Was ist mit einer Temperaturerhöhung durch die menschen-erzeugte Energie? (die ja letztendlich immer in Wärme umgewandelt wird)

BerndBorchert, Dienstag, 14.01.2020, 11:15 (vor 207 Tagen) @ Kaladhor2380 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 14.01.2020, 11:48

Mit "menschen-erzeugt" meine ich die Energien, die vom Menschen zusätzlich freigesetzt werden, also Kohle, Öl, etc., aber auch Atom- und Erdwärme-Energie.

Das wäre auch so meine instinktive Erklärung, warum die Winter offenbar milder werden.

Ein Hinweis in diese Richtung wäre auch, dass die Temperatur in Städten immer ein paar Grad höher ist als die auf dem Land drumherum.

Also eine menschen-gemachte Temperaturerhöhung völlig unabhängig von CO2 etc.
Windräder und Wasserkraftwerke wären neutral, aber andererseits wäre Atomkraft oder Kohle egal, d.h. beide nicht neutral, ebenso egal wie Benzin oder Elektro beim Auto, ebenso egal wie Erdwärme- oder Gas-Heizung.

Ist das ebenfalls unplausibel von der Größenordnung her?

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.