Scott Morrison ist ein konservativer Politiker.

SevenSamurai, Sonntag, 12.01.2020, 23:06 (vor 213 Tagen) @ Otto Lidenbrock2316 Views

Grundwasser als auch das Wasser in den Flüssen wird wesentlich von den
jährlichen Monsun-Regenfällen im Norden gespeist. Die australische
Regierung hat dieses Wasser allerdings an private Investoren "verkauft",
die es aufstauen (sie nennen das "ernten") und für das Fördern von
Kohlegas benutzen,

Scott Morrison ist ein konservativer Politiker.

NATÜRLICH IST ER DER MEINUNG, dass man alles privatisieren sollte.

So wie der ehemalige Nestlé-Chef.

Denn die Privaten machen es IMMER besser. Das ist das Mantra der rechtskonservtiven.

Und irgend jemand in Australien muss Scott Morrison gewählt haben.

--
It's a big club, and you ain't in it.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.