Warum sollte Wärme in Deutschland beunruhigen?

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 14.01.2020, 12:04 (vor 182 Tagen) @ BerndBorchert2320 Views

Etwas beruhigend: Ohne Golfstrom als Heizung funktioniert Väterchen Frost
offenbar noch: Nowosibirsk heute -30 Grad

[image]

Warum sollte es uns beunruhigen, wenn die Winter wärmer werden? In Deutschland haben wir eine Jahresdurchschnittstemperatur von gerade mal +10°C, also nicht gerade besonders warm und für den menschlichen Organismus nicht gerade zuträglich. Gäbe es keine Heizmöglichkeiten, könnte in unseren Breitengraden kein Mensch alt werden.

Wenn man das apokalyptische Klimageschrei ausblendet, wäre eine globale Erwärmung für die Mehrheit der Erdenbewohner unterm Strich wohl sehr begrüßenswert. Der weitereAnstieg des Meeresspiegels, der ja sowieso seit der letzten Eiszeit vonstatten geht, wäre wohl kaum ein Problem, da er sich über Jahrhunderte hinzieht. Extremwetter haben bisher nicht zugenommen, obwohl uns die Medien das weismachen wollen und "Klimaflüchtlinge" sind sowieso ein Märchen.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.