Ist doch ganz einfach z.B. hier bei uns.........

ottoasta, Samstag, 23.07.2016, 15:21 (vor 1882 Tagen) @ Olivia4860 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 23.07.2016, 15:40

..........ich wohne ca. 15 km von Tschechien entfernt, fahre oft rüber (früher zum Tanken, rentiert sich bei Diesel nicht mehr) zum Kaffeeholen oder für Bekannte Zigaretten.

Es wäre für mich sehr leicht, von dort eine Waffe mitzunehmen, wenn ich daran Interesse hätte! Nur wozu? Wenn Waffe, dann legal!

Wir haben hier schon die Schleierfahndung, ich sehe die rumfahren (fällt ja einem Einheimisch gleich auf). Ich bin noch nie kontrolliert worden, wozu auch?
Ich bin in einem Alter und mit einem Landkreiskennzeichen CHA, sodass die sicher wissen: Da ist nichts zu holen. Die haben Interesse an auswärtigen Kennzeichen, z.B. Nürnberg, Regensburg und weitere Westdeutsche. Da gibt es Speed!

Wenn es aber jemand darauf anlegt, bekommt er in Tschechien, was er will. Alles eine Sache des Preises und langsam aufzubauende Freundschaften!

Es gibt sehr viele Wanderwege über die Grenze, kaum kontrolliert.

Mein Angus Fleischlieferant, ein Bauer, hat seinen Hof direkt an der Grenze. Für den wäre ein Schmuggel ohne Weiteres möglich.

Haben die früher, vor WK II, sicher gemacht.

Da gibt es sogar ein Lied darüber, ist hier immer noch populär:

**Wir sind die Schwirzer vom Landel....**
Schwirzer= Schmuggler, da die damals die Gesichter schwarz angemalt hatten, Tarnung!

Also, sei nicht so blauäugig, für Geld gibt es alles zu kaufen!

Und übrigens, eine weggeschliffene Nummer kann meist wieder sichtbar gemacht werden mit Spezialeffekten usw. Die Nummer ist üblicherweise eingeschlagen, mit Hand oder maschinell. Dadurch wird das Metall bis tief hinein gestaucht.
Das wird auch bei Fahrgestellnummern so gemacht und aufgeklärt!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.