Heißzeit - Nachts ist es kälter als draußen

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Samstag, 15.12.2018, 11:22 vor 567 Tagen 6563 Views

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind auf die Erde nieder, sondern die Wiesbadener Gesellschafter für deutsche Sprache e.V. quälen sich auch ein "Wort des Jahres" aus den Hirnwindungen, dass uns Deutsche in diesem Jahr angeblich besonders beschäftigt hat.

In diesem Jahr lautet das Wort des Jahres denn auch - Tusch - "Heißzeit", weil es 2018 in Deutschland eben angeblich besonders heiß war, was uns die Klimaalarmisten in Medien, Wissenschaft und Politik ja über Monate mit Inbrunst eingehämmert haben. Leider wird eine Lüge auch durch oftmalige Wiederholung nicht wahrer, nur brennt sie sich - leider - im menschlichen Hirn nicht als solche ein. Jörg Kachelmann wagt es als einer der Wenigen, den Kaiser so angezogen zu sehen, wie er als Nackter nun einmal ist, nämlich ohne Jacke, Hose und Schlüpfer:

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_84948038/wort-des-jahres-2018-heisszeit...

Besonders gut hat mir dieses Bonmot gefallen:

"Da die Journalisten den Sommer über glaubten, dass die Dürre von der Hitze kommt, ist es nur konsequent, wenn sie nun auch denken, dass Kälte gegen Trockenheit hilft." [[euklid]]

Jörg Kachelmann

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Wetterbericht des ORF-Ö1-"Mittagsjournals" im Radio

software-engineer @, Samstag, 15.12.2018, 11:49 vor 567 Tagen @ Otto Lidenbrock 4765 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 15.12.2018, 11:56

Immer dann, wenn Wetterphänomene auftreten, die den Psychopathen des ORF Propagandasenders in Hinblick auf die "Klimawandel"-Propaganda erwähnenswert erscheinen, wird im betreffenden Wetterbericht (man beachte: NICHT "Klimabericht") eine Alarmmeldung gebracht. Solche Wetterphänomene können sein:

• Abweichung des Wetters von einem behaupteten Mittelwert
• Mehrere Tage lang Sonnenschein oder Regen
• Die Katze des Wettermoderators verhält sich an manchen Tagen so merkwürdig
• Die ORF-ModeratorIN hat ihre Tage

Wer hat ähnliche Beobachtungen gemacht?

S.a.: Alle Klima-Computermodelle sind falsch

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Wenn Glaube auf Physik trifft

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Samstag, 15.12.2018, 12:29 vor 567 Tagen @ software-engineer 4498 Views

Lustig auch das Herumgeeiere, wo eigentlich der Referenzwert für die behauptete "Klimaerwärmung" liegt und warum zwar 2016 mit einer "globalen Mitteltemperatur" von 14,83 Grad Celsius das "heißeste Jahr" gewesen sein soll, diese aber um 1850 herum bei 15,0 Grad gelegen habe. Hartnäckiges Nachfragen und Insistieren auf diese offensichtliche Abkühlung verstärkt das Ausweichen und Hakenschlagen dieser Klimaexperten dann noch.

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/12/14/ex-klimaberater-von-frau-merkel-prof-schel...

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/12/14/stefan-rahmstorf-eiskalt-beim-manipulieren...

Was aber die Apologeten des Klimawandels aus Medien und Politik nicht davon abhält, weiterhin vorbehaltlos an diese Thesen zu glauben und eine Billionen Euro teure "Umgestaltung" unserer Gesellschaft zu fordern.

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/12/15/glaube-versus-wirklichkeit-maybrit-illner-...

Ich bin wirklich gespannt, wie lange man noch an dieser wackeligen Hypothese festhalten wird? Vermutlich wird es aber noch ein paar Jahrzehnte dauern, bis die "globale Mitteltemperatur" so weit gesunken ist, dass auch der gläubigste Jünger des anthropogenen Klimawandels abschwören muss.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Diese Erscheinungen kommen immer dann zum Tragen, wenn den Kerlen sonst nichts mehr einfällt

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 15.12.2018, 12:04 vor 567 Tagen @ Otto Lidenbrock 4222 Views

Gibts irgendwo einen Wirbelsturm, eine Windhose, oder gar ein kleineres Erdbeben, dann hat man ja genug Buttter für die Fische. Andernfalls muss man sich halt sowas untertan machen.

Da gibts ja noch andere Formulierungen:

Nachts ist es weiterhin dunkel

Von weitem sieht das ziemlich entfernt aus.

Könnte da noch einiges aufzählen...

