Halb OT: „Greta will wieder in die Schule“

D-Marker @, Donnerstag, 05.09.2019, 23:34 vor 274 Tagen 5031 Views

Dies ist ein Spontanbeitrag.

In einem anderen Forum schrieb eine Userin:

“ laut gerüchten will dat greta wieder inne schule, war wohl nicht so dolle im amiland“

Spontan fiel mir ein Lied ein, was meine Mutter mir früher gesungen hat:

“Hört die traurige Geschichte von der Jule Julischkat“.

Hab bei Youtube früher schon öfter gesucht und nix gefunden.


Jetzt hat’s geklappt.
Hab nen 2. „Sucher“ gefunden.
Der hat Einen gefunden, der ihm Text und Melodie zur Verfügung gestellt hat, und der „Sucher“ hat was draus gemacht.

https://www.youtube.com/watch?v=3LKDz7-AON4

Falls Jemand einen Link zum Original hat, gerne.

Link zum entsprechendem Forum:

https://www.politik-sind-wir.net/showthread.php/54841-Heizen-wird-teurer?p=1312487#post...

#42

By the way, durch langes Suchen hab ich auch nach Jahrzehnten einen anderen Song gefunden, der „verschollen“ war:

https://www.youtube.com/watch?v=C-CKlVBvsIE


Ein lieber und heute mal emotionaler Gruß an das Forum
D-Marker

Das arme Kind tut mir einfach nur leid.

Naclador @, Göttingen, Freitag, 06.09.2019, 09:03 vor 274 Tagen @ D-Marker 2815 Views

Egal, wie man zu der Klimafrage steht: Das hat sie nicht verdient, so fies als PR-Figur ausgeschlachtet zu werden.

Kopfschüttelnd,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."

Vielleicht hat Greta DEN Mann plumpsen gehört!?

mabraton @, Freitag, 06.09.2019, 13:27 vor 274 Tagen @ D-Marker 2594 Views

Hallo D-Marker,

der ertappte Professor kriegt rote Backen und versucht noch das Gerichtsurteil um zu deuten. Aber das wird nicht viel nützen. Die Wahrheit bahnt sich jetzt unaufhaltsam ihren Weg.

Gericht urteilt gegen den Schöpfer des Klimawandel-Hockeyschlägers
...
Gut möglich, dass auf Mann jetzt sein zweites Waterloo zukommt. Denn hinter dem jüngsten Urteil verbirgt sich Sprengstoff mit drastischen Folgen und weiteren Klagen. Denn das Gericht kann jetzt davon ausgehen, dass der klimatische »Hockeyschläger« auf gefälschten Daten beruht. Der Wissenschaftler hätte in diesem Falle nicht nur gezielt Regierungen getäuscht, sondern auch öffentliche Gelder mit wahrscheinlich krimineller Energie veruntreut. Ein heftiger Vorwurf. Denn dieser »Hockeyschläger« bildet die Grundlage für all die Klimapanik, die hier zahllose Investmentfondsgesellschaften und NGOs abziehen. Diese Grundlage wiederum beruht auf einer Fälschung.

Auch Michael Mann sah sich genötigt in der ihm eigenen Art und Weise das Urteil in sein totales Gegenteil umzuinterpretieren. Hier wird darüber ausführlich berichtet. Der kanadische Radiosender Global News ließ seine hervorragend vorbereitete Moderatorin Danielle Smith Dr. Tim Ball dazu interviewen, der Manns Auslassungen wieder ins rechte Licht rücken durfte. Für des Englischen gut kundige Leser ein Muss.

Zahlreiche Links im Artikel und ein Interview mit Prof. Tim Ball.

Beste Grüße
mabraton

Jetzt verstehe ich die Hali Dali......

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 06.09.2019, 14:15 vor 274 Tagen @ mabraton 2264 Views

bearbeitet von unbekannt, Freitag, 06.09.2019, 14:23

Hallo D-Marker,

der ertappte Professor kriegt rote Backen und versucht noch das
Gerichtsurteil um zu deuten. Aber das wird nicht viel nützen. Die Wahrheit
bahnt sich jetzt unaufhaltsam ihren Weg.

Gericht
urteilt gegen den Schöpfer des Klimawandel-Hockeyschlägers

...
Gut möglich, dass auf Mann jetzt sein zweites Waterloo zukommt. Denn
hinter dem jüngsten Urteil verbirgt sich Sprengstoff mit drastischen
Folgen und weiteren Klagen.

