Irre: Jetzt muss die Punzelwehr schon vor der "KJ" (Klima-Jugend) geschützt werden

Das_Orakel_aus_Oberlahnstein @, Montag, 30.09.2019, 12:54 vor 277 Tagen 4391 Views

Die Geländewagen der Bundeswehr und Umweltschützer - lieber nicht. Nach SPIEGEL-Informationen wurde in einem vertraulichen Sicherheitshinweis rund um die Klimaproteste vor einer Nutzung der SUV gewarnt:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundeswehr-warnte-vor-suv-nutzung-rund-um-kl...

Grüße aus dem Irrenhaus DDR^2

Diese "Klima-Hysterie" ist dem Versagen der Politiker und Medien zu verdanken. Die "Baseler" hat jetzt ihren Verstand wieder entdeckt.

Olivia @, Montag, 30.09.2019, 19:03 vor 277 Tagen @ Das_Orakel_aus_Oberlahnstein 3143 Views

Das Irrenhaus wurde von den "Medien", sowohl den öffentlichen als auch den privaten Medien befördert. Es dürfte jedem klar sein, dass ein solches, kleines Kind DANN und NUR DANN eine solche mediale Aufmerksamkeit bekommt, wenn dahinter MASSIVE Geldgeber und Finanzinteressen stehen. Medien selbst "zaubern" eine solche konzerierte "Aktion" nicht alleine aus dem Hut. Dazu kommt, dass der Vater im wohl eher "zweitklassigen Mediengeschäft" aktiv war und nun erheblich mehr Öffentlichkeit hat und auch die Mutter ist im Mediengeschäft. Die familiären Hintergründe werden von der Presse überhaupt nicht aufgezeigt. Spätestens als das junge Mädchen sich dahingehend äußerte, dass sie "allen" vorwarf, das "sie" ihr "die Jugend gestohlen haben", hätte man die familiäre Situation des "Kindes" einmal ernsthaft hinterfragen sollen, statt diese kleine, verärgerte und aggresive Person als "Quotenbringer" zu instrumentalisieren. Aber villeicht gibt es ja Probleme mit dem "Anzeigengeschäft", wenn sie nicht entsprechend "spuren".

Die Baseler Zeitung zumindest hat sich inzwischen wieder auf ihren Verstand besonnen und teilt das ihren Lesern auch mit.

https://www.bazonline.ch/die-hybris-der-hysterischen/story/19129479

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Was man über die Thunbergs wissen kann

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Montag, 30.09.2019, 19:54 vor 277 Tagen @ Olivia 3455 Views

Das Irrenhaus wurde von den "Medien", sowohl den öffentlichen als auch den
privaten Medien befördert. Es dürfte jedem klar sein, dass ein solches,
kleines Kind DANN und NUR DANN eine solche mediale Aufmerksamkeit bekommt,
wenn dahinter MASSIVE Geldgeber und Finanzinteressen stehen. Medien selbst
"zaubern" eine solche konzerierte "Aktion" nicht alleine aus dem Hut. Dazu
kommt, dass der Vater im wohl eher "zweitklassigen Mediengeschäft" aktiv
war und nun erheblich mehr Öffentlichkeit hat und auch die Mutter ist im
Mediengeschäft. Die familiären Hintergründe werden von der Presse
überhaupt nicht aufgezeigt. Spätestens als das junge Mädchen sich
dahingehend äußerte, dass sie "allen" vorwarf, das "sie" ihr "die Jugend
gestohlen haben", hätte man die familiäre Situation des "Kindes" einmal
ernsthaft hinterfragen sollen, statt diese kleine, verärgerte und
aggresive Person als "Quotenbringer" zu instrumentalisieren. Aber villeicht
gibt es ja Probleme mit dem "Anzeigengeschäft", wenn sie nicht
entsprechend "spuren".

Interessant ist aber, dass Gretas Mutter ungefähr zur selben Zeit ein Buch über die "Familiengeschichte" der Thunbergs herausgebracht hatte, in dem praktisch die ganze verkorkste Kindheit Gretas detailliert beschrieben wird. Man bräuchte dieses Buch also nur zu lesen, um die Tiraden dieses Mädchens richtig einordnen zu können. Niemand kann also behaupten, die Thunbergs hätten nicht mit offenen Karten gespielt.

Der Vorwurf an die Politiker, sie hätten Greta ihre Kindheit ruiniert, geht allerdings schon deshalb ins Leere, weil Greta ihre Reden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht selbst geschrieben hat. Sie ist vermutlich eher der Lautsprecher irgendeines Thinktanks, als ein authentisches 16-jähriges Mädchen.