Chemtrails gegen "Klimaerwärmung": Verrückte "Wissenschaftler" wollen die Erde mit einem Doomsday-Experiment abkühlen

software-engineer @, Samstag, 15.12.2018, 13:02 vor 567 Tagen @ Otto Lidenbrock 4381 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 15.12.2018, 13:06

1991 brach der Vulkan Pinatubo auf den Philippinen aus und schleuderte MILLIONEN TONNEN Asche und Schwefeldioxid in die Athmosphäre. Diese Partikelschicht in der Athmosphäre senkte die globalen Temperaturen um fast ein Grad Fahrenheit für zwei Jahre, bevor das komplexe sich selbst regulierende Klimasystem wieder zu den vorherigen Temperaturen zurückkehrte.

Jetzt wollen verrückte "Klima-Wissenschaftler" in einem "Terraforming"-Experiment diese Vorgänge mit künstlichen Chemtrails wiederholen, um so die Sonneneinstrahlung auf die Erde zu blockieren:

https://www.zerohedge.com/news/2018-12-14/scientists-will-begin-geoengineering-experiment-and-try-block-sun

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Todesstrafe

Forever-Round, Samstag, 15.12.2018, 14:27 vor 567 Tagen @ software-engineer 4335 Views

Jetzt wollen verrückte "Klima-Wissenschaftler" in einem
"Terraforming"-Experiment diese Vorgänge mit künstlichen Chemtrails
wiederholen, um so die Sonneneinstrahlung auf die Erde zu blockieren:

Um Schädlingen Herr zu werden, wurden Kröten nach Australien gebracht, die nun eine unbesiegbare Plage sind. Kann man daraus was lernen?

Vor Jahren gab es einen nach Österreich ausgewanderten australischen Musikwissenschaftler, der fakultätsübergreifend von der Erderwärmung so überzeugt war, dass er für alle Leugner seiner Sichtweise ernsthaft die Todesstrafe forderte, ob der Opfer, die eine wärmere Zukunft in Millionenzahl verursachen täte. (Er widerrief später)

Nun wollen die Leute im Besitz der Erkenntnis über die zukünftigen Temperaturen Dreck in die Umlaufbahn über der Erde schießen. Die NASA nennt eine realistische Wahrscheinlichkeit einer *schnellen* Abkühlung bis hin zu einer kleinen Eiszeit ähnlich dem Maunder-Minimum. Wer wird dann da oben rumfliegen, um den Dreck wieder einzufangen, damit wir unten auf der Erde nicht mehr frieren müssen? Findet dann der holländische Junge, der mit Netzen Plastik aus dem Pazifik fischt, ein weiteres Betätigungsfeld?

Wenn es richtig schön kalt wird, dann verhungern durch Ernteausfälle ein paar Milliarden

FOX-NEWS @, fair and balanced, Samstag, 15.12.2018, 18:47 vor 567 Tagen @ software-engineer 3876 Views

So gesehen ist das ein probates Mittel, die jetzigen globalen Probleme anzugehen.

Grüße

Soll das bedeuten,

software-engineer @, Samstag, 15.12.2018, 19:20 vor 567 Tagen @ FOX-NEWS 3836 Views

So gesehen ist das ein probates Mittel, die jetzigen globalen Probleme
anzugehen.

... dass du damit die Ausrottung eines Teils der Menschheit propagierst?

--
Wenn man beim Programmieren Fehler macht, dann meckert der Compiler.

Denke, dass ich die Antwort kenne

helmut-1 @, Siebenbürgen, Samstag, 15.12.2018, 20:43 vor 567 Tagen @ software-engineer 3688 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 15.12.2018, 21:06

... dass du damit die Ausrottung eines Teils der Menschheit propagierst?

Es geht nicht ums Propagieren, sondern eher ums Erklären und Voraussagen.

Was willst Du denn mit diesen Milchbubis, und mit den Mädchen, die nicht einmal in der Lage sind, eine Wurst heiß zu machen? Die nur noch wissen, wie man sich über facebook und twitter unterhält, anstatt seinen Kumpel mal in der Form anzusprechen: Komm mal mit mir auf die Seite, ich will mit Dir was besprechen...

Die Generation, die noch den Krieg sowie die unmittelbare Nachkriegszeit in den Knochen hat und weiß, wie man auch in solchen Situationen zurechtkommt, die ist schon alt oder gestorben. Diejenigen, die danach kamen, die sind doch Wohlstandsbabies, die schon ernsthafte Probleme bekommen, wenn an der Ecke der Mc Donalds nicht aufmacht.

Die Wenigen, die da noch durch härtere Schulen gegangen sind, die Überlebensausbildungen gemacht haben, - die gehen sowieso zahlmäßig unter. Aber die werden sich behaupten. Viele dieser anderen, die gar nicht wissen, wie sie sich in Krisensituationen zu verhalten haben, - wenns kein Wasser, keinen Strom und kein Gas gibt, - wenn man keine Lebensmittel im Supermarkt kaufen kann, sondern aufs Feld zum Klauen gehen muss, - die handeln sich im Nu Krankheiten ein, die aufgrund von Mangelerscheinungen und Unvernunft, auch Unwissen, bedingt werden.