Sie beschwört noch einmal alle Wissenschaftler die sich zu 99, x% alle einig sind ... ab Minute 5 beginnt die Beschwörungsformel [[freude]]

Sie kann sich jetzt nicht mehr darauf berufen, nichts gewusst zu haben. Klassischer Fall, wäre sie clever hätte sie diese Party schon längst verlassen .... aber so sind sie. [[freude]]

Sobald ich die sehe, muss ich an einen Feuermelder denken, .......[[zigarre]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Von einer Durchschnittstemperatur und deren Anstieg zu sprechen ist Unfug

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Freitag, 06.09.2019, 14:19 vor 274 Tagen @ mabraton 2048 Views

Gestern las ich einen Artikel darüber, wie eigentlich diese ominöse "Erdtemperatur" festgestellt wird, nach der die Klimakirche die Menschen dieses Planeten tanzen lässt.

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/09/05/educated-guess-wie-wird-eigentlich-die-dur...

Wie es aussieht, hält schon das Fundament des menschengemachten Klimawandels, die vermeintlich signifikante Erhöhung der Erdtemperatur gegenüber der vorindustriellen Zeit, wissenschaftlichen Ansprüchen in keiner Weise stand. Da wird so viel angenommen und extrapoliert, dass man von einer exakten Ermittlung dieser "Durchschnittstemperatur" überhaupt nicht sprechen kann. Es gibt auf diesem Planeten riesige Bereiche, in denen keine Messungen vorgenommen werden und die man entweder komplett übergeht, oder mit Temperaturannahmen versieht.

Hinzu kommt, dass die Temperaturen früherer Jahre bei weitem nicht so exakt gemessen wurden, wie heute. Früher war man froh, wenn man überhaupt ein paar halbwegs konkrete Zahlen aus den Polregionen oder den Regenwäldern hatte, da fragte man nicht, ob der Kapitän, Geologe oder Historiker das Thermometer auch auf ein Zehntel Grad genau abgelesen hatte, zumal die damaligen Messgeräte wohl häufig "zum Mond gingen".

Der Hype um den "menschengemachten Klimawandel" bleibt ein Faszinosum unserer modernen Zeiten. Es ist dem Verstand schier unergründlich, wie es möglich ist, dass so viele Menschen, die des Lesens und Schreibens mächtig sind, einem derartig offensichtlich Quatsch hinterherlaufen und sogar bereit sind, deutliche Einschränkungen ihres Lebens dafür in Kauf zu nehmen. [[hae]]

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Hokuspokus ist die Wahrheit für das Volk

Rainer ⌂ @, El Verger - Spanien, Samstag, 07.09.2019, 01:06 vor 273 Tagen @ Otto Lidenbrock 1384 Views

Der Hype um den "menschengemachten Klimawandel" bleibt ein Faszinosum
unserer modernen Zeiten. Es ist dem Verstand schier unergründlich, wie es
möglich ist, dass so viele Menschen, die des Lesens und Schreibens
mächtig sind, einem derartig offensichtlich Quatsch hinterherlaufen und
sogar bereit sind, deutliche Einschränkungen ihres Lebens dafür in Kauf
zu nehmen. [[hae]]

Die Lösung ist einfach und nennt sich "Religion".

Religion = Beliebige Grundannahme und perfekte Marktschreier

Rainer

--
Ami go home!
WikiMANNia
WGvdL Forum

Fake News bei KenFM, EIKE und Co.!

Ciliegia @, Montag, 16.09.2019, 14:15 vor 264 Tagen @ mabraton 870 Views

Hallo mabraton, hallo Forum,

der ertappte Professor kriegt rote Backen und versucht noch das
Gerichtsurteil um zu deuten. Aber das wird nicht viel nützen. Die
Wahrheit bahnt sich jetzt unaufhaltsam ihren Weg.

Gericht
urteilt gegen den Schöpfer des Klimawandel-Hockeyschlägers

...
Gut möglich, dass auf Mann jetzt sein zweites Waterloo zukommt. Denn
hinter dem jüngsten Urteil verbirgt sich Sprengstoff mit drastischen
Folgen und weiteren Klagen. Denn das Gericht kann jetzt davon ausgehen,
dass der klimatische »Hockeyschläger« auf gefälschten Daten beruht. Der
Wissenschaftler hätte in diesem Falle nicht nur gezielt Regierungen
getäuscht, sondern auch öffentliche Gelder mit wahrscheinlich krimineller
Energie veruntreut. Ein heftiger Vorwurf. Denn dieser »Hockeyschläger«
bildet die Grundlage für all die Klimapanik, die hier zahllose
Investmentfondsgesellschaften und NGOs abziehen. Diese Grundlage wiederum
beruht auf einer Fälschung.

Auch Michael Mann sah sich genötigt in der ihm eigenen Art und Weise
das Urteil in sein totales Gegenteil umzuinterpretieren. Hier wird darüber
ausführlich berichtet. Der kanadische Radiosender Global News ließ seine
hervorragend vorbereitete Moderatorin Danielle Smith Dr. Tim Ball dazu
interviewen, der Manns Auslassungen wieder ins rechte Licht rücken durfte.
Für des Englischen gut kundige Leser ein Muss.

