hoffentlich wieder mehr Börse hier. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder mehr Zeit dafür aufwenden und vielleicht auch Mal eine gute Idee beisteuern kann.

Gruß
Palstek

Itm power koennte ooch uff die Liste

Oblomow @, Leipzig, Freitag, 04.10.2019, 21:25 vor 357 Tagen @ stokk 2145 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 04.10.2019, 21:29

War auch ne Empfehlung @2steins.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."

Bis gestern früh, also 30.10.19

Zweistein @, Donnerstag, 31.10.2019, 18:30 vor 330 Tagen @ Oblomow 1157 Views

war ITM mein bester Performer. Hatte aber am Vorabend bei 0,77 € ein Stopp loss gesetzt und staunte nicht schlecht, dass dies bei 0,80 € ausgeführt wurde. Glück gehabt.
Das heißt aber nicht, dass ich weiter unten nicht wieder zuschlage. Warte erst mal ab.
Gazprom habe ich nach der Zustimmung der Dänen zu Nord II aufgestockt, ebenso BP nach einem Rücksetzer. Nur über Dividenden kriegt man was für sein Ersparnisse[[freude]].
Habe heute auch meine 634 € an unseren lieben Staat [[rofl]] überwiesen für die neue 100 €-Goldmünze (1/2 Unze 999er). Das sind knapp 50 € unterm Goldpreis[[top]].
so kommt Freude auf[[smile]] .
Freustein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Sieht ja gut aus und hat auch was für die Zukunft

Zweistein @, Samstag, 05.10.2019, 00:23 vor 357 Tagen @ stokk 2554 Views

Hallo Stokk,
da ich finde, dass die Menschheit nur über Innovationen ihr Überleben sichern kann, gibt es z.B. zur H2-Brennstoffzelle keine Alternative (Batterie bitte nur in der Stadt bzw.Kurzstrecke). Das scheinen mittlerweile auch die "Lenker" in Politik und Wirtschaft begriffen zu haben.
Alles geht über Strom. Der Kupferpreis fällt aber derzeit und mir fällt dazu nix ein[[motz]] . Man braucht nur darüber nachzudenken, was alles in "Massen" benötigt wird.Da sind viele Metalle gefragt. Also eine Aurubis ist mMn da völlig unterbewertet und wird (vorausgesetzt die E-und H-Technologie wird der kommende Hype) profitieren. Alstom hat einen H2-Zug laufen, der hält, was die Technologie verspricht.
Proton Power Systems PLC hat in Bayern den ersten Roboter in Betrieb genommen, der bisher handgefertigte Brennstoffzellenstacks produziert.Diese Dinger werden zunehmend gefragt sein, wenn Schiffe, Züge und LKWs mit der H2-Technologie ausgerüstet werden.Ist natürlich ein Wert, der spekulativ ist.
Aber wer hat vor zig Jahren in Google, Amazon oder Facebook investiert? Wer es tat, ist heute reich.
Zum Schluss noch ein spekulativer Wert, der sich im Gesundheitswesen tummelt und ziemlich abgesackt ist, aber Potential hat: Expedeon AG.
Einige dieser Werte beobachte ich, einige besitze ich schon in überschaubarer Menge. Trotz Kosten immer nach und nach kaufen, besonders, wenns nach unten geht (cost-average-Effekt).
Nur als Anregung gedacht, keine Anlageempfehlung.
Zweistein

--
Wer nicht hat Cash in der Täsch,hat eben Pech.

Kupferpreis

Waldläufer @, Samstag, 05.10.2019, 08:40 vor 357 Tagen @ Zweistein 2199 Views

Alles geht über Strom. Der Kupferpreis fällt aber derzeit und mir fällt
dazu nix ein[[motz]] .


Für mich sind das deutliche Zeichen einer Rezession.

Das ist eine Bezahlseite aber die Zusammenfassungen sind zu lesen. Es ist eine sehr gute Seite!
https://www.querschuesse.de/
https://www.querschuesse.de/deutschland-industrie-pmi-zeigt-deutlich-die-rezession-an/
https://www.querschuesse.de/deutschland-baugenehmigungen-juli-2019/

--
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
-Werner Heisenberg

H2 ist ein Energieträger, keine Quelle. Wie soll er produziert werden?