Wer sich auf Youtube die Videos anschaut, wo Greta auf einem Podium Fragen ausgesetzt wird und nicht ablesen kann, sondern improvisieren muss, stellt schnell fest, dass sie weder schlagfertig noch eloquent, weder zornig noch anklagend ist. Dann ist sie einfach nur ein Teenager, der sich in einer Situation befindet, der er weder thematisch noch psychisch gewachsen ist.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Deswegen schüttelt es mich

helmut-1 @, Siebenbürgen, Montag, 30.09.2019, 20:31 vor 277 Tagen @ Otto Lidenbrock 2951 Views

zumal ich schon meine, nach 20 Jahren ehrenamtlicher Jugendarbeit sowie drei eigenen Kindern beurteilen zu können, wie ein junger Mensch denkt und fühlt.

Dann ist sie einfach nur ein Teenager, der sich in einer Situation befindet, der er weder thematisch noch psychisch gewachsen ist.

Ich bezeichne es als ein Verbrechen am eigenen Kind, ihm das Schönste, was es auf der Welt gibt, nämlich das Erlebnis der unbekümmerten Jugend, zu stehlen und es auf dem Altar der eigenen Interessen zu opfern. Auch, wenn dieses Kind mit dem Asperger-Syndrom behaftet ist und vielleicht da anders als andere Jugendliche darauf reagiert, das heißt noch lange nicht, dass dieses Kind im tiefsten Inneren damit einverstanden ist.

Verantwortungsbewusstsein = Null.

Sophie Stenström will auch, daß man es ihr richtig besorgt

Tempranillo @, Mittwoch, 25.12.2019, 23:12 vor 191 Tagen @ Tempranillo 901 Views

bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 26.12.2019, 00:10

Macht den Link auf, jetzt kommt der absolute Brüller:

https://www.egaliteetreconciliation.fr/Les-detournements-du-slogan-Bezons-de-toutes-nos...

Sophie Stenström kandidiert für den Stadtrat von Bezons. Ihr Slogan lautet « Bezons de toutes nos forces ... avec ... » (Bezons mit aller Kraft ... mit...).

Ausgesprochen klingt das wie *baisons de toutes nos forces ... avec ...* und das heißt *Rammeln mit aller Kraft ... mit Sophie Stenström *.

Ihr Kommentar auf France 3: *Offen gesagt habe ich nicht damit gerechnet, daß so etwas in derartigem Umfang von den sozialen Netzwerken aufgegriffen wird. Das macht mir keine Freude. Alles, was zum zweifelhaften Humor gehört, sprich zum sexistischen, mißfällt mir stark.*

Du glaubst ja nicht, daß das echt ist. Die Tante setzt noch einen obendrauf:

*Bezonnaises et Bezonnais, si nous serrons les rangs, nous pouvons transformer les défis d'aujourd'hui en autant de chances pour demain. Rejoignez-nous !*

*Bezonneserinnen und Bezonneser, wenn wir die Reihen schließen, können wir die Herausforderungen von heute in Chancen für morgen verwandeln. Schließen Sie sich uns an.*

Wie aus Karl Kraus' Letzten Tagen der Menschheit herausgezogen:
https://twitter.com/Bezons2TNF/status/1205798343244431360/photo/1

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Unfreiwillige Komik ist die beste

Tempranillo @, Donnerstag, 26.12.2019, 12:13 vor 190 Tagen @ Tempranillo 602 Views

Ein so schönes Beispiel für unfrewillige Komik wie die von Emmanuel Macrons *République en Marche* unterstützte Sophie Senstrom ist mir lange nicht mehr untergekommen. In seinen guten Zeiten hat Harald Schmidt derartiges gebracht, aber Erfundenes, diese Tussi ist echt.

Ihr Flugblatt verdient genau gelesen und ausgewertet zu werden.

Oben: Rammeln mit aller Kraft. Sophie Senstrom.

Überschrift: Geben wir den Bezonnesen Vertrauen, Stolz und Hoffnung.

Text: Ich liebe Bezons mit aller Kraft...Dieser Geist der Vereinigung und Gastfreundschaft...Mein Wille, zusammenzuführen...

Seite 2: Zuhören, Reden die Konzentration aller unserer Kräfte. Stellen wir das Vertrauen durch eine Demokratie der Nähe wieder her.

Seite 2 unten: Vous avez une idée? Vous voulez échanger? Contactez-nous!

Sie haben eine Idee? Sie wollen sich austauschen? Kontaktieren Sie uns.

Die hat wirklich nichts ausgelassen!

Das vom Verb échanger abgeleitete Substantiv Échangisme heißt ...

Gruppensex!

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.