Bevor die Ditfurth - zur Greta des Widerstandes stilisiert wird ....

NST ⌂, Südthailand, Montag, 13.01.2020, 13:51 (vor 215 Tagen) @ Olivia1556 Views
bearbeitet von unbekannt, Montag, 13.01.2020, 14:18

Sie sagte auch.... "er" habe sich völlig "verändert". Du wirst dich
sicherlich auch daran erinnern wie er Albright "angehimmelt" hat. Manche
sagen auch: wie er ihr in vorauseilendem Gehorsam in den Hintern gekrochen
ist. - Ist ja auch reich belohnt worden, der "junge Aktivist ohne
Ausbildung". - DAS haben auch die denkenden Teile der Grünen mitbekommen.
Sie konnten aber nix tun......


..... übrigens korrekt von Ditfurth, was sie aber aus ihrem Namen entfernen liess [[freude]]

Im übrigen teile ich die Ansichten in folgenden Zitat aus dem verlinkten Beitrag:
Jutta von Ditfurth ist das geborene Sinnbild einer Antifa-Aktivistin, sie war quasi die Blaupause für die heutige Generation.

Das hervorstechende Merkmal der Antifa-Aktivisten, ist der starre Dogmatismus und die strikte Weigerung in eine Diskussion mit Andersdenkenden einzutreten. In geradezu religiös anmutendem Starrsinn glauben sie, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein. Ihre Überzeugung bleibt argumentativ unangreifbar, weil sie sich jeder Diskussion über gesellschaftliche Belange verweigern.
In Sorge um Jutta von Ditfurth von Karl-Heinz Hoffmann - dem angeblichen und nie verurteilten Rädelsführer des des Münchner Oktoberfestanschlags .... Er wohnte zum Zeitpunkt als er den Text verfasste, auf einem Rittergut aus dem Hause von Ditfurth.

Wer kennt das Spiel Pokémon Go noch? Noch gar nicht so lange her, da waren alle die sich noch jung fühlten und auf der Höhe der Zeit, auf der ganzen Welt auf der Jagd nach den Spielfiguren. Das hat mit Sicherheit auch so ein Satoschi programmiert, jenes Genie das die Welt mit einer Blockchain zum Digitalen Geld beglückte.

Niemand zwingt die Menschen dazu, sich an diesen Dingen zu beteiligen. Niemand wird gezwungen Facebook oder Whatsapp oder oder ..... zu benützten. Niemand wird gezwungen, sich in die Abhängigkeit eines Sozialstaates zu begeben. Spätestens mit 18 Jahren kann jeder entscheiden die Reissleine zu ziehen.

Ihr könnt doch den Oligarchen oder den Milliardären keinen Vorwurf machen, wenn sie ihre Geschäftsmodelle optimieren - denn ein NEIN von eurer Seite würde genügen und sie könnten euch überhaupt nicht behelligen.

Es sind eure persönlichen Schwächen, die ausgenutzt werden. So funktioniert das Spiel. Ich weiss, das glaubt mir jetzt niemand hier.

Ach ja, in China haben die Menschen weit aus weniger Wahlmöglichkeiten. Findet die Staatsführung es sinnvoll, eine Blockchain für alle einzuführen, dann wird das gemacht. Im Gegensatz zur westlichen Demokratie, dort wo das Volk die Wahl hat, hat es die Staatsführung geschafft, die Situation des normalen Menschen zu verbessern - schon eigenartig .... irgendwie.

Was sagt uns das, über den freien Willen des Normalbürgers .... [[hae]]
Gruss

PS:
Hier berichtet die Jutta von ihren Therapieerfolgen ..... [[top]]
Karl-Heinz Hoffmann, Satire, Jutta Ditfurth am Telefon,

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.