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 05.10.2019, 09:51 vor 357 Tagen @ Zweistein 2002 Views

Der energetisch billigste Weg ist meiner Information nach immer noch das Erzeugen aus Erdgas, was man besser in Dual Fuel Motoren oder reinen Gasmotoren verfeuern sollte. Busse, Laster, Autos mit dieser Technik fahren schon auf diesem Planeten herum.

Wenn die Kernfusion einmal großtechnisch am Start wäre, würden sich die Verhältnisse natürlich ändern. Mit Windkraft erzeugtes H2 ist reine Energie- und Ressourcenverschwendung.

Grüße

PS: Warum gibt es eigentlich keine geförderten Mini-Blockkraftwerke auf Gas oder Ölbasis für klein(st)e Wohneinheiten? Geheizt wird doch immer dann, wenn Wind und Solar wenig Energie bereitstellen. Daß diese offensichtliche Lösung nicht verfolgt wird zeigt mir mal wieder, daß die Ziele der deutschen Energiewende andere sind als propagiert.

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **

Und noch dazu ein sehr problematischer. Beispiele verfehlter Energiepolitk

Echo @, Samstag, 05.10.2019, 10:53 vor 357 Tagen @ FOX-NEWS 1985 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 05.10.2019, 11:27

H2 ist ein Energieträger

Und noch dazu ein sehr problematischer. Verdampft schnell, wenig Energiedichte, schwierig zu transportieren und lagern, hochexplosiv, verlustbehaftete Umwandlung....

Warum gibt es eigentlich keine geförderten Mini-Blockkraftwerke auf
Gas oder Ölbasis für klein(st)e Wohneinheiten? Geheizt wird doch immer
dann, wenn Wind und Solar wenig Energie bereitstellen. Daß diese
offensichtliche Lösung nicht verfolgt wird zeigt mir mal wieder, daß die
Ziele der deutschen Energiewende andere sind als propagiert.

Mal abgesehen davon dass BHKW eher komplex ins Hausnetz einzubinden sind und nur bei Dauerbetrieb wirklich wirtschaftlich sind, steckt hinter der Enetgiepolitik üblicherweise eine Agenda, keinesfalls jedoch wirtschaftlich sinnvolle, bürgerfreundliche Lösungen. Es fallen nun die ersten Windräder aus der EEG-Förderung, die meisten werden nicht wirtschaftlich betrieben werden können und abgerissen. Den Strom kann man leider auch nicht einfach vor Ort nutzen denn sobald beispielsweise jemand Fremdes sein Auto mit Strom voll tankt, muss EEG-Umlage gezahlt werden - und natürlich noch jede Menge Bürokratie hinten dran.

Oder die Luftwärmepumpen-Heizung im Mehrparteienhaus wird in der Praxis eher nicht mit hauseigenem Photovoltaik-Strom betrieben, weil die PV-Anlage keine umlagefähige Mietnebenkosten darstellt.

Die Photovoltaik-Anlagen werden so ausgerichtet, dass sie nicht etwa konstant von morgens bis abends Strombedarf decken können (Ost/West), sondern zur Mittagszeit Subventionsmaximal zu staatlich garantierten Preisen einspeisen können - auf Kosten der Verbraucher.

Und wie schaut's im Einfamilienhaus aus? Sobald man mehr als 600Wp PV-Erzeugungsleistung für den Eigenbedarf installiert, muss man durch den Bürokratie-Dschungel und teure Zähler mieten etc...

Milchbauern würden gerne Gülle verstromen aber die Anlagen sind nur bis 75kW gefördert, darum landet der Rest anderswo. Übrigens kann man mit Biomasse gut heizen. Ein 16m³ Kompost versorgt ein ganzes Haus anderthalb Jahre mit Wärme.

Ich bin angepisst.

Biomasse

Waldläufer @, Samstag, 05.10.2019, 13:09 vor 357 Tagen @ Echo 1917 Views

... Übrigens kann man mit
Biomasse gut heizen. Ein 16m³ Kompost versorgt ein ganzes Haus anderthalb
Jahre mit Wärme.