Wie schon der alte bekannte Spruch sagt: Was uns nicht umbringt, macht uns nur härter. Ist auch was dran. Aber nicht nur die Städter werden das zu spüren bekommen, auch die Leute auf dem Land. Obwohl die den natürlichen Abläufen in der Natur und dem Element des Säens, Kultivieren und Erntens näher sind als so mancher andere, so werden sie auch merken, dass ihnen Monsanto, Syngenta usw. kein Saatgut mehr liefert, wenn sie nicht bezahlen können.

Dann werden sie merken, dass das gar nicht so blöd war, was die Alten gemacht haben, nämlich immer eine bestimmte Menge der geernteten Ackerfrucht (Mais, Korn, etc.) als Saatgut für das nächste Jahr aufzuheben.

Letztendlich wird dann der Letzte den berühmten Weissagungsspruch der Cree-Indianer lernen, zu verstehen, der da sagt:

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluß vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, daß man Geld nicht essen kann.

Wenn dazu aber noch die Unvernunft über die periodischen Entwicklungen der Erde (Eiszeit, Phasen der Erderwärmung auch während der Eiszeit, usw.) kommt, und die Leute das völlig falsch interpretieren, um dadurch noch die industrielle Entwicklung zu beeinflussen und eine Geldschöpfungsanlage draus zu bauen, - dann wirds noch happiger (Beispiel - CO²-Politik).

Dann gipfelt das Ganze noch in der Blödheit, irgendwelche Kondensstreifen am Himmel, oder wenn da ein Flugzeug aus Notfallsgründen sein Kerosin ablässt, als Chemtrails zu interpretieren und mit dem Finger drauf zu zeigen.

Es steht ja geschrieben: Viele sind berufen, wenige aber auserwählt (Matthäus 22.14). Sokrates hats ja schon vor Matthäus anders ausgedrückt: Ich weiß, dass ich nichts weiß. Läuft ja letztlich auf das Selbe hinaus, - nämlich, dass es zuviele Klugscheißer unter uns gibt. Matthäus hats einfach diplomatischer ausgedrückt.

Ich weiß (zum Glück), dass meine Kenntnisse begrenzt sind, dass ich mich über Vieles erst grundlegend informieren muss, bevor ich das beurteilen kann, und dass ich trotzdem dann auch falsch liegen kann. Aber wieviele unter den Leuten, mit denen wir es zu tun haben, wissen das? Täglich treffe ich welche, die glauben, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben, - in Wirklichkeit sind sie dumm wie Bohnenstroh.

Diejenigen, die noch in der Lage sind, die Dinge richtig einzuordnen, die können auch gewisse Entwicklungen voraussehen und sich rechtzeitig darauf einstellen. Die werden dann die größten Chancen haben, in der Zeit, die Fox-News vorausgesagt hat, trotzdem zu bestehen und zu überleben.

Apropos Weissagung der Cree: Hab gemerkt, dass die Indianer gar nicht so rückständig waren, wie man landläufig denkt. Die hatten einfach mehr Bezug zur Natürlichkeit und konnten so die Dinge von einer ganz anderen, - meist bodenständigen - Sichtweise sehen. Interessant, was die Kerle da noch so von sich geben:

http://www.berndsenf.de/pdf/WeisheitDerIndianer.pdf

Auf den Georgia Guide Stones steht geschrieben

FOX-NEWS @, fair and balanced, Sonntag, 16.12.2018, 10:02 vor 566 Tagen @ software-engineer 3472 Views

Halte die Menschheit unter 500.000.000

in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur

Lenke die Fortpflanzung weise –

um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern

Vereine die Menschheit

mit einer neuen, lebenden Sprache

Beherrsche Leidenschaft – Glauben – Tradition

und alles Sonstige

mit gemäßigter Vernunft

Schütze die Menschen und Nationen

durch gerechte Gesetze und gerechte Gerichte

Lass alle Nationen ihre eigenen Angelegenheiten selbst/intern regeln

und internationale Streitfälle

vor einem Weltgericht beilegen

Vermeide belanglose Gesetze

und unnütze Beamte

Schaffe ein Gleichgewicht zwischen den persönlichen Rechten und

den gesellschaftlichen/sozialen Pflichten

Würdige Wahrheit – Schönheit – Liebe –

im Streben nach Harmonie mit dem
Unendlichen

Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde –

lass der Natur Raum –

lass der Natur Raum

Es wird an allen Ecken an der Umsetzung gerarbeitet ... [[sauer]]

Grüße

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.