Das sind natürlich die Sahnehäubchen

helmut-1, Siebenbürgen, Montag, 13.01.2020, 00:02 (vor 210 Tagen) @ Dieter966 Views

Aber die muss man auch kennen, um sie genießen zu können. Merkst Du was? Auch hier sind wieder zwei Worte in einem Satz, die zwar zusammengehören, aber die sich doch grundsätzlich unterscheiden. Immer, wenn von Musik (oder auch von anderen Metiers) die Rede ist, kommts darauf an, ob es das "e" ist, oder das "ö".

Da spielt man mit der Truppe irgendwo, und dann kommt einer angetrabt, und fragt nach einem bestimmten Stück, und ob wir das nicht spielen könnten. Und immer wieder muss ich so manchem klarmachen, dass es nur dieser eine Buchstabe ist, der das Wesentliche ausmacht. "Kennen" ist eines, "Können" ist was anderes.

Damit bin ich wieder bei Deinem Gitarren-Video. Tja, was soll man dazu sagen. Da fällt mir nur Matthäus 22.14 dazu ein:
"Viele sind berufen, wenige aber sind auserwählt."

Aber nach einem etwas geistig anstrengendem Abend im Büro ist das gerade der beruhigende Ausklang, den ich jetzt gebraucht habe. Danke!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.