Haben Sie evtl. Quellen für Bauanleitungen und allgemeine Ratschläge zum Thema? Ich suche eine möglichst preisgünstige Variante in einfachster, robuster Bauweise für ein kl. Gewächshaus (erst mal als Test).

--
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
-Werner Heisenberg

Biomeiler

Echo @, Montag, 07.10.2019, 18:09 vor 354 Tagen @ Waldläufer 1650 Views

Unter dem Begriff "Biomeiler" findet man einiges an Material, teilweise auch kostenpflichtig

2stein: Prognoseanhebung Expedion

stokk, Donnerstag, 31.10.2019, 17:10 vor 330 Tagen @ Zweistein 1095 Views

Haben auf Namen-Aktien umgestellt, deswegen ist der Chart nur so kurz...

Gruß
stokk

Ergänzung notwendig

Broesler @, Sonntag, 27.10.2019, 17:31 vor 334 Tagen @ Broesler 1399 Views

1) Bitcoin (BTC)
2) Chainlink (LINK)

Zeitraum: 12 Monate + x, je nach Muster halt.

(edit)
Stopp BTC @7.200$
Stopp LINK @1,50$

Der genannte Zeitraum bereit mir im Nachhinein etwas Bauchschmerzen, ein früherer Verkauf inklusive späterem
Wiedereinstieg könnte die bessere Wahl sein...Aussagen über den Zeitraum sind mit der größten Unsicherheit behaftet.
Es gilt halt immer: Augen auf und Wellen zählen.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

@Bro: Erzählst Du mir, an welcher Börse ich die kaufen kann?

stokk, Donnerstag, 31.10.2019, 17:16 vor 330 Tagen @ Broesler 1168 Views

cfd oder zerti dazu nötig?

Gruß
stokk

PS. Hast Du mal Weizen geprüft?!

1) Bitcoin (BTC)
2) Chainlink (LINK)

Zeitraum: 12 Monate + x, je nach Muster halt.

(edit)
Stopp BTC @7.200$
Stopp LINK @1,50$


Der genannte Zeitraum bereit mir im Nachhinein etwas Bauchschmerzen, ein
früherer Verkauf inklusive späterem
Wiedereinstieg könnte die bessere Wahl sein...Aussagen über den Zeitraum
sind mit der größten Unsicherheit behaftet.
Es gilt halt immer: Augen auf und Wellen zählen.

Ahoi

Handelsplätze

Broesler @, Dienstag, 05.11.2019, 02:59 vor 326 Tagen @ stokk 785 Views

cfd oder zerti dazu nötig?

Direktkauf am Handelsplatz der Wahl wäre bei LINK die einzige Option. Bei BTC gibt es,
neben dem Direktkauf, ja bereits andere Partizipationsmöglichkeiten.

[image]
https://coinmarketcap.com/currencies/chainlink/#markets
[image]
https://coinmarketcap.com/currencies/bitcoin/#markets

PS. Hast Du mal Weizen geprüft?!

Ich sehe bei Weizen kein klares EW-Muster und bezweifle, dass EW + Weizen Sinn ergibt (zwischen
-1 und 1 oszillierende Werte, übertrieben formuliert, sind für EW nicht wirklich geeignet).
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=498666

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

LINK ein Shitcoin?

Echo @, Freitag, 01.11.2019, 13:06 vor 330 Tagen @ Broesler 1053 Views

Ganz heißes Eisen hast du dir da ausgesucht. Fundamental gibt es soweit ich weiß kein besonderes Alleinstellungsmerkmal abgesehen vom First Mover Vorteil; das Geschäftsmodell ist replizierbar, beispielsweise auf ETH tokens. Demnach bemesse ich dem Utility-Token LINK keinen besonderen Wert. Mal abgesehen davon, dass sich der Kurs spekulationsbedingt zwischendurch mal verhundertfachen kann bevor er zusammenkracht, wie das im Blockchain Hype nicht selten ist. Ich selber kenne aber niemand, der Chainlink in echt einsetzt, jeder will nur mitverdienen. Das ist soweit ich weiß nur aufgeblasen wegen Namedropping, und wegen einer im letzten Jahr in dieser Größe selten gesehenen Sockenpuppen-Werbekampagne. Die Gründer werden wahrscheinlich auch noch ein paar hundert Millionen LINK besitzen, die nur darauf warten sie an Retail Investoren zu verschachern, ähnlich wie bei XRP.