Nachdem ich mich in das Thema eingelesen habe, komme ich zu der Ansicht: Nicht Michael Mann liefert Fake-News, sondern Tim Ball, EIKE und Konsorten - und leider auch KenFM. Dirk Pohlmann hat das Ganze bei Rubikon gut aufbereitet dargestellt:

https://www.rubikon.news/artikel/der-klimaschwindel

Der Klimaschwindel - Wochenlang geisterte eine Falschmeldung durch die alternativen Medien (von Dirk Pohlmann).

Wir leben in sonderbaren Zeiten. Zum Thema Klimaveränderung tobt ein Meinungskampf. Vielleicht schon ein Meinungskrieg. Es geht nicht mehr darum, wie sich Tatsachen zu Meinungsbildern gruppieren lassen. Es geht darum, ob es überhaupt noch Tatsachen gibt. Angezweifelt wird eigentlich alles. Hat CO2 eine Auswirkung auf die Temperatur? Steigen die Temperaturen weltweit oder fallen sie? Werden die Sommer immer heißer oder immer kühler? Ist die Zunahme von CO2 ein Segen, weil dadurch die Pflanzen besser wachsen? Schmelzen die Gletscher oder wachsen sie?

Mittlerweile werden falsche Tatsachenbehauptungen geschützt, indem sie als Meinungen deklariert werden, was dazu führt, dass Wahres und Falsches gleichberechtigt ist, denn man wird ja wohl noch anderer Meinung sein dürfen.

So zum Beispiel bei KenFM. Dort haben die Artikel von Rainer Rupp auf YouTube mit 106.000 Zuhörern, mehr als 4.500 Mal Daumen hoch und mehr als 1.800 meist begeisterten Kommentaren den absoluten Rekord aufgestellt.

Der Gegenartikel von Mathias Bröckers, der die Aussagen korrigiert hat, erzielte 18.000 Aufrufe, mehr als 500 Daumen runter und 900 Kommentare, zu 95 Prozent negativ. Der Sieg im Meinungskampf steht also fest. Und das ist ein Problem.

Das süße Gift der gigantischen Zustimmung für Rupps Tagesdosis „Klimabetrug: Gerichtsurteil stürzt CO2 Papst vom Thron“ wird letztlich zu Leberkrebs führen. Denn der Erfolg beruht auf falschen Tatsachenbehauptungen. Sie werden gerne geglaubt. Es sieht aus wie ein Volltreffer für KenFM. Das ist der Artikel auch — aber auf die eigene Heimat.

Der Artikel ist ein Pyrrhussieg, er wird der Plattform als journalistischer Fehltritt anhaften. Ein weiterer Artikel zum Thema, diesmal vom ansonsten klugen, angehenden Juristen Sean Henschel, macht die Sache nicht besser.

Nachdem KenFM die Falschmeldungen von Rainer Rupp veröffentlicht hatte und Mathias Bröckers Richtigstellung von den Lesern mit verbalen Bombenteppichen belegt wurde, versucht man es jetzt mit „Einerseits-Andererseits“-Argumentationen. Das hilft aber nicht.

Weiter hier: https://www.rubikon.news/artikel/der-klimaschwindel

Wer sich aus erster Hand informieren möchte, sollte sich vielleicht die "Primärquelle" von Michael Mann und Tom Toles ansehen und wird in deren Buch "Tollhauseffekt" fündig:

https://www.amazon.de/dp/3933634466/?tag=dasgelbeforum-21

Das Buch hatte ich schon 'mal - mit einer kurzen Inhaltsbeschreibung - verlinkt:

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=466977

Viele Grüße, Ciliegia.

So ist es. Tim Ball, ein alter, kranker Lügner.

YooBee @, Montag, 16.09.2019, 14:59 vor 264 Tagen @ Ciliegia 789 Views

Außer von den "Klimaleugnern" (ich sag es einmal genauer: Leugnern des dominanten Einflusses des Verbrennens fossiler Energieträger auf das Klima) nimmt den doch keiner ernst.

Er hat das Verfahren gegen Michael Mann einstellen lassen, weil er "zu alt und krank" sei. Typische unlautere Methode. Wohl eher hat er die Aussichtslosigkeit begriffen. Ein kanadischer oberster Richter hat Balls Vorwürfe als "lächerlich" bezeichnet. Neue Studien, u.a. vom NAS (US-Akademie der Wissenschaften), bestätigen Mann eindeutig. Mann's Daten sind seit Jahren öffentlich verfügbar.

Nebenbei: Ball war für das "Heartland Institute", also die Ölindustrie, tätig. Er war nie Professor für Klimatologie, sondern (historische) Geographie. Und er ist Kreationist...

Alles und noch mehr schön aufgelistet (ich glaube, man muss dort angemeldet sein):
https://www.quora.com/Why-would-Michael-Mann-who-invented-the-hockey-stick-model-refuse...

--
"Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher, und die Gescheiten so voller Zweifel“ (Bertrand Russell).

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.