Ich mahne zur Vorsicht. Nicht dass hier andere Gelbe blind vertrauen und Geld reinschütten. LINK zu kaufen ist hochspekulativ. Immer sich selber fragen: Welchen Nutzen hat ein Token, und werden ernsthaft namhafte Organisationen den Retail Investoren von seinen Tokens erleichtern, weil sie auf derartige Dienste angewiesen sind, oder versucht man einfach nur die Tokens meistbietend an den nächstgrößeren Idiot abzuladen weil der auf eine Wertsteigerung hofft? Knapp dürfte der Token jedenfalls nicht sein. Umlaufziel ist soweit ich weiß eine Milliarde Tokens?

LINK

Broesler @, Freitag, 01.11.2019, 22:39 vor 329 Tagen @ Echo 988 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 01.11.2019, 23:12

Ganz heißes Eisen hast du dir da ausgesucht.

Kann sein. Im Bereich der Kryptos ist ein Investment mit Risiko behaftet, wie bei jeder anderen
Assetklasse auch. Der Grad ist deutlich höher, Ausstiegspunkte sind unerlässlich.

"Stopp LINK @1,50$"
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=500886

Fundamental gibt es soweit
ich weiß kein besonderes Alleinstellungsmerkmal abgesehen vom First Mover
Vorteil; das Geschäftsmodell ist replizierbar, beispielsweise auf ETH
tokens. Demnach bemesse ich dem Utility-Token LINK keinen besonderen Wert.

Ich halte das Team und seine Idee für potent, dies mag falsch sein.

Ich selber kenne aber niemand, der Chainlink in echt
einsetzt, jeder will nur mitverdienen. Das ist soweit ich weiß nur
aufgeblasen wegen Namedropping, und wegen einer im letzten Jahr in dieser
Größe selten gesehenen Sockenpuppen-Werbekampagne.

Meinst du die "Google News"? Könntest du bitte konkreter werden, wenn du mit solchen Anschuldigungen kommst?

Oder waren die Neuigkeiten bezüglich der "Zusammenarbeit" mit Intel gemeint?
https://software.intel.com/en-us/articles/new-confidential-computing-solutions-emerge-o...

Die Gründer werden
wahrscheinlich auch noch ein paar hundert Millionen LINK besitzen, die nur
darauf warten sie an Retail Investoren zu verschachern, ähnlich wie bei
XRP.
Knapp dürfte der Token jedenfalls nicht
sein. Umlaufziel ist soweit ich weiß eine Milliarde Tokens?

[image]
[image]
[image]
https://insights.glassnode.com/an-on-chain-distribution-analysis-of-chainlink-link/

Und nochmal zur EW-Theorie:
Der angesagte Verkaufskurs lautete 1,50$, das heißt, ein maximaler Verlust von ~50%, je nach Einstiegskurs, muss
einkalkuliert werden. Über das Risikopotential sollte ausreichend berichtet worden sein, denn an anderer Stelle schrieb ich:

"Falls es das war, hab ich den Einstieg leider verpasst...mein ~2030er-LINK-Marktkapitalisierungsziel liegt bei
20-50 Mrd.$ (edit: Vergessen..."oder 0$" <img src=" /> )."
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=499408

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Chainlink: Anwendungsbeispiel aus dem Alltag

Broesler @, Sonntag, 16.02.2020, 13:44 vor 223 Tagen @ Broesler 212 Views

Kauf eines Flugtickets im Internet (per Smart-Contract), vor Ort am Flughafen wird der Flug jedoch plötzlich gecancelt. Chainlink sieht dies über den "Datenfeed" und bucht dir das Geld sofort zurück.

LINK mittlerweile @ATH.

Ahoi

--
#PopcornLong

Let's Chart
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCuwnTAJt6hlPi1-BLvU-btg
Twitter: https://www.twitter.com/Lets_Chart
Twitch: https://www.twitch.tv/LetsChart

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.